Würdet ihr permanent so mit euch reden lassen?

    Ich würde gerne eure Meinung hierzu wissen, objektive Sichtweisen hören. Unten habe ich Zitate, die mir eine Freundin so wörtlich geschrieben oder gesagt hat. Wir sind seit mehreren Jahren befreundet (wir sind nicht zusammen und waren es nie). Früher war das Verhältnis besser. So wie sie hier mit mir redet, ist keine Ausnahme. Diese Punkte bekomme ich in Inhalt und Ton regelmäßig von ihr zu hören, permanent! Es geht mir hier generell ums Prinzip: Verhält sich so ein Freund? Darf ein Freund so mit einem reden? Was würdet ihr tun? (Sie ist immer der Meinung, dass sie damit recht hat und wenn etwas nicht klappt, ist es meine Schuld)


    - Sie nennt mich "Idiot", "Vollidiot", "dumm", "inkompetent", "unmännlich", "feige, weich, hysterisch", "tragödische Heulsuse", "Heulpuppe"


    - "ich verachte solche Männer" (solche wie mich, die "weich" sind)


    - "Wenn du nach jedem Wort heulst, nicht schläfst und abnimmst und Handy ausmachst. Typisches Verhalten einer 13-18jährigen Frau"


    - "Mit dir kann man nicht wie mit Erwachsenen sprechen" (ich bin übrigens 8 Jahre älter als sie)


    - Sie sagt, dass ich weniger klug (dümmer) bin als ihre beste Freundin: "... ist klüger"


    - "Denken passt nicht zu dir"


    - "Du bringst idiotische Zusammenhänge und verstehst nichts von kausalen Zusammenhängen. Dein Doktor ist mir ein Rätsel" (mein Doktortitel)


    - "Ich habe mit dem Stefan 10 Bewerbungen fertig gemacht, kein einziges Mal mich aufgeregt und 5 Zusagen bekommen in 2 Tagen. Disaster fängt nur mit dir an, weil du hast von nichts Ahnung und ärgerst dich wie ein 13jähriger" (sie vergleicht mich andauernd negativ mit anderen Männern, sowohl generell als auch konkret mit Namen)


    - "Widerspruch wie du selbst und dein ganzes Leben"


    - "Ich kenne Haufen von Männer in deinem Alter, die Meilen entfernt sind von dir und haben jede Menge erreicht. Darunter viele Ausländer, die in deinem Land in deinem Alter mehr erreicht haben"


    - Sie sagt in 99 % der Fälle mache ich etwas falsch oder zu langsam (ich denke, dass ich es meistens gut mache, immer gebe ich mir große Mühe)


    - "idiotischer Vorschlag"


    - Sie nennt mich ständig "egoistisch", obwohl sie mir total wichtig ist und ich versuche ihr zu helfen.


    - Sie nennt mich "Psychopath", wenn ich mich über Beleidigungen aufrege.


    - Sie nennt mich einen geistigen "Vergewaltiger" (ich würde ihr Hirn vergewaltigen), weil mir z.B. wichtig ist, dass wir uns sehen oder weil ich ihr nachträglich ihr Geburtstagsgeschenk geben will.


    - "Ich habe Erwachsenenprobleme, die du wohl nie hattest, sonst wäre dir dieser Schwachsinn nicht so wichtig" (mit Schwachsinn meint sie, dass ich nach einem Treffen fragte wegen meinem Geburtstagsgeschenkfür sie)


    - "Ich fühle mich nicht wohl mit dir" sagt sie mir an meinem Geburtstag.


    - Sarkasmus: "sehr intelligenter Zusammenhang", "du bist der Beste", "du machst alles richtig"


    - "Ich habe zum Glück nie so was daten dürfen" (jemanden mit meinen Hobbys)


    - Ich bin ein großer Fan von Superhelden, es liegt mir sehr am Herzen und sie nennt es "Scheiße", "deine behinderte Zeichenscheisse" und "kindisch"


    - Als ich sage, dass ich mich zu leicht von ihr provozieren lasse "Das ist allgemein ein extrem weibliches Verhalten. Viele Frauen sind stabiler. Arbeite an Stabilität deiner Psyche"


    - Ich sage ihr, dass sie mich nicht braucht, wenn sie es für die Wahrheit hält, dass ich ein unfähiger Idiot bin. Ich sage, dass sie mein Selbstbewusstsein zerstört.

