• An die Männer: Lasst Ihr euer Date nachts alleine nach Hause?

    Hallo liebe Männer oder/und Frauen, eine Frage. Meine Freundin (Dauersingle) hatte jetzt mal einen sehr netten Mann getroffen, ich hab mich für sie gefreut. (um mich geht es aber nicht hier.) Sie hatten jetzt 2 total schöne Dates und gestern das 3. Das war wohl der Supergau. Sie haben sich zum Kino getroffen (SEIN Vorschlag), was um 23 Uhr aus war. Das…
  • 213 Antworten

    ...wenn ich so etwas lese... oh man. Schon einmal was von Empathie gehört? Ich muss doch nicht erst darum gebeten werden jemanden mit dem Auto mitzunehmen, wenn ich mich mit meiner Begleitung in einer unangenehmen Gegend befinde. Überhaupt, egal ob es eine zwielichtige Gegend ist oder nicht und egal ob es sich bei der Begleitung um ein Date oder ein Treffen mit einem alten Kumpel handelt – wenn ich mit dem Auto da bin, mein Gegenüber aber nicht, dann frage ich doch automatisch nach, ob ich die/den andere/n noch irgendwohin mitnehmen kann. Das ist eine Frage der Höflichkeit... Vielleicht hat derjenige ja einfach nicht so weit gedacht. Aber da stellt sich dann direkt die Frage, ob man (bzw. Frau) mit jemandem zusammen sein möchte, der nicht mitdenkt, mitfühlt, sich einfühlt... Das sind dann nicht selten potenzielle Geburtstagsvergesser, Desinteresse zeigende, die sich nicht um die Belange des anderen Kümmern.

    Zitat

    werden jemanden mit dem Auto mitzunehmen, wenn ich mich mit meiner Begleitung in einer unangenehmen Gegend befinde.

    Die Frage ist ja zunächst, ob er die Gegend überhaupt als unangenehm/gefahrvoll empfindet...


    Ich helfe nur dort, wo ich auch Hilfsbedürftigkeit erkennen kann (wenn es jetzt um den rein helfenden Aspekt geht).

    Zitat

    Die Frage ist ja zunächst, ob er die Gegend überhaupt als unangenehm/gefahrvoll empfindet...

    nein, grundsätzlich wird nachgefragt. Wenn ich mit jemandem unterwegs bin und mit dem Auto da bin oder sie/ er sein Auto weiter weg geparkt hat als ich, frage ich nach, ob ich sie/ihn dorthin bringen darf. Dann gehen wir zu meinem näher geparkten Auto und fahren gemeinsam zu dem anderen. Das nennt man Höflichkeit und da ist auch die Gegend mir völlig schnuppe.


    Die einzige Ausnahme dabei wäre, wenn mir die männliche Begleitung total unsympathisch wäre und ich mich sogar vor ihm fürchte.

    Seh ich auch so, es ist völlig unabhängig von der Gegend, eine Frage der Höflichkeit und Hilfsbereitschaft. Umgekehrt hätte ich auch den Mann (oder eine Freundin) mitgenommen zum Bahnhof, wenn ich mit dem Auto und er zu Fuß gewesen wäre. Mir ist völlig schleierhaft, wie man darüber überhaupt diskutieren kann. In dieser Gegend schon mal sowieso. Man hatte ein schönes Date und lässt dann den Partner im buchstäblichen Regen stehen?

    Zitat

    Aber da stellt sich dann direkt die Frage, ob man (bzw. Frau) mit jemandem zusammen sein möchte, der nicht mitdenkt, mitfühlt, sich einfühlt...

    Genau.

    nun ja, wenn sie zu schüchtern ist, ihn zu fragen, ob er sie zur Bahn bringt, und sie gehen beim 3ten date ins Kino (wo man nun wirklich schwer small talk machen kann) wie wäre es mit der Möglichkeit, dass er zu schüchtern ist, sie zu fragen, ob er sie zur Bahn bringen soll? ich kenne die Gegend dort, da ich selbst in der Stadt lebe und die Parkplätze des Kinos liegen in der entgegengesetzten Richtung wie die Bahn. Wenn sie schüchtern/abweisend/kühl gewirkt hat, dachte er vielleicht, es wirkt zu aufdringlich? (und es ist ein deutlicher Umweg und für ihn ein gutes Stück zu laufen) Sie hätte doch fragen können "setzt du mich an der Bahn ab?")


    Ich persönlich würde in den Innenstadtbereich abends nur mit eigenem Auto fahren, genug Geld für ein Taxi in der Tasche haben oder eben im Vorfeld klären, dass Mann mich nach Hause bringt, denn für meine Sicherheit bin ich selbst verantwortlich. Denn die letzen Frauenmorde hier wurden nunmal im Haustürbereich begangen und wenn ich aus der Bahn steige, muss ich ja noch nachts zu meinem Haus rennen......und in meiner Wohngegend ist es um die Uhrzeit deutlich menschenleerer als im Steintor-und Bahnhofsviertel.

    Zitat

    Umgekehrt hätte ich auch den Mann (oder eine Freundin) mitgenommen zum Bahnhof, wenn ich mit dem Auto und er zu Fuß gewesen wäre.

