Die Heizung bleibt aus im Schlafzimmer(auch unterm Dach)....kühle, frische Luft ist für uns angenehmer als warme...wobei ich sonst schon eine Frostbeule bin und unser Ofen schon ganz schön bollert.


    Ich finde ziwschen 16-18 Grad im Schlafzimmer optimal.....sonst friert die Nasenspitze ein;-D

    Zitat

    Zur Zeit ist es ja wirklich sehr kalt draußen und leider sinkt bei mir dementsprechend die Temperatur im Schlafzimmer. Heute früh habe ich 15,2° gemessen!!! :-o

    Bei uns waren es heute früh 12° Grad.

    Zitat

    Wollte daher einmal wissen, wie "warm" es bei euch ist.

    Also bei 12° Gad kann von Wärme freilich nicht mehr die Rede sein.;-)

    Zitat

    Schlaft ihr im Winter mit Heizung im Schlafzimmer? Soll ja auch nicht so gesund sein, oder?

    Wir haben die Heizung im Winter über Nacht immer ausgeschaltet. Und in der Tat: Es ist nicht gerade gesundheitsfördernd, Die Heizung nachts im Schlafzimmer eingeschaltet zu lassen. Es ist unter der Decke dann definitiv zu warm.

    Zitat

    Aber was will man sonst machen?

    Heizung ausschalten, Fenster auf "kipp" stellen und ab unter die große Bettdecke und sich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz eng aneinander kuscheln.:)_

    Ich heize im Schlafzimmer nur bei Minusgraden. Im Winter (dazu zähle ich bei den augenblicklichen Temperaturen auch den Oktober) lüfte ich nur kurz, damit frische Luft reinkommt. Wärme erzeuge ich durch eine dickere Decke (momentan hab ich noch das Sommerbett) und Baumwollsocken, die ich meist nachts ausziehe, wenn ich aufwache und warme Füße habe. Die Luft muss bei mir zum Schlafen immer kalt sein, das finde ich angenehmer. In wärmeren Nächten mache ich gegen Morgen schon mal das Fenster auf (früher geht wegen Lärm sowieso nicht).

    Ich habe es überall gern warm. Meine heizungen laufen in fast allen Räumen. Je wärmer desto schöner finde ich es. Sau gemütlich. Auch nachts.


    Ich hasse kalte Räume. Und morgens das Auftstehen in bitterkalten Zimmern....:|N


    Hab ich als Kind schon gehasst. Im Schlafraum blieb der Ofen aus und ganztätig das Fenster auf.


    Es war eine Qual für mich.


    Nein, bei mir zu Hause ist es immer kuschelig warm.


    Wohnzimmer so 25 Grad...:)z

    Also ich friere eigentlich IMMER, deswegen find ich es besser, wenn die Heizung bei mir im Zimmer an ist, also eigentlich den ganzen Tag, aber wenn ich schlafen gehe, muss ich leider die Heizung runterdrehen, weil ich sonst schrecklige Kopfschmerzen kriege, wenn die Heizung über Nacht an bleibt. Das merke ich immer, wenn ich einfach einschlafe, und vergesse sie runterzudrehen =(

    Im Schlafzimmer haben wir etwa 18-19° - im Wohnzimmer rund 22°.


    Heizen tun wir nur im Wohnzimmer, lassen dann aber die Tür auf, damit die anderen Zimmer auch was abbekommen ;-) Unsere Wohnung kühlt allerdings gernell kaum aus, da unsere Nachbarn scheinbar immer ziemlich einheizen und sich unsere dadurch ziemlich aufwärmt 8-)