Zitat

    ich habe NIE etwas in Richtung Heirat oder Lebenspartner gesagt.

    Zitat

    Ich liebe dich habe ich aber auch nie gesagt.

    Zitat

    Natürlich habe ich ihr nie gesagt, dass sie keine 100% Freundin für mich ist

    Du bist echt ein ganz Verschwiegener. Großes Kompliment. ;-D


    Und dann kommt Sie und versaut das Konstrukt mit klaren Ansagen. Weia.

    Zitat

    Wo ist das Problem?

    Na wenn Du keins siehst, dann wollen wir Dir natürlich auch keins einreden. :-)


    Super Faden! Problem schon gelöst. ":-D"

    Zitat

    Lola, ich sehe das genauso. Er drückt es halt nur ziemlich hart aus, so wie es eben ist.

    seh ich auch so. Schön ist das natürlich nicht. Und keiner möchte gern der Weil-gerade-nichts-besseres-da-ist-Partner sein. Aber bei vielen ist das so. Eventuell ist es sogar die Ausnahme, dass beide jeweils der Traumpartner des anderen sind.


    Bloß sagens die wenigsten so ehrlich. Ein Kollege von mir ist auch so. Da denkt man manchmal, was ein mieser Typ. Aber dann meldet sich die Stimme in mir die sagt: Er spricht halt nur das aus, was alle anderen machen :-X

    Zitat

    aber ansonsten ist das doch eine Situation, die es ganz häufig gibt: Einer wünscht sich eine Vertiefung und der/die andere wünscht sich das nicht.

    Ist das so häufig, dass man mit einer anderen Person eine Beziehung eingeht, über die man sagt:

    Zitat

    Ich habe sie aber niemals geliebt oder als heiß empfunden. Für mich war immer klar, dass sie nur eine 50% Freundin für den Übergang ist.

    Ich kenne Beziehungen, in denen sich im Laufe der Zeit herauskristallisiert hat, dass die Interessen oder wichtige Vorstellungen nicht zusammenpassen. Dann passt es eben nicht dauerhaft.


    Ich kenne Beziehungen, in denen beide oder einer von vornherein vorsichtiger sind und langsam abwarten wollen, wie es sich entwickelt, bevor sie sich intensiver einlassen.


    Aber ich kenne echt niemanden (aber vielleicht sind die auch alle nur so verschwiegen wie der TE :-) ), der sich eine Beziehung von vornherein für den Übergang sucht und die andere Person nicht mal anziehend findet (so deute ich mal das heiß), dies aber berechnend versteckt, um nicht alleine zu sein.

    Zitat

    Aber ich kenne echt niemanden (aber vielleicht sind die auch alle nur so verschwiegen wie der TE :-) ), der sich eine Beziehung von vornherein für den Übergang sucht und die andere Person nicht mal anziehend findet (so deute ich mal das heiß), dies aber berechnend versteckt, um nicht alleine zu sein.

    Doch, da gibts einige. Ich könnte jetzt keine Prozentzahl sagen, aber sehr selten ist das auch nicht. Mir fallen spontan zwei ein, die im Moment in meinem Umkreis so laufen und wo es die Beteiligten auch noch direkt gesagt haben. Selbstverständlich gibt es auch Beziehungen, wo beide sich toll finden. Aber so extrem selten sind diese Besser-als-gar-nichts-Beziehungen auch nicht.

    Zitat

    Aber ich kenne echt niemanden (aber vielleicht sind die auch alle nur so verschwiegen wie der TE :-) ), der sich eine Beziehung von vornherein für den Übergang sucht

    Es gibt z.B. viele Leute, die dem Konzept des "Austobens" anhängen und die sich niemals gleich auf den 1. (2./3./4.) Partner festgelegt hätten. Auch sogenannte Affairen zwischen Singles gibt es öfters, wenn beide (oder einer) nicht so ganz voneinander überzeugt sind. Das ist ja das gleiche in Grün.

    Zitat

    und die andere Person nicht mal anziehend findet (so deute ich mal das heiß),

    Naja, heiß genug, um 2 Jahre lang mit ihr Sex zu haben, findet er sie wohl schon... Eine gewisse Anziehung muss also m.E. schon da sein.