    Sie antwortet: "Wenn das unwahr ist, warum soll es zerstören? Widerspruch", "Falsche Sachen können nicht zerstören, nur die Wahrheit. Also habe ich recht mit dem was ich sage" (das macht sie oft: ich sage ihr, dass sie mich dumm nannte oder einen Idiot. Anstatt es zurückzunehmen, bekräftigt sie, dass sie recht hat und es stimmt.)


    Zusammenfassend, sie greift sehr oft meine Intelligenz und Männlichkeit an, dass ich dümmer und inkompetenter wäre als andere Männer


    Was ist eure Meinung, darf sich ein Freund regelmäßig so verhalten? Danke sehr für euer Feedback.

  • 59 Antworten

    wenn du mit solchen Menschen Kontakt pflegst kann man dir wirklich nicht helfen, und dann nennst du sie auch noch eine Freundin:|N


    entweder du brichst den Kontakt ab oder du bleibst in der Opferrolle


    deine Frage kannst du dir auch selber beantworten

    äh, und warum bist du mit so jemanden befreundet?!?


    Mir hätte Sie ein, maximal zweimal solche Sachen an den Kopf geschmissen und das wäre es gewesen...


    Das ist doch keine Freundschaft, warum lässt du dir das gefallen?

    Zitat

    Würdet ihr permanent so mit euch reden lassen?

    Nein, auf keinen Fall. Aber die eigentlich interessante Frage ist, wieso lässt du so mit dir reden?


    Was gibt dir diese "Freundschaft"?


    Glaubst du wirklich, dass ihr etwas an dir liegt? Obwohl sie dich dermassen abwertet?

    Zitat

    Zusammenfassend, sie greift sehr oft meine Intelligenz und Männlichkeit an, dass ich dümmer und inkompetenter wäre als andere Männer

    Damit kann es ja nicht soweit her sein, wenn du so mit dir umspringen lässt.

    Was hindert dich daran, die Tante in den Wind schießen? Ist ja kaum zu glauben, was du hier schreibst :|N.

    Es gibt wirklich noch Menschen, die sich derart beleidigen und fertig machen lassen? :-o

    Ich hoffe, du verarscht uns nur für irgendwelche Studienzwecke oder so...

    PS: Such dir eine andere Freundin, die dich zu schätzen weiß. Klar sagt man sich mal die Meinung, das mache ich bei meinen Freunden auch, aber das scheint ja bei euch ein Dauerbrenner zu sein. :|N

    Nein, so würde ihc mit niemanden reden, auch nicht mit einem Freund ]:D

    ansonsten stellt sich die Frage, ob Ihr auch zusammen arbeitet , die Dialoge passen eher in die Arbeitswelt,

    das würde auch erklären, warum Du nicht einfach gehst.

    du ist ein unmännlicher Volliditot und ganz schön dumm, sich wie ein Heulpuppe ganz feige und weich sowas gefallen zu lassen :D


    öööhm. ein bisschen vielleicht wirklich.


    Warum bist Du denn mit der befreundet? Hast Du Restzweifel ob wirklich SIE die doofe ist oder doch was dran ist an den Vorwürfen?

    Mr.Xyz01 schrieb:

    Was ist eure Meinung, darf sich ein Freund regelmäßig so verhalten?

    Redet die Person mit anderen auch so? Dann wäre sie eine Art Kultfigur, etwas was sich alle antun. Eine Art Masochismus.]:D


    Aber dich stört es. Was bringt dir die Freunschaft? Gibt es irgend einen Gegenwert der dich das ertragen lässt?

    Sonst würde ich die abkippen, und hoffen dass sie dir nicht etwa noch "anklebt", weil sie es nicht kann sein lassen.

    Es kommt immer darauf an wie es gemeint ist. Merke ich das es nicht sarkastisch oder "neckisch", sondern völlig ernst gemeint ist, wäre es das gewesen. Das ist keine Freundschaft und war vielleicht nie eine. Freunde sollten, genau wie Lebenspartner, in der Lage sein offen und ehrlich miteinander umzugehen und miteinander zu sprechen. Aber es gibt für alles Grenzen. Wenn das in andauernden und ernst gemeinten Beleidigungen mündet, ist es Zeit diese Person aus dem eigenen Leben zu streichen. Ich weiß nicht was sie damit bezweckt und im Grunde ist das auch belanglos. Wenn ich ganz ernsthaft jemanden dumm, verachtenswert, kindisch usw. finde, bin ich doch nicht an einer echten Freundschaft interessiert.

