Klingt nach narzisstischer Persönlichkeitsstörung. Ist,er Arzt?


    Meistens ist dieser Schlag von Mann sehr über seinen Penis definiert,auf den er auch mächtigst,stolz ist.


    Kann auch bei Mittelschichtsmüttern vorkommen ,die heftigst an irgendwelchen Statussymbolen hängen und dann glauben, die PKV mache sie zur Oberschicht.

    Zitat

    Vielleicht weil ich einen speziellen Geschmack habe..für mich gibt es nicht viele Männer die interessant wären. Darum er. Darum das "ertragen". :-). Ist aber auch nicht Thema.

    Schade ... Das hat mich jetzt direkt neugierig gemacht auf deinen "speziellen Geschmack" ]:D

    Zitat

    Frage nun: Ist das normal?

    Ja.

    Zitat

    Warum macht Mann das?

    Weil er von dir gemocht werden will und er denkt, dass er das nur bekommt, wenn er sich als besonders toll präsentieren kann. Stimmt natürlich nicht. Aber so wird er wohl denken.

    Zitat

    Nervig?

    Ja.

    Zitat

    Kennt ihr das?

    Ja, von mir selbst und anderen. Allerdings nicht in dem Ausmaß.


    Eigentlich bauen Menschen über ihre Schwächen Beziehung zueinander auf, nicht über ihre Stärken. Wenn man sozial nicht so der Fitteste ist und/oder ein nicht so grandioses Selbstbewusstsein hat, kommt es eben zu diesen Auswüchsen. Oder, etwas weniger drastisch ausgedrückt: Wenn Menschen sozial mal daneben liegen oder sich in bestimmten Situation unsicher und unwohl fühlen, prahlen sie.

    Er stellt sich wohl andauernd ie Frage, ob das denn alles genügt, was er erreicht hat. Und eventuell fühlt er sich an deiner Seite etwas schwach, oder schwächlich und will/muß das mit seiner Art von Standortbestimmung egalisieren.

    Ich habe die Frage hier gestellt, weil mich generell die Psyche eines Menschen interessiert, ich lese dazu auch viel bzw. bin ich gerade am Anfang was das an geht. Darum bin ich interessiert an diesem Verhalten. Welche Gründe es dafür gibt. Darum ist es auch weniger Thema, warum ich mit ihm nun gerade eine Affäre habe. Ich möchte Männer einfach noch besser verstehen, oder generell Menschen, warum sie manche Dinge so auffällig tun. Es gibt ja für alles einen Grund.

    Meiner Erfahrung nach ist die distanzierte Von-außen-drauf-Sicht fürs Verstehen oft eher so mittelförderlich, das ist sehr mechanisch und hat enge Grenzen. Empathie, also das mehr oder weniger wirkliche Verstehen, beruht auf unserer menschlichen Fähigkeit, sich in den anderen einzufühlen, letzten Endes: Uns selbst zum Teil in ihm zu spiegeln oder zuzulassen, dass sich der andere in unserem eigenen Innern spiegelt. Sprich: Guck weniger auf ihn drauf, schau mehr in Dich hinein. Du wirst auch schon mal angegeben, Dich darin verzettelt haben, zumindest wird auch in Dir die Neigung dazu schlummern, das Potenzial. Das musst Du suchen und es hochrechnen. Menschen sind eher unterschiedlich in den Gewichtungen ihrer Eigenschaften, in deren Zutagetreten, die psychischen Zutaten hingegen sind bei uns allen recht ähnlich. Allerdings ist das weder eine schöne Erkenntnis noch eine, die sich sonderlich oft allzu angenehm umsetzen lässt, wo wir doch so gern wild strampeln, um unsere eigene momentane und von Umständen und Dynamiken mitbestimmte "persönliche" Abmischung dieser menschlichen Eigenschaften abzugrenzen und als unsere höchsteigene Identität zu bewahren.

    mei, ich würde das ganze eher als "ungeschicktes selfmarketing" ansehen, als dass es mir ein anliegen wäre, es genauer zu hinterfragen - noch dazu, wenn es ein affärenmann (ohne option auf mehr?) wäre.


    und wenn es mich nerven würde, dann könnte ich das wohl auch ganz offen sagen: halt mal die luft an, mein lieber. du musst dich bei mir nicht mehr bewerben, weil es mir um sex geht und den will ich einfach nur genießen!

