Beieinander schlafen

    hallo zusammen!


    mich würde mal intressieren wie ihr es mit dem beieinander schlafen habt, also wenn ihr nicht grad zusammen wohnt ;-D


    wie oft schlaft ihr im durchschnitt bei eurem partner?


    ist es euch sehr wichtig zusammen einzuschlafen und zusammen auch wieder aufzuwachen?


    sagt das, eurer meinung nach, etwas über die tiefe einer beziehung aus?


    könnt ihr neben eurem partner besser/schlechter schlafen?


    würde mich mal interessieren, da ich zu beginn der beziehung große schwierigkeiten hatte mit meinem partner zu schlafen. also jetzt nix mit der sexschiene hier. ich konnte einfach nicht einschlafen, hab dann so 1-2 stunden die nacht sehr unruhig geschlafen und den rest bin ich wach rumgelegen.


    nach über einem jahr beziehung schlaf ich noch immer sehr unruhig, aber immerhin kann ich überhaupt schlafen ;-D


    wir schlafen auch nicht so oft beieinander, vll alle 2 wochen mal. manchmal fehlt es mir schon, grad das zusammen aufwachen und frühstücken. un wenn wir beieinander schlafen, haut er meist vor dem frühstück ab oder ich werde rausgeworfen, naja auch nich ideal :-|


    mein mitbewohner und seine freundin schlafen so gut wie jede nacht beieinander und mir wird immer vorgeschwärmt wie toll das doch ist.


    darum frag ich mich manchmal ob unsere beziehung/ich/er/wir einfach komisch sind oder ob es auch anderen so geht ;-D


    bin gespannt auf eure antworten!

  • 55 Antworten

    Also generell schlafen wir auch jeden Abend beeinander. Auch wenn ich ca. 2 mal die Woche erst nach Mitternacht zu ihm fahre und er einmal um 5 uhr früh mit mir aufstehen muss. Das ist es uns schon wert :)


    Außerdem ist das echt schön morgens wach zuwerden und ihn neben sich zu haben.. manchmal lieg ich dann einfach etwas wach und freue mich über mein Glück :)


    Ich schlaf auch deutlich besser, wenn ich an ihn gekuschelt bin. Frühstücken ist bei uns aber auch nur sehr selten drin, er generell ungern frühstückt und wir immer unterschiedlich spät zur uni müssen...


    Obs was über die Nähe in einer beziehung aussagt.. hmhm... eigentlich nicht direkt, aber es gehört halt irgendwie dazu :)

    Hm er hat eigentlich jedes Wochenende bei mir geschlafen, nur eben unter der Woche wegen der Schule nicht.


    Ich weiß nicht, ob ich mit ihm besser schlafen kann, aber auf jeden Fall fühl ich mich wohler, wobei seine Wärme im Sommer echt nervig sein kann, da könnt ich mich auch neben die eingeschaltete Heizung setzen ;-D Aber ich liebe es, morgens neben ihm aufzuwachen und einzuschlafen. x:)

    Ich hab es immer geliebt neben meiner (EX-)Freundin zu schlafen.... irgendwie gab mir das ein Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit... der Liebe. Mein Schlaf war tiefer und entspannender...


    Wir haben allerdings nicht immer gekuschelt nachts... das war eigentlich immer nur dann der Fall wenn wir beide uns länger nicht gesehen hatten oder getrennt schlafen mussten... dann gabs auch mal ne Nacht wo ich morgens mit dem Arm um sie eingeschlafen und wieder aufgewacht bin...


    Wenn man nur nebeneinander liegt, merkt man die Wärme auch nicht so, find ich. Kommt halt auf das Bett an... unsers war 1,80 breit :)

    Ich liebe es neben meinem Schatz einzuschlafen und aufzuwachen... leider viel zu selten, weil uns der ein oder andere Kilometer(Wie untertrieben) physisch trennt.


    Ich schlaf neben ihm lieber und angenehmer ein, ob dass jetzt letztendlich von der Schlafqualität besser ist, weiß ich nicht. Aber es fühlt sich besser an, vertrauer und angenehmer...


    Der Moment, neben ihm einzuschlafen und zu wissen, wir wachen gemeinsam aufx:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)


    In der ersten Nacht, hat das Schlafen allerdings auch nicht wirklich geklappt...:-/

    direkt zum anfang der beziehung haben wir eine nacht in der woche beieinander verbracht und dann eben die nächte von freitag bis montag... damals haben wir noch 120km auseinander gewohnt, seit 5monaten wohnen wir nun zusammen und haben uns dementsprechend jede nacht...auch wenn ich meist allein schlafen gehe. mein wecker geht um 5h, seiner erst gegen 7h, da ist es klar, dass er meist länger wach bleibt...


    von anfang an konnte ich besser schlafen, wenn er an meiner seite geschlafen hat, wenn er jetzt mal eine nacht nicht zu hause ist, weiß ich schon vorher, dass es eine kurze nacht wird, weil er dann fehlt und ich gar nicht gut schlafe,....

    Also es war bei meinem ex genauso, dass ich nicht ein- bzw überhaupt schlafen konnte:(v. Warum weiß ich bis heute nicht, also komisch ist es daher nicht. Während er gepennt hat und sich nichtmal hat von mir wecken lassen :|N.


