Angst vor einem Treffen..............

    Liebe Forengemeinde,


    einige von euch wissen vielleicht noch, das ich in einer unglücklichen Fernbeziehung lebe ?!


    Es hat sich auch in dieser Hinsicht nichts geändert.........


    Aber.........


    Ich habe hier, in diesem Forum jemanden ( einen Mann ) kennengelernt, der mir sehr viel bedeutet, obwohl wir uns noch nie gesehen haben.....


    Seit ca. 2 Monaten schreiben und telefonieren wir regelmäßig. Ich kann mit ihm über all meine Probleme reden, und ( ich denke) er auch mit mir.


    Ich weiß sehr viel von ihm, leider er nicht von mir........Ich vertraue ihm zwar, aber leider habe ich ihn angelogen.


    Ich habe ihm z. B. einen falschen Wohnort genannt, meinen Nachnamen verschwiegen...........


    Vorgestern bekam ich eine Nachricht von ihm, ich solle alles vergessen..... und das es schön mit mir war.


    Gestern rief er mich aber ganz oft an........und bereute vielleichten den gewollten Kontaktabbruch.....


    Hinzu kommt, das er 300km von mir entfernt wohnt......er mich aber gerne, so schnell wie möglich sehen möchte.... ich habe extrem Angst vor ein Treffen habe.... warum auch immer ???


    Angst das dann die Sympathie vielleicht nur einseitig sein könnte ?


    Angst vor einer erneuten Fernbeziehung?


    Ich weiß es nicht......


    Ich weiß nur, das ich ihn nicht verlieren möchte.....


    Falls du das liest,ist das für dich x:)

  • 12 Antworten

    Ich frag jetzt mal ganz direkt: Kann es sein das du ein etwas gestörtes Verhältnis zu Beziehungen hast ?


    Wieso ich das frage ? Vor gerade mal zwei Monaten schriebst du das du dich seit 2 Jahren in einer Fernbeziehung befinden würdest und jetzt ist schon der nächste Typ aktuell und du redest fast von einer neuen Beziehung ohne das ihr euch jemals persönlich getroffen habt und du den Typen bewusst angelogen hast.


    Geh die Sache doch mal ruhiger an, du musst nicht mit Gewalt in einer Beziehung stecken. Klär die Lügen auf und erläutere deine Gründe, haltet normalen Kontakt wenn das wirklich gewollt ist und lass die Sache um Himmels Willen einfach ruhig auf dich zu kommen.

    So lange man "nur" im Schutz virtueller und telefonischer Distanz miteinander umgeht, wird es sehr schwer heraus zu finden, ob dieser emotionale "Funken" den es zwischen euch gibt für mehr ausreicht.


    Ohne den Kontakt im realen Leben bleibt es eine platonische Freundschaft oder Wunschvorstellung. Wenn Du die Aussage, ihn nicht verlieren zu wollen mit Leben erfüllen willst, wirst Du aus dem "Schatten" der Unentschlossenheit heraus treten müssen.


    Ohne den Versuch gemacht zu haben, sich weiter anzunähern wird die Neugier versiegen und der Mann beginnen sich zurück zu ziehen. Es ist doch sicher Dein Wunsch diesem Mann näher in Dein Leben zu lassen, oder?


    Das Du Dich (vielleicht) aus Selbstschutz noch nicht vollends geöffnet hast wird er leichter akezeptieren können, wenn Du es ihm erklärst als wenn nun alles in eurer Begegnung weiter stagniert.


    Gib Dir einen inneren Schubs nach vorn. Es besteht immerhin die Möglichkeit, dass sich etwas sehr positiv in Deinem Leben verändert. Gebt euch die Chance weiter hinter den Vorhang zu schauen als bisher. :)z


    Wenn alles sehr gut passt, muss eure Beziehung keine

    @ Valentina2016

    Oha.

    Zitat

    Ich weiß nur, das ich ihn nicht verlieren möchte.....

    Die Gefahr besteht doch gar nicht, denn was man nicht hat, das kann man nicht verlieren.


    Wie du es beschreibst klingt es so, als würdest ducdir sehr viel von der Sache versprechen obwohl ihr euch noch niemals begenet seid.


    Da er dir offenbar vertrauenswürdig erscheint wäre ein baldiges Treffen wichtig um zu wissen, ob da mehr ist. Dann hättest du auch gleich die Gelegenheit die Fehlinformationen aufzuklären, die du ihm gabst.

    Zitat

    Ich weiß sehr viel von ihm, leider er nicht von mir........Ich vertraue ihm zwar, aber leider habe ich ihn angelogen.

    Voraussetzung für eine funktionierende Fernbeziehung ist Ehrlichkeit!

    Zitat

    Ich habe ihm z. B. einen falschen Wohnort genannt, meinen Nachnamen verschwiegen...........

    Wohnort und Nachname muss nicht sofort verraten werden, aber bewusst in die Irre führen geht gar nicht!


    Uns haben 700km getrennt, aber schon nach 6 Wochen hatte ich das Bedürfnis diesen Mann kennen zu lernen.


    Einer meiner Söhne war entsetzt mit den Worten: " Du fährst zu einem fremden Mann, bitte steck dir ein Messer ein!"


    Es war Liebe auf den ersten Blick inclusive einem Heiratsantrag. x:)

    Vielleicht solltest du dich erst mal von deiner jetzigen Fernbeziehung trennen. :-/ Dieses "Ich such mal parallel zu meiner Beziehung nach einem Besseren, aber den alten verlasse ich nur, wenn ich jemanden gefunden habe, Hauptsache ich muss nicht allein sein" ist doch scheiße. :(v

    Jetzt.... Nach über einem halben Jahr melde ich mich hier noch mal...


    Er ist jetzt glücklich vergeben....Mir hat der Mut gefehlt.


    Schade eigentlich, das wir uns nach so einer Vertrautheit nie gesehen haben.


    Ich denke noch sehr viel an Dich,


    Vergiss mich nicht ganz...... @:)

    Schon wieder ist geraume Zeit vergangen, und ich melde mich hier noch einmal.......


    Vielleicht ist es auch ein sogenanntes Tagebuch ( nur in größeren Abständen )


    für mich :)z


    Der Mann, den ich in diesem Forum als Schreibfreund gewonnen hatte, hat den Kontakt zu mir beendet.


    Wir hatten ca. ein Jahr Kontakt in Form von Schreiben und Telefonieren, haben uns gegenseitig unsere Sorgen und Ängste angehört, haben uns gegenseitig Ratschläge gegeben........


    Aber viellecht sollte man jemanden, den man nicht so gut oder nicht persönlich kennt, nur das sagen, was er hören möchte.......denn ich denke daran ist es zerbrochen.


    Falls du das lesen solltest, danke ich dir trotzdem für das Jahr 2016 @:)