    Zitat

    dann redet er ständig und immer, erstmal sehr viel als Mann sowieso, was man ja eigentlich eher Frauen unterstellt und dann immer wieder von seinen Erfolgen, dauernd positiver Kram. Was er doch alles schon gemacht hat, Tanzkurse wo die Frauen auf ihn geflogen sind

    ja vielleicht ist das auch kein Prahlen, kann ja wirklich so sein.


    Ich kenne auch Leute, die von ihren Jachten und Hotels erzählen. Hat aber nichts mit Angeberei zu tun. Kommt darauf an, wies so gesagt wird.

    Zitat

    Hey, Männer sind auch für uns Frauen manchmal ein Mysterium.

    Meine Wahrnehmung ist, dass sowas nicht direkt geschlechtsspezifisch ist, sondern von Mensch zu Mensch mehr oder weniger ausgeprägt ist. Jeder hat sich selbst gegenüber eine eigene Wahrnehmung, die durchaus von der anderer Menschen, umso mehr im eng zwischenmenschlich-intimen Umgang anders aufgenommen wird. Wie lang kennst Du diesen Mann und wie regelmäßig seht ihr euch?

    Zitat

    Mein aktueller Affärenmann (ich bin nicht geübt darin, eigentlich liegt es mir auch nicht so wirklich, es kommt immer anders als man denkt bzw. Frau ;-)), ist ein totaler Prahlehans.

    Vielleicht ist dieser Mann als Mensch deutlich kommunikativer, findet die Gespräche mit Dir gut. Oder spürt er etwas von Deiner inneren Abneigung gegenüber seiner Themenauswahl? Kann es sein, Du bist die eher ruhigere, weil Dich seine Themen nicht so direkt positiv ansprechen? Vielleicht ist es seine Art keinen Gesprächslücken entstehen zu lassen, außerhab eurer Sexualität. Ist Dir nicht lieber er hat Themen, bezieht Dich in seine persönliche Gedankenwelt mit ein, als wenn es nur sehr gedankenfreien wortlosen Sex gibt, er sich danach wieder anzieht und geht?

    Zitat

    Wenn wir uns treffen, dann redet er ständig und immer, erstmal sehr viel als Mann sowieso, was man ja eigentlich eher Frauen unterstellt und dann immer wieder von seinen Erfolgen, dauernd positiver Kram.

    Wenn er generell als Menschentyp ein positiver Macher ist, fände ich es nicht ungewöhnlich, dass er über die Dinge welche er in seinem persönlichen Lebensumfeld zufrieden erlebt und wahrnimmt, es auch so äußert.


    Wäre mir um Längen lieber, als jemand ständig im Frustmodus zu erleben. Kommt aber im Detail sicher darauf an, in welcher Form diese Themen artikuliert werden. Gibt es in Deinem Leben derzeit zu wenig zufriedene Momente? Gibt es Erlebnisse und Eindrücke, die Du in Deinem Leben weit mehr vermisst, dass Dir seine Erzählungen zu übertrieben vorkommen ?

    Zitat

    Was er doch alles schon gemacht hat, Tanzkurse wo die Frauen auf ihn geflogen sind und eine wollte so nimmt er an, sogar in seine Nähe ziehen usw, gehört alles der Vergangenheit hat, nicht aktuell, aber sowas eben.

    Interessieren Dich diese Kurse als Themen nicht? Wäre es nicht ein witziger Aufhänger ihm zu sagen, "Hee lass uns mal eine flotte Sohle auf's Parkett legen, und schauen ob unsere Körper dabei auch gut harmonieren", statt Dich von seinen Erzählungen nerven zu lassen ?


