Man könnte es auch sein lassen, einen Smiley (!), der an eine andere Person (!) gerichtet ist, zu kommentieren... Dann muss auch niemand etwas interpretieren.

    Zitat

    Ist etwas was mir auch allgemein im Forum aufgefallen ist, dass oft in einen Text etwas rein gelegt wird was man empfindet und nicht bei dem bleibt was dort steht.

    Nun, das ist wohl menschlich und vermutlich auch ein Mitgrund für den Erfolg dieses Forums.

    Zitat

    Wenn dann automatisch der Haussegen schief hängt und schon fast die Koffer vor der tür stehen ...

    Spannend wird es, wie männlicher Nachwuchs erzogen wird, wenn man nur dieses eine, schräge Männerbild kennt, bzw sich nicht spiegeln kann. Wenn Beziehungen immer denselben Verlauf nehmen, ist es vielleicht nicht schlecht, darüber nachzudenken, ob das nicht an einem selbst liegen könnte.


    On topic: acht Jahre Fernbeziehung über 360km, mal sehen wir uns über einige Tage, dann wieder zwei oder drei Wochen nicht. Wer nicht fremd gehen will, tut es auch nicht, ich will treu sein. Ich kenne übrigens beide Seiten.

    Zitat

    Man könnte es auch sein lassen, einen Smiley (!), der an eine andere Person (!) gerichtet ist, zu kommentieren... Dann muss auch niemand etwas interpretieren.

    In einem Forum muss man damit rechnen dass ein Post von jedem der den Thread liest kommentiert wird.


    Ich jedenfalls würde mich nicht daran reiben wenn irgend jemand sonst hier auf meine Posts antwortet.

    Zitat

    Nun, das ist wohl menschlich und vermutlich auch ein Mitgrund für den Erfolg dieses Forums.

    Ich denke nicht dass die Missverständnisse und Unterstellungen der User ein Grund für den Erfolg des Forums sind.


    Naja, erstmal genug OT. ZUm Topic selber hatte ich mich ja schon geäußert.

    Zitat

    Es wird ja nicht toller, wenn der Partner wiederkommt und sagt: "Hey, ich war dir treu! Aber meine Gefühle für dich sind eingeschlafen.". Kein Grund zum Jubeln. (Comran)

    Kein Grund zum Jubeln, aber feiner als ein "Meine Gefühle für dich sind leider eingeschlafen und weil du mir inzwischen ziemlich egal bist, habe ich das mit der körperlichen Treue auch nicht mehr so ernst genommen, obwohl du das vielleicht dachtest, weil wir ja eigentlich noch in einer Beziehung sind".

    Ich führe aktuell eine Fernehe und an fremdgehen ist nicht zu denken. Bei 3 Kindern hab ich auch keine Zeit dafür. ]:D


    Nein jetzt mal im Ernst. Treue ist uns trotz Entfernung wichtig und wir würden beide nicht mit Seitensprüngen klar kommen. Ist wahrscheinlich auch Typsache, ob man mit dem Alleinsein klar kommt oder irgendwann etwas fehlt, was man sich woanders holt. Ich hab jedenfalls kein Bedürfnis mich mit anderen Männern einzulassen und vertraue ihm da genauso.

    @ Najona_21

    Zitat

    Was habt ihr in solchen getrennten Phasen für Erfahrungen gemacht bisher?

    Du erwartest jetzt doch nicht, dass eine(r) schreibt: "wenn ich eine Dienstreise von zwei Wochen oder länger habe, gehe ich immer mal fremd."


    Klar gibt es das. Aber das wird hier wohl kaum jemand zugeben. Und die betrogenen werden es oft nicht wissen.