    Ich hätte es auch so gehandhabt- auch vollkommen unabhängig von der Gefahr oder Nichtgefahr. Aber daraus eine Erwartungshaltung zu entwickeln, finde ich unangebracht. Ein paar Schritte alleine zu Fuss sehe ich nicht so wild- und wenn die fehlende Hilfsbereitschaft aus Tüdeligkeit passiert, sollte es entschuldbar sein- es gibt jedenfalls schwerwiegendere Probleme. Niemand ist perfekt.

    :-o


    Tja..... wäre gut zu wissen, was der Mann im Nachhinein dazu zu sagen hat.


    Ob schlechte Manieren, Gedankenlosigkeit, Gleichgültigkeit, wenig Erfahrung mit Frauen, oder mangelndes Verantwortungsgefühl....... einem solchen Menschen, egal ob Mann oder Frau würde ich mich schleunigst entziehen.


    Trotzdem, hätte ich an Stelle deiner Freundin darauf bestanden, dass er mich um die Uhrzeit heimbringt. Liegt aber daran, dass ich schon mal Nachts angegriffen worden bin.

    Zitat

    Ich muss doch nicht erst darum gebeten werden jemanden mit dem Auto mitzunehmen, wenn ich mich mit meiner Begleitung in einer unangenehmen Gegend befinde.

    Ich auch nicht, vor allem dann nicht, wenn ich dadurch ein schönes Date noch ein Weile verlängern kann.


    Aber deshalb schmeckt es mir trotzdem nicht besser, wenn an mich die Anforderung des Gedankenlesens gestellt wird, während Madame nicht mal ihren Mund aufbekommt und einen Satz sagen kann.

    Frauen sind unterschiedlich..


    Das geht von "Bring mich bis nach Hause" (das natürlich mit einschließt, dass des der Frau nichts ausmacht wenn der Mann dann direkt weiß, wo sie wohnt) bis zum "wir verabschieden uns jetzt hier, und komm nicht hinterher, damit du nicht weißt, wo ich wohne".


    Ich finde es auch nicht gut, dass sich der Mann in dieser doch speziellen / gefährlichen Situation nicht um die Frau gekümmert hat.


    Dabei kann ich auch verstehen, dass die Frau etwas perplex war, dass der Mann so schnell verschwunden ist, so dass sie auch nicht nachfragen "konnte".

    Zitat

    Aber deshalb schmeckt es mir trotzdem nicht besser, wenn an mich die Anforderung des Gedankenlesens gestellt wird, während Madame nicht mal ihren Mund aufbekommt und einen Satz sagen kann.

    Die hat doch weder an dich noch an ihn jemand gestellt. Es hört sich doch an, als wär das alles recht schnell gegangen und er war schon weg bevor sie realisiert hat, dass das Date zu Ende ist. Damit rechnet man nicht unbedingt und nun ist sie irritiert und wird ihn von nun an kritischer beäugen bzw nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass von Seite aus Interesse besteht.


    Das hat schon Gründe warum sich Männlein und Weiblein in der Kennenlernphase meistens von der Schokoladenseite zeigen! ;-D

    Zitat

    Ob schlechte Manieren, Gedankenlosigkeit, Gleichgültigkeit, wenig Erfahrung mit Frauen, oder mangelndes Verantwortungsgefühl....... einem solchen Menschen, egal ob Mann oder Frau würde ich mich schleunigst entziehen.

    Dann kann Frau ziemlich schnell auch einen an sich guten Mann regelrecht verpassen (wegen dieses kleinen Mangels)- unter Umständen landet dann Frau bei einem sehr berechnenden Typen. Hilfsbereitschaft ist nämlich keinesfalls immer ganz so selbstlos...

    Zitat

    Trotzdem, hätte ich an Stelle deiner Freundin darauf bestanden, dass er mich um die Uhrzeit heimbringt.

    Dir ist aber schon der Unterschied zwischen einer Gefälligkeit und einem Rechtsanspruch klar? ;-)

    Zitat

    Ich hab einfach nur gefragt, wie man das Verhalten erstmal werten soll. Unachtsamkeit oder normal.

    Man sollte gar nix werten, sondern den Typen direkt drauf ansprechen und ihm eine Chance geben!

    Zitat

    Und sie wird ihn wieder treffen wollen und ich habe ihr geraten das einfach anzusprechen. Damit tut sie sich halt nur schwer.

    Deine Freundin ist selbst schuld, wenn sie das nicht anspricht. Der Typ wird nix an seinem Verhalten ändern, weil sie ihm nicht sagen kann, dass er sich in der Situation für ihre Begriffe nicht korrekt verhalten hat! Will sie beim nächsten Date wieder irgendwo allein stehen???


    Also sowas macht mich schon wütend, trete ihr mal in den Hintern! Vielleicht ist der Typ auch deswegen so schnell abgehauen, weil von ihrer Seite null rüber kommt und er überhaupt nicht weiß, woran er ist %-|

    Um die Ecke gebracht hat man sie ja nicht, und alt genug ist sie offensichtlich auch um allein nach Hause zu kommen. Die Gentleman Zeiten sind vorbei.


    Desweiteren sehe ich das wie einige andere hier, wenn das so eine abgelegene Gegend ist hätte sie auch einen anderen Vorschlag für ein Treffen machen können.