Wenn ich nicht schlafe bastle ich

    Ich brauch mal zu folgendem eine Meinung oder einen Rat.


    Ich schlafe abwechselnd bei meiner Freundin und in meiner Wohnung.


    Seit ein paar Wochen kann ich gar nicht mehr richtig durchschlafen.


    Ich schlafe um 11 Uhr ein, werde halb 4 war und kann dann nicht wieder einschlafen.


    Ich bin dann morgens meist wie erschlagen.


    Nun habe ich gelesen, dass man wenn man länger als 20 Minuten wach liegt, nicht mehr liegen bleiben soll.


    Ich habe mich entschlossen dann jedes Mal an meinem Modell herum zu basteln (von Faller- Campingplatz Modell).


    Mein Modell wird jetzt bald schon fertig, aber irgendwie habe ich das Gefühl dass das mein Problem nicht löst.


    Sollte man das wirklich so machen? Kann das die Lösung sein?

  • 4 Antworten
    Zitat

    Kann das die Lösung sein?

    Hast du eine Idee, was dir überhaupt den Schlaf raubt? Bist du tagsüber ausgelastet, gehst du einen Ticken zu früh z. B aus Langeweile ins Bett, hast du gerade Ärger/Stress mit der Arbeit, Freundin usw., hattest du schon öfter solche Schlafstörungen, geht es dir ansonsten gut, nimmst du neue Medikamente ein, bist du gerade in irgendeiner Psychotherapie?

    Hinzu kommt:


    Wenn man nicht schlafen kann, soll man tatsächlich nicht länger als 20 Minuten liegen bleiben. Allerdings sollte man nach dem Aufstehen einer Tätigkeit nachgehen, die stupide ist und müde macht. Ein Modell zu bauen klingt für mich jetzt nicht danach, das ist ja doch irgendwie spannend und erfordert Konzentration. Besser wäre es, ein langweiliges Buch zu lesen und dabei einen beruhigenden Tee zu trinken. Du solltest dich jetzt auch nach Möglichkeit nicht durch Essen oder Bewegung wachhalten; besser sind ruhige Tätigkeiten im Sitzen und entspannende Dinge. Es kann auch helfen, beruhigende Musik zu hören oder ein Entspannungsprogramm zu machen. Autogenes Training, PMR etc. PMR kannst du sogar im Liegen probieren, innerhalb der genannten 20 Minuten. Vielleicht schläfst du dann gleich ein. Progressive Muskelrelaxation sorgt dafür, dass dein Körper sich entspannt und das kann dann auch den Geist beruhigen. Umgekehrt sorgt ein unruhiger Geist ja auch für angespannte Muskeln. Man wird ja manchmal auch fröhlich, wenn man lächelt, sowie man beginnt zu lächeln, wenn man fröhlich ist.

    Und, klar: Fernsehen oder PC-Arbeit ist eher ungünstig, will man nochmal schlafen gehen. Allgemein ist helles Licht oder viel Bewegung vor den Augen eher ungünstig.

    aha?


    am 21.10. bist Du "vor Kurzem" mit Deiner Freundin zusammengezogen und am 29.10. schläfst Du abwechselnd bei Deiner Freundin oder in Deiner Wohnung? ":/ Finde den Fehler.