Affäre ignoriert mich..

    Frohes Neues erst einmal.


    Ich habe seit fast einem Jahr eine Affäre mit einem ungebundenen Mann. Am Wochenende wollte er noch zu mir kommen. Dazu kam es aber nicht, Zeitgründe. Seit Silvester habe ich nichts mehr von ihm gehört. Ich schrieb noch einen Neujahrsgruss, bekam nichts zurück. Bisher ignoriert er jede Nachricht (lustige Bilder und Sprüche die wir uns täglich schicken hin und wieder).


    So ganz höflich finde ich das nun nicht, einfach zu ignorieren. Aber gut, ich frage auch bewusst nichts. Vielleicht soll es so beendet werden?


    Es verletzt mich schon etwas. Zumal er es war, der den Wunsch äusserte mich am vergangenen Wochenende zu sehen. Ganz egal kann es ihm nicht gewesen sein. Und jetzt werde ich ignoriert.


    Kennt das jemand? Was würdet ihr nun machen? Einfach nichts mehr schicken?


    *:) @:)

  • 79 Antworten
    Zitat

    So ganz höflich finde ich das nun nicht, einfach zu ignorieren

    So ganz höflich ist es auch nicht, seine Frau zu betrügen, sorry. Aber darum gehts dir nicht, du bist gekränkt, weil du deinen persönlichen Stellenwert bei ihm infrage stellen musst, schon irgendwie verständlich. Aber auch nicht allzu überraschend, denn er scheint zu tun, was sein Ego pusht.


    Was ich machen würde? Ich würde mich meinerseits zurückziehen. Dich zu ignorieren spricht doch eine deutliche Sprache, bequemerweise ohne Wörter benutzen zu müssen. Denn irgendwie melden kann man sich immer, außer man ist sehr ernsthaft erkrankt oder Schlimmeres, aber ich denke, davon musst du nicht ausgehen. Vielleicht kannst du ja sehen, ob er noch irgendwo im Web herumgeistert, dann weißt du auch darüber gleich Bescheid.

    Genau. Einfach nichts mehr schicken. Wozu auch - damit man sich weiter zum Affen macht und um Aufmerksamkeit bettelt? ":/


    Ich würde jetzt erstmal still bleiben und wenn er sich auch in 2 Wochen nicht gemeldet hat ne Nachricht schicken, mich für die schöne Zeit bedanken, ihm alles Gute wünschen und aber auch dazu schreiben, dass es nicht die feine Art ist, einfach auf ignore zu schalten sondern nett gewesen wäre, wenn er einfach ne Ansage gemacht und es beendet hätte.

    @ Audrey

    Zitat

    So ganz höflich ist es auch nicht, seine Frau zu betrügen, sorry.

    Zitat

    Ich habe seit fast einem Jahr eine Affäre mit einem ungebundenen Mann.

    und ganz genau, DARUM geht es hier auch überhaupt nicht!

    Das mit dem jemanden kennengelernt denke ich nicht. Da er sehr sehr wenig Zeit hat, was auch kein Gerücht meinerseits ist, dass ist wirklich so. Aber der Grund spielt ja auch keine Rolle, vielleicht ist es der Grund, vielleicht auch nicht, ich werde ignoriert Punkt. Dann könnte er ja auch meine Nummer ganz löschen.

    Zitat

    Ist ja schon komisch, dass er noch nicht mal erklärt, warum er keinen Kontakt mehr wünscht... ":/

    So komisch finde ich das nicht, ich finde das ist recht häufig vorkommendes Verhalten bei Menschen dass Unangenehmes eben nicht ausgesprochen wird sondern das Unangenehme durch Kontaktabbruch signalisiert wird.


    Und sollte er jemanden kennen gelernt haben so wäre diese Frau bestimmt auch wenig begeistert wenn er noch weiterhin mit der Affäre kommuniziert.

    Sowas kenne ich auch....manche Menschen sind leider einfach so,es ist für sie der leichtere weg...wahrscheinlich hat er mit der ganze Sache einfach abgeschlossen und ist zu feige es dir mitzuteilen! Ich würde mich in nächster Zeit auch nicht mehr melden, glaub mir das ist das beste! Vielleicht meldet er sich dann von sich aus wieder,aber mach nicht den Fehler und lauf ihm hinterher....

    Also Online ist er im, er reagiert aber auf die Nachrichten nicht (liest sie nicht, wenn erst sehr viele Std. später). Das ist sonst nicht seine Art. Ich habe bisher auch nur 1 mal am Tag etwas geschickt..ist jetzt nicht so, als würde ich ihn bombadieren. Nur das er schon nicht auf den Neujahrsgruss reagierte, dass ist untypisch für ihn und deutet eher auf einen Abgang hin.

    Was das kennenlernen von anderen an geht, da haben wir beschlossen, es uns gegenseitig mitzuteilen, falls da was konkretes ist, dass hat er auch so kommuniziert. Da schätze ich ihn schon ehrlich ein, weil er das auch so wollte.