Aktion vom Freund meiner Mutter, für mich bricht Welt zusammen

    Erstmal ein liebes hallo an alle und dann zu meinem Problem, dass ich jetzt doch mal loswerden muss. Leider fehlt mir die beste Freundin, der ich es erzählen könnte, und alle anderen kommen für mich gerade noch nicht in Frage. Trotzdem weiß ich grade nicht, wie ich mich Verhalten soll, ich glaub‘ ich brauche ein paar Denkanstöße von euch!


    Meine Mama hat seit sechs Jahren einen Freund, nachdem sie verheiratet war. Ein herzensguter Mann, der meine Mutter glücklich macht. Sie war lange nicht so glücklich gewesen, eher im Gegenteil, und ich bin froh, dass sie ihn gefunden hat. Auch so ist er jemand, der total hilfsbereit ist, eher so, dass er von Leuten ausgenutzt wird, weil er nicht nein sagen kann. Ich verstehe mich auch super gut mit ihm, war auch schon mit den beiden zusammen im Urlaub und habe auch mit ihm schon Kurztrips zu Konzerten unternommen, die er auch gerne sehen wollte und ich auch. Es war immer super lustig, wie mit einem zweiten Vater oder gutem Freund.


    Am Wochenende sind wir auch wieder unterwegs gewesen, meine Mutter war auch dabei und noch ein Sportler aus meinem Verein, da wir auf einer Sportveranstaltung über Pfingsten waren.


    Am zweiten Abend saßen alle spät noch in einer Kneipe zusammen, unterhalten und Bierchen trinken. Einige waren dann müde und gingen schon zu unserer Unterkunft zurück zum schlafen, der Tag war auch lang und anstrengend gewesen. Auch meine Mutter ist gegangen. Es blieben ihr Freund, drei Jungs die auch an der Veranstaltung teilgenommen hatten und ich. Es war lustig und gemütlich und wir haben noch drei oder vier Bierchen getrunken und erzählt.


    Und jetzt mein Problem: plötzlich fasst mich der Freund von meiner Mutter an, am Oberschenkel, ich hatte Hotpants an. Dachte erst, dass wär so aus Versehen und im erzählen passiert, aber irgendwann merkte ich, dass es nicht aus Versehen war. Ich vor Schock erstmal gar nichts dazu gesagt, auch weil ja noch die andren dabei waren, die das nicht mitbekommen haben.


    Später als wir dann heim gingen ist das nochmal passiert. Zufall war es nicht, auf gar keinen Fall.


    Ich hab‘ das bis jetzt noch keinem erzählt. Und jetzt frag ich mich, war das weil er auch Alkohol getrunken hatte, oder was war das für ‚ne Aktion.


    Eigentlich bricht grad für mich ‚ne halbe Welt zusammen. Ich bin im Sommer länger im Ausland und er und meine Mutter wollten mich besuchen kommen. Da sie dann aber wieder arbeiten muss und er nicht, schlug ich vor, dass er dann noch paar Tage dran hängen kann. Ist ja ‚n günstiger Urlaub, die beiden haben jetzt nicht sooo übermäßig viel Geld um ständig wegzufahren. Jetzt frag‘ ich mich, soll ich das absagen und ihn mit meiner Mutter heim schicken? Fänd‘ ich eigentlich schade, aber nach der Aktion…


    Was meint denn ihr zu der ganzen Sache?


    Falls noch irgendwas unklar ist, einfach nachfragen….

  • 56 Antworten

    Und dann noch eine Frage, die ich mir stelle: muss ich es meiner Mutter sagen, schon alleine damit sie weiß was passiert ist? Oder wars 'ne einmalige Sache, die sie einfach nur unglücklich machen würde? Ich weiß es nicht!

