Überlege dir noch mal, die Wiedereingliederung abzubrechen und erst wieder fit zu werden. Wenn du kein Typ für zu Hause und krank und so bist, dann gehst du raus, da gibts Museen, Eisdielen, du kannst wandern (angemessen natürlich), Rad fahren, ... alles besser als auf irgendwelchen Stühlen rum zu gammeln und die nächste OP vorzubereiten ;-)

    Keine Frage, Du bewegst Dich im Spannungsfeld zwischen Genesung und Existenzsicherung.


    In einem Gesundheitsforum kann der Rat aber nicht lauten, Deine Genesung aufs Spiel zu setzen, nur weil Du vermutest, dass Du deswegen Deine Stelle verlierst. Deine Gesundheit ist im Zweifel unwiederbringlich, (D)eine Arbeitsstelle dagegen nicht unbedingt. Die Wiedereingliederung steht nach dem anfänglichen Hickhack sowieso unter keinem guten Stern.

    Ja – die habe ich im Moment echt. Das Jahr ist nicht meins. Am 31.10 habe ich die Zahn-Op. Normal bin ich da wieder voll am arbeiten. Mal sehen wie alles irgendwie läuft. Am Montag bin ich bei meinem Orthopäden. Bis dahin warte ich noch ab ob es sich bessert. Schauen wir mal.

    Zitat

    Ich habe dann halt Bedenken das ich mir einen neuen Job suchen kann

    Wenn du zusammenklappst kannst du von Erwebsminderungsrente leben...reden wir deutsch: von Hartz4


    und falls... hast du Kündigungsschutz, hat euer Betrieb mindestens 10 Mitarbeiter ? In einem solchen Fall hättest du dann ein Date mit deinem Chef vor dem Arbeitsgericht


    Traurig dass man so denken muss. Und sorry – der Chef hätte schon jemanden einstellen können, halt mit Zeitvertrag (nein ich meine jetzt nicht unbedingt von einer Zeitarbeitsfirma) Es war ja absehbar dass du ein paar Tage lang krank bist.


    Wenn jemand von selbst kündigt hat er eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. Dann muss der Chef auch jemanden suchen.


    Alles Gute ! :)*

    @ :)

    Zitat

    Wenn du zusammenklappst kannst du von Erwebsminderungsrente leben...reden wir deutsch: von Hartz4

    Hartz 4 bekomme ich nie – bin verheiratet. ;-)

    Zitat

    und falls... hast du Kündigungsschutz, hat euer Betrieb mindestens 10 Mitarbeiter ? In einem solchen Fall hättest du dann ein Date mit deinem Chef vor dem Arbeitsgericht

    Wir sind 23 Leute. 8 Büro Rest gewerblich. :)z

    Zitat

    Traurig dass man so denken muss.

    Ja – finde ich auch. Aber ich denke darauf würde es dann hinauslaufen. Ich habe mir jetzt selbst eine Frist bis Montag gesetzt. Wenn es dann immer noch nicht besser ist – da habe ich den nächsten Termin beim Orthopäden.

    Zitat

    Alles Gute !

    @ :) DANKE dir. :-D

    Da könnte ich es mir wohl nicht verkneifen zu sagen: Schafft euch einfach nen Bandscheibenvorfall an, paar Monate Schmerzen, OP, Krankenhausaufenthalt und Reha, mit weiteren Schmerzen und schwupps, schon kommt der neue Bürostuhl. Aber der ist so toll, das wars wert! ]:D %-| :(v


    Meine Güte, was hast du denn für Kollegen :-o

    @ Emma

    tja, so sind Sie. Vorhin kam ein Kollege den ich jetzt länger nicht gesehen habe. Er fragte dann wie es mir geht. Ich sagte dann halt wahrheitsgemäß noch nicht so gut. Habe halt Schmerzen im Rücken die ich vorher nicht hatte und längeres Arbeiten halt noch nicht klappen wird. Da meinte er: also ich habe auch Rückenschmerzen.


    Manchmal weiß ich dann echt nichts mehr darauf zu sagen. :-/ Ich habe Ihm auch gesagt er kann ja einen Stuhl versuchen zu beantragen. :=o Und wir können aber auch gerne tauschen, aber dann mit Schmerzen.

    Zitat

    Ich sagte dann halt wahrheitsgemäß noch nicht so gut. Habe halt Schmerzen im Rücken die ich vorher nicht hatte und längeres Arbeiten halt noch nicht klappen wird. Da meinte er: also ich habe auch Rückenschmerzen.

    Jaaaa, sowas liebe ich ja auch. "Immer zweimal mehr wie du" %-|


    Es kommt natürlich auf den Tonfall an, wenn jemand sagt, Mensch, Rückenschmerzen sind echt eine üble Sache, ich hab das ja auch ab und an mal, aber sowas wie bei dir, das muss ja schlimm sein/ du tust mir Leid...


    sowas ist ja total ok. Aber dieses "hab ich auch", nervt mich auch immer tierisch. Man könnte auch gleich sagen: Ich hab es nämlich genauso schlimm und genauso stark und völlig vergleichbar, aber ich zieh mein Ding durch und jammer nicht, im Gegensatz zu dir, nur du stellst dich an wegen so ein bißchen Rücken. %-| :(v


    Aber manche Menschen sind einfach so, die brauchen das. Mach dir nix draus und denk dir deinen Teil :)_

    Hat der Chef daran seinen Anteil? Wie war das Verhältnis zu den Kolleginnen früher?


    Ich vermute mal, der Chef hat Deine Abwesenheit genutzt, um ein bisschen Stimmung zu machen. "Die drückt sich und dafür müsst Ihr jetzt alle mehr Arbeit machen!". Oder so.

    Zitat

    sowas ist ja total ok. Aber dieses "hab ich auch", nervt mich auch immer tierisch. Man könnte auch gleich sagen: Ich hab es nämlich genauso schlimm und genauso stark und völlig vergleichbar, aber ich zieh mein Ding durch und jammer nicht, im Gegensatz zu dir, nur du stellst dich an wegen so ein bißchen Rücken.

    genau so fasst man es dann auf. Ich denke mir dann auch immer: rege dich nicht auf. Aber innerlich tue ich es doch. :-(

    Zitat

    Hat der Chef daran seinen Anteil?

    Nein – der ist komplett von der Rentenkasse übernommen worden. Es gab keinen Eigenanteil.

    Zitat

    Wie war das Verhältnis zu den Kolleginnen früher?

    Ich würde jetzt nicht sagen das unser Verhältnis jetzt schlechter ist, aber dieser Neidpegel war schon immer da. Da gönnt einer dem anderen nichts. Das ist nichts neues.

    Zitat

    Ich vermute mal, der Chef hat Deine Abwesenheit genutzt, um ein bisschen Stimmung zu machen. "Die drückt sich und dafür müsst Ihr jetzt alle mehr Arbeit machen!". Oder so

    Das kann natürlich gut sein. Aber im Grunde kann er froh sein das er mich im Moment nicht bezahlen muß. Bei uns im Betrieb ist überhaupt nichts los. Die meisten sitzen den ganzen Tag herum. Von daher kann es nur gut für Ihn sein.


    Ich bin nur gespannt wie er morgen reagiert wenn ich Ihm sage das ich noch keine 6 Stunden arbeiten kann. :=o