• An die Männer: Lasst Ihr euer Date nachts alleine nach Hause?

    Hallo liebe Männer oder/und Frauen, eine Frage. Meine Freundin (Dauersingle) hatte jetzt mal einen sehr netten Mann getroffen, ich hab mich für sie gefreut. (um mich geht es aber nicht hier.) Sie hatten jetzt 2 total schöne Dates und gestern das 3. Das war wohl der Supergau. Sie haben sich zum Kino getroffen (SEIN Vorschlag), was um 23 Uhr aus war. Das…
  • 213 Antworten

    ich finde es zeigt etwas über seinen charakter... oder auch, wie sehr sie ihn wirklich intressiert.... anscheinend, macht er sich keine sorgen um sie, oder ist sie ihm nicht genug wichtig, dass er sich die mühe macht ein gentlemen zu sein, denke wenn ein mann wirklich intressiert ist, zeigt er es genau mit solchen dingen, ich fahr dich heim, begleite dich noch, oder sagst mir ob du gut angekomnmen bist, usw. hm.. also wenns wirklich ein date ist, wäre sowas schon noch wichig... na ja, nur meine meinung.

    aber ..hatten sie denn vorneweg ein komisches gespräch oder war alles wunderbar? vielleicht hat ihn was gestört? aber vielleicht hat er einfach auch diesen anstand nicht.

    Zitat

    denke wenn ein mann wirklich intressiert ist, zeigt er es genau mit solchen dingen, ich fahr dich heim, begleite dich noch, oder sagst mir ob du gut angekomnmen bist, usw. hm.. also wenns wirklich ein date ist, wäre sowas schon noch wichig...

    Wenn es wirklich eine zwielichtige Ecke ist, würde ich die Frau auch dann mit dem Auto mitnehmen oder zu ihrem Auto begleiten, wenn ich kein Interesse an ihr hätte. Selbst dann, wenn ich Sie furchtbar fände.


    Das ist eine Sache, über die ich nicht grossartig nachdenken muss, genausowenig wie ich jemandem helfe, der auf der Strasse hinfällt.

    Ich finde es selbstverständlich, dass man fragt ob man noch jemanden heimbringen kann. Aber ansonsten ist es für mich auch nicht relevant ob es sich um ein Date, eine Freundin, eine Bekannte handelt – oder ob es überhaupt eine Frau ist.


    Auch ich wurde schon von Frauen (auch Männern) heimgefahren. Einmal sogar über ein paar hunter Meter – weil ich ansonsten durch einen Park hätte laufen müssen. Da hatte ich zwar keine Angst – aber sie um mich. Und mal ehrlich, warum sollte man diese zusätzlichen Minuten, in denen man oft noch ganz lustig reden (handeln ;-) ) kann einfach so wegwerfen?


    (Was das Fahrgeld angeht... – was bei der Entfernung ja wohl ins lächerliche geht – wenn mich jemand häufiger mal fährt, dann lade ich die Person als Ausgleich mal zum Essen ein oder ins Kino oder kA. Dabei gehts mir nicht um einen Kosten vs. Kosten – Ausgleich – sondern um den relativen Ausgleich sympatischer Handlungen)

    Zum Anfangspost:


    Ja so ne arme schwache Frau kommt natürlich nicht alleine nach Hause.


    Und dann wird sich gewundert wenn Frauen im Geschäftsleben nicht ernst genommen werden? Wenn sie um 23 Uhr Angst haben alleine nach Hause zu gehen?


    Ich finde es lächerlich und ich könnte keine Beziehung mit einer Frau eingehen die nach einer Feier dann abgeholt werden muss weil sie alleine ja Angst hat nach hause zu fahren.

    ZRub

    Was hat die Geschäftsfähigkeit einer Frau denn mit dieser Situation zu tun? ":/ Zwischen verbalen und körperlichen Durchsetzungsvermögen gibt es wohl deutliche Unterschiede. Letzteres sollte im heutigen Geschäftsleben wohl nicht mehr vorkommen. Oder habe ich etwas verpasst???


    Und eine andere Frage:


    Du stehst also eher auf Frau, die nach ner Feier allein durch den Park geht und sich zu wehren weiss oder?


    Gut....ist natürlich auch Geschmacksache!


    Übrigens gibt es für solche Anlässe aber auch Taxis ;-D und mir fällt bei deiner Aussage noch ein Witz ein:


    Deine Freundin trägt ein Kopftuch und zieht nachts LKW's auf DSF ]:D


    Spass beiseite! Es geht hier weder um die Ängstlichkeit einer Frau...noch um die Pflicht eines Mannes!


    Es geht doch nur um die Höflichkeit und dem Anstand eines Menschen.