    Ich meine, guck dich an. Warum bist du dir selber nicht mehr wert? Warum lässt du dir so was gefallen? Einen Doktortitel bekommt man nicht geschenkt. Dazu ist Intelligenz, Fleiß, Zielstrebigkeit und Wille nötig. Auch eine Portion Realismus, Kritikfähigkeit und Objektivität. Also alles was sie dir andauernd abspricht. Nein, ich würde so nicht mit mir reden lassen und permanent schon gar nicht. Und so einer Person läufst du noch mit Geburtstagsgeschenken hinterher? Nein, dazu wäre ich mir zu schade. Ich würde mich weder entschuldigen noch rechtfertigen. Ich würde mit dieser Person ganz einfach nichts mehr zu tun haben wollen.

    Es sei denn du willst diese Opferrolle bewusst einnehmen. Aber dann würdest du dich nicht über ihr Verhalten aufregen.

    Ich nenne andere auch schonmal dumm oder unfähig. Aber ich meine das nicht ernst und der Angesprochene merkt oder weiß das das nicht ernst gemeint ist. Das ist eine ganz andere Ebene.

    Du sagst das dir diese Person sehr wichtig ist. Willst du dich andauernd beleidigen lassen? Was gibt dir diese Person, außer das dich deine tolle Freundin ständig runterputzt? Ich würde auch gar nicht die Gründe für ihr Verhalten hinterfragen oder ergründen versuchen. So geht man nicht miteinander um.

    Wenn Kritik wirklich angebracht ist, kann man diese vernünftig äußern, ohne beleidigend zu werden.

    Ich frage mich gerade was ihre guten Seiten sind ?


    Ein Freund darf auch einmal unbequeme Wahrheiten sagen, ja, aber diese Person schießt ja sowas von übers Ziel hinaus ... !

    Mr.Xyz01 schrieb:

    - Sie nennt mich "Idiot", "Vollidiot", "dumm", "inkompetent", "unmännlich", "feige, weich, hysterisch", "tragödische Heulsuse", "Heulpuppe"

    Wenn man deine ganze Aufzählung zuende gelesen hat, kann man mit dieser hier irgendwie was anfangen :_D

    Genau wie die anderen Schreiber hier frag ich mich auch, warum du eine Person, die dich ständig beschimpft und abwertet, überhaupt „Freundin“ nennst?


    Kann das sein, daß du vielleicht einsam bist und außer dieser Frau nur wenig soziale Kontakte hast?

    Da wäre ich jedenfalls lieber einsam, als sich mit solchen Menschen abzugeben...

    Vor allem geht das ja auch nicht spurlos an einem vorbei, wenn man ständig so niedergemacht wird.

    Das ist so ähnlich, wie bei Beziehungen mit einem gewalttätigen Partner, irgendwann nimmt man dann dessen Meinung über einen selber an.

    Dann glaubt am Ende selbst, daß man wirklich blöd und unfähig ist, und daß man alles Schlimme, was einem angetan wird, auch verdient hat.

    Das willst du doch hoffentlich nicht!

    Verhält sich diese „Freundin“ anderen gegenüber auch so?

    Und dieses Verhalten kriegen doch wohl auch andere mit, was sagen die denn dazu?

    Auf jeden Fall solltest du den Kontakt zu ihr abbrechen, die wird sich ganz sicher nicht mehr ändern.

    Und noch etwas, laß Dir bloß von niemand einreden, daß es unmännlich sei, Gefühle zu zeigen. Wenn diese Frau das so sieht, dann soll sie sich doch einen tollen Macker suchen, aber dich in Ruhe lassen...

    Es mag ja Leute geben, die auf Erniedrigung stehen. Aber dann wahrscheinlich schon eher als Teil einer sexuellen Vorliebe. In einer normalen Freundschaft wäre mir dieses Verhalten viel zu übergriffig. Aber auch da mag es Unterschiede geben.


    Wirfst du ihr denn auch Dinge an den Kopf?