Hallo Mara,


    dass Wort "krank" steht in Anführungszeichen und ist deshalb ganz sicher nicht böse gemeint. Es ist halt selbstverletzendes Verhalten, sich von so einem respektlosen Mann schikanieren zu lassen.


    Ich sehe es wie die anderen hier auch: das ist nur der Auftakt von noch schlimmeren Verhalten. Manche Menschen brauchen es leider andere runterzuputzen, um sich besser und überlegen zu fühlen.


    Mich hat noch nie jemand (weder ein Partner noch Freunde, Bekannte oder Verwandte) als Nutte bezeichnet. Das ist schon eine sehr tiefe Schublade, in die er da gegriffen. Verbal tiefer geht schon kaum mehr und dann kann es sehr schnell handgreiflich werden.


    Alles Gute für deine Entscheidung @:)

    Zitat

    binnen zwei Monaten von "Liebe" zu "Nutte"

    Das finde ich auch sehr übel und ein deutliches Überschreiten einer Grenze: Er zeigt eher wenig Wertschätzung für dich. Soetwas ist mir meiner Frau gegenüber die letzten 34 Jahre nicht über die Lippen gekommen- auch nicht ähnliche Worte- trotz auch manchmal heftiger Streits.


    Mich würde dennoch interessieren wie er diesen Ausspruch, dich als "Nutte" zu beschimpfen, rechtfertigt (was ja bedeutet: Du lässt dich gerne mit anderen Männern auf sexueller Ebene ein)

    Zitat

    Mich würde dennoch interessieren wie er diesen Ausspruch, dich als "Nutte" zu beschimpfen, rechtfertigt (was ja bedeutet: Du lässt dich gerne mit anderen Männern auf sexueller Ebene ein)

    Das stimmt ja eben nicht. Ich lase mich nicht mit anderen Männern auf sexueller Ebene ein. Er ist mein erster Freund.

    Zitat

    Wie kommt er darauf? Irgendetwas muss da in seinem Gehirn diesbezüglich kreisen. Oder denkt er sich das so, weil du dich mit ihm "abgibst"?

    Ich weiß nicht wie er darauf kommt, ich zieh mich nichtmal schlampig an oder verhalte mich so. Vielleicht hat er einfach irgendeine Beleidigung gesucht

    Liebe Marax2,


    meine ersten Partner - in den Teenagerjahren - waren auch deutlich älter als ich: ich war 15, er 24, in der Partnerschaft danach war ich 17 und er 26. Geflirtet habe ich mit noch deutlich älteren - ich kann mir also, glaube ich, gut vorstellen, was der Reiz für Dich ist und was Du dabei empfindest bzw. wie Du zu gleichaltrigen oder wenig älteren stehst.


    Wobei aber keiner von denen jemals wagte, mich zu erniedrigen. Im Gegenteil, sie waren meinem "Lolita-Charme" so ausgeliefert (und wollten das eigentlich gar nicht sein), dass, bezüglich des Machtgefälles, ich eher die Zügel in der Hand hatte. Von Älteren, die mir gegenüber "großkotzig" oder von oben herab ankamen, habe ich mich schnell distanziert. Dass ich jung bin, wusste ich selber, dafür brauchte ich keinen Älteren, der mir das unter die Nase reibt. Und wenn sie mich als Person (aufgrund meiner Jugend) nicht ernst nehmen konnten, konnten sie mir auch gestohlen bleiben. Was sollte ich mich länger mit jemandem abgeben, der so eine Haltung gegenüber mir hat?


    Du wählst Deinen Partner aus. Und wenn Du da als Vorliebe hast, dass es eben ein älterer, reiferer sein soll, dann ist das so. Trotzdem musst Du Dich nicht mit einem Arschloch abgeben, bloß weil er älter ist.


    Später hatte ich dann übrigens auch Partner im gleichen Alter und nun, 20 Jahre später, sogar einen deutlich jüngeren. Was ich damit sagen möchte: Du und Dein Leben, beides wird sich noch sehr verändern. Du wirst noch so viele Erfahrungen machen, noch so viel lernen und dadurch werden sich auch Deine Bedürfnisse ändern. Das verspreche ich Dir jetzt einfach mal an dieser Stelle. @:)


    Entscheide also jetzt für Dich, ob Dir dieser Mann gut tut. Und wenn dem nicht so ist, dann mach' Dich frei von ihm. Damit Du dann auch frei bist für andere, wundervolle Erfahrungen und tolle Menschen, die Dich lieben und wertschätzen und für Dich nur das beste wollen. :)_ @:)

    Zitat

    Und dass ihm dann zuerst die hier eingefallen ist macht es besser?

