Im übrigen noch mal nebenbei zu der Sache mit Krankschreibungen. Ja, theoretisch hat jemand das Recht so lang krank zu Hause zu bleiben wie als Enddatum auf der AU des Arztes steht.


    Da steht jedoch "voraussichtlich" arbeitsunfähig "bis".


    Kein Arzt kann auf den Tag genau voraussehen, wann man wieder gesund ist.


    Falls ein Arbeitnehmer vor Ablauf dieses Datums sich wieder gesund fühlt, dann ist es sogar seine Pflicht wieder auf der Arbeit zu erscheinen, da er ja mit der Gesundung nicht mehr arbeitsunfähig ist.


    Bezogen auf diesen Fall ist es auch quatsch und ein landläufiges Ammenmärchen, dass man angeblich nicht versichert sei, wenn man dann zur Arbeit erscheint. Das in der Realität aber wahrscheinlich 95% der Menschen das Datum auf dem gelben Schein immer grundsätzlich bis zum Ende ausreizen, steht auf einem anderen Blatt.