    Zitat

    dies aber berechnend versteckt, um nicht alleine zu sein.

    Das irgendetwas verschwiegen wird, um eine Beziehung nicht zu verlieren, wird nicht so selten sein. Und mir wäre ein Partner mit mangelnder Gefühlstiefe z.B. allemal lieber als ein Partner, der heimlich fremdgeht.

    Wenn du Eier hättest, dann würdest du ihr folgendes direkt sagen (und nicht hier so peinlich herumheulen):


    Nein, dich heiraten, das möchte ich ganz bestimmt nicht. Du bist meine temporäre Fickmamsell, aber du bist mir zum heiraten siebenmal zu blöde/zu dumm/zu fett/nicht repräsentativ genug.

    Sag ihr das bloß nicht so...


    Gott willst du diese frau total zerstören???


    Sag ihr ehrlich, dass du mit ihr nicht deine zukunft siehst. Dass du ein arschloch bist und es ihr hättest vorher sagen sollen.


    Du kannst natürlich auch die beziehung in eine streitbeziehung verwandeln indem du sagst du willst nie heiraten und niemals Kinder.


    Dann wird es streit geben und irgendwann trennt ihr euch.


    Aber du kannst sie nicht behalten aus bequemlichkeit und gleichzeitig so über sie denken.


    Damit zerstörst du sie langfristig.

    anziehend finde ich sie schon, aber eher auf der sich verstehen ebene??? (oder wie das nennt). Ich bin gerne mit mir zusammen, aber ich habe jetzt nicht sex mit ihr, weil sie mich körperlich anzieht.


    ich kenne übrigens genug beziehungen, wo ich mir ziemlich sicher bin, dass es dort nach dem besser als nichts prinzip ablief. solange daraus keine 100% mit heirat und kinder wird, finde ich das nicht schlimm. man lernt die frauen doch erst in einer beziehung richtig kennen. der einzige fehler den ich eingestehen würde, wäre der, dass sie seit einem jahr hauptsächlich in meiner wohnung lebt und auch die wohnung auch so ein bisschen einrichten durfte.

    Zitat

    der sich eine Beziehung von vornherein für den Übergang sucht und die andere Person nicht mal anziehend findet (so deute ich mal das heiß), dies aber berechnend versteckt, um nicht alleine zu sein.

    ich habe kein problem mit alleine sein. bei uns war es aber so, dass wir die gleiche musik und die gleichen clubs mögen. sie war eher so etwas wie der beste freund in den jugendjahren. da ich aber aus dem alter raus bin, wo man jedes Wochenende mit Jungs loszieht, bin ich eben mit ihr losgezogen... dass sie das so fehlversteht konnt ich ja nicht ahnen. ich mag sie auch immer noch und verbringe gerne meine zeit mit ihr, aber als lebenspartnerin oder ehefrau kann ich sie mir einfach nicht vorstellen. weder ist sie mein typ, noch besonders intelligent. für spass haben und party reicht das auch, aber nicht für mehr. und ich betone noch einmal, dass sie auch ihren spass hatte! wenn ich ehrlich gewesen wäre, dann hättest diese zwei jahre nicht gegeben. sie kann dafür doch dankbar sein.

    ** ich habe ein riesen Problem. Meine Freundin mit der ich seit knapp zwei Jahren zusammen bin, spricht plötzlich von Heirat und Zukunft.... **


    @Baer Damit ist doch eigentlich alles gesagt, was willst Du jetzt hier hören? Du hast ein riesen Problem, und so wie du es hier dargestellt hast, freut sich so ziemlich das gesamte Forum mit dir...


    Und an den Herrn mit der dicken Brille (O_O), irgendwie bekomme ich den Verdacht nicht los, dass da jemand einen Stein in den Teich geworfen hat (der Herr mit dem riesen Problem), dann hat er sich womöglich eine "dicke Brille" aufgesetzt, und als Herr (O_O) dafür gesorgt, dass der Unterhaltungswert (hab mir mittlerweile eine Tüte Chips aufgemacht ...) hoch bleibt. Gelungene Show, die Variante hat echt was, meinen Respekt an dem Veranstalter ... :)=

    Zitat

    Natürlich habe ich ihr nie gesagt, dass sie keine 100% Freundin für mich ist, denn sonst wäre sie wahrscheinlich ganz weg. Wir hatten doch Spaß! Wo ist das Problem?

