Vermüte ich sehr stark.Kenne sie zwar nicht persöhnlich habe sie jedoch mal gesehen,ist ein Junges Mädel anfang 20 Spricht kaum Deutsch nur das nötigste Standart !!! vermute nicht mal ein Jahr in Deutschland !!! :-/

    die meisten sind zwangsprostituierte


    aus bulgarien, rumänien, ukraine


    entweder eingesperrt müßen täglich als sogenannte sexsklaven die freier bedienen, einige haben glück und nach einigen jahren kommen sie aufgrund einer razzia frei und sie sklavenhaltung ist beendet, andere versuchen es übers fenster (erst neulich wurde dies mit versteckter kamera im fernsehen gezeigt), andere müßen weiter arbeiten, viele werden auch erpresst damit das ihren kindern oder eltern im heimatland was passiert wenn sie nicht arbeiten.


    einige dürfen wie bei mir im viertel auf einer straße den ganzen tag bei wind und kälte, schnee oder kein schnee rumstehen


    ihre aufpasser lassen sie nicht aus den augen :-/


    wenn man zu einer prostituierten will, sich vorher aufjedenfall vergewissern (soweit es möglich ist :-/ ), daß sie es tut und kein sexsklave ist.


    in einem fernsehbeitrag sagten sie das die meisten nach ganz wenigen jahren "abgearbeitet" und krank sind und wieder zurückgeschickt werden in ihr heimatland.


    http://www.welt.de/die-welt/politik/article7739504/Mehr-Zwangsprostituierte-in-Deutschland.html


    http://www.tagesschau.de/inland/meldung128064.html


    http://www.sueddeutsche.de/politik/menschenhandel-einsame-zeugen-1.2348


    gute info:


    http://www.hamburg.de/zwangsprostitution/


    http://www.abendblatt.de/hamburg/article1359079/Zwangsprostituierte-19-fluechtet-aus-Billstedter-Bordell.html


    dein freund kann ja versuchen herauszubekommen ob sie eine zwangsprostituierte ist und wenn ja, keine ahnung versuchen ihr zu helfen? obwohl ich nicht glaube, daß ihr boss auf die gute einnahmequelle freiwillig verzichten wird


    eine anfang 20 jährige ist ja ein goldessel für zuhälter :-|

    Lieber mrO! Du bist ein Mann mit Ferstand und Weidsüschd, wenn Du vorher frägst, wie


    man eine Bulgarin weichkocht.Also , wenn das Bulgarenmännchen sich zur Balz begibt, dann


    rüstet er sich innerlich mit Knoblauch auf und äußerlich mit Rosenwasser. Und richtig, die sind


    durch die Bank alles Atheisten und ihre größte Disco heißt -Rila-Kloster-.


    Ich vermute,daß Du nicht alle Türkinnen richtig einschätzt. Wenn Du meiner hochgeschätzten


    türkischen Schwiegertochter -matschomäßig-entgegenkämst, dann hättest Du in der Mitte


    des Gesichts etwas Matsch @:) @:)

    Zitat

    wenn man zu einer prostituierten will, sich vorher aufjedenfall vergewissern (soweit es möglich ist :-/ ), daß sie es tut und kein sexsklave ist.

    wort vergessen:


    das sie es FREIWILLIG TUT (sich zu prostituieren)

    Zitat

    die meisten sind zwangsprostituierte


    aus bulgarien, rumänien, ukraine

    Tut mir leid aber sowas ist ein klares Vorurteil! Glaubst du das alle Frauen aus diesen Ländern Prostituierte sind?


    Ich finde so ein Weltbild über Völker mehr als beschränkt und traurig. ":/


    Eine Arbeitskollegin von meinem Lebensgefährten kommt aus der Ukraine. Sie ist studiert und hochgebildet.


    Solche Menschen in einen Topf mit irgendwelchen krminellen zu werfen ist unterste Schublade und geht meistens von sehr primitiven und ungebildeten Menschen aus. :(v


    Siguté

    Zitat

    Tut mir leid aber sowas ist ein klares Vorurteil! Glaubst du das alle Frauen aus diesen Ländern Prostituierte sind?

    nein


    natürlich nicht!


    die meisten prostituierten aus dem ostblock sind zwangsprostituierte


    das heißt natürlich nicht, daß alle bulgarischen, rumänischen und ukrainischen frauen prostituierte sind, aufkeinenfall, das wäre ja auch schwachsinnig hab es nicht richtig ausgedrückt/falsch formuliert.

    Wenn diese Frau nicht dazu gezwungen wird, kann sie jeder Zeit auch diesen Beruf aufgeben und auch in einer Beziehung/ Ehe sehr treu sein. Für Prostituierte ist das meist nur ein Beruf. Hat ja nichts mit Liebe zu tun und sie können durchaus auch ein anderes Leben führen. Ich kannte eine Prostituierte, die mit einem Freier eine Beziehung einging und da ausstiegt. Die beiden führten eine glückliche Partnerschaft bis er verstarb.

    @ sofia34-39 jahre alt

    Das mit dem helfen ist so eine sache,wie du schohn sagtest.Einerseits der Zutti,und andererseits.Mal angenommen er versucht ihr zu helfen geht mit ihr angenommen zur Polizei,da ihr Zutti ihr wiederum fals sie eine ZWP ist sicher ihren Pass Papiere etc entzogen hat,und sie evtl unter diesen umständen abgeschoben wird.Dieses Thema ist sehr kompliziert !!! :-/ ":/

    wenn sie es freiwillig tut ist ja auch alles ok


    es gibt aber auch zwangsprostituierten, sie sind nichts anderes als sklaven die die freier unfreiwillig und meist fast kostenlos bedienen müßen


    deshalb hab ich keinen respekt vor männern die prostituierte aufsuchen ohne sich zu vergewissern, daß sie es auch freiwillig macht :|N