• Bekennende fremdgänger?

    habe heute einen wunderschönen nachmittag erlebt mit meinem part-time-lover. abseits von familien, beruf und stress, treffen wir uns in mehr oder weniger regelmässigen abständen um miteinander sex zu haben. wir mögen uns, respektieren uns, sind uns einig, niemals unsere familien aufzugeben, da wir beide wunderbare partner haben, die wir nicht verlieren…
  • 112 Antworten

    kleiner Nachtrag:

    Zitat

    glaubst du denn im ernst, dass ich nicht weiss, welche nachteile mein handeln mit sich bringt?

    es sich vorstellen und erleben ist noch mal ein himmelweiter Unterschied, denn auf einmal tauchen Emotionen, Probleme mit Familie/Kinder, die man in der Vorstellung vergessen hat bzw. sich nicht ausmalen kann. Wie denn auch?

    weps

    ich weiss sehr wohl was ich meinem partner antue, denn einmal hat er mich erwischt. wir haben viel geredet, wir wissen beide wo das problem liegt. es lässt sich nicht ändern. obwohl wir daran geabreitet haben.

    Zitat

    Alles ist immer eine Frage des Standpunktes und ich habe viele erlebt, die die große Klappe hatten (ich früher auch).

    mein partner sollte meiner meinung nach eine andere frau antesten.. oder wie auch immer man das nennen möchte. denn ich würde gern wissen, ob unser problem mit mir zu tun hat oder mit ihm. aber irgendwie will er nicht. weil er weiss, dass eine andere frau ähnlich unzufrieden wäre?


    verflixte situation. und ich finde keinen ausweg.

    w-sieben

    Geht er den inzwischen davon aus, dass neben her noch was läuft? Guckt er also absichtlich weg...?


    (Ich fand das Eingangsposting übrigens gut und eindeutig formuliert, und "wer lesen kann ist klar im Vorteil")

    Hallo zusammen,

    Zitat

    es gibt eine vielzahl von gründen, die jemanden dazu bringen sich ausserhalb der beziehung umzusehen. und es muss nicht immer eine desolate oder zerüttete ehe sein.

    Nenn mir sie bitte.


    Nach der Antwort suche ich schon lange.


    Warum geht jemand in einer intakten Beziehung fremd?


    Ich bin bestimmt nicht der größte Moralapostel, aber fremdgegangen bin ich nie, weil mich, wenn ich in einer Beziehung bin, kein anderer Mann interessiert.


    Ich kenne aber einige Menschen, die fremdgehen und behaupten, ihre Beziehung sei intakt und sie seien glücklich.


    Ich wäre also sehr viel schlauer, wenn mir jemand die Gründe, in einer intakten Beziehung fremdzugehen, nennen würde.


    lg


    *:)

    w-sieben

    Zitat

    verflixte situation. und ich finde keinen ausweg.

    für den Moment vielleicht schon, aber langfristig

    kannst Du auf Dauer so leben???


    Vielleicht möchtest Du auch etwas Du Eurem eigentlichen Problem sagen.

    noraya, eine allgemeingültige Antwort kann ich dir leider nicht geben.


    eine intakte Beziehung, was ist das?


    ein mann, eine frau, kinder, ein haus, vermögen, sex, gespräch, humor, gemeinsame unternehmungen, liebe, verständnis,...


    da sind so viele Kriterien, der eine legt auf dieses wert, der andere auf was ganz anderes. das wichtigste sind meiner meinung nach die kinder und ihr wohl (MEINER Meinung nach) und wenn das wohl intakte familie heißt, dann muss vielleicht der eine oder andere Wunsch zurückstehen, sei es, ich kann mit meinem mann nicht so reden, wie mit jemand anderem.


    und genau dieser letzte punkt macht mir unglaublich zu schaffen, alles passt, wirklich alles, aber mir fehlt das gespräch. mir fehlt mein anderes ich, das mich versteht.


    soll ich alles aufgeben, die kinder, meinen mann und mich unglücklich machen, nur weil mir ein punkt fehlt? Ich werde auch in einer anderen Beziehung die perfektion nicht erlangen, es geht einfach nicht.


    und eines tages nimmt dieser fehlende punkt überhand. und da ist einer, der mir das bietet, was mir fehlt, der meinen dringenden wunsch erfüllt.


    hmmm. ich kann der versuchung widerstehen, aber das hieße, meine bedürfnisse auf ewig verleugnen.


    oder ich hole mir das, was ich brauche, und NUR das, dann geht es mir gut.


    ja, und diese frage tauchte schon auf, wie lange??? wie lange kann man damit leben? ist das Ergebnis dann vielleicht eine katastrophe?


    andere frage, ich gebe nicht nach, wie lerne ich, mit dem verzicht zu leben?

    Claudsia

    Zitat

    aber mir fehlt das gespräch.

    Ich dachte, hier gehts ums Fremdgehen? Für Gespräche habe ich verschiedene Freundinnen und Freunde und mit der einen kann ich über das mit der anderen besser über etwas anderes reden, kommt auf die Interessenslage an. Natürlich ist es um so besser, wenn man zu vielen Themen auch mit dem Partner reden kann, vor allem, wenn es um beziehungsrelevante Themen geht.

    Zitat

    Warum geht jemand in einer intakten Beziehung fremd?

    weil sich eine intakte beziehung aus vielen kleinen steinchen zusammen setzt, claudsia hat das schon sehr schön beschrieben.


    in meiner beziehung fühle ich mich wohl, fühle mich geborgen, habe anders als claudsia mein anderes ich gefunden, mit dem ich mich austauschen kann und auf der gleichen wellenlänge liege.


    aber.....


    da gibt es ein problem, eine diskrepanz, die sich bei allem reden und darüber diskutieren nicht ausmerzen lässt.