    Mich würde auch mal interessieren, wie viele bei einer längerer Abwesenheit (von sich oder vom Partner) mal ganz gerne fremdgegangen wären, aber keine Gelegenheit dafür hatten. Die sind nachher besonders stolz darauf, immer treu gewesen zu sein. ]:D

    Ich wüsste nicht, wie ich mehrere Monate ohne die Liebste reagieren würde. Die Nähe ist gleichzeitig Nahrung für die emotionale Anziehung, längere Trennung verringert vermutlich die Anziehung. Zunehmend emotionales Vergessen und steigender sexueller Drang würden es mir sehr schwer machen. Wenn die Gelegenheit sich ergäbe, insbesondere mit einer anderen netten Frau, die real in der Nähe ist, könnte ich schwach werden. Ich würde niemals irgendetwas zustimmen, bei dem ich mehrere Wochen von meiner Frau getrennt wäre. Ich würde immer alle Hebel in Bewegung setzen, dass keine längere Trennung passiert. Das Leben mit meiner Frau wäre mir zu wichtig. Geld und Karriere ist dagegen Pillepalle- macht zwar zufrieden, mich aber nicht glücklich.

    Also es geht doch nicht nur rein um Sex. Ich habe einfach ein sehr grosses Bedürfnis nach Zärtlichkeit und kuscheln. Und wenn über Monate niemand da ist, wird das bedürfnis immer grösser. Und wer ksuchelt, da kann auch mehr geschehen. Ist doch auch schön. Nicht nur treu sein kann schöne sein!

    Zitat

    Ich würde ihm KEIN WORT glauben. Egal wie sehr er beteuern würde treu gewesen zu sein.

    So eine "Freundin" hatte ich auch mal. Es spielten sich Szenen ab - sie hat Dinger interpretiert - es war unglaublich.


    Irgendwann habe ich dann gedacht, wenn sie mir ohnehin immer unterstellt Sex mit anderen Frauen zu haben, und ich sagen kann, was ich will und sie mir ohnehin nicht glaubt, dann kann ich es mir auch schöner machen und es tun. Ändert sich ja nichts.


    Ich habe es dann auch getan.


    Die Beziehung habe ich dann beendet weil so oder so - es war nichts.

    Zitat

    Mir ging es eher um wirklich lange Trennungen. Studium im Ausland, FSJ in der Entwicklungshilfe, Einsatz auf Montage oder so was. Da, wo man sich wirklich ein zwischenzeitlich neues Leben aufbaut und ein anderes Zuhause einrichtet, bevor man wieder in sein altes Leben zurückkehrt. Darauf habe ich mich in meinen Aussagen bezogen.

    Mein Freund hat jetzt länger in seiner Zweitwohnung verbracht als in unserer gemeinsamen neuen Wohnung. Das ist schon komisch, aber es ist halt so.

    Zitat

    Also es geht doch nicht nur rein um Sex. Ich habe einfach ein sehr grosses Bedürfnis nach Zärtlichkeit und kuscheln. Und wenn über Monate niemand da ist, wird das bedürfnis immer grösser.

    Bringt mich auf einen anderen Aspekt: Für mich ist Beziehung mehr als Sex. Und klar fehlt bei räumlicher Trennung die Nähe (das ist bspw. mein größtes "Problem"). Aber eine Beziehung, das sind auch die vielen Kleinigkeiten. Gemeinsame Geschichte, gemeinsame Pläne, all die verbindenden gelebten Dinge. Das werfe ich doch nicht für körperliche Nähe weg, nur weil ich gerade unterkuschelt bin!

    Ich würde mir wohl öfters Pornovideos anschauen und mir dabei die Gurke schruppen, aber eine andere Frau suchen wäre mir viel zu stressig.


    Ansonsten würde ich viel Sport machen und einfach mal die Ruhe am Abend genießen.

    Zitat

    Meine Meinung: Sowas passiert bloss, wenn in der Beziehung eh was nicht stimmt...

    Der Meinung bin ich auch. "Schwach" wird man nur, wenn man ohnehin dafür empfänglich ist. Eine gute Beziehung hält auch mehrere Wochen und Monate in Distanz aus, ohne, dass einem der Sack juckt.


    Ich gehe für ein Jahr lang ins Ausland, mein Freund bleibt hier. Ich zweifele nicht eine Sekunde an meiner Treue oder an seiner. Sowas machen nur Menschen, die kein Selbstwertgefühl haben und hinter jeder Ecke eine Intrige gegen sich vermuten.


    Wieso sollte man mich betrügen? Eine bessere Frau gibts hier im Umkreis von hunderten Kilometern nicht mehr! ;-D