Schon mal daran gedacht, aufm Markt einzukaufen? Wir kaufen Gemüse und Obst fast nur von dort. Wenn man zum Marktende geht, wird es einem sogar fast geschenkt. Sehr oft haben wir eine Kiste (~5kg) Bananen für nur 1€!! bekommen oder Erdebeeren, Äpfel, Tomaten. Natürlich auch eine Frage des Wohnorts.


    Wir leben in Köln, wobei das ja nicht gerade eine billige Stadt ist.

    Zitat

    Nochmal eine Anregung bzgl. Klamotten: Wie wär's mit ebay? Ich habe viele schöne Second-Hand-Klamotten bei ebay gekauft (und auch Bücher, DVDs etc.), dadurch spart man einfach soo viel Geld. Ich hab's gar nicht mal nur wegen des Geldes gemacht, sondern auch, weil ich es einfach nicht einsehe, für ein Marken-T-Shirt (sind nur ein, zwei Marken, generell ist mir das nicht wichtig) 40 Euro hinzublättern, wenn ich es in gutem gebrauchten Zustand für 5 bekomme.


    Ist natürlich z.B. bei Jeans schwierig, wenn man nicht gerade DIE Normalo-Figur hat. Aber für Oberteile geht ebay ganz gut! Und nebenbei kann man noch die Sachen, die man selbst nicht mehr trägt, dort verdicken.


    Brot selbst backen und portionsweise einfrieren tue ich auch.

    Finde ich ein hohes Risiko. Meistens stimmen die Größen irgendwie nicht richtig. Bei Schuhen ist es sowieso schwierig.


    Aber ich denke bei der Kleidung kann ich mich schon etwas einschränken, geh ich halt öfters zu c&a auch wenns mir peinlich ist.

    400 € zum Leben ist nicht viel? Ich find das Mega viel.... also bei mir bleiben wenn alles bezahlt ist (Miete, Strom, Ticket, Telefon, Versicherungen, Kredit etc) nur ca . 150-180 € über von denen ich Essen muss, Katze füttern und mein Freizeit vernügen Finanzieren

    Naja wnen ichdas Ticket abziehe, dann noch Telefon und Versicherungen. Sinds auch nur noch so 250 Euro.


    Deswegen verzichte ich auf Versicherung(Brauch eh kein Mensch), Telefon brauch ich auch nicht, hab ja ein Handy.

    @ Alucard:

    Du kannst auch Schuhe im Laden anprobieren und schauen, ob Du sie auf ebay billiger bekommst (auch neu). Das gleiche gilt für Pullover etc. Ich weiss z.B., dass mir von einer bestimmten Marke Größe S immer passt. T-Shirts kann ich also problemlos auf ebay kaufen, ob neu oder gebraucht.

    Zitat

    Deswegen verzichte ich auf Versicherung(Brauch eh kein Mensch)

    Ich verkneife mir jetzt mal alle spontanen Reaktionen, die mir so durch den Kopf schossen, und frage nur: BITTE? ":/


    Kleines Beispiel, ich hatte letztes Jahr einen schweren Unfall, im Ausland. Meine Reiseversicherung hat den Krankenhausaufenthalt, die Materialkosten (Bandagen etc.) usw. gedeckt. Meine Unfallversicherung bezahlt mir heute – 9 Monate später – noch die nötige Krankengymnastik. Ich habe nie ausgerechnet, wie viel da zusammengekommen ist, aber wir reden definitiv über 5 stellige Summen.


    Und dass ich keine BU-Versicherung abgeschlossen habe, bereue ich heute, nach 5 Jahren mit chronischer Krankheit, zutiefst.

    an versicherungen finde ich die haftpflicht am wichtigsten.


    ansonsten, wer nicht verreist (asu geldmangel) braucht auch keine reiseversicherung, unfall auch nur wen man das geld hat, bu ginge bei mir gar nicht denn ich habe keinen beruf (also wie soll man sich dann versichern), hausrat hatte ich 10jahre, aber dann gekündigt – ich habe keine wertsachen.

    @ Hilaria

    Das ist wirklich sehr wenig :-( andererseits muss man heutzutage froh sein, wenn man einen Job hat... aber glücklicherweise ist die Miete verhältnismäßig günstig, wie groß ist die Wohnung? Ich habe auch ein Glück mit der Miete, ich zahle für 60m2 mit allen Energiekosten 460EUR mtl., wassehr günstig ist im Vergleich mit anderen... dafür wohne ich aber weit weg von der Stadt, aber ich gebe doch das Geld lieber für Essen und Auto aus als für eine hohe Miete in der Stadt...

    Ich finde die Gehälter algemein heutzutage eine Frechheit.


    Aber was hat man schon für Möglichkeiten als Berufsanfänger.


    BEsser als wieder ein kostenloses Praktikum zu machen.


    Problem ist das sich die Gehälter nicht den Großstädten anepasst haben.


    In Ostdeutschland auf dem Land wäre ich mit meinem gehalt ein reicher Mann.


    In der Stadt zahle ich dann halt ne Miete von 400 euro kalt für ein 20Quadratmeter Loch.

    Zitat

    dafür wohne ich aber weit weg von der Stadt, aber ich gebe doch das Geld lieber für Essen und Auto aus als für eine hohe Miete in der Stadt...

    Und das kann man sich halt nicht raussuchen. Ich hätte auch kein Problem in einer 200k Stadt zu wohnen.

    Zitat

    Und das kann man sich halt nicht raussuchen

    Du unterschreibst doch den Mietvertrag. Dich zwingt ja keiner in den teuren Wohngebieten einer Stadt zu wohnen ....es gibt in jeder Stadt auch günstigere Randbezirke

    Zitat

    Du unterschreibst doch den Mietvertrag. Dich zwingt ja keiner in den teuren Wohngebieten einer Stadt zu wohnen ....es gibt in jeder Stadt auch günstigere Randbezirke

    Dann steigen die fahrkosten habe ich schonmal geschrieben.


    Beispiel: Wohnung 5km von der Stadtmitte 450Kalt, 50 Euro Fahrtkosten im Monat


    Wohnung 20km von der Stadtmitte, kostet 400 Kalt 120 Euro Fahrtkosten.


    Ziehen ja alle schon ins Umland, deswegen ist da kaum noch was zu holen.


    Wohnung 50km außerhalb, 300 Kalt, Fahrtkosten, 200 Euro+.

    Ja und dir hatte auch schon mal jemand geschrieben das man dann eben zumindest einen Teil des Weges mit dem Rad zurück legen kann, dann sinken die Fahrkosten auch wieder ...


    Man kann es sich natürlich auch immer so zurechtbiegen wie man es gerade möchte ...

    Zitat

    Ja und dir hatte auch schon mal jemand geschrieben das man dann eben zumindest einen Teil des Weges mit dem Rad zurück legen kann, dann sinken die Fahrkosten auch wieder ...


    Man kann es sich natürlich auch immer so zurechtbiegen wie man es gerade möchte ...

    Klar 20km mit dem Rad dann,lolol, bei einer 35h Woche würde ich mir es eventuell überlegen. Aber Nachts um 10 dann noch mit dem Rad fahren ne.