• Beinahe fremdgegangen

    Hallo zusammen, ich lebe zur Zeit in einer fast fünfjährigen Beziehung und wäre vor einigen Tagen beinahe fremdgegangen. Mein schlechtes Gewissen hat mich irgendwie davor abgehalten es ganz durchzuziehen. Ich lag mit der anderen Frau schon im Bett wild knutschend und halb ausgezogen, konnte mich dann aber ich weiß nicht mehr wie bremsen. Das Ganze wirkte…
  • 158 Antworten

    Nein, meine Frage bezog sich auf den letzten Beitrag von "Bananenbieger":

    Zitat

    Warum hast Du es nicht getan?


    Geniesse Dein Leben und immer nur Sex mit der gleichen Person ist auf Dauer auch langweilig.

    Wer so argumentiert, sollte schon dasselbe auch dem anderen gönnen, das meinte ich.

    Zitat

    Dazu muss ich sagen, sie war meine erste Sexpartnerin und ich habe gemerkt, dass ich auch noch andere Frauen kennenlernen will und viele weitere Facetten der Sexualität

    Das ist auch dein gutes Recht, für mich wäre der beste Weg aber gewesen, dass du über deine Gefühle mit ihr sprichst, ganz offen (denn du wusstest schon länger, dass es keinen Sinn mehr hat), dass ihr euch dann trennt- und daaaaaaaaann wärst du ein "freier" Mann gewesen. Meiner Meinung nach verschiebst du den Ausbruch nach hinten. Deine Freundin hat dich nicht verdient, sorry aber so ist es. Was muss es für ein Gefühl sein, wenn der Freund nach 5 Jahren ankommt und mit der Wahrheit rausrückt- und damit meine ich nicht, dass du sie nicht mehr willst (dein gutes Recht), sondern dass du sie betrogen hast und auch danach noch 2x mit ihr geschlafen hast. Wie billig muss sie sich fühlen, nach dem Motto, ich reiche ihm nicht mehr, aber trotzdem durfte ich die Beine noch zweimal breit machen. Und dann diese Mitleidsmasche, erst nach den Prüfungen Schluss machen.... wüüürg {:(

    @ Braunesledersofa

    :)^


    Mir fehlen auch echt die Worte bzw. wenn ich etwas sagen würde, wäre es noch weit aus schlimmer, als deine Worte :-)


    Ich "beruhige" mich einfach damit, in dem ich mir sage, der Typ ist bestimmt noch sehr jung ;-D

  • Anzeige

    Ich denke nicht, dass er noch sehr jung ist....aber sehr unerfahren und undiplomatisch was Krisensituationen angeht, er hatte noch nicht viele Frauen, das schreibt er ja auch. Aber ich finde es halt schlimm, wie er mit der Frau umgeht, die seine erste Erfahrung ist, dass er Angst hat, sich zu offenbaren, vielleicht ist diese Frau auch stärker als er denkt. Er stellt sie dar, als würde sie zusammenbrechen ohne ihn, wahrscheinlich käme sie mit der Wahrheit und dem Ende der Beziehung einigermaßen gut klar, wären da nicht diese Hinterfotzigkeiten im Raum. %:|

    Ich gehe ja auch nicht davon aus, dass er noch sehr jung ist.


    Ich sage es mir einfach nur, damit ich mich nicht aufrege *g


    Ich finde es vor allem sehr naiv von ihm, zu denken, dass diese andere Frau voll der Burner im Bett ist etc., nur weil sie jetzt das eine Mal (wo auch etwas Alkohol geflossen ist) so "abgegangen" ist. Vielleicht war sie einfach nur ausgehungert etc. ;-)


    Wie oft liest man doch hier im Forum von den Männern: Am Anfang hatten wir soooo viel und tollen Sex, aber jetzt ist der Ofen aus, bla bla.

    Zitat

    kann dir erstmal nur zu deiner Disziplin gratulieren. Das haette in dieser Situation nicht jeder gekonnt...

    Ob er ihn noch "reingesteckt" hätte oder nicht ändern doch auch nichts mehr. Mir als Freundin wäre das egal. Was stört, ist der Gedanke, dass der Freund sowas Inniges mit einer anderen macht.



    Zitat

    Das Verrückte ist, sie ahnt nichts, zumindest bewusst nicht, obwohl ich in letzter Zeit (auch schon vor dem Beinahe-Debakel) öfter über das Fremdgehen und dessen Konsequenzen gesprochen habe und immer wieder meine Gedanken offensiv geäußert habe. Will sie es gar nicht wahrhaben?

    Was soll sie denn machen, wenn sie es wahrnimmt? Stinkwütend auf deine Ankündigung sein und Schluss machen, war das deine Absicht? Ich sehe sonst keinen guten Grund darin fremdgehen anzusprechen. Entweder man sagt, was an der Beziehung nicht passt und arbeitet daran, oder man lässt es und macht Schluss. Aber solche halbgaren Gespräche... {:( Ich schließe jetzt mal ein bisschen von mir auf andere: Jemanden "neutral" zu behandeln schmerzt nach einer längeren Beziehung ungemein. Es mag gut gemeint sein, ist aber tausend Mal schlimmer, als die Sache zu beenden.

