Vergleich unter Geschwistern

    Hallo zusammen,


    mir ist das Thema unangenehm, weshalb ich mit alias poste.
    Meine Schwester vergleicht sich immer mit mir. Das tut mir manchmal ganz schön weh und verletzt mich auch.
    Sie ist älter als ich und wir haben eine gute Beziehung zueinander aber sie erträgt es nie, wenn irgendetwas in meinem Leben „scheinbar“ besser läuft und setzt dann immer einen drauf. Als mein Freund mir bspw. einen Hochzeitsantrag machte, eröffnete sie mir 1 Monat später, dass sie auch heiraten geht, weil es ja nicht sein könnte, dass ihr „ kleine Schwester“ vor ihr heiratet. Letztendlich hat sie einen Monat nach uns geheiratet aber alleine den Vorwurf fand ich merkwürdig. Sie weiß dass wir einen Kinderwunsch haben und nun möchte sie auch ein Kind. Grundsätzlich freue ich mich, dass sie sich das endlich eingesteht. Sie hat mir jahrelang erzählt dass sie keine Kinder wollte. Dass sie Kinder hasse. Sie hatte aber auch damals einen schlechten Freund. Nun hat die sie wirklich einen tollen Mann. aber mich beschleicht nun das Gefühl dass auch hier für sie das Problem ist, dass ich ein Kind vor ihr haben könnte. Und tatsächlich habe ich Angst davor, dass unsere 2 Kinder ( die es ja nicht gibt, also es ist wirklich irre) dann immer auch miteinander verglichen werden würden. Man sollte dazu wissen, dass sie bei meinen Eltern sowieso immer die beliebtere ist. Ich bin einfach nicht so gradlinig wie sie, finde aber eigentlich immer meinen Weg. Sie sagt auch öfter Dinge, die mich in den direkten Vergleich mit ihr setzen.
    bei einer Familienfeier neulich sagt sie bspw. Dass ihr Haus ja doppelt so groß als meines sei. Was auch stimmt. Oft sagt sie auch dass sie neidisch auch meine Beine und meinen Busen ist.

    Wenn ich mich mit ihr vergleiche sieht es jedoch viel besser für sie aus. Sie ist hübsch, intelligent, hat den besseren Job, hat tatsächlich ein größeres Haus.. also ich verstehe gar nicht warum sie das ständig tut.
    ich merke nur dass meine Gefühle sich ihr gegenüber ändern durch ihr Verhalten. Früher habe ich mich immer gefreut für sie. Als ich aber nun erfahren habe dass sie sich ein Kind möchte, bekomme ich Panik. Ich möchte nicht wetteifern aber irgendwie komme ich nicht drum herum da wir trotz eines Altersunterschieds von 4 Jahren an dem gleichen Punkt im Leben sind.

    Kennt jemand so ein Problem? Ist es überhaupt eins? Das Ganze hat angefangen seit ich meinen Mann also damals Freund vor 4 Jahren kennengelernt habe.
    Habt ihr vielleicht einen Tipp wie ich meine Gefühle wieder in den Griff bekomme?

  • 12 Antworten

    hm, ich würde sagen das Problem mit dem Neid hat ja SIE und nicht du.


    Versuche weiterhin, dich einfach nicht auf das ständige Vergleichen und wetteifern einzulassen.

    Es geht ja nicht von dir selber aus.

    Versuche es an dir abprallen zu lassen bzw. zu relativieren und gib ihr das Gefühl, dass du sie magst und es keinen Grund für Rivalität/Neid gibt.

    Ich würde sagen das du in erster Linie schauen solltest was du willst, was dir gefällt und darauf hin arbeiten wo du dich gerne in ein paar Jahren sehen würdest.

    Wenn du heiraten möchstest, tue das. Wenn du 1, 2, 7 Kinder haben willst, dann nur zu.

    Wenn dir Job, Haus usw. gefällt, alles gut.

    Was deine Schwester will, nicht will, macht oder nicht macht, ist alleine ihr Bier.

    Und wenn sie meinst sich ständig mit dir vergleichen zu müssen und alles haben zu wollen was du auch hast, nur in besser, "Immer zweimal mehr wie du...", ist das ihr Problem, nicht deines.

    Solange du bei diesem Wettstreit nicht mitmachst, kann sie es noch so sehr versuchen. Am Ende muss nämlich dein Schwester mit allem was sie deshalb macht selber klar kommen. Wenn sie dir jahrelang erzählt das sie keine Kinder will, tun mir ihre Kinder jetzt schon leid. Das ist keine Trophäe, mit der man sich schmückt.

    "Guck mal, mein Kind kann schon laufen, hat ein viel tolleres Bild gemalt, hat mehr Freunde im Kindergarten, hat bessere Schulnoten" usw.

    Manche sind auch nie zufrieden und wollen immer mehr haben und besser sein als andere. Zufriedenheit stellt sich dann nie ein.

