• Analsex beim ONS

    hallo! ich frag mich wirklich immer wieder was mit euch männern los ist...:-/ ich hatte vor ein paar wochen einen ziemlich verunglückten ons. der typ hatte schon bisschen was getrunken als ich ihn auf einer feier kennen lernte, da hat es nichtmehr so recht geklappt. aber wir haben uns ganz gut verstanden und ich hab mit ihm auch das thema analverkehr…
  • 207 Antworten

    Vielleicht regt sich amali deswegen so auf, eben weil sie sich so vor kommt.


    Und zwischen ONS und Bordell ist oft nicht wirklich ein großer Unterschied, zumindest aus Männersicht.

    ich geb´s auf.


    ich kapituliere.


    wo is der smilie mit der weißen fahne?


    ich hab anscheinend eine verkehrte einstellung, nicht ganz der norm entsprechend.


    aber ich denke, wenn er normal mit mir geredet hätte, hätte er sich beim letzten mal als wir uns sahen auch wohler gefühlt. und wäre nicht mit nem langen gesicht schon vor mitternacht nach hause.


    wenn alle ein bisschen netter und offener zueinander wären, naja, vielleicht wär dann die welt ein bisschen besser.


    und

    @ vietnamesin

    ich denke du scheinst da ein grundsätzliches problem zu haben. in (fast) jedem deiner beiträge hier im faden kommt irgendwie was mit "prostituierte" vor... den schuh lass ich mir nicht anziehen, nur weil ich was mache das mir spaß macht. trotzdem danke für deine meinung@:)


    in diesem sinne,


    bye

    @ amami

    du kannst machen und lassen was du möchtest. Du kannst dir den Schuh gar nicht anziehen, weil du dafür kein Geld nimmst, also würde er gar nicht passen! Und niemand bezeichnet dich als etwas, was du gar nicht bist.


    Wie Silberruecken und auch andere bestätigt haben, ist das ganze nicht so abwegig gedacht von mir und ein Mann könnte "nur" einen Gedanken in diese Richtung haben. Es war nur ein Gedanke, ich bin kein Mann, darum weiss nicht was ein Mann noch so denkt darüber, war lediglich ein Einwurf zum Thema.*:)@:)

    Zitat

    ich bin erst seit kurzem single, hab also überhaupt keine lust auf was festes, aber auch keine lust mit irgendwelchen typen ins bett zu gehen und dabei wahllos zu werden.

    Kann es sein, dass du ihm aber - ungewollt - genau das signalisiert hast, dass du kein Problem hast mit "irgendwelchen Typen" ins Bett zu gehen? Wenn man jemanden gleich nach ein paar Stunden Kennenlernen am selben Tag noch zum Sex mit nach Hause nimmt, dann kann das durchaus so ausgelegt werden, als stünde der Sex im Vordergund, mit austauschbarem Sexpartner.


    Wenn du in Wirklichkeit etwas anderes erwartest, solltest du das auch im Vorfeld schon deutlich machen. Ich glaube, einem Mann passiert es nicht so extrem oft, dass eine Frau so unmittelbar Bereitschaft für Sex signalisiert (zumal wenn er nicht der Super-Adonis ist) und dann auch noch Analsex - ein Sechser im Lotto! Er wird also ganz bestimmt nicht "nein" sagen, aber am nächsten Tag dann doch unter Umständen irgendwie ernüchtert sein und sich evtl. fragen: "Mit wie vielen Männern hat sie das in der Vergangenheit schon so gemacht?"


    Eine Freundin von mir hat auch immer wieder diese ernüchternden Erfahrungen gemacht. Sie hat signalisiert: "Mich kannst du für ONS haben", hat aber in Wirklichkeit etwas Festes oder auch zumindest eine Affäre gesucht. Aber sie hat durch ihre Singale halt nur die ONS-Männer angezogen.


    Ich denke also, man sollte das eigene Verhalten an die persönlichen Erwartungen/Wünsche anpassen. Dann schützt man sich ein wenig vor Enttäuschungen.

    jetzt musste ich mich doch nochmal schnell einloggen


    ich schrieb


    (ich habe) aber auch keine __keine__ lust mit irgendwelchen typen ins bett zu gehen


    nicht, nein, njet!!!!!


    und jetzt bin ich weg...

