Sieht für mich ziemlich nach dem Ende aus.


    Du hast jedenfalls richtig reagiert.


    Aber für mich sieht das immer noch so aus, als hätte sie jemand neues kennen gelernt.


    Oder ihre neuen Freunde haben ihr da etwas eingeredet, wodurch sie die Meinung von dir um 180 grad gedreht hat.


    Ich wünsche dir / euch alles gute, aber ich glaube nicht, dass das noch einmal was wird.

    Du traust deiner Freundin auch absolut keine eigene Meinung zu, oder? Du scheinst davon auszugehen, dass sie sich alles von ihren (so furchtbar unerfahrenen) Freundinnen einreden lässt, bzw. jetzt hoffst du darauf, dass ihr Bruder (der aber "kaum Beziehungserfahrung" hat) einen besseren Einfluss auf sie hat.


    Mal ehrlich. Sie scheint mir ziemlich klar im Kopf zu sein, zumindest was das "Abstand haben und klar kommen" angeht. Trau ihr doch mal zu, dass sie das schon für sich selbst entscheiden kann, ob sie noch mit dir zusammen sein will. Und versuch nicht, über ihren Bruder an Infos über ihre Gespräche heranzukommen. Das ist nicht Abstandhalten, das ist grenzüberschreitendes Verhalten.


    Ich denke, du musst akzeptieren, dass du nicht per se durch fünf Jahre Beziehung eine größere und "bessere" Erfahrung hast als die anderen. Auch jemand ohne Beziehung kann vielleicht sogar noch viel eher sagen, dass das, was bei euch fünf Jahre abging echt sehr anstrengend klingt. Zumindest für deine Freundin. Was befürchtest du, das ihr jemand einreden könnte?

    Zitat

    Hallo, danke für deine ehrlichen Worte! Danke das du mir die Zeit lässt. Ich hoffe du bist gut untergekommen, werde jetzt schlafen gehen. Gute Nacht.

    Es ist vorbei, sieh es ein!


    So schreibt man vielleicht mit seiner Mutter, aber nicht mit Freund/Freundin.

    Wenigstens mach ich mal was richtig, auch schon mal ein Anfang.


    Ich glaube aber das es an ihr nicht so spurlos vorbeigeht und Sie schon stark überlegt.


    Übrigens; Der Bruder ist auf mich zukommen, hat mir geschrieben das Sie sich treffen will und mit ihm reden will. Danach hat er mir halt geschrieben sie hat Gefühlschaos, wollen uns Donnerstag nochmal ausführlich unterhalten...


    Hab also keine "Infos" erzwungen, er hat mir die selbst geschrieben.

    @ hikleines

    @ Inkog:

    Klar ist das subjektiv, aber wenn sie ihre Entscheidung endgültig gefallen hätte, vielleicht für sich selbst mit/ohne Einfluss der Freundinnen, dann würde sie nicht jetzt noch mit ihrem Bruder reden wenn ihr das alles so scheiß egal wäre. Meine Hoffnung/Vermutung; Sie hat sich selbst hinterfragt und eventuell auch die Einstellung der Freundinnen, sonst würde Sie nicht noch die Meinung vom Bruder einholen wollen - zumal er auch weiß von Anfang bis jetzt was man auch gutes geschafft hat, woran andere zerbrochen sind.


    Ich werde halt damit umgehen müssen, ist halt nur doof das wir keine "Regeln" aufgestellt haben oder ein "Zeitraum"...


    Meine Idee war: Bis Ende des Monats 29. zu warten, falls es bis dahin nichts kommt bzw. 1 Tag vorher nicht mit ihr schreiben und fragen ob man sich unterhalten/treffen soll - dann geht es mir eher darum, das man die Wohnung noch fristgemäß zum Ende des Monats kündigt sonst läuft die ja noch länger....

    Zitat

    dann geht es mir eher darum, das man die Wohnung noch fristgemäß zum Ende des Monats kündigt sonst läuft die ja noch länger....

    die Wohnungskündigung sollte im Fall einer Trennung dein geringstes Problem sein


    Komm mal von deinem Kontrollwahn runter, ihr braucht keine Regeln oder einen Zeitraum. Ruf einfach nach 14 Tagen bei ihr durch und erkundige dich nach ihren Befinden. Dann frag sie einfach ob du wieder heimkommen darfst.

