• An die Männer: Lasst Ihr euer Date nachts alleine nach Hause?

    Hallo liebe Männer oder/und Frauen, eine Frage. Meine Freundin (Dauersingle) hatte jetzt mal einen sehr netten Mann getroffen, ich hab mich für sie gefreut. (um mich geht es aber nicht hier.) Sie hatten jetzt 2 total schöne Dates und gestern das 3. Das war wohl der Supergau. Sie haben sich zum Kino getroffen (SEIN Vorschlag), was um 23 Uhr aus war. Das…
  • 213 Antworten

    Vllt. hat er nur gedacht, dass er dann zu aufdringlich wirkt, wenn er sie gleich ins Auto einladen möchte. Bei noch kurzen Bekanntschaften ist das ja auch nicht ganz risikolos für Frauen.

    Kurz am Rande:


    Vielleicht liegt eure Empörung auch bei euren Ängsten was das Rotlichtmilieu betrifft. Normalerweise werden nur Leute erstochen die sich irgendwie in dem Milieu bewegen. Nicht jeder der hinter einem läuft, verfolgt einen. Das kommt einem vielleicht so vor wenn man sowieso schon ängstlich ist. Und nicht an jedem Bahnsteig wird nachts jeder sofort verprüglt oder totgeprügelt. Die realistische Wahrscheinlichkeit das wirklich was passiert in dieser Situation ist recht gering.


    (Ich wohne in Belgien wo das Nachtleben noch ein bisschen rauher ist als in D. Ich weiss also durchaus wovon du sprichst) *:)

    Vielleicht hat er sich auch was eingefangen und musste dringend aufs Klo.


    Meine Güte – ja, es wäre nett gewesen, aber vielleicht hat ers verdusselt, hat gedacht, es wäre aufdringlich, hat gemerkt, dass sein Deo versagt hat, einen plötzlichen Anfall von Spätjahrsmüdigkeit oder oder oder...


    Werden "Dates" wirklich so detailiert zerpflückt und analysiert? Was für ein Umstand. Wenn sie ihn nett findet, soll sie doch einfach weiter Kontakt halten. Beim nächsten Mal kann sie ja demonstrativ einen Schlagstock mitschleppen, wenn sie den Mund nicht aufbekommt um zu sagen, dass sie sich nachts fürchtet.

    Zitat

    Normalerweise werden nur Leute erstochen die sich irgendwie in dem Milieu bewegen.

    Oder Frauen, die in die falschen Straßen abbiegen. ;-D Also ihre Sorge kann ich ein wenig verstehen. Ich hätte ihn gebeten, mich zu begleiten. Ich hab nämlich sowieso Angst im Dunkeln. ;-D Zum Glück findet mein Mann das süß...

    Ich finde das von ihr ziemlich stumpf. Wenn ich irgendwohin gehe, schaue ich auch, wie ich danach nach Hause komme bzw. in was für einer Gegend ich mich befinde. Unabhängig von irgendwelchen Gentlemantereien kann man so ein Verhalten einfach nicht erwarten. Wer dann alleine nach Hause latscht und verfolgt wird, hat m.E. im Vorfeld schon sehr ungünstig geplant.

    Ich finds unmöglich. Klar kann man auch darum bitten, aber wenn er da nicht von allein drauf kommt, ist er für mich nicht der Richtige.

    Zitat

    Wenn ich irgendwohin gehe, schaue ich auch, wie ich danach nach Hause komme bzw. in was für einer Gegend ich mich befinde.

    So seh ich das auch. Ist mir eine Gegend nicht geheuer, schlage ich im Vorfeld schon mal eine andere Umgebung vor, in der ich mich wohler fühle. Es wird ja wohl noch andere Kinos geben. Und für den Fall der Fälle habe ich immer genug Geld für ein Taxi dabei.

    Zitat

    Zum Kern des Problems: Meine Freundin hatte dem Mann gesagt, dass sie nicht mit dem Auto ist. Er hat sich nach dem Kino sofort verabschiedet und ist zu seinem Auto gelaufen und hat sie einfach stehen lassen. Sie musste dann alleine zur Bahn laufen und wurde auch noch verfolgt.

    Sie hat ihm gesagt, dass sie nicht mit dem Auto da ist? Mehr nicht? Wie soll er da wissen, dass sie nach Hause gefahren werden möchte, weil sie Angst hat? Was hat er denn geantwortet? "Ist kein Problem, da gibt es eine Haltestelle?"


    Wie ist es denn die anderen 2x abgelaufen? Hat er sie da nach Hause gebracht?

    Zitat

    Ich finds unmöglich. Klar kann man auch darum bitten, aber wenn er da nicht von allein drauf kommt, ist er für mich nicht der Richtige.

    Natürlich kannst Du das so sehen, aber das macht sein Verhalten nicht "unmöglich", sondern einfach nicht kompatibel zu Deinen Erwartungen. Das ist nicht sein Fehler oder Versäumnis. Auch wenn das speziell von Frauen ja gerne so postuliert wird.

    Wenn ich ein Date habe geh ich doch auch immer vom Schlimmsten aus. Hätte doch auch sein können, dass deine Freundin möglichst schnell weg möchte und nichts mehr von dem Typen hören möchte. Was hätte sie dann gemacht? Sie wäre wohl auch allein zur Bahn gegangen!


    Also sowas muss man doch vorher einplanen. Ich hab schon immer vor meinen Dates sowas mehr oder weniger abgesprochen, damit ich auch wusste, dass ich sicher nach Hause komme. Muss aber dazu sagen, dass ich nicht besonders große Angst im dunkeln habe und deshalb eh nicht so das Problem hätte allein zur Bahn zur gehen und eigentlich auch gar nicht darauf bestanden hätte, eher hätte ich es umso netter gefunden, wenn er mitgekommen wäre, aber nur weil er dann so aufmerksam ist ;-)


    Ach die beiden sollten sich einfach noch mal treffen und dann schauen wie er sich demnächst so verhält :)z

    Es ist doch eigentlich selbstverständlich,das ich jemanden nach einem Date,Treffen zur Bahn bringe.


    Gerade in so einer Gegend.


    Hat sie mit ihm darüber geredet?