    @ amámi

    Falls du doch noch mal hier reinschaust ;-) : Lies dir doch bitte meinen Beitrag nochmals genauer durch. Ich habe verstanden, dass du es nicht willst (und wenn, wäre es auch deine Sache). Aber du solltest dir überlegen, ob du es dennoch so signalisiert hast, in Anbetracht der Zeitspanne, die zwischen erstem gewechselten Wort und dem Sex-Angebot vergangen war.

    @ silberruecken

    Verstehe nicht, was du meinst? Also die Männer mit denen ich mich bisher so unterhalten habe - und es waren durchaus auch ein paar Gutausehende dabei - haben mir berichtet, dass es sehr selten vorkommt, dass eine Frau am selben Abend mit ihnen ins Bett gehen mag. Und von den Frauen, die ich kenne, kann ich auch nur eine Einzige nennen, die das regelmäßig tut (bzw. getan hat, jetzt wohl auch nicht mehr wirklich).


    Ich betone aber hier nochmals, dass ich ausdrücklich nichts Schlimmes dabei finde! Jeder soll es so machen, wie er Spaß daran hat. Ich finde auch nichts "Nuttiges" dabei. Nur sollte man halt seine eigenen Erwartungen überdenken.

    Zitat

    Verstehe nicht, was du meinst? Also die Männer mit denen ich mich bisher so unterhalten habe - und es waren durchaus auch ein paar Gutausehende dabei - haben mir berichtet, dass es sehr selten vorkommt, dass eine Frau am selben Abend mit ihnen ins Bett gehen mag. Und von den Frauen, die ich kenne, kann ich auch nur eine Einzige nennen, die das regelmäßig tut (bzw. getan hat, jetzt wohl auch nicht mehr wirklich).

    Ich hab mal in einer Studenten-Disko als Kellnerin gearbeitet. Kurz bevor das Licht an ging, gabs dann immer "Resteessen". sprich alle die noch niemanden abbekommen hatten, habe sich dann noch schnell "gefunden". Und da waren gestlten dabei... ich sag lieber nichts]:D. Ich denke deine Bekannten waren einfach zu anspruchsvoll (was ich ihnen gar nicht verübeln will;-))

    Zitat

    Ich denke deine Bekannten waren einfach zu anspruchsvoll (was ich ihnen gar nicht verübeln will ;-))

    Kann natürlich auch sein. Stimmt schon, dass ich mich - zumindest was meine Freunde betrifft - in einem Umfeld bewege, wo es nicht so üblich ist, alles zu poppen, was einem vor der Nase rumläuft. Wobei ich schon denke, dass zumindest die meisten meiner männlichen Bekannten gar nicht soooo abgeneigt wären, auch mal von einer Frau abgeschleppt zu werden.

    Zitat

    haben mir berichtet, dass es sehr selten vorkommt, dass eine Frau am selben Abend mit ihnen ins Bett gehen mag.

    Da wären wir ja mal wieder bei dem guten alten Vorurteil: Wenn eine Frau am selben Abend mit einem Mann ins Bett geht, ist sie eine "Schlampe" und Frauen, die keine "Schlampen" sind, gehen nicht am selben bzw. ersten Abend mit einem Mann ins Bett, sondern warten wohlgesittet das 3. oder 4. Date dafür ab ;-D]:D denn dann ist es ja viel "anständiger". ;-D


    Meiner Meinung nach nur verlogen und geheuchelt .....*:) viele würden es nämlich genauso machen, wenn sie nicht eben diese Angst hätten, als "Schlampe" abgestempelt zu werden und bringen sich selbst um Erfahrungen.... aber jeder, wie er mag ....

    @ amami

    Du hast nichts, aber auch gar nichts, falsch gemacht. Vergiss den Typ ganz einfach ...

    amámi77

    Zitat

    ich hab anscheinend eine verkehrte einstellung, nicht ganz der norm entsprechend.

    Vielleicht nicht der Norm entsprechend, aber mit Sicherheit nicht verkehrt.


    Falls es dich beruhigt:


    - Ich hatte auch noch nie Sex mit einer Frau, die ich eigentlich widerlich fand. So viel Alkohol gibts gar nicht ;-D


    - Meine bisher schönsten und längsten Beziehung waren auch gleichzeitig die mit der kürzesten vom-Kennenlernen-bis-Bett-Zeitspanne


    - und ich finde es auch zum Kotzen, wenn man sich so nahe war, und dann nicht mal mehr das Maul zu einem Gruß oder ein paar Worten aufbekommt.


    Wie gwendo schon schrieb - vergiß es einfach.


    Und bleib so :-)