Zu den ganzen (S)exklusivität-Anmerkungen will ich keinen Kommentar abgeben, das übersteigt ehrlich gesagt meinen Horizont und war auch nicht der Grund, warum ich diesen Thread eröffnet hatte...

    @ random_dawg

    Ich kenne natürlich Deine Theorie und finde sie auch interessant.


    Davon abgesehen, dass es in einer Beziehung nicht funktionieren würde, dass man sich dauerhaft verstellt, finde ich, die Theorie hat einen Hinkefuß:


    Du sprichst der holden Weiblichkeit generell ab, dass sie in der Lage wäre, ihre Beziehung mit Abstand zu betrachten.


    Nach Deiner Meinung wollten sie gerne mal ins Abseits gestellt werden und nur so könnte die Beziehung spannend bleiben.


    Gut, kann so sein und ich möchte Dir gar nicht wiedersprechen, dass es solche Frauen gibt.


    Aber ich denke nicht, dass ich nach sowas suche...

    @ random_dawg

    Du bist ja vielleicht ein arroganter Hempel, mein lieber Schwan... %-|

    Zitat

    Ich bin selber kein Frauenheld (besonders da ich es momentan nicht nötig habe)

    Wenn Du Dich so verhältst wie Du es oben idealisierst, wird Dich Deine Freundin irgendwann verlassen, weil Du sie emotional am langen Arm verhungern lässt. Auf die Dauer hält keine Frau das aus, die eine einigermaßen gesunde Vorstellung von einer warmherzigen Beziehung hat.


    Dann gibt es auch noch Unterschiede zwischen den Leuten, die glauben, großartig aufopferungsbereit zu sein und welchen, die tatsächlich kompromissbereit und respektvoll sind. In einen Mann, der nicht nur er selbst, sondern aufmerksam, hilfsbereit und liebevoll ist, weil er das so sein und ausstrahlen möchte, verlieben sich Frauen nämlich schneller, als Du piep sagen kannst....