Wie schlimm sind Schmerzmittel?

    Hallo ihr!


    Dass man Schmerzmittel nicht einfach so zum Spaß einwerfen sollte, ist mir bewusst. Ich bin 16 Jahre alt und nehme pro Monat meist 1-2 Tabletten (meist IBU 400er, manchmal auch Aspirin direkt, aber nur bei Kopfschmerzen), manchmal auch keine.


    Manchmal wegen Kopfschmerzen, manchmal wegen Periodenkrämpfen, allerdings nur in der Schule (damit ich nicht im Unterricht fehle, bzw mich richtig konzentrieren kann). Meine Krämpfe waren mal so schlimm, dass ich 2-3 Tabletten während meiner Tage nehmen musste, aber die Zeit ist zum Glück vorbei.


    Nun wurde mir immer wieder vorgeschlagen, die Pille gegen die Schmerzen zu nehmen, damit ich auf die Schmerzmittel verzichten kann. Aber täglich Hormone gegen 1-2 Tabletten im Monat aufgewogen? Mit der Idee fühle ich mich eher unwohl.


    Wie schlimm sind Schmerzmittel wirklich, was ist eure Erfahrung?


    Zu meiner gesundheitlichen Lage: Keine chronischen Erkrankungen, regelmäßiger gesunder Stuhlgang, relativ sportlich.


    LG

  • 33 Antworten

    Deswegen nehme ich Aspirin auch nur bei Kopfschmerzen.


    Meine Frauenärztin hat schon einmal versucht, mir die Pille aufzuschwatzen. Sie ist fachlich sonst sehr gut, aber da traue ich ihr nicht so ganz, weil sie mir völlig ohne Grund die Pille verschreiben wollte.


    So als Präventivmaßnahme.

    Deswegen nehme ich Aspirin auch nur bei Kopfschmerzen.


    Meine Frauenärztin hat schon einmal versucht, mir die Pille aufzuschwatzen. Sie ist fachlich sonst sehr gut, aber da traue ich ihr nicht so ganz, weil sie mir völlig ohne Grund die Pille verschreiben wollte.


    So als Präventivmaßnahme.

    Zitat

    Ich hoffe auch, dass sich das mit den Schmerzen bald erledigt hat.

    naja Menstruationsschmerzen kann man leider als junges Mädchen lange haben. Bei mir waren es fast 10 Jahre.


    Du könntest deine Frauenärztin aber nach einem gezielten Medikament für genau diese Schmerzart fragen. Wenn man nämlich nur ein, zwei Tage etwas braucht , dann ist es eben so (ich konnte einenTag immer gar nicht zur Schule gehen, wegen Schüttelfrost, Schmerzen...echt furchtbar.)

    Ich merke, dass ich einfach kurz vor den Tagen und während den Tagen einfach ein bisschen weniger Fett essen sollte und mit leichter Bewegung die Schmerzen auch bekämpft werden können.


    Nur leider hat man (ich) ja gerade während dieser Zeit Lust auf Fettiges wie Schokolade, Chips oder Pommes ^^'

    Ich habe wegen Regelschmerzen zweimal die Pille aufgeschwatzt bekommen. %:| Ich vertrage sie überhaupt nicht, werde depressiv und kriege allerhand Nebenwirkungen. Die Dosis Ibuprofen, die du derzeit nimmst, ist echt wenig, ich war mal bei einigem mehr. Inzwischen brauche ich 1 bis 2 Tabletten pro Mens insgesamt und für mich ist das ein Geschenk.

    @ prinsessalle:

    Wenn Du erst 16 bist, solltest Du sicherheitshalber kein Aspirin einnehmen. Bei Kindern und Jugendlichen kann es das Reye-Syndrom auslösen, das im schlimmsten Fall zu Leber- und Hirnschäden führt.


    Statt dessen nimm lieber Paracetamol (wenn Du das verträgst) oder tatsächlich Ibu.


    Ich habe bei Regelschmerzen mit "Dolormin für Frauen" ganz gute Erfahrungen gemacht; das ist für Mädchen ab 12 geeignet.

    Das Wichtigste wurde ja schon gesagt. Ich wollte nur noch anmerken, dass ich auch MIT Pille pünktlich zu Periodenbeginn Kopfschmerzen bekommen habe. Nach dem Absetzen sind meine Regelschmerzen sogar besser geworden (allerdings hat die Pille sie damals schon auch abgeschwächt. Jetzt sind sie nur noch schwächer).


    Mein Verbrauch an Schmerzmitteln hat sich jedenfalls durch die Pilleneinnahme nicht verringert.

    Gegen meine Regelschmerzen nehme ich entweder Dolormin für Frauen oder Buscopan. Zusätzlich gibt es hoch dosiertes Magnesium. So schaffe ich es teilweise auch ohne Schmerzmittel meine Periode zu über stehen.


    Du musst dir wegen der paar Tabletten die du nimmst keine Sorgen machen. @:)