    Es gibt einige Möglichkeiten einen Mann sehr schnell mit Geisteswitz, Humor und Esprit in andere Themenbereiche zu lenken, die Dir genehmer sind. Trau Dich, mit Schlagfertigkeit und einem Lächeln, lässt sich da auch positives für Dich selbst rausziehen. ;-) ]:D

    Zitat

    Welche Länder er bereist hat und das er aufgrund seines tollen Jobs, der Fluch und Segen zu gleich ist, nicht in der normalen Flugklasse fliegen muss, sondern eine bessere Beförderungklasse bekommt und wie toll das doch sei, Platzangebot und besseres Essen.

    Interessieren Dich seine Urlaubserlebnisse nicht? Sind Dir Erzählungen von Eindrücken, die er auf die Art gesammelt hat zu uninteressant? Oder fehlt Dir selbst etwas in der Richtung, sodass Du seine Schilderungen für Dich als überzogen empfindest oder stört es Dich, dass Du dabei thematisch zu wenig beisteuern kannst?


    Oder fällt es Dir schwerer eigene Themen zu besetzen? Wie stehst Du selbst zum Thema Reisen ?

    Zitat

    Seine teuren Urlaube mit seinen Kindern (er ist alleinerziehend). Also es geht dir ganze Zeit nur so. Mit viel besserwisserrei dabei, was er alles verändern würde in der Welt, seine genialen Ideen, sein neues Auto usw usf. die Liste ist endlos.

    Sich auch über andere Themen die sich nicht nur um Sex und Erotik drehen auszutauschen, sehe ich selbst gar nicht so kritisch. Für mich macht es im Gegenteil einen Mann eher reizvoller, wenn er nicht so themenbeschränkt ist und ich mich mit einer anderen Meinungen auch mal kritisch auseinander setzen kann.


    Wenn Dir das inhaltlich alles weniger liegt, versuch es mit eigenen Themen, die Du in eure Gespräche einbringen kannst. Du hilfst auch ihm damit eure Treffen für euch beide auf der Unterhaltungsebene ausgewogener zu machen. @:)

    Zitat

    Ich muss zugeben das mich das schon ziemlich nervt, wenn ich das wäre, dieses ewige Angeberei, ich würde mir echt blöd vorkommen, sich ständig selbst so zu beweihräuchern.

    Vielleicht bist Du nur ein anderer Kommunikationstyp, und deswegen empfindest Du seine Erzählungen für Dich eher weniger reizvoll und nebensächlich. Liegen Dir Gespräche generell nicht so sehr, bist vielleicht mehr der ruhige Kuscheltyp, der sich mehr über Körperlichkeiten austauscht als über viele Worte?

    Zitat

    Frage nun: Ist das normal?

    Das ist sehr individuell von Mensch zu Mensch, und sicher auch von Mann zu Mann/ergo von Frau zu Frau. Mir wäre ein kommunikativer Männertyp auf jeden Fall lieber, als einer den ich ständig anschieben muss, damit er mit mir ein paar Worte wechselt. Wie ist das bei Dir im Umgang mit anderen Männern im persönlichen Umgang? Fällt es Dir da ähnlich schwer, auf die Themen einzugehen oder sie für Dich auszubauen damit sie spannender werden?

    Zitat

    Warum macht Mann das?

    Wäre für Dich angeschwiegen werden besser? Gibt es zwischen euch überhaupt Themenbereiche, die für Dich positiv unterhaltsam sind? Wenn es diese gibt, würde ich sie auf humorvolle Art zum Leben erwecken ..... ;-D

    Zitat

    Nervig?

    Kommt auf die zwischenmenschliche Dynamik an. Mir sind positiv denkende Menschen angenehmer, und ich traue mir auch zu, Themen so zu steuern, dass so eine negative zwischenmenschliche Nerverei nicht aufkommt. Wenn doch, wäre dieser Mann/Mensch niemand der in meinem inneren "Dunstkreis" vorkommt.

    Zitat

    Kennt ihr das?