    Ich sehe da kein Problem. Ich vertrete die Auffassung, Beziehungen beruhen meistens auf Gegenseitigkeit, d.h. Ihr habt Euch auf eine 50% Übergangsbeziehung eingelassen.


    Da Deine Freundin jetzt an Heiraten und Kinder denkt, muss sie Dich leider abschießen. Also spricht sie das Thema Dir gegenüber an. Sie kann sich ziemlich sicher sein, Dich auf diesem Weg loszuwerden. Du stehst dann als der Arsch da, der es niemals ernst gemeint hat. Also aus ihrer Sicht eine gute Methode.


    Theoretisch könntet ihr es Euch auch anders überlegen und aus der 50% Beziehung eine 100% Beziehung machen. Aber das ist wohl nicht so besonders realistisch.


    Also, wo ist das Problem? Willst Du nicht als Arsch dastehen?

    Zitat

    Auch sogenannte Affairen zwischen Singles gibt es öfters, wenn beide (oder einer) nicht so ganz voneinander überzeugt sind. Das ist ja das gleiche in Grün.

    Absolut! Ich hatte so etwas auch schon. Wir waren beide Single, haben uns prima verstanden und hatten auch sonst viel Spaß miteinander. Es war aber bei dieser Geschichte beiden von Anfang an klar, dass es keine romantischen Gefühle gibt und das Techtelmechtel ein Ablaufdatum hat.


    Fazit: als wir die Sache beendet haben, gab es keine zerstörten Hoffnungen oder zerkratzte Autotüren, sondern wir sind ohne Drama zurück auf die Freunschaftsebene.


    Dazu gehört es aber meiner Meinung nach, dass beide von Anfang an (und auch danach regelmäßig) kommunizieren, wo jeder emotional steht und was von beiden gewünscht wird. Damit eben die Fronten geklärt sind und bleiben. Bewusstes Verschweigen und das Vorspiegeln falscher Tatsachen hat für mich in zwischenmenschlichen Beziehungen, bei denen einem etwas am anderen liegt, nichts verloren.

    Zitat

    Und an den Herrn mit der dicken Brille (O_O), irgendwie bekomme ich den Verdacht nicht los, dass da jemand einen Stein in den Teich geworfen hat (der Herr mit dem riesen Problem), dann hat er sich womöglich eine "dicke Brille" aufgesetzt, und als Herr (O_O) dafür gesorgt, dass der Unterhaltungswert (hab mir mittlerweile eine Tüte Chips aufgemacht ...) hoch bleibt. Gelungene Show, die Variante hat echt was, meinen Respekt an dem Veranstalter ... :)=

    Gell, ist schon kurios, dass die beiden auch nicht gleichzeitig online sind und nur abwechselnd hier posten ;-D

    Mond+sterne


    Ich würde nich davon ausgehen dass sie ihn loswerden will... woher du das nimmst...weiss ich nicht.


    Es könnte allerdings sein, dass sie gerne einfach wissen will woran sie ist.


    Ich habe meinem freund nach 2 jahren auch gefragt wo er uns in ein paar jahren sieht, da er manchmal irgendwie wie ein single plant.

    Zitat

    Lola, ich sehe das genauso. Er drückt es halt nur ziemlich hart aus, so wie es eben ist. Und ich sage mal etwas, mir hat das ein Mann auch erst vor kurzem gesagt. Das war schon hart geschrieben, wir waren nun nicht lange zusammen, aber es war hart und fair Punkt Ende aus. Man kann nicht immer nur gewinnen

    Der TE drückt sich eben gar nicht aus...zumindestens nicht der Frau gegenüber.


    Was und wie er das hier im Forum schreibt ist doch eigentlich völlig egal, er muss es ihr sagen, aber davor hat er Schiss (ok eher um seine materiellen Dinge, aber gut...muss jeder selber wissen).


    Mir wäre nen Kerl lieber, der mir ins Gesicht sagt das er nur mit mir "zusammen" war, weil er nix besseres gefunden hat, also so nen Feigling, der nicht in die Puschen kommt.