Wie finde ich eine Wohnung?

    Also...ich trage mich mit dem Gedanken, innerhalb einer großen deutschen Stadt umzuziehen. Scheinbar bin ich mit diesem Plan nicht allein. Ich war auf ein paar Besichtigungen; egal, wie früh ich da war, 150 Leute standen schon Schlange, das Angebot ist furchtbar, die Wohnungen sind rott und überteuert. Nun heißt es ja, die besten Wohnungen (und ich will die beste) werden gar nicht öffentlich angeboten sondern gehen unter der Hand weg. Wie läuft das? Was muss ich tun? Wie bekomme ich unter der Hand meine Traumbutze?


    Bin für jeden Vorschlag, egal, wie bekloppt er sein mag, offen. ;-D

  • 107 Antworten

    Vllt nen Makler anheuern wenn es dir das Geld wert ist. Die finden für jedes Budget das passende...


    Ich hab immer das Inernet unsicher gemacht. Wenn man kleine wohnungen sucht findet man unter studenten-wg.de und ähnlichen seiten (einfach mal wohnung+[stadt] googeln) eig immer was. Nein da sind nicht nur WG zimmer sondern auch normale Wohnungen die dort angeboten werden ^^

    Ich habe mich vor Jahren mal "unsterblich" in ein Haus verliebt und bin immer wieder daran vorbeigefahren, manchmal habe ich sogar ein paar Minuten davor geparkt, es mir angesehen, es auf mich wirken lassen und davon geträumt, es zu haben. Eines Tages habe ich mir ein Herz gefasst und habe bei den Leuten einfach geklingelt. Die Dame des Hauses öffnete, ich habe mich artig vorgestellt: "Schönen guten Tag, mein Name ist Behind The Scenes, und ich liebe ihr Haus - habe nie ein Schöneres gesehen. Wenn Sie es irgendwann einmal verkaufen wollen, rufen Sie mich bitte an. Ich bin übrigens kein Makler" - Dann habe ich ihr meine Visitenkarte in die Hand gedrückt - und siehe da: sie war so erfreut, daß ich sogar eine Gratis-Hausführung bekam. Leider wurde mir dann schnell klar, daß diese Hütte für mich/uns einfach viel zu teuer ist, aber nichtsdestotrotz ist das Haus in meinem Kopf noch immer präsent.


    Du wolltest ja bescheuerte Vorschläge, und dazu gehört eine Menge Mut. Aber es ist eine Möglichkeit!

    Sanja & Colchicin


    Danke für Eure Antworten! Ja....Makler....aber woher krieg ich denn einen, der für mich losrennt? So Läden wie E+V, Dahler etc. bieten doch auch nur das aus dem aktuellen Portfolio an, oder?


    Behind,


    ist eine Idee, habe ich selbst schon drüber sinniert, gibts doch auch im Film "Der Rosenkrieg" oder so? Nur....ich könnte mir das, was ich wirklich WILL, auch niemal leisten. Aber...schön bekloppt, mein Guter, vielen Dank. ;-D

    Ich würde notfalls auch einen Makler vorschlagen. Dann stehen da zumindest nicht 100 andere Menschen. :-/ Viele Wohnungen haben eh Maklergebühren und ich denke selbst einen anheuern wird nicht viel teurer sein.


    Oder eine Anzeige in die Zeitung / Internet.


    Bin auch erst vor kurzem umgezogen und ich denke man braucht da auch ein wenig Glück. Es war zwar nicht ganz so schlimm wie bei dir, aber ich dachte auch ich finde nie mehr eine Wohnung und dann ging es ganz schnell -> Anzeige übers Internet gesehen, angerufen, gleich angeguckt, am nächsten Tag hatte ich die Info, dass ich die Wohnung bekomme. Aber war sicherlich auch ein wenig Glück, bzw. ich war dem Makler symphatisch oder sonstwas. :-/

    Zitat

    Wie läuft das? Was muss ich tun? Wie bekomme ich unter der Hand meine Traumbutze?

    Vitamin B


    Der Tipp mit dem Makler ist auch gut, da habe ich meine bekommen. Die können dich in ihre Kartei aufnehmen und dir immer wieder Wohnungen anbieten oft auch noch bevor die bei ImmoScout und co inseriert werden.


    Mach dir ein PDF mit all deinen Daten (Name, Alter, Familienstand, Haustiere, Kinder, Raucher, Beruf, Einkommen, Wohnung für dich oder noch wen anders usw.) rein schreibst und das schickst du bei Anfragen gleich mit.


    Gehaltskopien und Schufaauskunft würde ich "auf Anfrage" reinschreiben, damit am Ende nicht 100 Leute deine Abrechungen haben.


    Ichhatte nach 1 Woche eine Wohnung und der Vermieter wollte noch nichtmal belege für mein Einkommen haben. Also die 500 Euro Maklergebühren haben sich gelohnt.