    Zitat

    Hallo, danke für deine ehrlichen Worte! Danke das du mir die Zeit lässt. Ich hoffe du bist gut untergekommen, werde jetzt schlafen gehen. Gute Nacht.

    Splash, sorry wenns jetzt hart klingt, aber: Sie hat bereits mit dir abgeschlossen. Das Thema Beziehung zu DIr ist durch.


    Und dass sie mit dem Bruder sprechen will, heißt erst mal gar nichts. VVielleicht will sie ihm auch nur erzählen, warum es aus ist.


    Glaub mir, ich kenne das aus eigener Erfahrung. Meine vorherige Beziehung ist auf eine sehr ähnliche Art zu Ende gegangen.

    Ich denke auch, so hart es ist... sie hat abgeschlossen mit dem Thema und ist nur noch nicht in der Lage es dir gegenüber klar auszusprechen. Tut mir leid für dich, aber für die Zukunft kannst du viel aus dieser Beziehung mitnehmen und lernen, auch wenn's jetzt erstmal sehr weh tut.... :°_

    Ich hab jetzt nur den Eingangspost gelesen, ich hoffe ich hab jetzt nichts wichtiges übersehen.


    Also puhh, mir gruselts da ein wenig wenn ich da einige Aussagen wie die deinen lese. Ich brauche sehr viel Freiraum, andere weniger, jeder ist da verschieden. Aber wenn mir mein Freund kommen würde mit 2x in der Woche DARF ich was mit Freunden machen und das für 3 h und dann auch noch das Wort Kompromiss in den Mund nimmt- na ciao. Da wäre ich ja bei 3 schon weg.... Bei sowas kann ich echt nur die Hände zusammen schlagen. Oder weil sie mal nach der Arbeit nicht heim kommt und das nicht abgesprochen war ":/ Sie ist erwachsen! Darf sie auch spontane Entscheidungen treffen, ohne das vorher mit dir abzusprechen? Du sagst du hast zu Hause gewartet; war denn was spezielles geplant? Oder eh nur Couch surfen? Das ist in erster Linie ihr Leben und sie sollte sich auch selbst entscheiden dürfen wann sie mit wem wie lange Zeit verbringt.


    Ich finde sie sagt recht klar was ihr fehlt, sie braucht Freiraum und du brauchst Freunde! Klar, dass du dich so an sie klammerst, wenn du sonst niemanden hast. Aber sie hat eben auch noch andere Menschen, mit denen sie gerne Zeit verbringt. Verstehe mich nicht falsch- jeder ist eben wie er ist. Du bist eben eher der Einzelgänger, was auch total in Ordnung ist! Aber ich glaube genau da liegt der Knackpunkt bei euch. Sie ist es nicht! Du kannst ihr sicherlich mehr Freiraum geben, wenn du daran arbeitest. Aber ganz ehrlich, ich denke nicht, das DICH das glücklich macht. In Sachen Nähe- Bedürfnis habt ihr anscheinend ganz andere Vorstellungen. Leider kommt das aber oft erst raus, wenn die anfängliche Verliebtheit verflogen ist. Am Anfang klammern ja alle etwas mehr....

    Okay, danke für eure ehrlichen Worte! Es ist irgendwie komisch, aber dieser Thread hier gibt mir seltsamerweise auch bisschen Kraft - keine Ahnung warum, wieso - planlos.


    Was ich jetzt aus euren Antworten herauslese heißt, das ich die Auszeit / schleichendes Ende für mich nutzen sollte. Daher heißt jetzt schon zu lernen, damit abzuschließen das man noch eine Zukunft hat.


    Ich käme emotional damit besser klar, das Sie "einfach" Schluss machen würde. Ihr Bruder sagte mir gestern, sie wolle eine andere Meinung einholen - warum sollte man das tun, wenn sie ihren Entschluss schon getroffen hat?


