Zitat

    Ich würde den Test nicht machen. Es gibt keinerlei Veranlassung dafür. Und wenn sie nervt: Kontaktabbruch oder Themenwechsel oder klare Ansage. Den Begriff Vertrauen kennt sie wohl nicht...

    Ich finde es auch völlig distanzlos. Allerdings ist für mich nach den ausgetauschten Nachrichten fast die Frage, ob sie es nicht für einen Running Gag hält oder so, und es gar nicht ernst meint. Oder ist das auszuschließen, SkinnyLove?

    Auf Englisch klingt das halt auch nur halb so böse wie auf deutsch irgendwie...


    Ich würde halt antworten: "Macht man das so bei euch Amis? In Deutschland ist das nicht so...du irritierst mich"


    Vermutlich gibts da auch so "Congrats you are pregnant"-Parties...


    Ka...klingt eher iwie nicht so böse, sondern einfach strange...einfach seltsam...

    Also für einen Gag hält sie es denke ich nicht. Dafür ist sie zu penetrant. (Es gab noch sehr viel mehr Nachrichten). Ich hielt es anfangs für einen Gag.


    Einen Mutterpass gibt es soweit ich weiß nicht, nur Ultraschallbilder mit meinem Namen drauf.


    Es gibt allerdings auch gar keinen Grund für sie es mir nicht zu glauben. Wir kennen uns auch wie gesagt noch nicht so lange. Wir sind beide neu in der Stadt und ich habe Freundinnen gesucht. Sie war nett und wir haben angefangen uns zu treffen (Kaffee trinken, shoppen, was man eben so macht). Also insgesamt kennen wir uns ein knappes halbes Jahr.

    Also an der Kultur liegt es denke ich nicht. Ich bin schon sehr sehr lange in Amerika und kenne die Gepflogenheiten schon. Und auch alle meine amerikanischen Freundinnen und auch mein Freund finden das Ganze extrem seltsam. Mein Freund meint sogar ich soll mich während der Schwangerschaft ganz von ihr fernhalten.

    Zitat

    Mein Freund meint sogar ich soll mich während der Schwangerschaft ganz von ihr fernhalten.

    Würde ich dir ebenfalls dringend ans Herz legen, die Frau hat einen Schuss, es sei denn du hast irgendwas unterschlagen.


    Und mach um Himmels Willen keinen Schwangerschaftstest bei ihr, du hast der Frau rein gar nichts zurechtfertigen. Der einzige Mensch der dich bestenfalls drum bitten(!) könnte wäre dein Freund, aber doch keine aufdringliche Irre die wer weiß was für Hintergründe hat.


    Brech den Kontakt ab. :-X

    Ok, wenn das auch da unüblich ist (ich gehe da halt manchmal von kulturellen Unterschieden aus), dann würd ich wohl auch klar sagen "Du wirst ja wohl in ein paar Monaten den Bauch erkennen, einen Test bin ich dir nicht schuldig"...provoziert sie weiter, würde ich sie blockieren.


    So eine Schwangerschaft ist doch ehrlich etwas intimes, das man teilen kann, wenn man will, aber niemals teilen müssen sollte.

    @BenitaB.

    Schwangerschaftshormone sind im Apfelsaft natürlich nicht ;-D . Aber es funktioniert, ich habe es mit meinen Schülern selber getestet, der Saft war eindeutig schwanger ;-) . Allerdings haben wir den Test unter anderen Gesichtspunkten untersucht.

    Man... warum hab ich keinen Apfelsaft da :((((


    Naja der Test wird auf eine bestimmte Art Molekül reagieren. Wenn in Apfelsaft solch eines drin ist, kann es natürlich reagieren.


    Schnelltests sind halt eher "ungenau". Also sie stellen schon relativ genau eine Schwangerschaft fest... aber ganz genau das eine Molekül rausfischen wird wohl eher ein Bluttest können. Da kann man ja auch genau feststellen, wieviele Moleküle des Hormons da sind.

    Mein Tipp:


    Lege diese Freundschaft für mindestens 9 Monate auf Eis. ;-)


    Als Motivation dieser Bekannten kann ich mir sich nur vorstellen, dass diese Bekannte entweder ein Wierdo ist, oder eben wie schon vermutet, einen positiven Schwangerschaftstest braucht.


    Denn warum sonst sollte sie fordern (allein die Benutzung von "have to" in diesem Zusammenhang finde ich arg daneben, einen Scheiß musst du) dass du den Test vor ihren Augen machst bei ihr?


    Zwecks Nachweis der Schwangerschaft würde es ja reichen wenn du noch einen Test bei dir machst und ihr das Ergebnis fotografierst. Nicht dass du das tun sollst, aber mich wundert zusätzlich dass der Test bei ihr unter Aufsicht stattfinden soll.


    Also irgendwie ist die nicht ganz dicht, ich denke ich hätte sie gefragt ob sie pinkelnde Frauen anmachen oder was der Unfug soll.

    Vielleicht hat sie mal schlechte Erfahrungen mit einer Freundin gemacht, die ihr da etwas zu Aufmerksamkeitszwecken vorgegaukelt hat. Fände ihre Reaktion dann zwar nun trotzdem arg verschroben, aber selten kommt sowas nicht vor.

    Gegenfrage: Warum denkst Du darüber nach, für eine Bekannte, weil

    Zitat

    Freundin will ich nicht sagen, so lange kenne ich sie


    noch nicht

    in ihrem Beisein einen Schwangerschaftstest durchführen? Würdest Du auch darüber nachdenken, wenn Dich das die nette Verkäuferin aus dem Supermarkt fragen würde. Also die, bei der Du täglich Deine Brötchen kaufst?


    Siehste...... und da ist sie schon, die Antwort @:)

    Ja dass da was nicht stimmt, das Gefühl habe ich auch. Aber warum sie das will, verstehe ich eben nicht. Klar, kann sein dass jemand sie mal angelogen hat. Aber bei mir gibt es keinen Grund dazu. Sie wusste ja auch dass ich versucht habe schwanger zu werden.


    Dass sie irgendeinen Typen unter Druck setzen will, kann natürlich auch sein. Aber das ist ja auch blöd, weil derjenige es früher oder später eh merken würde.