Als Muslima Sex vor der Ehe?

    hi leute, habe seit fast zwei jahren einen deutschen freund, alles heimlichtuerei, weil meine eltern streng muslimisch sind mit kopftuch und allem drum und dran, ich darf jedoch feiern gehen usw und trage auch kein kopftuch. Sie sind gegen einen deutschen freund, deswegen ist es eben heimlich. Wir hatten bis jetzt auch kein sex, was meinen freund auch sehr belastet. Ich würde gern mit ihm schlafen, aber ich stehe sowas von zwischen zwei stühlen, meinen eltern würde es das herz brechen, wenn sie erfahren würden, dass ich mit einem deutschen mann geschlafen hätte. Ich kann als kind von muslimischen eltern nicht einfach sagen : scheiß drauf, es is mein leben. ich denke natürlich auch weiter, was ist, wenn ich mich von ihm trenne und dann späte doch einen landsmann heiraten möchte? Würde dieser es überhaupt merken oder mich noch wollen? Ich hasse diese zurückgebliebene kultur. Wieso machen muslimas keine revolution? Ich möchte gerne mit ihm schlafen und selber über meinen körper entscheiden, aber ich liebe auch meine eltern :/


    ich bin 21 und mein freund 26


    gibt es hier auch türken, bei denen der mann es nicht gemerkt hat, dass ihr keine jungfrau mehr wart?


    bitte um hilfe :)

  • 108 Antworten
    Zitat

    Wie soll man denn nicht merken, dass das Jungernhäutchen fehlt?

    Ein Jungfernhäutchen kann auch beim Sport oder bei der Benutzung eines Tampons reißen.


    Manche Frauen (wie ich zB) haben auch gar keines.

    Zwei jahre zusammen und alles heimlich, das ist wirklich sehr hart, so etwas würde ich nicht durchhalten. Mich würde an eurer Stelle aber auch belasten, dass eure Beziehung dann ja von Anfang an nur begrenzt ist und die Trennung ja so gut wie sicher, denn wenn du deinen Eltern das nicht antun willst, einen deutschen Mann zu nehmen, dann könnt ihr ja gar nicht zusammen bleiben und du musst dann irgendwann deinen Freund verlassen. Oder würdest du dann den Ärger mit deinen Eltern in Kauf nehmen, falls ihr zusammen bleiben wollt?


    Wegen dem fehlenden Jungfernhäutchen, also ich hatte beim ersten Mal keins, entweder ist es schon vorher gerissen oder ich hatte wirklich von Geburt an keins, denn das gibts ja auch. Ob dir das dann allerdings dein zukünftiger Mann auch glauben würde, wenn er ein strenger Moslem ist und vielleicht erwartet, dass beim ersten Mal Blut fließt, das ist natürlich die andere Frage.

    Ich denke, du solltest dich entscheiden und konsequent sein. Ist es dir wichtiger, was deine Eltern möchten, solltest du dich von deinem Freund ganz trennen. Schließlich entspricht das ihren Vorstellungen nach auch schon einer Respektlosigkeit.


    Möchtest du dich von den Traditionen freimachen, dann solltest du deinem Gefühl nachgeben und mit deinem Freund schlafen.

    Die Frage ist ja grundsätzlich, ob du willens und in der Lage bist, wichtige Lebens-Entscheidungen nur in Absprache mit dem Elternhaus zu treffen – oder ob du ein selbstbestimmtes Leben führen willst.


    Das betrifft ja nicht nur die Partnerwahl – wirst bzw. willst du auch über deine persönliche Lebensgestaltung ( z.B. Ausbildungs- u. Berufswahl) selbst entscheiden oder wirst du dich da auch nach den elterlichen Wünschen und Moralvorstellungen richten?


    Ich glaube, wer hier als Muslima in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, hat beste Chancen,sich selbst zu verwirklichen, in der Türkei lebend mag das schwieriger sein!


    Nutze die Chance!

    Ich wüsste nicht wie Mann das merken soll. Das Jungfernhäutchen kann ja vorher schon eingerissen bzw. seit Geburt nicht vorhanden gewesen sein.


    Und sei mal ganz ehrlich zu dir selbst, du willst doch mit ihm Sex haben, dann vergiss einfach deine Eltern und was "ihre" Kultur ist, deine ists offensichtlich nicht.


    Und ich denk mal wenn du später mal einen Muslim heiraten tust, dann kannst du deine "Freizügigkeit/Freiheit" auch begraben. Leb dein Leben so wie du es willst und nicht nach irgendeiner Kultur die du nicht vertreten kannst.