    Ja kommt vor. Jedoch bei einem Mann mit dem ich intimen Umgang habe, sicher nicht. Da wäre der flirtige Reiz komplett weg, wenn das von Dir beschriebene Gefühl aufkommt. Dann funktioniert auch die Ebene Sex und Erotik nicht. :=o

    Hallo -vietnamesin-

    Zitat

    Warum macht Mann das?

    DAS macht nicht jeder Mann :|N

    Zitat

    Wenn wir uns treffen, dann redet er ständig und immer, erstmal sehr viel als Mann sowieso, was man ja eigentlich eher Frauen unterstellt und dann immer wieder von seinen Erfolgen, dauernd positiver Kram.

    Mit der Bedienung von Klischees kommst Du in einem Forum vielleicht weiter, ob sich jedoch aus einer pauschal gehaltenen Frage im allgemeinen Kontext eine für Dich selber zufriedenstellende Antwort ergeben wird, mag bezweifelt werden dürfen. ;-)


    "Was er doch alles schon gemacht hat, Tanzkurse wo die Frauen auf ihn geflogen sind und eine wollte so nimmt er an, sogar in seine Nähe ziehen usw, gehört alles der Vergangenheit hat, nicht aktuell, aber sowas eben. Welche Länder er bereist hat und das er aufgrund seines tollen Jobs, der Fluch und Segen zu gleich ist, nicht in der normalen Flugklasse fliegen muss, sondern eine bessere Beförderungklasse bekommt und wie toll das doch sei, Platzangebot und besseres Essen. Seine teuren Urlaube mit seinen Kindern (er ist alleinerziehend). Also es geht dir ganze Zeit nur so. Mit viel besserwisserrei dabei, was er alles verändern würde in der Welt, seine genialen Ideen, sein neues Auto usw usf. die Liste ist endlos."


    Es ist Dein aktueller Affairenmann und wie bereits geschrieben, nervt Dich diese Ausdrucksweise. So habe ich Deine Aussage verstanden.


    Eine interessante Erklärung gibst Du, indem du sagst, Du würdest Dir echt blöd vorkommen, Dich (an seiner statt) ständig so zu beweihräuchern.

    Zitat

    Vielleicht weil ich einen speziellen Geschmack habe..für mich gibt es nicht viele Männer die interessant wären. Darum er. Darum das "ertragen". :-). Ist aber auch nicht Thema.

    Machst Du es Dir da nicht ein wenig zu einfach? Meinem Empfinden ist es (thematisch genau) das. Ob Du darüber sprechen willst ...(ist) ein anderes Thema. Faktisch steht meinem Verständnis der Wunsch, nicht-darüber-sprechen-zu-wollen im Vordergrund. Das ist in Ordnung.

    Zitat

    Frage nun: Ist das normal?

    Bei diesem Mann würde ich sagen "ER/es (=die Situation) ist halt so". Da kommst Du mM ohne einen Blick auf Dich selber zu werfen nicht drumherum.

    Zitat

    Ich habe die Frage hier gestellt, weil mich generell die Psyche eines Menschen interessiert, ich lese dazu auch viel bzw. bin ich gerade am Anfang was das an geht. Darum bin ich interessiert an diesem Verhalten. Welche Gründe es dafür gibt. Darum ist es auch weniger Thema, warum ich mit ihm nun gerade eine Affäre habe. Ich möchte Männer einfach noch besser verstehen, oder generell Menschen, warum sie manche Dinge so auffällig tun. Es gibt ja für alles einen Grund.

    Ich klaube mal in diesem Zitat herum. Die Psyche "eines" (bestimmten) Menschen ist meinem Verständnis inhaltlich betrachtet etwas anderes als die Psyche von Menschen bzw. von anderen Menschen. Bin ich mit einem bestimmten Menschen liiert, so hat das auch und insbesondere mit mir zu tun. Meine Psyche zu verstehen wird leichter gelingen als über die Psyche eines anderen Menschen zu spekulieren, selbst wenn ich ihm oder ihr nahe komme bzw. mich in einer Beziehung befinde.

    Zitat

    Kennt ihr das?

    Weshalb würde Dir da eine Bestätigung oder Verneinung (wirklich) weiter helfen? :-o