• A liebt B, dann kommt C, und jetzt?

    Liebe alle, ich formuliere aus verschiedenen Gründen bewusst sehr abstrakt - und bitte um Meinungen: A und B sind seit Jahren in einer glücklichen monogamen Beziehung. Beide lieben einander sehr, Sex, Zärtlichkeit, Vertrauen, Gesprächsthemen - alles gut. Es handelt sich zwar (aus bestimmten Gründen) um eine Fernbeziehung, aber das klappt gut, man…
  • 108 Antworten

    Interessant, dass das für euch alle drei unproblematisch ist. Mir wäre es an Stelle eines jeden von euch too much %:| Also ich würde mich wohl weder in A, B oder C's Haut wohlfühlen %:| Aber klar, wenn ihr drei damit kein Problem habt, ist ja alles gut!

    Zitat

    Mir tuts grad gut, es aufzuschreiben, weil grade ein etwas trauriger Tag ist. Und vielleicht ist es für den einen oder anderen interessant.

    Ja, für mich, da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde. Ich habe mich deshalb extra angemeldet, hatte schon einen ellenlangen Text dazu verfasst - dann doch wieder gelöscht. Im Grunde weiß ich gar nicht, was ich mir davon erhoffe bzw. erhofft hatte, deshalb eröffne ich nun doch keine eigene Diskussion. Aber ich verstehe dich.


    Wünsche dir alles Gute!

    Manchmal hilft Schreiben. Aber das reicht vielleicht schon, dass du das für dich selbst gemacht hast. Diese Geschichten sind so komplex, dass es schwer ist, auf diesem Wege einen Rat einzuholen. Ich wünsch dir was!

    Hi, habe alles sehr interssiert gelesen. Bei mir ähnliche Situation, mit dem Unterschied, dass A und B verheiratet sind, genau wie C, und dass C sich auch in A verliebt hat. Aber A und C wollen natürlich ihre Partner, die nichts davon wissen, gern behalten und können sich auch überhaupt nicht erklären, wie es dazu kommen konnte, sich ineinander zu verlieben weil beide in ihren Ehen glücklich und zufrieden sind/waren...ich muss sagen: ich (A) versteh mich selbst nicht - und C versteht sich auch nicht. Aber die Gefühle füreinander sind da - das ist Fakt. Gibt es dafür irgendeine (logische) Erklärung? ???