Bitte bedenke, durch die fehlende Volljährigkeit kommen sicherlich noch einige weitere Probleme.


    Was hat er denn für einen Freundeskreis, sind die in seinem Alter?


    Stell dir vor er unternimmt mit seinen Freunden was, wollen danach einen Cocktail trinken gehen oder soetwas. Da kann er dich nicht mitnehmen. ":/ Auch wenn es mal später wird im öffentlichen Raum, kann es für dich wegen dem Jugendschutz zum Problem werden.


    Auch zu Horrorfilmen oder Ähnlichem kann er dich nicht mitnehmen. Ich mein, das sind Kleinigkeiten, aber die fangen an einem zu stören.

    das ist mein Ernst, ich hatte mit 18 eine Beziehung mit einem 17 Jährigen. An soetwas denkt man gar nicht, aber mich zumindest hat es genervt, wenn ich sage "hey ich geh mit meinen Freunden am sounsovielten da und da hin, magst du mitkommen" und er halt einfach vom Gesetzgeber her nicht darf. Und das beginnt halt schon bei so Dingen wie nach dem gemeinsamen Abendessen, weil es gerade so lustig ist einen Cocktail trinken zu gehen.

    Was mich auch interessiert: Hat dein Freund ansonsten Freunde in seinem Alter? Ich weiß nicht warum, aber ich habe in meinem Kopf das Bild von einem eher erfolglosen 36 Jährigen, der in seiner Altersklasse nicht so besonders gut ankommt und es geniest, dass er von dir soviel Bewunderung erhält. <- das ist aber reine Spekulation.


    Ansonsten kenne ich ein Paar die haben sich kennengelernt als sie 14 und er 40 war. Zusammengekommen sind sie dann als sie 16 war. Die beiden sind immer noch zusammen, jetzt über 10 Jahre später. ??Nach wie vor wird sich aber das Maul darüber zerissen...??


    Es kann also gut gehen, meiner Meinung nach ist es halt deutlich weniger wahrscheinlich, als wenn einem die Steine des großen Altersunterschieds nicht in den Weg gelegt werden.

    Sorry, aber KEINE 16-jährige die ich jemals kennen gelernt habe, fand ich im Alter über 30 reif bzw. erwachsen genug, um sie als Lebenspartnerin interessant zu finden. Du kannst dir jetzt selbst weiß machen, dass du da die große Ausnahme bist, aber naja...


    Ich hatte mit 32 mal was mit ner 18-jährigen. War halt cool was mit so nem jungen, knackigen Hasen zu haben, aber nach ein paar Wochen ging sie mir einfach nur noch auf die Nüsse.


    Als Lebenserfahrung kannst du das mal mit ihm ausprobieren, aber erwarte nicht die Liebe fürs Leben. Grad mit 16 steigern sich Mädels ganz gern über die Maßen in eine Beziehungs- und Liebesthemen rein. Wenn du so eine bist, lass es besser bleiben und fang was mit Gleichaltrigen an.

    Glaube ich. Wäre interessant zu wissen, wie es künftig mit denen weitergeht. 10 Jahre halten ja nicht einmal manch "normale" Beziehungen, von daher ist es ja recht irrelevant, ob es scheitern wird. Tragisch allerdings wäre es für sie, wenn er dann jetzt demnächst Schluss macht, und sich wieder eine 16-jährige sucht (ok, wird dann mit zunehmendem Alter immer schwieriger ;-D ) und der Verdacht aufkommt, dass es ihm nur um ihre Jugend ging.

    Zitat

    Sorry, aber KEINE 16-jährige die ich jemals kennen gelernt habe, fand ich im Alter über 30 reif

    Ich bin jetzt 31 und mache ständig gegenteilige Erfahrungen. Wenn ich manche 16-jährige oder gar noch jünger reden höre, bewundere ich teilweise die Reife und trauere jedesmal meinem 16-jährigen Ich nach, was vergleichsweise absolut unreif war.

    @ Julia:

    Die beiden sind aktuell am Hochzeit planen und haben sich gemeinsam Selbstständig gemacht. Tragisch wird eher, wenn er in 20 Jahren stirbt, sie aber mit Mitte 40 noch Mitten im Leben steht...