Teilzeit angemeldet: Nachteile?

    Ich bin in einer Zeitarbeitsfirma und habe vor kurzen Festgestellt das ich auch Teilzeit mit 33Stunden die Woche 143 im Monat angemeldet bin.


    Enstehen mir dardurch irgendwelche Nachteile ausser mein geringen Brottolohn?


    Ich Arbeite in meiner Firma soviel wie alle anderen nur das die Restlichen STunden auf ein Zeitkonto gehen.


    Das scheint so üblich zu sein.

  • 6 Antworten

    Wenn du arbeitslos wirst, wird auch nur der Lohn beruecksichtigt den du fuer 33 Srunden bekommst.


    Ich kenne das auch so, die Arbeiter sind auf 35 Stunden angemeldet und der Rest geht auf ein Arbeitszeitkonto.


    Normalerweise gilt es aber deshalb nicht als Teilzeit ":/


    Wurde dir das beim Unterschreiben des Vertrags nicht erklaert?

    mein Vertag läuft auch auf 33 Stunden die Woche das ist knapp darunter aber nicht Vollzeit ich glaube das die Arbeitgeberbeiträge niedriger sind und die Arsc.lo.. Zeitarbeitsfirma wieder ein paar Euro mehr einstreicht...

    Also ich habe rumgeforscht und herausgefunden das die Rentenbeiträge auf Arbeitgeberseite um einiges Niedriger sind und sie sich auch ein haufen Steuern Sparen.


    Ab 151,62 Stunden ist man Vollzeit hab ich also hochsetzen lassen...und 3 Jahre Rente in den Sand gesetzt