• als mann reich heiraten? mit einer chinesin?

    hi! ich bin jetzt seit zwei jahren mit ihr zusammen und das studium ist bald zuende. sie muss zurück nach shenzhen und wird dort irgendwann geschäftsführerin. sie hängt sehr an mir und möchte unbedingt, dass ich für sie auswandere und sie dort heirate, damit ich dort bleiben kann. ich war schon zweimal mit ihr dort in shenzhen und die stadt ist der…
  • 23 Antworten

    Vielleicht bin ich da auch sensibler als der Durchschnittsbürger, aber ich finde es vollkommen indiskutabel, in einem Land zu leben wo es die Todesstrafe gibt, von sonstigen Menschenrechtsverletzungen ganz zu schweigen. UNd was eine reale Einschränkung der (Meinungs- Presse- und Rede-)Freiheit im Alltag so bedeuten mag kann man sich vermutlich gar nicht vorstellen wenn man es nicht selber erlebt hat.


    Betrifft auch die Urlaubsplanung. Wie kann man in Tunesien am Strand planschen während ein paar kilometer weiter im Binnenland in den Polizeikasernen brutal misshandelt wird?

    Zitat

    Ist echt interessant dass fast niemanden der Aspekt, dass man freiwillig in eine Diktatur auswandern würde, zu stören scheint..

    Das ist ja auch med1 und nicht das wahre Leben.


    Nimm doch der schönen rosa roten Seifenblasendiskussion nicht den flow.


    Vielleciht entgeht uns so ein Bericht vom TE wenn er zurück kommt und von seinem Trauma im Psychologiefaden berichten will...


    Oach ey %-|


    Scherz bei Seite. Hoffentlich triffst du die richtige entscheidung.


    Ich würd kein Fuss in diese kaputte Kultur setzten und erst recht keine Kinder.


    Was das Regim an Unheil in seiner eigenen Kultur angerichtet hat, ist traurig.


    Deine Freundin wird es ja wissen, wie lebenswert das Leben in ihrem Stand ist.


    Wenn sie freiwillig zurück will.


    Obwohl eigentlich ist es wahrscheinlich, dass dahinter Eltern stehen, die das Kind zurück beordern.


    Wenn nicht, dann hast du Glück.


    Aber Bildung, gute, kostet in China und wenn da schon das Geld da war im Ausland zu studieren, wird dies nicht ohne Eltern möglich gewesen sein.


    Man ist nicht oben in China ohne Familienverband.


    Aber wenn sie so frei ist einen Europäer und dann noch einen ohne gross Geld zu heiraten, sind die Eltern vielleicht ok.

    Oh, jetzt werden wir wohl nie erfahren, was aus ihm wird


    Oder (und ich hoffe, ich werde jetzt nicht gesperrt und meine Ironie wird verstanden):


    med1 gibt schon mal eine Einführung in die zu erwartende chinesische Zensur! ]:D ;-D


    *wegduck*

    Wenn Sie möchten nehme ich Sie zu Frau ich binn nicht Reich und so wenig zum Leben aber ich komme über die Runden mir ist wichtig nicht nur das reichtuhm sonder der carakteriche des Partnerin die ich Sie gern habe

    Wenn Sie möchten nehme ich Sie zu Frau ich binn nicht Reich und so wenig zum Leben aber ich komme über die Runden mir ist wichtig nicht nur das reichtuhm sonder der carakteriche des Partnerin die ich Sie gern habe

    Sie ist eine "normale Frau".


    Wenn du nicht der "Mann einer reichen Frau" sein willst, dann trefft entsprechende Vorkehrungen. Sorge während der Ehe für deinen eigenen Beitrag zum Haushaltseinkommen, lass dich nicht von ihr aushalten, schließt einen Ehevertrag und bereichere dich im Falle einer Scheidung nicht. Ob du dich in die Position eines Partners begibst, der sich von seiner Frau aushalten lässt, liegt einzig und allein bei dir und dem, was du dir 'rausnimmst'. Allein die Tatsache, dass sie de facto evtl. mehr hat, als du - ja mei, schluck deinen männlichen Stolz runter.


    Ansonsten wäre vorab vielleicht auch ein näheres Befassen mit den Auswirkungen einer Auswanderung sinnvoll, bevor du überhaupt einen Schritt weiter denkst. Auch als wohlhabender Einwohner von Shenzen ist das Leben dort nicht automatisch = Champagner schlürfen im Penthouse.