    Ist doch egal, ob man nun einen Umweg fahren müsste oder nicht. Man fragt halt nach einem gemeinsamen Abend einfach nach, wie der andere nach hause kommt und bricht sich keinen Zacken aus der Krone, jemanden mitzunehmen. Alles andere ist desinteresse....und hat wenig mit zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun.

    Ich finde es kommt mir eine Komponente zu kurz hier. Natürlich finde ich es absolut in Ordnung, wenn er sich um sie sorgt und sie zu einem sicheren Ort bringt. Doch, liebe Frauen, helft doch auch mit klaren Ansagen. Wenn ich sage, ich möchte dich nach Hause fahren, musst du nicht verstehen: Komm doch noch rauf, trinken wir noch eins, bleib über Nacht oder sowas. Aber wenn du nach Hause gefahren werden möchtest, bitte teile das mit. Und an alle: KLÄREN, was gemeint ist, ob mit oder ohne Hintergedanken. Man kann dem Mann schon alle Schuld in die Schuhe schieben, wenn man möchte. Fährt er sie nicht nach Hause, ist er ein unsensibles Schwein, möchte er sie heim bringen, ist er ein aufdringliches Schwein.

    Zitat

    Zwischen verbalen und körperlichen Durchsetzungsvermögen gibt es wohl deutliche Unterschiede.

    Zitat

    Du stehst also eher auf Frau, die nach ner Feier allein durch den Park geht und sich zu wehren weiss oder?

    Wie oft kommt es denn wirklich vor das sich eine Frau in Deutschland körperlich wehren muss.


    Wir sind hier ja nicht sonst wo...

    Zitat

    Es geht doch nur um die Höflichkeit und dem Anstand eines Menschen.

    Ehrlich? Wie viele Frauen hätten sich den andersherum wirklich aufgeregt?

    Zitat

    Wie oft kommt es denn wirklich vor das sich eine Frau in Deutschland körperlich wehren muss.


    Wir sind hier ja nicht sonst wo...

    es geht doch hier nicht um einen "risk-reward-tradeoff", es geht darum, dass viele frauen sich in solchen situationen nicht wohl fühlen und angst haben. ob diese angst nun begründet ist oder nicht, sie ist da. und da gebietet es in der tat der anstand, ihr diese angst, dieses mulmige gefühl zu ersparen.


    mit dem geschlecht hat das übrigens imho nicht direkt was zu tun. wenn's ein richtig richtig übles viertel ist, in dem selbst ein kerl ein ungutes gefühl dabei hat alleine heimzugehen fände ich es auch sehr angebracht, wenn die anderen leute ihn heimbegleiten. es ist halt nur so, dass frauen sich häufiger alleine nachts fürchten als kerle.

    Zitat

    Fährt er sie nicht nach Hause, ist er ein unsensibles Schwein, möchte er sie heim bringen, ist er ein aufdringliches Schwein.

    Ich glaube, das hängt in erster Linie davon ab, wie sich der Mann den Abend über verhalten hat. Wenn er sich der Frau gegenüber normal verhalten hat, wird die Frau wahrscheinlich auch weniger auf den Gedanken kommen, dass er plötzlich über Sie herfällt...

    Zitat

    Fährt er sie nicht nach Hause, ist er ein unsensibles Schwein, möchte er sie heim bringen, ist er ein aufdringliches Schwein.

    Er hätte sie nicht heimfahren sollen, sondern einen Kilometer zum Bahnhof.

    Zitat

    Wie oft kommt es denn wirklich vor das sich eine Frau in Deutschland körperlich wehren muss.

    Wie bitte? Ich kenne einige Frauen, meinereiner eingeschlossen, die äußerst unliebsame Erfahrungen haben. In Deutschland und das noch nicht mal in einer einschlägigen Gegend. :|N

    Also ich fühle mich sicher nicht bedrängt, wenn man mich bis zum Bus/Zug begleitet.


    Wenn ich nicht begleitet werden möchte, weil mir die Person unsympathisch ist oder ich meine Ruhe will, dann gebe ich das deutlich zu verstehen, dazu hat man schließlich seine Stimme.


    Und auch ich habe schon unschöne Sachen erlebt, weil speziell Bahnhöfe nachts richtig besch*** sind.

    Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, bringe ich meist z.b. nach dem Feiern auch noch meine Freunde nach Hause und nehme da auch Umwege in Kauf. Dann ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich sowas für Frauen nach dem Date erst recht mache... Allerdings zähle ich nur Menschen als meine Freunde, die das auch für mich tun und Frauen, die mich auch nicht herumfahren würden, können mir gestohlen bleiben... Also: Von mir wird männlich wie weiblich heimgefahren, aber selbiges erwarte ich dann auch in entsprechenden Situationen.