Alle Dates haben (leider!) schlechte Zähne.

    Hallo, Forum-Mitglieder.


    Ich habe eine Frage an euch, weil ich einfach nur RATLOS bin. Vielleicht könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben.


    Ich bin 35 (w, Single aktuell) und achte sehr auf mein Äußeres wie z.B. gute/gesunde/gepflegte Haare, Nägel und v.a. Zähne. Ich habe zum Glück sehr schöne (von Eltern geerbt) und weisse Zähne (lasse mir 2x prof.Zahnreinigung machen und alle 2 jahre bleachen).


    Ich bin kein Top-Model und werde es auch niemals sein, aber meine Freundinnen sagen, ich würde "attraktiv & gepflegt" aussehen.


    Dieses Jahr habe ich 3 Männer gedatet, die ich alle "real" kennengelernt habe: (Ich erwarte bei Dates keinen "George Clooney", aber einen, der gepflegt aussieht).


    1. Ich war im Feb2017 auf einer Party, dort lernte ich einen netten und humorvollen Mann (45) kennen: Wir gingen oft miteinander aus; Essen, Spazieren,Kaffee Trinken. Das Problem für mich: er hatte leider sehr schlechte, schiefe Zähne, die noch sehr gelb aussahen. Für mich ein NoGo. Ich verstand nie, warum er mit solchen Zähnen rumläuft, denn Kohle dafür hätte er genug. Also ich verstand, dass ihm Zähne nicht so wichtig sind. Also musste ich ich ihm einen Korb geben ohne zu sagen, dass mich seine Zähne stören.


    2. Ich habe eine Freundin in einer Stadt XY besucht und wir gingen was Trinken. Dort sprach uns ein netter Mann an. Ich fand ihn super nett und lustig. Aber er hatte auch extrem hässliche Zähne.


    3. Mein Kollege: sehr nett, humorvoll und schon wieder extrem schlechte Zähne und Mundgeruch noch dazu.


    4. Der Ehemann meiner guten Freundin hat extrem schlechte Zähne und auch Mundgeruch. Wenn ich sie besuchen komme (kaffee trinken am WE), dann geht mir nicht aus dem Kopf, wie sie das mit ihm aushält. Ich frage mich, ob sie seinen sehr starken Mundgeruch nicht riecht? Wenn sie das nicht riechen würde, wäre das von ihr definitiv gelogen, denn andere meine Freunde sagten mir auch, dass ihr Ehemann sehr starken Mundgeruch hat.


    Leute, was ist nur los mit Männern und Frauen, die auf ihre Zähne nicht achten? Denken diese Leute, dass andere es nicht merken? Wie geht ihr damit um?


    Vielen Dank im Voraus.


    Gruss

  • 120 Antworten
    Zitat

    Also musste ich ich ihm einen Korb geben ohne zu sagen, dass mich seine Zähne stören.

    Tja, warum hast du es ihm nicht gesagt? Wie sollte er denn jemals wissen, was die Leute stört, wenn sie es nicht äußern? Das ist wie mit den Frauen, die stark nach altem Schweiß riechen, und keiner sagt etwas, weil es ja politisch nicht korrekt sein könnte.


    Miteinander reden hilft. Meine Frau hat mir gesagt, dass ich meine Zähne richten lassen soll. Und jetzt ist alles gut. So einfach kann Leben sein.


    'Hör mal, du hast starken Mundgeruch, das ist auf Dauer unangenehm'. So ist das Problem angesprochen und man kann handeln.

    Zitat

    Leute, was ist nur los mit Männern und Frauen, die auf ihre Zähne nicht achten?

    Vielleicht ist es ihnen unwichtig, vielleicht ist es ihnen aber auch einfach nicht bewusst.


    Ist letzteres der Fall, wäre es hilfreich, wenn man die Leute darauf hinweist. Bei Fremden, so wie dem in der Bar kennengelernten Typen, würde ich das natürlich nicht tun, geht mich nichts an, fände ich übergriffig und grenzüberschreitend. Bei nem Kollegen oder Kumpel kann man es aber durchaus kurz ansprechen.

    Zitat

    Meine Frau hat mir gesagt, dass ich meine Zähne richten lassen soll. Und jetzt ist alles gut. So einfach kann Leben sein.