    Zitat

    Vielleicht möchtest Du auch etwas Du Eurem eigentlichen Problem sagen.

    nein, ich möchte nicht an meinem problem wiedererkannt werden ;-) sorry.

    Claudsia

    Zitat

    andere frage, ich gebe nicht nach, wie lerne ich, mit dem verzicht zu leben?

    das ist zum beispiel eine der fragen, warum ich diesen faden eröffnet habe. ich danke dir.

    Claudsia

    in dem ich mir das vor Augen halte

    Zitat

    soll ich alles aufgeben, die kinder, meinen mann und mich unglücklich machen, nur weil mir ein punkt fehlt? Ich werde auch in einer anderen Beziehung die perfektion nicht erlangen, es geht einfach nicht.

    und das vermeiden will

    Zitat

    vielleicht eine katastrophe?

    vielleicht die Hoffnung nicht aufzugeben und wenn es noch so sinnlos erscheint, für die Liebe, Vertrauen, Geborgenheit, Familie usw.

    Zitat

    oder ich hole mir das, was ich brauche, und NUR das, dann geht es mir gut.

    das klingt so einfach, wenn man es kann.

    Nein, es gibt sogar 3 Seiten

    Zitat

    Da gibt es noch eine 4 Variante von Menschen:


    Die, die untreu sind, es nicht zugeben, sich aber dann als Moralapostel aufspielen;-D


    Sorry, ich konnte nicht anders;-D;-)*:)

    Zitat

    Ich dachte, hier gehts ums Fremdgehen? Für Gespräche habe ich verschiedene Freundinnen und Freunde und mit der einen kann ich über das mit der anderen besser über etwas anderes reden, kommt auf die Interessenslage an.

    :)^


    Ich rede ja nicht von "mit einem anderen auf der Couch sitzen, sich anlehen und über alles reden",


    sondern femdgehen bedeutet ja auch Sex.


    Und Gespräche und Sex sind zwei Paar Schuhe.


    Ich will niemanden verurteilen, ich versuche es zu verstehen.


    Ich rede mit meinem Partner auch nicht über ALLES, sondern es gibt eben Dinge, über die ich mit meiner besten Feundin rede oder auch mit meinem besten Freund.


    Sicherlich geht einem ein wichtiger Teil ab, wenn man mit seinem Partner nicht reden kann, aber warum geht man dann mit einem anderen Menschen ins Bett???

    Zitat

    ich kann der versuchung widerstehen, aber das hieße, meine bedürfnisse auf ewig verleugnen.

    Die Versuchung ist ein anderer Mann, dein Bedürfnis ist Reden, und das leuchtet mir eben nicht ein.


    Würde jemand sagen, Mensch, den anderen finde ich einfach hammer, er ist so geil, ich kann nicht widerstehen, dass würde mir einleuchten (einleuchten heißt nicht gutheißen).


    Eine intakte Beziehung? Ist für mich, wenn ich mich bei dem anderen wohl und geborgen fühle, dazu gehört auch Reden, Verständnis und auch guter Sex.


    lg


    *:)

    ich bin mit dem Verzicht krank geworden.


    es hat mir gefehlt, das was ich in einer unglaublich unglücklichen Beziehung als junges Mädchen hatte.


    also ganz kurz: ich hatte meinen traummann, der war mein anderes ich, wir führten Gespräche in einer vertrautheit, der sex, es war wunderschön, aber er war noch nicht reif für eine Beziehung, ich war ihm nicht schön genug, das war sein kriterium, warum er sich nach anderen umsehen wollte, es aber nicht tat, weil er ja mich liebte, was ich wusste, er aber nicht. erst bei der trennung wurde es ihm klar, es war furchtbar, v.a. für ihn. aber ich konnte nicht mehr zu ihm zurück, er hatte mich zu sehr verletzt.


    noch während dieser erfahrung lernte ich meinen jetzigen mann kennen, und ich war froh um seine nüchternheit und seine Festigkeit.


    es passte alles, von anfang an, nur an seiner nüchternheit bin ich krank geworden wegen der inneren einsamkeit. mir fehlte diese innigkeit, diese gespräche, diese andere liebe die durch das verstehen entsteht.


    ich liebe meinen mann, niemals würde ich ihn verlassen, ihn, der mein fels und mein lebensinhalt ist.


    aber es gibt noch etwas anderes und das habe ich nun wieder gefunden. fremdgehen hat so viele gesichter, ich gehe fremd, weil ich einen anderen liebe. ich muss nicht mit ihm ins bett hüpfen, es reicht, dass ich tag und nacht an einen anderen denke. was ich denke, bleibt mein geheimnis, aber das ist fremdgehen pur. und niemand weiß, wohin es sich noch entwickelt.


    das gleiche problem kann ich eins zu eins auf sex übertragen.


    der tägliche frust, wenn es im bett nicht klappt, die gedanken an einen anderen dabei, an seine hände, an seinen Mund, es ist wie ein rausch, wie eine sucht, aber --- es ist und bleibt nur sex.


    man möchte doch mit dem anderen nicht leben, da stimmen vielleicht 9 von 10 punkten NICHT, in der eigenen ehe stimmen dagegen 9 von 10, aber man kann sich das klitzekleine etwas erfüllen, das einem selber so gut tut und die Seele streichelt.


    und wenn man sich selber wieder wohl fühlt, kann man dies auch in der eigenen Beziehung zu 100 % wieder zurückgeben.

    @alle, die sooo moralisch sind

    Es gibt ein schönes indianisches Sprichwort:


    Urteile nie über einen Menschen, bevor Du nicht zwei Monde lang in seinen Mokkasins gegangen bist....


    Mehr will ich hier nicht dazu sagen...