    Zitat

    ich denke natürlich auch weiter, was ist, wenn ich mich von ihm trenne und dann späte doch einen landsmann heiraten möchte? Würde dieser es überhaupt merken oder mich noch wollen?

    Würdest Du eine Ehe mit einer Lüge beginnen wollen?

    ich lese mir den faden erst heute abend richtig durch


    nur soviel:


    nicht nur bei muslimen ist es wichtig


    ich war früher bei mehreren portugiesischen hochzeiten dabei in portugal und


    da war es brauch, das blut zu zeigen


    also ich fand es nicht so appetittlich muß ich sagen


    :-/


    bei einer werde ich es nicht vergessen, das laken wurde nicht am nächsten tag sondern noch während der feier gezeigt und rumgereicht ich saß da noch am tisch würg ":/


    also das paar hatte mit uns den ganzen tag gefeiert bis nachts und dann verschwand es und nach wenigen stunden kam jemand mit dem laken mit blut und das wurde damm am tisch und beim tanzen rumgereicht. :-/


    also ich fand das echt übertrieben ":/ zumal ich noch gegen mitternacht weiter noch am essen war usw. :-/


    also für deine eltern würde ich es NICHT machen


    nur für DICH alleine


    du mußt dir im klaren sein, daß es für die meisten muslemischen männer wichtig ist, daß sie eine jungfrau heiraten.


    wenn du damit leben kannst, daß du weniger chancen später bei einem landsmann hast bzw. nur bei einem der akzeptieren kann daß du keine jungfrau mehr bist, dann ist es ja egal ob du jetzt mit deinen freund schläfst oder nicht


    wenn du aber dir diese möglichkeit nicht verbauen möchtest, als jungfrau zu heiraten, wer weiß vielleicht lernst du deinen traummann mal kennen, keine ahnung ob du nun türkin bist oder arabischer herkunft bist, und dann willst du ihn heiraten und dann würdest du dich totärgern wenn du keine jungfrau mehr bist.


    ich weiß ich weiß, eine moderne frau sollte nicht danach gehen und so einen mann der auf sowas wert legt sich zulegen als ehemann usw. aber liebe kann man nicht kontrollieren, wenn du evtl. später einen muslemischen mann kennenlernst der unbedingt nur eine jungfrau will, dann mußt du auf deinen traummann verzichten, und das ist nicht so schön.


    und klar kann man das jungfernhäutchen wieder kitten lassen später hab ich auch schon gehört, aber da ich für ehrlichkeit bin in einer beziehung würde ich es nicht tun.


    also überlege es dir gut


    solltest du aber sowieso nur einen deutschen oder sonstigen nichtmuslemischen mann dir für deine zukunft wünschen, dann ist es sowieso egal, dann kannst du auf dein jungfernhäutchen pfeifen.


    sonst würde ich lieber auf andere sexpraktiken ausweichen.


    auf dein jungfernhäutschen würde ich aber dir nur raten aufzupassen, was DICH alleine angeht, nicht wegen deinen eltern, es ist DEIN leben, nicht das leben deiner eltern.


    ganz liebe grüße sofi

    Zitat

    Ob dir das dann allerdings dein zukünftiger Mann auch glauben würde, wenn er ein strenger Moslem ist und vielleicht erwartet, dass beim ersten Mal Blut fließt, das ist natürlich die andere Frage.


    melliebellie

    eben

    Du wünschst Dir auf der einen Seite eine Revolution der Muslimas, hasst die "zurückgebliebene Kultur" , auf der anderen Seite kommen Dir Zweifel, weil Du Dir nicht sicher bist, was passiert, wenn Du mal einen "Landsmann" heiraten möchtest.


    Dieser "Landsmann" wird möglicherweise hier in Deutschland geboren sein und einen deutschen Pass besitzen, jedoch türkischstämmige Eltern haben. Ist das dann immer noch ein "Landsmann"?


    Von Deiner Einstellung her bist Du genauso zurückgeblieben wie Deine Eltern, selbst wenn Du Dir klammheimlich Änderungen an deren Vorstellungen wünscht.


    Du bist volljährig, lebst genau wie Deine Eltern hier in Deutschland, "genießt" das Leben hier, verhältst Dich jedoch nicht wie eine selbstbewusste junge Frau im 3. Jahrtausend.


    Wach auf und behaupte Dich gegenüber Deinen Eltern. Lebe, so wie Du leben möchtest. Deswegen muss man seinen Eltern gegenüber keinesfalls respektlos sein.


    Erkläre ihnen, dass Du hier und nicht in einem zurückgebliebenen anatolischen Dorf lebst.