    Fair wäre einfach zu sagen, es passt nicht und dann nicht so Theater zu machen wenn der Entschluss eh fest steht.


    Danke euch, ich werde mich dennoch jetzt schonmal informieren wegen Wohnung etc. also vielleicht eine besichtigen, ich denke das hilft mir selbst über die Beziehung hinwegzukommen.

    Ergänzend dazu:


    Ich denke irgendwie manchmal an meine kurzen Beziehungen zurück, wo ich mich von meiner Ex getrennt habe sagte sie noch wollen wir nicht wenigstens eine XXX Beziehung weiterführen, hatte damals nein gesagt - manchmal denke ich mir schon so, war schon geil und fehlt mir schon auch was ... heute habe ich auch dran gedacht, geschaut ob sie wieder Single ist....


    Auch bei einer anderen "Ex" die ist "sexsüchtig"...


    Vielleicht muss ich mir auch eingestehen, das mir doch was fehlt was mir dass etwas(!) erleichtert...

    Wenn sie sich eine andere Meinung einholen will, dann klingt das wirklich danach, als würde sie auch von den Meinungen ihrer Freunde beeinflusst werden.


    Aber ganz ehrlich, wie extrem beeinflussbar ist sie denn dann? Ja du hast sie eingeengt. Aber vor zwei Wochen war zwischen euch noch alles in Ordnung. Und wegen dem einen Streit jetzt direkt alles in Frage zu stellen...


    Entweder sie hat einen neuen, oder sie lässt sich da viel rein reden. Anders kann ich mir das nicht erklären.

    Nun, das Problem ist folgendes.


    Wir bzw. Sie wollte was dagegen tun gegen die Sexproblematik, Hypnose, Therapie etc. hat auch schon erste Schritte dahin gemacht. Sie war schon immer sehr leicht beeinflussbar, so ist sie einfach von "Natur" aus, ob es ein direkter oder indirekter Einfluss war, kann ich mir nicht vorstellen. Und das Sie einen "neuen" hat, hab ich auch überlegt... Waren ja davor die Woche im Zoo kam auf mich zu, wollte Selfies machen und gab mir Kuss - also mh, wenn ja - würde ich es nicht verstehen, zumal ich denke das sie so fair und ehrlich ist (sie hasst lügen über alles) mir das zu sagen bzw. wenn es so wäre hätte auch der Bruder gesagt, mach sofort Schluss.


    Ich kauf ihr das schon ab das Sie Gefühlschaos habe, sonst würde ich Sie sehr schlecht kennen.


    Mein Gefühl sagt, sie hat sich die Beziehung kaputt reden lassen und dann selbst nachgedacht und sich vielleicht auch etwas selbst reingesteigert, bis hin zur inneren Kündigung.


    Wenn ihr schreibt, sie hat abgeschlossen dann muss mir jemand mal erklären warum sie dann noch eine andere Meinung haben will, wenn ihre Meinung eh feststellt - wäre sinn frei, zumal sie genau weiß das ihr Bruder für die Beziehung sprechen wird.

    Zitat

    Mein Gefühl sagt, sie hat sich die Beziehung kaputt reden lassen und dann selbst nachgedacht und sich vielleicht auch etwas selbst reingesteigert, bis hin zur inneren Kündigung.

    Sehe ich auch so. Kann ich mir auch gut vorstellen.


    Freunde können auf so etwas einen sehr starken Einfluss haben. Und wenn sie sich da hinein steigert, dann kann das auch den Unterschied ausmachen zwischen liebe und 'Gefühle reichen nicht mehr'.

    Zitat

    Wenn ihr schreibt, sie hat abgeschlossen dann muss mir jemand mal erklären warum sie dann noch eine andere Meinung haben will, wenn ihre Meinung eh feststellt - wäre sinn frei, zumal sie genau weiß das ihr Bruder für die Beziehung sprechen wird

    Sicher sagen kann das hier keiner, aber in diesem forum ist das nicht die erste Story dieser Art. Und bei den meisten dieser Stories geht das ganze einfach negativ aus. Das sind Erfahrungswerte.


    Vielleicht geht es bei euch anders aus.