Unhöflich ,,bitte" statt ,,gerngeschehen" zu sagen!?

    liebe user,


    was mir in letzter zeit immer wieder auffällig ist, dass die leute irgendwie immer unhöflicher werden.


    wenn man von jemandem was bekommt, sei es ein gefallen oder ein gegenstand, und sich dann dafür bedankt, kriegt man anstatt eines höflichen ,,Gerngeschehen" nur ein ,,Bitte" von den Kopf geknallt.


    das fällt mir auch immer wieder in geschäften auf.


    ich finde das total unhöflich, denn schon als kind wurde mir beigebracht dass man nicht ,,bitte" sagt, wenn sich jemand bedankt.


    sieht das noch jemand so oder bin ich da einfach etwas altmodisch erzogen?

  • 65 Antworten

    Mir fällt es auf, aber ich nehm es schon nicht mehr als so negativ wahr. Ich denke, die Bedeutungen verändern sich einfach.


    Was mich sehr stört, ist, dass anscheinend kaum jemand mehr den Unterschied zwischen "billig" und "günstig" kennt. In der Werbung ja sowieso nicht, aber letztens fragte mich ein Verkäufer im Geschäft, ob ich noch dieses, jenes dazu haben wollte, das wäre echt billig. Woraufhin ich ihn fragte, warum ich denn etwas Billiges kaufen sollte. Hat er nicht verstanden. Naja. :-/

    Ich empfinde es als unhöflich und ungebildet, alles klein zu schreiben. Na und?


    Bitte in von dir benutzen Kontext ist auch nicht unhöflich, sondern einfach falsch:

    Zitat

    Bitte: höfliche Ausdrucksform eines Wunsches, einer Aufforderung, eines Ersuchens

    Aus meiner Sicht hast du also richtig verstanden, dass man nicht "Bitte" antwortet, aber eine falsche Begründung bekommen. "Gern geschehen" klingt für mich übrigens fast schon veraltet. Synonyme: "Bitte sehr, Nichts zu danken, Dafür nicht, Dafür nehmen wir nichts"

    Zitat

    Also ich bin gerne Sprachfetischist, halte auch viel von Höflichkeit, aber "gern geschehen" statt "bitte"

    Es fiel mir stärker auf, als ich häufiher Englisch gelesen/gehört/gesprochen hab. Da auf einen geleisteten Gefallen hin "Please" zu sagen, klingt schon sehr schräg und ist ja auch einfach falsch.

    Zitat

    Ich denke, die Bedeutungen verändern sich einfach.

    so hab ich das noch nicht gesehen.


    ja... billig und güstig, wie du schon sagst, in der werbung wird's ja schon falsch vorgelebt.


    genau wie verona in der kik-werbung: günstiger als wie man denkt :(v


    und ich will auch nicht wissen wie viele kinder feierabend mit ,,V" schreiben dank der VPlus werbung

    Ich sag überhaupt nicht "Auf Wiedersehen", weil ich viele Leute gar nicht wieder sehe..n will. ;-D Ich sage "Einen schönen Tag noch". Natürlich auch schon wieder schrecklich verkürzt. "Einen schönen Tag wünsche ich Ihnen noch" - das müsst ich mir mal angewöhnen.


    Und wieDerSchonWieder schon geschrieben hat, es ist nicht dasgleiche: "Bitte" ist in dem Kontext einfach falsch.

    @ a.fish:

    im Englischen ist die Benutzung "please" als Antwort auf einen geleisteten gefallen aber eben schlichtweg falsch (sowas würde kein Muttersprachler nutzen), während im Deutschen die Erwiederung "Bitte" mittlerweile so ein Usus ist, das man da garnicht mehr drüber diskutieren muß!