    Ja....wie gesagt, die Besichtigungen, die über immonet/immoscout angesagt werden, sind brechend voll. Und wie ich einen eigenen Makler nur für mich anheuere, das erschließt sich mir eben nicht so recht. Ich hab ja bei vielen mir bekannten Maklerbüros mal gefragt, da heißt es dann auch nur: das und das Objekt, öffentliche Besichtigung ist dann und dann oder so....das hilft mir ja auch nicht weiter. Oder hatte einfach nur der Sachbearbeiter keine Lust?


    Das ne Provision fällig ist, ist klar. Ohne gehts hier überhaupt nicht. Im Moment hängen hier überall Zettel an den Ampeln: "Suche Wohnung in diesem Stadteil, zahle für erfolgreiche Vermittlung 1000 Euro". Die Leute sind verzweifelt. Ich auch. ":/

    Gibts nicht im TV so ne Serie wo ne Tante Leuten Wohnung besorgt?


    Hab ich doch mal irgendwo gesehen. Und da ging es nicht immer nur um die Luxusvilla für x Millionen.


    Wenn die Serie nicht auf gefakt ist, sich so ne Wohnung zu suchen ist in jedem Fall bekloppt.

    Gut bei mir war es vielleicht auch ein Sonderfall weil ich nicht direkt in der Unistadt gesucht habe sondern 20 km davon weg in der nächst großeren nicht Uni stadt und ausserdem eine 1 Zimmer Wohnung, bei 2-3 Zimmern waren auch immer 50 Leute da.


    Vielleicht hatte ich auch einfach nur extremes Glück.


    Es gibt auch Makler die jeden einzeln besichtigen lassen, mir ist sowas lieber als ein Termin und dann kommen 100 Leute.

    Zitat

    ich gehöre einer Berufsgruppe an, die Vermietern mal so gar nicht passt.

    Gut gesagt ]:D ich freu mich ja auch schon mal darauf.. :°( wir habens schon schwer, keiner will uns.. bei meinem Freund ist es umgekehrt, da sind die Vermieter beide Angehörige dieses Berufstands.. auch nicht schön, wenn es plötzlich einen Wasserschaden gibt und es dann um alle möglichen Folgekosten geht..


    Zu der Wohnungssuche, ruf bei "Mieten, Kaufen, Wohnen" an und lass eine Doku über deine Wohnungssuche drehen.. da bekommst du exklusiv die schönsten Objekte angeboten und darfst die (bis aufs Kamerateam :-X ) auch ganz allein besichtigen! ;-)

    also ich habe in einer großen deutschen stadt, mit extrem unverschämten mieten, meine traumwohnung ohne makler gefunden ;-)


    einfach hartnäckig internet und zeitungen durchforsten und sich zeit lassen.... mit druck geht nix.


    meine wohnung kam als gefühlte 100000ste.war aber nur die 15. :)


    es geht, man muss nur geduld habe.


    makler habe ich nicht eingesehen.denen für (teilweise) unverschämte besichtigungen geld geben, fand ich doof. das kann ich allein auch :)


    und wie wäre es mal mit einem inserat in mehreren zeitungen? dann rufen die leute DICH an ;-) hat bei einigen bekannten gefruchtet.


    und mittlerweile suchen die leute ja auch im vz, bei den lokis und sonstwo nachmieter ;-) schau einfach mal.weiß ja nicht wo du arbeitest,vielleicht kann man da nen aushang machen?ausserdem schön im bekannten/freundeskreis erzählen das man sucht. manchmal kennt ja doch jemand wen,der wen kennt,der wen kennt... *:)

    Naja ich bin auch Student. Hast du ein festes Einkommen? Sprich einen regelmäßigen Hiwijob oder sowas?


    Wenn du nur einen festen Unterhalt hast könnte es schwierig werden ohne Bürgschaft eine Wohnung zu bekommen.


    Ansonsten würde ich das bei der Bewerbung für die Wohnung gar nicht aufschlüsseln, sondern alles zusammenzählen und als Einkommen = XXX Euro darlegen.

    ich hab meine richtig gute wohnung mit den beschissenen voraussetzungen, zeitdruck, studentin, anfang 20, alleinerziehende mutter eines babys, quasi genau auf die wohnungen scharf, auf die auch doppelverdienende paare ohne kinder scharf sind, dadurch gekriegt, dass ich einfach dreist bei den nachbarn geklingelt hab, als ich die leeren fenster gesehen habe.


    die wohnung war da ne woche frei, wurde noch renoviert und war noch lange nicht auf dem markt. und da mein vermieter nicht der große freund davon war, sich den stress mit inseraten, besichtigungen und so zu machen, hat er mich dann genommen.


    also durch die gegend rennen und schaun, was frei steht und wer gerade auszieht, lohnt sich :)^

    Makler!


    Dem kannst du ganz genau vorgeben, was du suchst: Stadtteil(e), Anzahl der Zimmer, Ausstattung, Tiefgarage mit einem/zwei/drei Plätzen, Aufzug, Wassergrundstück, Dachterrasse, Doppelverglasung, Dreifachverglasung, usw. ... . Ein Makler, wenn er was taugt, wird immer fündig werden, kostet dich aber halt zwei bis drei Monatskaltmieten plus MwSt.