    Jein. Deine Frau und du, ihr seid da bestimmt schon länger zusammen gewesen, oder? Bei einem, den man erst kurz kennt und den man noch datet, also noch nicht mal in einer Beziehung ist, dem zu sagen, er hat schlechte Zähne und er soll was dagegen machen, finde ich auch etwas schwierig. Zumindest müsste man es sehr vorsichtig und durch die Blume formulieren.

    Mundgeruch wird von jedem Menschen anders wahrgenommen. Es gibt Menschen, die merken gar nichts und es gibt Menschen die könnten sich in einem Meter Abstand sofort übergeben.


    Aber ganz wichtig ist, es dem Menschen mitzuteilen. Ebenso Schweißgeruch. Daran kann man sich nie gewöhnen.

    Was den Mundgeruch angeht, hast du mein Mitgefühl. Ich bin da auch extrem empfindlich - eher kann ich moderaten Schweißgeruch aushalten, als diesen Faulgeruch von Lebensmittelresten in den Zahntaschen.


    Es müssen nicht alle Zähne in Reih und Glied stehen - wer damit gesegnet wurde, dem sei es gegönnt. Ich habe auch einen schiefen Frontzahn und betrachte diesen als Teil, meiner Persönlichkeit :-D . Wenn ein Gebiss wirklich kreuz und quer gehen würde, dann würde ich auch den Bedarf sehen, aber wegen ein paar Ausreißern würde ich da keinen Aufstand machen. Es ist immerhin ein vor allem kosmetischer Eingriff, der mögliche Langzeitprobleme mit sich bringt, wenn er nicht schon in der Jugend rechtzeitig vorgenommen wurde. Also da bin ich eher tolerant. Beim Mundgeruch allerdings nicht.

    Zitat

    und alle 2 jahre bleachen

    Bleachen hat mit "gesunden Zähnen" oder Pflege gar nichts zu tun. Im Gegenteil. Die negativen Auswirkungen auf den Zahnschmelz muss man wieder mit zusätzlichen Mitteln kompensieren (wie z. B. reichhaltiges Fluoridieren). Das fällt bei mir eher unter "Eitelkeit", sorry :)_ . Zahnfarben sind nun mal unterschiedlich, und gepflegte Zähne sind glatt und frei von Belag bis zum entzündungsfreien Zahnfleischrand. Wenn eine Frau da mit einer Idealvorstellung "Werbelächeln" ankommen würde, dann würde ich ihr einen Vogel zeigen.

    Ich finde auch, dass man über alles reden kann! Natürlich nicht mit komplett fremden Menschen, aber sonst auf jeden Fall.

    Zitat

    Leute, was ist nur los mit Männern und Frauen, die auf ihre Zähne nicht achten? Denken diese Leute, dass andere es nicht merken?

    Vielleicht gibt es auch Menschen, die nichts dafür können. Ich zum Beispiel gehe regelmäßig zum Zahnarzt, pflege meine Zähne gründlich und achte sehr gut auf sie. Trotzdem sind sie sehr schlecht und ich hab fast keinen Zahn mehr, der nicht gefüllt ist, obwohl ich erst 26 bin. Bei uns liegt das in der Familie. Meine Oma hatte schon mit mitte dreißig ihre dritten Zähne. Meine Mutter bekam ihr erstest Teilgebiss mit Anfang vierzig. Und das alles trotz sehr gründlicher pflege. In meine bekanntenkreis ist ein junger Mann, ca. 4 Jahre jünger als ich, der schon zwei Implantate hat. Sowas bekommt man aber auch nur raus, wenn man fragt. Mir persönlich sind meine verfärbten Zähne schon unangenehm, aber mehr als sie gründlich pflegen und darauf achten was ich esse geht leider auch nicht.


    Was das Bleachen angeht schließe ich mich Comran an. Wenn die Zähne schon kaputt sind, muss man sie nicht noch weiter schädigen!!

    Für mich wäre es ein Problem, wenn ein potenzieller Partner sich die Zähne bleachen lassen würde. Ich finde das optisch meist eher erschreckend als schön und würde denjenigen auch für eitel und bekloppt halten, zumindest in dieser Hinsicht. Wäre ein ganz klares fettes Minus.

    @ Ichbinratlos0111

    Gesunde Zähne müssen weder perfekt gerade verlaufen noch schneeweis aussehen. Bleichen hat mit Zahnhygiene wirklich rein gar nichts zu tun - eher im Gegenteil. Gesunde Zähne, ein intakter Kauapparat und richtiger Biss sind wesentlich wichtiger als Aussehen.