    Vielleicht ist es auch Angst hinter dir zurückzubleiben. Du bist älter als sie, hattest es nicht so gut wie sie und trotzdem hast du vor ihr geheiratet, bekommst vielleicht vor ihr Kinder usw. Wer sich stets mit anderen vergleicht und sich nur durch den Vergleich mit anderen als Person definiert, dem fehlt Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

    Vielen Dank für eure Rückmeldung.

    Ich weiß, dass für mich nur wichtig sein sollte was ich will. Ist es im Prinzip auch aber ich fühle mich verletzt, wenn sie mich immer spüren lässt, dass ich in etwas nicht so gut bin. Und es ist ja auch nicht so als ob in meinem Leben alles perfekt ist. Im Gegenteil... ich mag meinen Job nicht. Ich habe mich auch schon bei anderen Firmen beworben. Das passende war halt nicht dabei. Umso schlimmer ist es, wenn man dann immer Kommentare einstecken muss, dass sie ja finanziell besser aufgestellt ist als wir. Ich meine ich freue mich für sie. Also ich würde mir nicht wünschen , dass es anders wäre ... so im Sinne dass ich es ihr nicht gönne... aber ich möchte nicht so behandelt werden. Ich merke einfach dass sie Selbstbewusstsein daraus schöpft in etwas besser zu sein als ich. Ich hoffe irgendjemand versteht was ich meine.... ich bin auf jeden Fall sehr verletzt. Ich habe auch schon überlegt ob ich ihr Bei der nächsten Angeberei ihr mal ins Gesicht sage, dass sie Das tut. Vielleicht merkt sie es ja gar nicht ...

    Zitat

    Umso schlimmer ist es, wenn man dann immer Kommentare einstecken muss, dass sie ja finanziell besser aufgestellt ist als wir.

    Vorschläge für Antworten:


    Schön für dich

    Was genau willst du mir damit sagen ?

    Hast du mir ein Jobangebot ?

    Ich sollte schlagfertiger werden. Wohl wahr.
    Ich dachte vielleicht hat jemand persönliche Erfahrungen mit sowas.

    Ich denke dass sie nachhaltig unsere Beziehung zerstört zueinander, weil es mittlerweile schon so ist, dass ich eigentlich nicht mit ihr sprechen möchte.

    Am besten du sagst ihr das mal ganz offen und dann jedes mal wenn sie so etwas sagt: du ich finde es doof, dass du immer den Vergleich ziehst. Was sind deine eigenen Motivationen oder hast du keine?


    Weist du, erst warst du die kleine Schwester, da war es lange so, dass sie auf Grund ihres Alters sich "überlegen" fühlen konnte. Jetzt seid ihr beide erwachsen, als beide auf Augenhöhe


    und wenn ihr beide mal ein Kind habt, dann auch gleich am Anfang sagen: ich will kein vergleichen, die Entwicklung eines Kindes ist doch kein Wettbewerb.

    Ich würde sie auch in Ruhe darauf ansprechen. Du hast Gefühle und Befürchtungen zu diesem Thema. Es bringt euch wenig, diese hier einem Forum mitzuteilen, wo doch deine Schwester davon profitieren könnte.

    Vielen Dank.


    Das Problem ist , dass ich es schon mal angesprochen habe. Leider hatte ich den Eindruck dass es danach noch schlimmer wurde.

    Das mit den Befürchtungen stimmt. Ich weiß ja auch selbst, dass das irgendwo Unsinn ist sich über Sachen sorgen zu machen , die gar nicht da sind.
    Ich denke ich wollte mit der Frage ins Forum einfach mal neutrale Meinungen bzw. Eigene Erfahrungen zu dem Thema.

    Ja, kenne ich auch. Nur das der Neid von den jüngeren Geschwistern ausgeht. Stört mich nicht, denn sie sind keine Konkurrenz für mich. 😁


    Ist doch fast niedlich von deiner Schwester, denn anscheinend bist du in ihren Augen zu einer Konkurrenz geworden trotz deines nicht geradlinigen Lebens. Sehe es als Kompliment an.

    Mmh schwierig. Vielleicht hilft mal eine laute klare Ansage vor versammelter Mannschaft, wenn sie wieder mal vor deiner Familie Vergleiche ziehen will. Oder aber du gähnst demonstrativ und drehst dich weg.


    Es ist auf jeden Fall verständlich, dass dich dieses Verhalten verletzt. Aber es liegt an dir, dass du aus der Situation raus kommst. Und notfalls eben den Kontakt einschränken und keine allzu privaten Informationen mehr preisgeben.

    Sie will einfach haben, was du hast. Eine grosses Haus und Geld allein machen nicht glücklich.


    Mach was du willst und steige aus den Konkurrenzkampf aus. Reagiere nicht. Mache keine Vergleiche und gehe auch auf keinem mehr ein.

    In einem solchen Fall würde ich mich aus dem Wettbewerb zurück ziehen. Und der Schwester milde lächelnd einen kleinen Vorsprung lassen. :)^


    Ich finde es wichtig in verkrampften Situationen unerwartet und überraschend zu reagieren. Das verwirrt. ;-D