Ich sehe es genau so wie die anderen: Ehrlich bleiben. Wenn Urlaub aufgebraucht dann muss halt unbezahlter Urlaub her.


    Je nach Branche kann ich gewisse Probleme jedoch auch verstehen. De facto kann ich z.B. von Oktober bis Juni keinerlei Urlaub nehmen (allenfalls mit Glück die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr). Und da ist man irgendwann ausgebrannt, ich hab auch Tage an denen ich gedacht hab "ich kann nicht mehr" oder "eine Erkältung wär jetzt eine schöne Sache" - Auf der anderen Seite macht mir mein Job spaß und die Frustphase geht wieder vorbei. Ein gewisses "Grundverständnis" habe ich jedoch. - dennoch würde ich NIE auf die Idee kommen blau zu machen.


    a) ist es BETRUG und ich selber will auch nicht beschissen werden.


    b) ist mir mein Job dann doch zu wichtig, gerade in der heutigen Zeit

    Zitat

    Jeder hat sich vermutlich mal für 1 oder 2 Tage nen schein geholt weil er irgendwann einfach mal keine Lsut hatte

    Selbst sowas hab ich noch nie gemacht. :|N Und wenns WIRKLICH ein Burn Out sein sollte, dann ist das auch nicht mit 2 Wochen "Eigentherapie" erledigt. :(v

    Möglichkeit 1: Zum Hausarzt gehen und die Wahrheit sagen und darauf hoffen, dass das für eine AU reicht.


    Möglichkeit 2: Urlaub einreichen.


    Was gar nicht geht, ist eine Krankheit vorzutäuschen, um daheim bleiben zu können.

    Zitat

    Melli...Regst Du Dich jetzt gerade auf ?

    Ich hab mich etwas in Rage geschrieben glaub ich :=o


    Vor allem, wenn man immer wegen jedem Scheiß zum HA geht und dem was vormacht, wird der einem irgendwann nicht mehr glauben. man sollte Vertrauen auch nicht mit Füssen treten, das gilt fpr den Arzt als auch für den Chef ...

    Ich hatte vor einigen Jahren einen Autounfall - bei dem eigentlich klar war, dass ich auch nach zwei Wochen noch nicht wieder fit sein würde. Trotzdem bekam ich den 'gelben Schein' nur immer für eine Woche ausgestellt, da mein Arzt mich sehen wollte (was er eigentlich auch permanent tat, schließlich war ich fast täglich zum Quaddeln bzw. zur Reizstromtherapie bei ihm {:()


    Bei einem Burn-out, finde ich eine AU absolut gerechtfertigt. Bei einem 'Ich brauch jetzt echt mal ne Pause' nicht. Solche Phasen hat doch jeder mal - gerade, wenn man länger keinen Urlaub mehr hatte oder gerade viel Streß. Dann sollte man sich Urlaub oder (wenn möglich) Gleittage nehmen.

    Zitat

    hallo, ich weiß nicht, aber ich brauche einfach mal ne Auszeit...mir fehlt körperlich nichts...weiß aber nicht was ich zu meinem Hausarzt sagen soll...hat jemand ne Idee was ich sagen könnte, damit ich 2 Wochen Krankenstand bekomme?


    Danke für eure Hilfe

    da hast du von mir nicht wirklich Hilfe zu erwarten ...


    Wie schrieb irgendwer vor mir ??? "wo kämen wir hin wenn das jeder machen würde ?"


    Das ist ne gute Frage ... ich hab auch keine Lust morgen zu arbeiten und hätte auch lieber urlaub...


    aaber ich stell mir dann vor wie ich zur bank komme und werd nicht bedient weil keiner da ist, kann nicht einkaufen etc.


    na gut - ist Fiktion und würde wohl so nie passieren aber .... Ich halte es einfach für mies dem Arbeitgeber gegenüber.


    Wenn man eine Auszeit braucht klärt mans mit dem Chef, entweder man hat Glück oder eben nicht.


    Dann isses aber auch nicht zu ändern.


    ein Burn out ist das jedenfalls nicht ... sondern nur "null Bock"


    beiß die Zähne zusammen und geh arbeiten ....


    DAS wär ehrlich.


    Weil einfach so kriegste 100 pro keine 2 wöchige AU vom Arzt ...(andernfalls halte ich den Arzt für absolut besch

    )


    :(v

    ich war vor 3 wochen für 3 tage zuhause.


    ich war zwar nicht krank, doch ich hatte den ersten todestag meines freundes und mir ging es echt sehr schlecht.


    ich war beim arzt weil ich einfach nur am heulen war und er wollt emich 2 wochen krankschreiben. ich ging aber nach 3 tagen wieder in die arbeit weil ich zuhause so ein schlechtes gewissen hatte meinen chef gegenüber.


    ich brauchte einfach nur 2-3 tage um mich auszuheulen. danach gings mir besser.


    klar ich hatte einen grund dass es mir richtig mies ging, aber ich hatte trotzdem zuhause keine ruhigen tage und dachte immer an die arbeit die ich auch erst seit 3 monaten hatte.


    heutzutage muss man froh sein dass man arbeit hat. wenns blöd hergeht und man öfter krank ist wird man aus der firma geschmissen und dann steht man da. und heutzutage ist es nicht einfch einen job zu bekommen.


    also beiß durch.


    ich hab auch meine schlechten tage wo ich nur heulen könnt ewegen der trauer :(


    aber ich versuch trotzdem jeden reinzubeißen und meinen 10 stunden tag zu packen wie alle anderen auch.


    wenns wirklich nicht mehr geht und es ein burn out wird, oder man ein psychischen problem hat, wird der arzt dich krankschreiben wenn es sein muss. aber nicht weil man keinen bock hat

    bambie, wobei ich in deine Falle eine Krankschreibung für vertretbar halte!!!


    Ich versteh nicht warum jeder immer schreit " Das ist Betrug ", " Der arme AG "


    Ich finde als Arbeitnehmer wird man heutzutage auch recht verarscht und manchmal sogar regelrecht "versklavt". Immer mehr arbeiten, für immer weniger Kohle, der Ton wird auch immer unverschämter und sein Gehalt am besten noch selber mitbringen. Ist ja schön wenn ihr alle nicht in solchen Firmen arbeitet, das wird aber heutzutage immer mehr zum Regelfall.


    Kommt halt immer drauf an, wie man behandelt wird in der Firma.

    Zitat

    Ich finde als Arbeitnehmer wird man heutzutage auch recht verarscht und manchmal sogar regelrecht "versklavt". Immer mehr arbeiten, für immer weniger Kohle, der Ton wird auch immer unverschämter und sein Gehalt am besten noch selber mitbringen.

    Ganz ehrlich? Es steht doch jedem frei wo er arbeitet und wenn du der Meinung bist dein Job ist nicht gut, musst du dir halt was anderes such. Jedem steht es frei als was und wo er arbeitet. Wer nichts ändert, der hat eben Pech gahabt.


    Es steht jedem frei zu kündigen wenn man sich ausgebeutet fühlt. Oder zwingt dein Chef dich zur Arbeit? Wohl eher nicht, wenn du keinen Bock hast, kein Thema! Es warten schon x andere die den Job gerne hätten und dankbar wären überhaupt arbeit zu haben! Vielleicht sollte man sich mal gedanken über die Arbeitslosenzahlen machen, bevor man anfängt rumzustänkern man wird ausgebeutet und man kann verstehen wenn andere blau machen >:(