• Auf "Affäre" einlassen – Ja/Nein?

    Hallo ihr Lieben,

    Mich beschäftigt eine Thematik schon länger, im Prinzip macht sie mir keine Sorgen, aber ich würde gerne Denkanstöße und Impulse haben, in diesem Bereich bin ich noch zu unerfahren. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand seine Gedanken dazu schildern könnte. Ich sage bereits jetzt Danke! Personen: SchokoMadame (19, Medizinstudentin), J.…
  • 168 Antworten

    SchokoMadame, atme mal ganz tief durch und nimm die rosa Brille ab.... so toll ist er nicht. er will zweigleisig fahren...

    Zitat

    Ich bin leider eine Frau, die am liebsten alles (zer)reden würde...

    es gibt aber durchaus mittelwege zwischen "herausfinden" und "zerreden" ;-)


    sag ihm doch einfach mal: lass uns doch mal durchspielen, wie das mit uns weitergehen könnte... wenn wir unsere erotischen spielchen weiter gehen lassen!?


    und das kannst du dann ja mit viel humor und gelassenheit laufen lassen!

    free656, ich weiß... im Prinzip gibt es 3 Möglichkeiten:


    1. Akzeptieren, mein Bauchgefühl überwinden, die moralische Thematik hinter mir lassen, uns es gut gehen lassen und sehen wohin es führt.....


    2. Ihn darauf anreden, darauf spekulieren, dass er die Freundin verlässt... aber was hab ich dann davon? Ich weiß ja nicht einmal, ob ich eine Beziehung mit ihm will... und vielleicht zerstöre ich damit auch was!


    3. Ihm sagen, dass ich nicht einverstanden bin und versuchen unsere Beziehung zueinander wieder mehr in die Freundschaftsschiene zu lenken....

    Zitat

    sag ihm doch einfach mal: lass uns doch mal durchspielen, wie das mit uns weitergehen könnte... wenn wir unsere erotischen spielchen weiter gehen lassen!?


    und das kannst du dann ja mit viel humor und gelassenheit laufen lassen!

    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht. Miteinander einen netten Abend machen und es so in die Richtung locker anreden... und dann alle emotionalen Antennen auf laut stellen und vielleicht erfahr ich ja was. ]:D

    Zitat

    Er äußert sich mir gegenüber oft, dass er so etwas noch nie in Betracht gezogen hätte, ich wäre die einzige etc.

    Naja, oft wird er auch noch nicht die Gelegenheit dazu gehabt haben, er ist erst 22. ":/


    Aber warum ist er eigentlich noch mit seiner Freundin zusammen wenn das eh nicht mehr so gut läuft?


    Und meine Meinung: Auch wenn er jetzt fremdgeht, muss das nicht heißen, dass er immer ein Fremdgeher bleibt, also ich glaub schon, dass du ihm grundsätzlich vertrauen kannst.

    Zitat

    Er mag mich so sicherlich auch sehr, wir reden viel, unterhalten uns über Gott&die Welt, über unser Studium, haben Spaß, sind beide sehr konsequent, korrekt und ehrgeizig. Auf ihn ist 100%iger Verlass, er ist ein richtiger Gentleman, hört mir immer zu und er ist ein toller Gesprächspartner.

    Das könnte danach vorbei sein, dessen wär ich mir bewusst. Ne Affäre läuft und endet bei Weiterm nicht immer so locker, wie man sich das vorstellt. Ihr habt noch nichtmal eine und das Gegrübel ist schon groß ;-D Bei einem guten Freund wäre mir die Gefahr zu groß, für ein bisschen zusätzliches Rummachen am Ende riesen Dramen zu produzieren.

    Zitat

    Auf ihn ist 100%iger Verlass, er ist ein richtiger Gentleman

    Er zeigt doch gerade, dass auf ihn kein Verlass ist. Du bist nur aktuell (noch) nicht in einer Situation, in der du es am eigenen Leib erfahren musst.

    Zitat

    Muss ich mir zu schade sein, um mich auf ihn einlassen

    Nein.

    Zitat

    Eigentlich denke ich, dass ich einen verdient habe, der 100%ig frei ist und von dem ich die volle Aufmerksamkeit bekomme.

    Das klingt absolut nicht so, als ginge es dir nur um Sex. In diesem Falle hättest du den Gedanken doch gar nicht.

    Zitat

    kann ich diesem Menschen dann vertrauen, dass er wirklich nichts nebenbei hat?

    Ich könnte es nicht. Deshalb würde ich auch keine Beziehung zu einem Mann führen, der nicht erst seine alte Beziehung beendet.

    Am Anfang wirds Spass machen und dann wirds kompliziert und endet mit viel drama.


    Die Freundschafts wirds dann au nimma geben....


    Such dir einen Mann der Single ist... ;-)

    Zitat

    Am Anfang wirds Spass machen und dann wirds kompliziert und endet mit viel drama.


    Die Freundschafts wirds dann au nimma geben....

