• Affäre, Betrug, Lügen

    Hi Folgende Situation : Ich bin verheiratet 32 Jahre jung männlich Ich habe eine Affäre mit meiner Angestellten angefangen Was sich nachher meiner Meinung zu liebe entwickelt hat. Natürlich wollte die Frau mehr aber um meine ehe die seit Jahren problematisch verläuft nicht zu gefährden, habe ich ihr gesagt zu warten, die Beziehung wurde nachher zu…
  • 59 Antworten

    junk35

    Zitat

    Ich bin doch ehrlich weil ich meinen Fehler bemerkt habe es fühlt sich irgendwie wie eine Strafe an !!!!

    Und - willst Du etwas ändern und geht es Dir nur um das Herumjammern?

    Das ist aber nicht meine Frage


    Das ich scheisse gebaut habe weiß ich


    Aber meine Frage ist eine andere


    Ich würde gerne Informationen Erfahrungen etc


    Und keine Kritik !!


    Ich bin meiner schuld bewusst

    junk35

    Zitat

    Nein ich möchte nur Klarheit

    Wovon sprichst du? Deine Geliebte hat das getan worum du sie gebeten hast. Wo ist jetzt also dein Problem?

    junk35

    Zitat

    Ich würde gerne Informationen Erfahrungen etc

    Zawas?

    Zitat

    Nein ich möchte nur Klarheit

    Dann verschaffe sie Dir. Hier wirst Du sie nicht finden, sondern nur in Dir.

    @ dumal

    Die Situation ist doch jetzt eine andere


    Wir sind in einer Beziehung obwohl sie mir hoch und heilig verspricht das soetwas nicht passiert und sogar auf ihr heiligstes schwört habe ich das Gefühl das sie bei jeder Möglichkeit rüber guckt .......

    junk35

    Zitat

    Die Situation ist doch jetzt eine andere

    Was ist denn jetzt anders? Deine Frau hat dich vor die Tür gesetzt. Fest zusammen bist du ja noch nicht mit deiner Geliebten und es ändert ja auch nichts daran, dass du diese Idee mit dem Flirt hattest. Deine Eifersucht jetzt ist dein Problem.

    junk35

    Zitat

    Wir sind in einer Beziehung obwohl sie mir hoch und heilig verspricht das soetwas nicht passiert und sogar auf ihr heiligstes schwört habe ich das Gefühl das sie bei jeder Möglichkeit rüber guckt .......

    die ihr heimlich führt.....man kann auch verlogen dazu sagen.

    junk35

    Du kannst doch nicht ernsthaft behaupten, Du hättest Deinen Fehler erkennt, nichts ändern und was? Was glaubst Du hier zu lesen oder welche Meinung hoffst Du hier zu lesen? Was Du hier schreibst, sind doch nur Lippenbekenntnisse - wischiwaschi - mag vielleicht bei Deiner Freundin ziehen.


    Aus meiner Sicht: Du betrügst beide Frauen. Sicher, Du kannst auf Wahrheit von Deiner Geliebten hoffen, aber erwarten? Du hast die Frage schon gestellt: Oder bin ich auf einem falschen Trip - Antwort: zumindest fern der Realität.


    oder verstehst Du vielleicht dieses Vokabular besser: Alter, Du hast den Schuss nicht gehört. %-|

    Zitat

    Und bekomme keine Antwort für meine Frage !?

    Hast Du doch, nur gefallen sie Dir nicht. Arbeite an Deinem Selbstbewusstsein und Deinem Selbstvertrauen und dann siehst Du weiter. Klar, ist wieder keine Antwort auf Deine Frage. ]:D Ach ja - warum soll hier jemand Dein Thema ernst nehmen, wenn Du es nicht tust?

    Was genau war jetzt der Fehler? ":/ Blick nicht mehr durch, mir will scheinen, dass es da mehrere gibt.


    Wie auch immer, ich beantworte deine Fragen aus meiner Sicht:


    Ja, eine Frau kann so verlogen sein, erst recht eine Frau, die vorher mit dir diese Lügengeschichte aufgebaut hat, als Geliebte und fingierte Verliebte. Jemandem, der sich dafür nicht zu blöd ist, würde ich auch weitere Lügen dich betreffend zutrauen. Wie lange kennst du sie denn überhaupt?


    Und ja, du bist auf jeden Fall auf dem falschen Trip, denn, ganz ehrlich, du kommst irgendwie (neben ein paar anderen Auffälligkeiten) naiv rüber. Mir scheint, du merkst wirklich nicht, wie daneben das wirkt, dass du Angst davor hast, beschissen zu werden, von der Frau, die eifrig und skrupellos geholfen hat, andere zu bescheißen.. einschließlich dem Kollegen, mit dem sie flirten sollte. Auch ihm gegenüber war zumindest der Plan eine einziger Beschiss. Und du selber hast dir dabei auch gar nichts gedacht.. was denkst du, kannst du von der Welt und von ihr erwarten? Und sie von dir, noch dazu ist sie deine Angestellte.


    Und statt Veranwortung für dich und dein Handeln zu übernehmen, fühlst du dich bestraft, du fragst wörtlich "aber warum muss es bestraft werden". :-o Das ist keine Bestrafung, du bist kein kleines Kind mehr, das sind einfach nur ganz normale Konsequenzen.