    HI


    Ich bin der Meinung dass du doch sehr überreagierst,wahrscheinlich hat er sich dabei garnichts gedacht und hat es eventuell gar nicht mitbekommen dass er dir aufs Bein gefasst hat,und wenn doch war es denke ich nur ein Zeichen seiner Zuneigung bzw.Vertrautheit aus der lockeren Bierlaune heraus.


    Ich vermute mal dass du dich im "zarten" Alter von 28 befindest.... richtig?

    und bevor du da jetzt ein riesen Fass aufmachst würde ich an deiner Stelle ihn einfach mal unter 4 Augen darauf ansprechen,aber nicht gleich einen Vorwurf machen sondern fragen wie es dazu kam.

    Sprich ihn doch darauf an und sag ihm ganz klar, dass du das nicht möchtest. Klär das mit ihm allein. Im Moment muss deine Mutter sicher nichts davon wissen, warum auch? Erst wenn er sich an deine Absage nicht hält, überleg dir weitere Schritte. Er hat Lust auf deine Schenkel, auf dich, ein junges Girl, und hatte seine Lust wohl nicht unter Kontrolle, wegen Alk?

    Nein ich bin nicht 28. Ich bin 30.


    Ich hatte ja geschrieben, dass er es deffinitiv mitbekommen hat, denn er ging auch mal vom Tisch weg und kam dann wieder und fasste dann auch wieder hin.


    Um den Rest auch noch ausführlich zu schreiben, warum ich weiß, dass es nicht einfach mal zufällig war, es ist auch auf dem Heimweg und als wir dann angekommen sind passiert.

    Es könnte also sein, dass es nur wegen dem Alkohol war und er das, wenn er nix getrunken hat, niemals machen würde? Soll ich ihn gleich drauf ansprechen, (oh je das muss ich mich erstmal traun) oder schauen obs nochmal passiert und dann ansprechen? Vielleicht wars ne einmalige Sache.

    So, wie Du ihn im ersten Teil Deines Postings beschreibst, vermute ich auch eher ein "kumpelhaftes" Verhalten. Insofern wuerde ich Deiner Mutter erstmal nichts sagen und ein wenig beobachten, wie er sich weiter verhaelt. Bis zum Sommer wird sich die Geschichte vermutlich geklaert haben (so oder so!), insofern mach Dir jetzt erstmal keinen Kopf darueber, wie es ist, mit ihm allein zu sein.


    Verstehe ich das richtig: Er hat seine Hand auf Deinen Oberschenkel gelegt und sie dann da liegen lassen?

    Zitat

    Er hat Lust auf deine Schenkel, auf dich, ein junges Girl, und hatte seine Lust wohl nicht unter Kontrolle, wegen Alk?

    Aeh, hallo? Eine Frau – zumal die Tochter seiner Lebensgefaehrtin – ist doch kein Selbstbedienungsladen.

    Zitat

    Es könnte also sein, dass es nur wegen dem Alkohol war und er das, wenn er nix getrunken hat, niemals machen würde? Soll ich ihn gleich drauf ansprechen, (oh je das muss ich mich erstmal traun) oder schauen obs nochmal passiert und dann ansprechen?

    Wie gut kannst Du denn sonst so mit ihm reden, also ueber Alltagsgeplaenkel hinaus? Wenn Du den richtigen Ton findest, wuerde ich es ansprechen. Wenn es sich als alkoholbedingtes Missverstaendnis herausstellt, ist er sicher auch dankbar, dass Du es angesprochen hast. Wenn nicht, dann ist es um so wichtiger, dass Du nicht den Mund gehalten hast.

    Ich würde nochmal abwarten, wie er sich in Zukunft dir gegenüber verhält. Also ob er dich anders ansieht oder sich etwas zu nah neben dich setzt und so Kleinigkeiten... Du hast ihm nicht gezeigt, dass du das Anfassen nicht willst, also könnte er als Einverständnis gewertet haben und macht es schon bald wieder. Dann würde ich es auch auf jeden Fall deiner Mutter erzählen. Wenn er im betrunkenen sogar dir auf die Schenkel fasst, wird die Hemmschwelle bei anderen jungen Frauen (die nicht Töchter seiner Freundin sind) noch geringer sein ":/

    @ Hallo Nicola @:)

    Ich weiss mal wieder, warum ich angetrunkene Leute meide. Nach ein paar Bierchen sinkt die Hemmschwelle, klare Grenzen werden schwammiger und Menschen begehen Dummheiten.


