@ Isabell

    Zitat

    Bitte sieh' Folgendes mit einem Augenzwinkern, so wie es auch gemeint ist....ich mußte einfach schmunzeln:


    erst kommt von Dir, etwas überheblich:

    ..und dann ein Augenzwinkern zurück, my Lady. Man sagt mir oft Überheblichkeit nach. Und es stimmt fürwahr mit vielen Begebenheiten überein, die mich im Alltag begleiten. Man möge mir verzeihen...*verbeug*

    Das bekommt man aber im besten Fall in jeder Beziehung, auch bei einem gleichaltrigen/jüngeren Mann.


    Ich finde es prinzipiell egal wer wen liebt und auf was Frau/Mann so steht. Für mich wäre das KO-Kriterium dass ein Mann mit 50 in einer völlig anderen Lebensphase ist - ich bin im Aufbau, habe mit 30 zwei kleine Kinder, ein Haus gekauft, reise viel, bastele noch ordentlich an meiner Karriere genau wie mein Mann.


    Mit 50+ hat man das alles schon hinter sich, meist keine Lust mehr auf schlaflose Nächte wegen eines zahnenden Kindes.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Es gibt eine gewisse Anzahl von jungen Frauen die in diesem Sinne käuflich sind. Sie lassen sich von einem finanziell gutsituierten älteren Mann aushalten, genießen das angenehme Leben und nehmen dafür gewissen Nachteile in Form von schlaffer Haut oder anderen Altersgebrechen in Kauf. Ganauso gibt es eine gewisse Anzahl von älteren Männern die dies gerne tun, da sie lieber etwas knackiges an ihrer Seite und in ihrem Bett haben und nehmen dafür gerne etwas höhere Kosten in Kauf.


    Einen 55 jährigen Hartz 4 Empfänger habe ich noch nicht mit einer 22 jährigen gesehen, obwohl es auch das bestimmt geben wird.


    Meine Meinung dazu: Lasst sie doch, jeder soll nach seiner Facon glücklich werden.


    Vielleicht komme ich auch noch mal in den Genuss, auch wenn ich mir das heute (mit Mitte 40) noch nicht so recht vorstellen kann. Im Moment fehlen mir dazu noch einige der in EURO messbaren sekundären Geschlechtsmerkmale. :.-)


    Lustig fand ich den Einwand einer Vorposterin mit dem hängenden Sack bei älteren Männern. Ist aber bei gleichaltrigen Frauen kein Problem, da treffen sich Sack und Schamlippen dann wieder auf Augenhöhe. :-)))


    Nehmt das doch alles nicht so ernst, die Berberitze

    Zitat

    nein, sehe ich anders. Das sind dann eher die Frauen, die sich den Wohlstand, bei dem sie meinen, dass er ihnen zusteht, nicht aus eigener Kraft mangels Ausbildung, Fleiß etc erarbeiten können oder wollen und den vermeidlich bequemeren Weg suchen.

    Das sind dann Beziehungen wie Mr. und Mrs. Trump. Mal ehrlich, braucht man sowas?

    Zitat

    Einen 55 jährigen Hartz 4 Empfänger habe ich noch nicht mit einer 22 jährigen gesehen, obwohl es auch das bestimmt geben wird.

    Dann Google mal nach Jens Büchner. ;-D

    Wir leben in einer Zeit, in der es vor allem angesagt ist, für sich selbst zu allererst und am allerbesten zu sorgen. "Ich will alles und zwar sofort" - dieser Titel eines Uralt-Schlagers von Gitte Haenning trifft heute auf mehr Menschen zu als je zuvor.


    Genau in diese Mentalität gehört auch die Onlinesuche, wo akribisch aufgezählt wird, was an "Eigenschaften" erwünscht, ja Bedingung ist. Warum soll sich ein Mann von 60 keine 20-Jährige ausgucken - wenn es Adressatinnen dafür gibt? Auch diese sorgen für sich selbst, wenn sie antworten. Liebe? Ach Leute ...

    Nur das man irgendwann, wenn man ein gereiftes Hirn hat feststellen wird, dass Aussehen nicht alles ist. Gemeinsamkeiten verbinden. Wenn beide aber Hirnlos sind, dann langt das ja das sie nur hübsch aussieht und er nur zahlt völlig.

    Zitat

    Nicht zu unterschätzen ist auch, dass Geld und Macht bei einigen Frauen nunmal sexy wirken, d.h. es bedarf garnicht einer Überwindung, sich dem Mann hinzugeben. Wäre der selbe Mann Postbote, hätte man ihn nie beachtet......

    Wieso ist das verwerflich das sexy zu finden?


    Geld und "Macht" (in welcher Hinsicht auch immer) können indirekt dafür stehen, dass die Person erfolgreich, zielstrebig, versiert, intelligent und sozial angesehen und attraktiv ist.


    Das ist sexy. Jedenfalls sehr viel sexier als der "Oooooch ich weeeeiß nicht" Typie, der sein Leben vorm PC verschlurft, sich seit Jahren nicht traut dem lauten Nachbarn endlich mal die Meinung zu sagen, der vielleicht auch nicht so gefragt ist und generell viel weniger durchzieht als er eigentlich möchte. Das ist eben auch weniger sexy.