    Bei meinem jetztigen Freund hatte ich anfangs Angst dass ich wieder das ganze We (beides We-Beziehungen) kein Auge zumachen würde, aber ich hab jetzt gar keine Probleme. Eher genau im Gegenteil ich fühl mich pudelwohl und schlafe ganz entspannt ein und schlaf auch schön durch. Selbst wenn ich dann wieder mein Bett für mich alleine habe schlaf ich super, obwohl er mir fehlt. Allerdings hatte er die Einschlafprobleme wenn ich nicht in seiner nähe war, was wir dadurch erringert haben indem er mein Bettkuscheltier ;-D bekommen hat.


    Woran das liegt kann ich auch nicht beantworten. ???

    am Anfang unserer Beziehung konnte mein Partner gar nicht neben mir schlafen. Er meinte später, am liebsten hätte er sich neben das Bett gelegt. Irgendwann hat er sich daran gewöhnt - heute "löffeln" wir beinahe jede Nacht bis morgens.


    Das ist vielleicht eine Frage der Gewohnheit. Wenn es nicht so häufig "geübt" werden kann, dauert es halt auch länger.


    Was ich nicht verstehe ist folgendes:

    Zitat

    un wenn wir beieinander schlafen, haut er meist vor dem frühstück ab oder ich werde rausgeworfen, naja auch nich ideal

    wieso wirft er Dich dann raus oder geht vor dem Frühstück?

    Mein Freund und ich haben mal zusammengewohnt (nachdem wir schon lange zusammen waren), wirklich gut zusammen schlafen konnten wir noch nie. Er fühlt sich z.B in meiner Wohnung nicht wohl und ich mich bei ihm nicht so recht. Als wir zusammengewohnt haben gabs deshalb passende Betten, aber den Straßenlärm (der mich nicht so stört) hat gutes Schlafen trotzdem nicht ermöglicht. Nun wohnen wir nicht mehr zusammen (nicht wegen dem schlafen), er versucht zwar mal bei mir zu schlafen, aber meist ist er früh morgens schon wieder weg und irgendwie schläft keiner von uns gerne beim anderen. Ändert aber nichts an der Beziehung, wir sehen uns nicht mehr so häufig, aber kuscheln etc ist trotzdem drin. Eine gute Beziehung hat meiner Meinung nach nichts mit dem Zusammen schlafen zu tun;-)

    Es ist ja erwiesen, das Frauen neben Männern schlechter schlafen können.


    Keine Ahnung warum, vlt bewegen wir uns zuviel ka.


    Ich hatte noch nie Probleme bei einer Freundin zu schlafen, ich bin da eh ziemlich unempfindlich, wenn schlaf kann mich fast nix mehr aufwecken.


    Auch meine bißherigen Freundinnen konnten gut schlafen, ich beweg mich im Schlaf kaum. Außerdem hab ich ne ziemlich hohe Körperwärme und da euch Damen öfters mal kalt ist, is so ein lebender Backofen im Bett doch ganz angenehm.


    Was ich aber nicht kann, ist Arm in Arm einschlafen.

    @ Schoggi Fan

    weil er lernen muss und wenn wir beieinander geschlafen haben, dann ist das ja gleichbedeutend mit zeit verbringen und dann hat er ja genug zeit für mich aufgebracht und muss wieder lernen gehen...... :|N


    regt mich auch immer ziemlich auf. ist unschön, bringt so ne unruhe in das ganze. naja...


    ja mein partner bewegt sich auch sehr viel im schlaf, vll liegts ja daran.


    aber ich hab dann auch allgemein einen leichteren schlaf. normalerweise wach ich nicht so schnell auf, aber wenn er bei mir schläft, reicht es schon, wenn er sich umdreht oder so.

    Wir sind jetzt 10 jahre zusammen, davon leben wir 9 zusammen. Ohne ihn einzuschlafen ist für mich noch immer eine strafe. Ich/wir lieben es uns aneinander zu kuscheln, meistens zum einschlafen dann im löfflechen. Irgendwann nachts trennen sich dann unsere schlafplätze und jeder wacht morgens auf seiner seite auf. Ausnahme, er schläft noch in mir steckend ein, dann liegen wir auch morgens noch beieinander, meistens.

    Zitat

    weil er lernen muss und wenn wir beieinander geschlafen haben, dann ist das ja gleichbedeutend mit zeit verbringen und dann hat er ja genug zeit für mich aufgebracht und muss wieder lernen gehen......

    das könnte ich z. B. so nicht akzeptieren. Kommt er denn bei sich ohne schlafen und essen aus? Lernt er gerade für Prüfungen? Habt Ihr das Problem nur temporär oder immer?


    Mir persönlich würde "Gemeinsamkeit" fehlen in der Beziehung. Vielleicht schläfst Du unruhig, weil Du nicht wirklich zufrieden oder unsicher bist?

    also ich schlaf alleine besser |-o ich KANN nicht einschlafen,wenn er sich an mich kuschelt. da krieg ich zustände %-| UND wenn ich dann eingeschlafen bin, schnarcht er so laut, dass ich wieder wach werde und mich dann die ganze nacht unruhig hin- und herwälze :-( aaaaber zusammen aufwachen ist schön ;-D