So ist es!!!


    total krank eigentlich!


    wer sich das antut, selbst schuld - wer sich hoffnungen macht, selbst schuld.


    denn das verhalten der männer ist fast immer nahezu ident - als gäbe es ein buch nach dem alle gehen :-o

    ich bin nicht verbittert, wie kommst du drauf?


    wir teilen hier blos erfahrungen, und die decken sie sooft ....


    ich finds nur extrem interessant dass die männer alle diese masche fahren, ok fast alle ;-D


    ich hab mittlerweile einen ganz tollen mann an meiner seite :)_


    an meiner ehem. affäre hänge ich schon lange nicht mehr, umso mehr ich mich distanzierte umso mehr versuchte er den kontakt aufrecht zu halten, aber das gelang ihm nicht. u ich bin stolz u froh :)^

    Gestern hat er erstmals gesagt: Ich habe dich ja.


    Und seit ein paar Tagen kommen keine 100 oder 200 Nachrichten mehr. Auch nicht mehr gleich morgens.


    Und es stört mich sehr. Was ist das? Verletzte Eitelkeit? Verletzter Stolz? Oder bin ich doch verliebt?


    Er sagt aber nie, dass er in mich verliebt ist. Er tut auch nicht so als könnte er ohne mich nicht mehr leben.


    Und das nervt mich eigentlich auch. Wobei das doch ehrlicher ist als mir was vor zu machen.


    Diese Woche wollte ich es beenden. Wollte zurück in meine Komfortzone, wo mich keiner nervt oder verletzt. Da hat er ein paar mal bitte nicht gesagt und ich bin geblieben.


    Manmanman. Was soll das noch werden?

    Zitat

    Was soll das noch werden?

    was willst du denn was es werden soll?


    Darüber solltest du dir erstmal klar werden, dann das kommunizieren und wenn ihr da nicht zusammenkommt, dann ist der Rest eigentlich sehr einfach.


    Ich bin sehr pragmatisch bei sowas :-D

    Mir hat gefallen wie es los ging. Die vielen Nachrichten. Das war schon charmant und ich habe mich schnell daran gewöhnt. Umso mehr nervt es mich jetzt, dass er mir das weg genommen hat.


    Ich habe ihm gestern gesagt, dass ich mich immer auf das Wochenende und Feiertage gefreut habe, aber jetzt nicht mehr, weil ich da kaum von ihm höre. Gut, er ruft Samstags und Sonntags meist kurz an, aber mehr auch nicht.


    Diese Woche habe ich ihn einmal für 3,5 Std. gesehen. Nächste Woche kann er gar nicht. Das gefällt mir auch nicht wirklich.


    Ein Königreich für deinen Pragmatismus!

    ich denke, jetzt weiss er, dass er dich an der "angel" hat und lässt einfach nach.


    etwas früh finde ich, das mit euch geht doch noch garnicht so lange.. meine affäre hat das schon ein jahr aufrecht gehalten, bis er nachlies...


    vl ist es ihm zu anstregend mit 2 frauen, frag ihn doch einfach direkt?!

    Nun du wirst ihn wohl kaum dazu nötigen können dir Nachrichten zu schreiben.


    Ich denke du hast das Gefühl sehr genossen, er schenkte dir sehr viel Aufmerksamkeit mit den Nachrichten, das kann man ja auch verstehen. Nun die Enttäuschung.


    Ich kann nicht sagen ob es damit zusammen hängt das er dich ja hat, ich denke aber nicht, denn das Nachrichten Verhalten muss davon nicht abhängig sein. Ich kenne es so, mal gibt es Zeiten wo man viel schreibt, dann weniger, mal fast gar nicht. Da ist ja nun auch noch nicht lange her und vielleicht bewegt ihn irgendwas im Privatleben. Bei meinem Affärenmann damals war es so, wenn er Stress hatte, dann meldete er sich auch wesentlich weniger, mit grosser Zurückhaltung. Dann wurde das wieder besser und es trudelten wieder mehr Nachrichten ein. Eine Konstante gab es eigentlich nie.

    Genau so sehe ich das auch. Nach 6 Wochen schon runter zu fahren geht gar nicht.


    Klar weiß er, dass er mich hat. Sagte er ja auch.


    Ich habe ihn schon gefragt. Er meinte, es wäre so schön mit mir, das würde er von seiner Seite her nicht beenden.


    Was ich diese Woche schlimm fand war, dass er mir am Montag ewig lang von einer Sekretärin vorgeschwärmt hat, die er bei einem Geschäftstermin kurz gesehen hat. Das fand ich taktlos und frech. Wie gesagt, ich wollte es dann beenden.........

    Mit dem Schwärmen von anderen Frauen, zeigen Männer, dass du nicht die Nummer 1 bist, sondern eine beiliebige Frau.


    Damit halten sie dich auch auf Distanz.


    Du quälst dich selber mit dem Warten auf Nachrichten und Zählen von Nachrichten und der vergeblichen Hoffnung auf mehr.


    Besser du siehst die Sache superlocker und genießt das Bisschen, was er dir gibt.


    Oder du beendest es.


    Dann tut es kurz weh, aber du bist wieder frei.

    Du hast soooo recht. Immer wenn ich mich an etwas schönes gewöhnt habe, wird es mir ohne Vorwarnung weg genommen. Und dann warte ich und zähle und fluche. Schlimmer, es tut weh.


    Ich überdenke das Ganze nochmals. Es kommt ja ein langes Wochenende. Oje.

    Paulinii

    Zitat

    Ein Königreich für deinen Pragmatismus!

    kann man sich angewöhnen ;-)


    nein, im Ernst. Ich meine, eine Beziehung die ich mir aussuche zu einem Mann, einer Frau wie auch immer, die sollte mir gut tun.


    (familiäre Beziehungen kann man sich eben nicht aussuchen). Dass die auch Krisen bereit hält, dass da Verletzungen und Missverständnisse und mal schlechte Zeiten sind, ist klar. Aber im Grunde sollte sie mir gut tun. Und wenn das nicht der Fall ist, dann schließe ich damit ab.


    Du bist noch nicht mal sehr sicher, inwieweit du verliebt bist und hast ihm doch schon soviel Macht über deine Stimmung, über dein Befinden gegeben. Wozu?

    Das mit der Macht ging echt schnell. Viel zu schnell. Ich rudere gerade zurück. Hat er schon bemerkt. Wird ihm wohl nicht allzuviel ausmachen. Für mich ist es aber besser.


    Ich denke die ganze Zeit darüber nach, warum ich das überhaupt noch mitmache. Ich brezel mich auf, ich mach mich krumm, ich fahr zu ihm hin und er liefert eine derart schlechte Performance ab, dass ich langsam glaube, er kann es nicht besser.


    Ich wollte ihm ja die Chance geben, weil mir das Gesamtpaket gefällt, bis auf seinen Status, ist ja klar. Nur kommt da nix aufregendes.