    Nein das muss nicht sein. Sie schreibt, er sei ein Gentleman und wenn sie es so meint, wie ich es verstehe, dann ist er wie mein Freund. Da gäbe es auch kein Drama und ganz bestimmt noch eine Freundschaft danach. Bei uns hats übrigens auch mit einer Affäre begonnen und es ist auch die große Liebe draus geworden.

    Zitat

    daher mache ich mir schon so meine Gedanken, ob es sinnvoll/gut/egal/... oder traurig/schade/herzlos... wäre, wenn ich meinen Körper mit jemanden "teile" (oder jmd. zugänglich mache), der eigentlich in fixen Händen ist?

    Also ich wäre mir für sowas auf jeden Fall zu schade. Und ja, ich finde es auch tendentiell recht herzlos, wenn jemand im Verfolgen des eigenen Vergnügens, einfach ausblendet, dass es da eine Partnerin gibt, die betrogen werden soll.


    Darüber hinaus finde ich es überhaupt nicht gut oder sinnvoll, mit jemandem etwas anzufangen wenn es solche erniedrigenden Rahmenbedingungen gibt, wie "Muss aber heimlich sein, denn ich will meine Freundin betrügen, nicht verlassen." %-|

    Zitat

    Aber muss bzw. eher darf man nicht im Leben mal gewisse Dinge ausprobieren, ohne sich immer vorher Gedanken über Folgen und Konsequenzen zu machen?

    Also müssen schonmal sicher nicht. :|N Und zum dürfen: Kommt eben drauf an, welcher Typ Mensch man sein will: Will man jemand sein, der seine eigenen Interessen über alles andere stellt, egal wie die daraus resultierenden Handlungen sich auf andere auswirken? Oder will man jemand sein, der höhere Ansprüche an das eigene Verhalten stellt und daher z.B. nicht dafür zu haben ist, jemanden zu betrügen und hintergehen?


    Und noch ein Aspekt: So kühl wie du das Für und Wider abwägst, scheinst du ohnehin nicht der Typ Mensch zu sein, der sich vorher keine Gedanken über Folgen und Konsequenzen macht. ;-) Also nutze diese Eigenschaft doch, um eine moralisch saubere und komplikationsvermeidende Entscheidung zu trefffen.


    Wenn er was mit dir anfangen will, dann soll er sich eben vorher trennen. Ist doch an sich jederzeit möglich.


    Und wenn er das nicht will, dann sollte er eben zusehen wie er mit seiner Freundin glücklich wird, OHNE dich als "Ergänzungsprodukt" nebenbei zu genießen...

    Zitat

    CoteSauvage, meinst du ich soll ein offenes Gespräch führen und mit ihm reden?

    Schwer zu sagen, da ich an solche Dinge ganz anders rangehe als du. Ich überlege mir vorher – in dem Fall also auf jeden Fall vor dem Beginn eines erotischen Mailverkehrs – was ich von dem Mann will, wie ich das evtl bekommen könnte, ob ich wohl das bekomme was ich will, wie ich mit dem umgehen würde was ich bekomme falls es was anderes ist als ich will usw. Das mit seiner Ehe hätte ich in jedem Fall schon zu Beginn meines Interesses an ihm geklärt – und zwar nicht durch Führen eines "Problemgesprächs", sondern was man wissen will kann man auch anders rauskriegen, gerade wenn man, wie ihr, eine Art freundschaftliche Beziehung hat.- Wenn es dir im Prinzip egal ist, was du von ihm kriegst, dann kannst du natürlich auch ohne irgendwelche Klärungen einfach so weitermachen wie jetzt und schauen wie weit du damit kommst.

    Zitat

    Bin ich es mir wert, mich einem Mann hinzugeben, für den ich v i e l l e i c h t nur die 2. Geige spiele?

    "Vielleicht"? Ich finde das eher höchstwahrscheinlich. Er schreibt ja bereits erotische SMS mit dir, offensichtlich ohne sich von seiner Freundin trennen zu wollen. Und diese "Wert-Fragen" finde ich persönlich albern. Die Frage ist doch schlicht und einfach: Willst du das/ bist du damit zufrieden/ glaubst du dass du damit klarkommst, wenn es nur eine Affaire wird und bleibt.

    Zitat

    Ich werde es nicht machen, dann muss ich halt anders herausfinden, wie ich dran bin.

    Wieso überlässt du das ihm? Wieso überlegst du dir nicht, was DU willst, und tust ihm das dann kund? Wenn dir eine Affaire auch recht ist, brauchst du nichts zu tun. Wenn du ihn ganz möchtest, solltest du ihm kundtun, dass du nicht weiter gehen willst als jetzt schon, solange er in einer Beziehung ist.

    Zitat

    versuchen unsere Beziehung zueinander wieder mehr in die Freundschaftsschiene zu lenken....

    Diese Alternative würde ich streichen, das werdet ihr nicht hinkriegen, behaupte ich mal ;-)