Marax2

    Zitat

    Ist das etwa schlimm, dass ich meine Frage in mehreren Foren gestellt habe? Ich wollte nunmal viele Meinungen von verschiedenen Leuten lesen, damit ich mir ein größeres Bild zu diesem Thema machen kann.

    Nein, dass ist nicht schlimm


    Entspann dich. Die Mitschreibenden helfen dir gerne mit ihrer Erfahrung und Ratschlägen weiter. Du musst auch die Mitschreiber verstehen, wenn der gleiche Text bzw die gleichen Anfrage in 4 Foren zu lesen ist mit. Das wirkt erst mal etwas sonderbar. Das du dir ja unterschiedliche Meinungen und Ansichten in verschiedenen Foren einholen möchtest ist ok.

    @all

    Bitte den Fokus wieder auf das Thema

    Zitat

    Wenn du es sexuell so langsam angehen lässt, wie du das brauchst, ist denn dem Mann zuzumuten, dass er sich z.B. 1,5 bis 2 Jahre in sexueller Enthaltsamkeit diszipliniert? Oder sucht er vielleicht nicht doch nach Sex mit anderen Frauen, weil z.B. trotz aller seiner Sprüche des Geduldens und Wartens einfach auch eine sexuell triebhafte Komponente in ihm steckt, die sich realen Sex wünscht und wo sich diese Angebote bieten? Gleicher wärt ihr, wenn er mit 36 noch keinen Sex gehabt hätte.

    Wir hatten ja schon sex ^^ aber er ist trotzdem noch vorsichtig und geht nicht zu hart ran ;-D Er fragt mich wie ich schon geschrieben habe, ob es ok für mich ist, was er macht. Ich denke, er weiß auch schon so langsam wo meine Grenze liegt.

    Zitat

    Nein, dass ist nicht schlimm


    Entspann dich. Die Mitschreibenden helfen dir gerne mit ihrer Erfahrung und Ratschlägen weiter. Du musst auch die Mitschreiber verstehen, wenn der gleiche Text bzw die gleichen Anfrage in 4 Foren zu lesen ist mit. Das wirkt erst mal etwas sonderbar. Das du dir ja unterschiedliche Meinungen und Ansichten in verschiedenen Foren einholen möchtest ist ok.

    Hast ja recht, fand's nur komisch, dass das angesprochen wurde

    In meinem Bekanntenkreis gab es vor ein paar Jahren den Fall das sich ein Kumpel (zu der Zeit 26) in ein Mädel (zu der Zeit 16) verguckt hat. Herausgefunden hat er dies aber erst nach ein paar Treffen, als er schon Hals- über Kopf verliebt war.


    Trotzdem hat er darauf bestanden sich erst ihren Eltern vorzustellen, bevor er wirklich etwas ernstes mit ihr eingehen wollte.


    Wie steht denn dein Freund dazu, sich deinen Eltern vorzustellen?

    Zitat

    Wie steht denn dein Freund dazu, sich deinen Eltern vorzustellen?

    Er hat mir gesagt, dass ich sein wahres Alter nicht vor meinen Eltern verheimlichen soll und er kein Problem damit hätte, sich meinen Eltern vorzustellen.

    Wozu überhaupt den Eltern vorstellen... Dürfen die Eltern einem wirklich den Partner verbieten? Ich wär ausgerastet früher... und mir wäre der Segen meiner Eltern völlig egal gewesen in dem Alter wenn ich verliebt gewesen wäre. Der meines Umfelds auch, und der von Forenmitgliedern erst recht ;-D

    Zitat

    Wozu überhaupt den Eltern vorstellen... Dürfen die Eltern einem wirklich den Partner verbieten? Ich wär ausgerastet früher... und mir wäre der Segen meiner Eltern völlig egal gewesen in dem Alter wenn ich verliebt gewesen wäre. Der meines Umfelds auch, und der von Forenmitgliedern erst recht ;-D

    JuliaT, wie alt bist du? Ums verbieten geht es überhaupt nicht, sondern schlicht um die Vertrauenswürdigkeit ihres Freundes. Davon abgesehen würde ein solches Treffen in naher oder ferner Zukunft - spätestens z.B. bei einem Umzug mit 18 - wohl anstehen. Oder wie sollte man sich das vorstellen? Alles ewig verschweigen und mit 18 spontan sagen: "Ich ziehe nun übrigens zu meinem fast 40 Jahre alten Freund."?