    Mundgeruch ist allerdings auch für mich ein KO-Kriterium. Nur hat der nicht unbedingt mit mangelnder Zahnpflege zu tun.


    Du hast ziemlich überzogene und unrealistische Vorstellungen.

    Ich finde jemand auf die Grundlage von perfekte Zähne zu urteilen, könnte verursachen, die Reste deines Lebens alleine zu sein.


    Ich finde deine Beitrag ehrlich gesagt schlimm. Jemand ist super nett aber du blitzt ihm nur wegen krumme Zähne ab! Wie oberflächlich ist das denn?

    Zitat

    Leute, was ist nur los mit Männern und Frauen, die auf ihre Zähne nicht achten? Denken diese Leute, dass andere es nicht merken?

    - Es ist ihnen schlicht und einfach egal


    - Sie haben nicht die finanziellen Möglichkeiten


    - Sie haben panische Angst vor dem Zahnarzt


    Choose the one you like und sieh dich nicht als Maßstab.

    Zitat

    Leute, was ist nur los mit Männern und Frauen, die auf ihre Zähne nicht achten? Denken diese Leute, dass andere es nicht merken? Wie geht ihr damit um?

    Ich würde auch unterscheiden zwischen "keine perfekten und makellosen, aber dennoch gesunden Zähnen" und solchen, die wirklich "sehr ungepflegt mit Krankheitswert" sind.


    Nicht zu allen Zeiten und nicht in allen Ländern wird eine umfangreiche zahnmedizinische beziehungsweise kieferorthopädische Behandlung auch von den Krankenkassen bezahlt. Und das sieht man, meiner Meinung nach, schon der Bevölkerung an.


    Aber nur weil man keine strahlendweißen und perfekt stehenden Zähne hat, heißt das noch lange nicht, dass das Gebiss als solches nicht gesund ist.


    Davon abgesehen haben Menschen auch unterschiedlich gute oder schlechte Zahnsubstanz. Meine Oma hatte, obwohl sie regelmäßig zum Zahnarzt geht und ihre Zähne 2x täglich putzt, mit Mitteende 40 ein Gebiss. Ihr Bruder hingegen raucht, isst viel Süßes und legt auf die Zahnpflege nicht besonders viel wert. Seine Zahnsubstanz ist aber ziemlich in Ordnung. Weil das eben auch Veranlagungssache ist.

    Zitat

    Mundgeruch ist allerdings auch für mich ein KO-Kriterium. Nur hat der nicht unbedingt mit mangelnder Zahnpflege zu tun.

    Nun ja, es gibt solchen und solchen. Vieles, was man als "Mundgeruch" bezeichnet, kommt ja auch vom Atem. Aber es gibt auch den echten Mundgeruch durch alte Essensreste, der auch recht eindeutig riecht und was auch auf mangelnde Hygiene schließen lässt.


    Aber egal, weswegen man aus dem Mund riecht - es ist ja nur ein schwacher Trost. Möchte man jemandem nahekommen oder küssen, der stinkt? Also mein Fall ist das nicht ;-) . Egal ob saurer Magen, Essensreste, Zigaretten, übermäßiger Alkohol ... nee X-

    Naja, so ganz unwichtig sind Zähne für mich auch nicht, von daher kann ich dich schon verstehen.


    Ich weiß aus eigener Erfahrung dass man sich Fehlstellungen, wenn die Eltern da früher nicht so drauf geachtet haben, auch als Erwachsene noch relativ unkompliziert richten lassen kann.


    Für mich müssen die Zähne meines Partners nicht perfekt sein, aber normalerweise sehen die Zähne doch gepflegt aus, wenn man sie nur 2-3 mal am Tag putzt, zweimal im Jahr zum Zahnarzt geht und einmal jährlich eine professionelle Zahnreinigung machen lässt. Das mache ich selbst und erwarte es deshalb auch von meinem Partner.


    Auch wenn jemand vielleicht von Natur aus dieses Glück hat, überhaupt keinen Karies zu haben, so sieht man es den Zähnen (Zahnstein, Verfärbungen) doch an, wenn man nicht regelmäßig zum Zahnarzt geht.


    Mundgeruch beim Partner ginge für mich auch gar nicht. Manche Menschen kann man einfach nicht riechen. ;-)