    Keiner hier kann dir mit Bestimmtheit sagen ob dieser Mann dich nur im Rausch angetatscht hat, oder ob er schon lange ein Auge auf dich geworfen hat. Möglicher Weise sind für ihn eure gemeinsamen Aktivitäten und die paar Tage zusätzlicher Urlaub den du ihm angeboten hast, eine Art Aufforderung zu "mehr". Man kann den Leuten immer nur bis vor die Stirn schauen.


    Was mich total wundert ist die Tatsache, dass du nicht spontan und sofort Grenzen gesetzt hast. So nach dem Motto: "oooops, was macht denn deine Hand auf meinem Bein? Bist du schon so dicht, dass du mich mit meiner Mama verwechselst." Oder ein einfaches "Finger weg. Sonst gibt's eins auf die selbigen!"


    Warum war es dir vor den anderen Leuten peinlich klar Position zu beziehen und ihm deinen Unmut zu zeigen?


    Ich würde in Zukunft alle "Zeisamkeit" meiden. Ganz penibel. Zeitnah würde ich ein Gespräch mit klarer Grenzsetzung führen. Kein Drama, aber deutlich klarmachen dass dir so ein Verhalten missfällt und du das nicht mehr duldest. Ausserdem würd ich ihm klarmachen, auch in Gegenwart deiner Mutter, dass du dir das überlegt hast und ihn allein ohne deine Mutter als Gast auslädst.


    Denk dran, Gelegenheit macht Diebe.


    In diesem Sinne, alles Gute. :)*

    Zitat

    Ich bin der Meinung dass du doch sehr überreagierst,wahrscheinlich hat er sich dabei garnichts gedacht und hat es eventuell gar nicht mitbekommen dass er dir aufs Bein gefasst hat,und wenn doch war es denke ich nur ein Zeichen seiner Zuneigung bzw.Vertrautheit aus der lockeren Bierlaune heraus.


    Ich vermute mal dass du dich im "zarten" Alter von 28 befindest.... richtig?


    XbomiX

    Ähm...wie geht DAS denn? Das man nicht mitbekommt, wenn man jemanden aufs Bein fasst?


    Sowas kenne ich von manchen als Standardausrede, um sich frei zu sprechen..."hach, ich kriege das irgendwie immer gar nicht mit...hach..."


    Ja ne, is klar... %-|


    Man faßt wohl niemals einer jungen Frau aus Versehen und ohne jede Absicht im Gespräch auf den nackten Oberschenkel.

    Hehe.... aus Versehen, hätt er ja auch einem der Jungs an den oberschenkel fassen können. Die Szene hätt ich sehen wollen! ]:D

    Finde ich übergriffig. Eine Hand auf der Schulter wäre was anderes, aber so?

    Zitat

    Hehe.... aus Versehen, hätt er ja auch einem der Jungs an den oberschenkel fassen können. Die Szene hätt ich sehen wollen! ]:D

    Jupp, erinnert mich an die Kids, die Bonbonpapierchen "verlieren", Bonbons aber nicht, oder Leute "verlieren" Kippenschachteln, die aber stets leer sind.


    Ich fürchte, das war kein Zufall, und ich finde, Du steckst in einer ziemlich bescheidenen Lage. Ich glaube, das Beste, was Du tun kannst ist, ihn daraufhin anzusprechen, unter vier Augen, und ganz klare Grenzen zu stecken, nämlich dass er der Freund Deiner Mutter ist und sich gefälligst auch so zu verhalten hat.