    Zitat

    Mir nicht. Man liebt Eltern und Freund, Eltern meist noch mehr bzw. anders und klar ist es einem wichtig, was die vom Freund halten. Ob man dann was ÄNDERT ist ja erst die nächste Frage.

    Genau so ist es.

    Zitat

    Er hat mir gesagt, dass ich sein wahres Alter nicht vor meinen Eltern verheimlichen soll und er kein Problem damit hätte, sich meinen Eltern vorzustellen.

    Und wie gehst du damit um? Gibt es schon den Plan ihn deinen Eltern vorzustellen?

    Zitat

    Bitte? Gehts noch? Ich würde am liebsten schon mit 17 zu ihm, weil ich gerne rund um die Uhr bei ihm sein möchte, weil mir dieser Mensch was bedeutet.


    Unstellst du mir gerade, dass ich nur mit ihm zusammen sein möchte, weil er schon Geld verdient? Wie kommt man überhaupt auf so einen Gedanken?

    Solche Mädels habe ich schon kennen gelernt.


    Hatten ein Elternhaus ohne Liebe, Geschwister in rauen Mengen und nicht mal ein eigenes Zimmer.


    Da will man dann nur noch raus, egal wie.

    Zitat

    JuliaT, wie alt bist du?

    31

    Zitat

    Hatten ein Elternhaus ohne Liebe, Geschwister in rauen Mengen und nicht mal ein eigenes Zimmer.


    Da will man dann nur noch raus, egal wie.

    Naja, vielleicht braucht es das gar nicht... Vielleicht reicht auch Verliebtheit und der Drang sich abzunabeln...

    Zitat

    Ums verbieten geht es überhaupt nicht, sondern schlicht um die Vertrauenswürdigkeit ihres Freundes. Davon abgesehen würde ein solches Treffen in naher oder ferner Zukunft - spätestens z.B. bei einem Umzug mit 18 - wohl anstehen. Oder wie sollte man sich das vorstellen? Alles ewig verschweigen und mit 18 spontan sagen: "Ich ziehe nun übrigens zu meinem fast 40 Jahre alten Freund."?

    Naja, aber seine Vertrauenswürdigkeit beweist er doch nicht dadurch, dass er sich den Eltern vorstellt.


    Nein, nicht verschweigen. Einfach ganz normal erzählen.

    Zitat

    Mir nicht. Man liebt Eltern und Freund, Eltern meist noch mehr bzw. anders und klar ist es einem wichtig, was die vom Freund halten.

    Ja ok, direkt egal nicht.


    Ich sehe das eher anders rum: Wenn die Eltern mich lieben, sollten sie sich hüten, den Freund zu verbieten. Jeder weiß doch, dass Eltern bei sowas nie gewinnen können. Gerade in dem Alter.

    @ JuliaT

    Okay, das hab ich in dem Zusammenhang nicht erwartet. Aber ich schätze meine Stimmung ist da gerade auch einfach etwas gesetzter. Weil ich das wirklich ernst nehmen möchte.


    Wollte dich nicht angreifen. Was ist denn deine Ansicht zu:

    Zitat

    Ums verbieten geht es überhaupt nicht, sondern schlicht um die Vertrauenswürdigkeit ihres Freundes. Davon abgesehen würde ein solches Treffen in naher oder ferner Zukunft - spätestens z.B. bei einem Umzug mit 18 - wohl anstehen. Oder wie sollte man sich das vorstellen? Alles ewig verschweigen und mit 18 spontan sagen: "Ich ziehe nun übrigens zu meinem fast 40 Jahre alten Freund."?