    Ich hab das nicht so gemeint, die frage war ja wie er darauf gekommen ist und ich hab dann halt gesagt, dass er vielleicht nur ne Beleidigung gesucht hat, was nicht heißt, dass ich das gut finde.

    Zitat

    dass Wort "krank" steht in Anführungszeichen und ist deshalb ganz sicher nicht böse gemeint. Es ist halt selbstverletzendes Verhalten, sich von so einem respektlosen Mann schikanieren zu lassen.

    Richtig, das ist nichts anderes wie wenn sich jemand ritzt oder meint sich bis zur Bewusstlosigkeit besaufen zu müssen, es ist eine Art selbstverletztendes Verhalten weil man von etwas, das einem ganz klar nicht gut tut, nicht los kommt.

    Zitat

    Richtig, das ist nichts anderes wie wenn sich jemand ritzt oder meint sich bis zur Bewusstlosigkeit besaufen zu müssen, es ist eine Art selbstverletztendes Verhalten weil man von etwas, das einem ganz klar nicht gut tut, nicht los kommt.

    Achsoo, ok dann nehm ich alles zurück.

    Hallo Marax,

    Zitat

    Vielleicht hat er einfach irgendeine Beleidigung gesucht

    Das glaub ich eigentlich nicht; er hat sich die Beleidigung gesucht, die Dich am allermeisten verletzt. Er weiß ganz genau, dass Du treu und ehrlich bist und das Du deswegen sehr verletzt bist, wenn er Dich Nutte nennt. Wärst Du eine Türkin, hätte er "Scheiß-Kanakenf*" zu Dir gesagt; würdest Du humpeln, wäre es "behindert oder Spasti". Warum er das macht, kann keiner ganz genau sagen. Vielleicht spürt er dass Du Dir nicht ganz sicher bist, was seine Gefühle angeht. Vielleicht möchte er die Beziehung beenden, weil es ihm zu anstrengend ist und dann ist es am einfachsten, Dir die ganze Schuld zuzuschieben. Dann nennt er Dich eben einfach Nutte. Mit einer Nutte will schließlich keiner gern zusammen sein. Das Du keine bist, ist mir (und wohl auch allen anderen hier) völlig klar. Ich weiß nicht, was passiert, wenn Du Dich trennst. Vielleicht wird er schlecht über Dich reden, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass er Verantwortung für das was er tut übernimmt. Ich finde das was er tut gemein und hinterhältig und ich finde, dass Du einen netteren Mann verdient hast. Ich bin mir auch sicher, dass Du den eines Tages finden wirst. Du bist schließlich eine kluge und nette junge Frau.

    @ Liebe Marax2

    ich möchte dir nur einen kleinen Tipp geben, ich habe auch so was ähnliches durch gemacht, ich dachte wenn ich mich trenne finde ich vielleicht nicht so einen Mann der "mich liebt" habe ich mir damals gedacht.


    Gut er war 10 Jahre älter. Glaube mir ich habe in meinem Leben den größten Fehler gemacht mich nicht gleich getrennt zu haben.


    Er hat immer wieder gesagt, wie sehr er mich liebt, dann hat er mich nicht vertrauen können und hat mich gestalkt, er hat mir gesagt, sollte er mich mit einem anderen Mann (egal ob er nur ein Arbeitskollege, Nachbar, etc.) erwischen bringt er uns beide um. %-| Obwohl wir auch verlobt waren! :-(


    Er war einfach nur krank


    Zuerst begann alles wie gesagt mich Stalking dann mich vor Arbeitskollegen, Freunde, Bekannte und Eltern Verbal fertig zu machen und Beschimpfte mich alles mögliche. Hat mir den Kontakt zu meiner besten Freundin verboten. Mit meinen Eltern durfte ich nichts mehr unternehmen. Schließlich wurde er Handgreiflich und begann mich zu schlagen und zwar überall auf der Straße zu Hause, etc. Und hat so einige andere Sachen gemacht dich hier nicht veröffentlichen will!


    Ich war tot unglücklich und habe eine Zeit lang an Suizid gedacht, obwohl das falsch war, aber ich hatte keinen anderen Ausweg gehabt, den er hat mich immer wieder gestalkt.


    Er meinte wen ich mich von ihm trenne dann schlängt er mich Komma reif, leider hat er das dann auch gemacht! Ich war 2 Monate ihm Komma.


    3 Jahre habe ich mich selbst dafür gehasst mich nicht vorher getrennt zu haben. Aber es ging dann Berg auf, mein jetziger Ehemann liebt mich über alles und ich ihn auch.


    Also überleg dir das bitte gut, kein Mann auf dieser Welt darf dich beleidigen geschweige dich als Nutte zu bezeichnen!