  • Anzeige
    Zitat

    Wie oft liest man doch hier im Forum von den Männern: Am Anfang hatten wir soooo viel und tollen Sex, aber jetzt ist der Ofen aus, bla bla.

    Das ist geschlechterunspezifisch, man neigt dazu anderes zu glorifizieren. Kann ein Treffer sein, kann sich aber als Illusion herausstellen. Das muss aber jeder selbst merken, Hinweise nutzen da nichts ;-)

  • Anzeige

    @ braunesledersofa:

    Du siehts beziehung unter einem sehr harten Blickwinkel, würdest du deinen Partner also nach einer solchen Aktion sofort abschießen wenn er dir gestehen würde danch nochmal mit dir geschlafen zu haben?

    @ creedgirl:

    ich behaupte nicht diese andere Frau sei voll der Burner, sondern nur im Vergleich zu meiner Partnerin, möglicherweise war sie auch ausgehungert. Wir haben uns danach nochmal getroffen, nüchtern, und wir hatten ein sehr gutes Gespräch.

    Ja, ich denke schon ich würde ihn abschießen, aber nicht nur wegen der Sache des Fremdgehens oder Fast- Fremdgehens.


    Denn das passiert nicht einfach so. Irgendwas läuft VORHER in der Beziehung total falsch. Man entliebt sich oder man hat keinen Respekt mehr vor dem anderen oder man hat sich nichts mehr zu sagen oder oder oder. In deinem Fall hast du dich "entliebt" und dir bringt die Beziehung keine Spannung mehr. Wenn du Schluss machst, ist das wie gesagt, dein gutes Recht!


    Was ich nicht akzeptieren würde (also eher an der Stelle deiner Freundin), ist, dass du insgeheim schon auf der Jagd nach etwas Besserem bist, dies gefunden hast, aber TROTZDEM noch mit dem "schlechterem", deiner Freundin, schläfst. Es geht mir also nicht konkret ums Fremdpoppen oder Fast-Fremdpoppen, sondern den Vorgang an sich, diese Verarscherei !!!!!

    Zitat

    Du siehts beziehung unter einem sehr harten Blickwinkel, würdest du deinen Partner also nach einer solchen Aktion sofort abschießen wenn er dir gestehen würde danch nochmal mit dir geschlafen zu haben?

    Kann Braunesledersofa hier nur zustimmen, aus exakt diesem Grund

    Zitat

    Was ich nicht akzeptieren würde (also eher an der Stelle deiner Freundin), ist, dass du insgeheim schon auf der Jagd nach etwas Besserem bist, dies gefunden hast, aber TROTZDEM noch mit dem "schlechterem", deiner Freundin, schläfst. Es geht mir also nicht konkret ums Fremdpoppen oder Fast-Fremdpoppen, sondern den Vorgang an sich, diese Verarscherei !!!!!

  • Anzeige

    Jepp – schließe mich der einfachheithalber auch an :-)

    @ TE:

    So wie du bisher geschrieben hast, wäre derzeit wohl jede Frau besser als deine jetzige Freundin :=o

    Zitat

    Ob er ihn noch "reingesteckt" hätte oder nicht ändern doch auch nichts mehr. Mir als Freundin wäre das egal. Was stört, ist der Gedanke, dass der Freund sowas Inniges mit einer anderen macht.

    Er will seine Freundin doch sowieso nicht mehr, also ist es doch völlig egal, was sie darüber denken würde (wenn sie es wüsste). Er liebt seine Freundin doch gar nicht mehr, warum tut ihr dann so, als müsste er Rücksicht auf ihre Gefühle nehmen? :-/


    Und ich finde es nach wie vor anständig, dass er wegen der Prüfungen mit dem großen Knaller warten will. Würde auch nicht jeder machen. Eigentlich finde ich es unfair, ihn dafür auch noch runterzumachen oder dafür, dass er mit seiner Freundin noch geschlafen hat, nachdem er gemerkt hat, dass er sie nicht mehr liebt.


    Wieviele machen das wohl, kurz vor der Trennung nochmal mit ihrem Partner schlafen? Ich würde das eher als normal einstufen.

    Ich war gar nicht auf der Jagd nach etwas Neuem, bei dieser Sache hier gilt wieder das Prinzip: Gelegenheit macht Diebe. Es war gar nichts geplant von meiner Seite aus, es ergab sich einfach aus der Situation heraus und wie gesagt, diese andere Frau war nur ein Brandbeschleuniger für all meine Zweifel an der Beziehung. Ganz genau, es war VORHER schon etwas im Argen.

    @ gwendolyn:

    Ich denke auch, dies ist der Normalfall.

  • Anzeige