Zitat

    jetzt muss man auch nicht gleich übertreiben

    Das sagt genau der richtige.

    Zitat

    ich hab ihr schon so viel geholfen

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht bzw. auch wenn du ansonsten frommer als der Papst wärst schützt dich das nicht davor für einen Fehler bestraft zu werden.


    Ich kann hier nur noch mit dem Kopf schütteln und hoffe inständig das du nur ein Troll bist.


    :|N :|N :|N :|N :|N

    So richtig psychisch im Gleichgewicht seid ihr beide nicht, weder du noch sie, finde ich. Deine Bemerkung zu ihrem Verhalten an dem Abend ist die Härte. Ich wette ein psychisch stabilere Frau hätte dich dafür lang gemacht.

    Scheinbar kam es in ihrer vorherigen Beziehung auch zu körperlichen Misshandlungen was sicher mit ein Grund für die Trennung war. Jemand der das eine Zeit lang erträgt wird spontan kaum so schlagfertig sein und ihn in dem Moment so rund machen wie er es verdient gehabt hätte.


    Wobei das ein weiteres Indiz für seine Egomanie ist. Er hat nicht mal darauf Rücksicht genommen...

    Meine Meinung ist, lass dich hier nicht zu sehr verunsichern, viele hier neigen zur Übertreibung und steigern sich gerne in Geschichten rein. Gib deiner Freundin einpaar Tage Zeit, egal warum sie reagiert hat, wie sie es nun mal hat (und keiner kann in ihren Kopf sehen, also gib nichts auf die Analysen) sie hat um etwas Zeit gebeten und das musst du respektieren.


    In einigen Tagen (vllt Mittwoch oder Donnerstag) schreib ihr eine Nachricht. Etwas wie dass es dir leid tut, dass dir bewusst ist dass du fehler gemacht hast, ..... usw.


    Und wenn sie zurückschreibt, kannst du vorsichtig fragen wie es ihr geht und was genau sie so verletzt hat aber wenn sie sich nicht mehr meldet, dann nimm es so hin, dann hat sie es noch nicht verdaut.

    4 Seiten später...... ;-D


    Irgendwie fängt die Diskussion immer von vorne an. Das bringt doch alles nichts den Abend bis aufs kleinste zu zerpflücken. Wollen wir hier noch den Alkoholpegel anhand der getrunkenen Getränke ausrechnen? Sowas spielt ja auch immer ne Rolle bei irgendwelchen Aussagen, die man nächsten Tag bereut ":/ und die ich -hab -dich -soooooo -lieb -Phase gehört auch dazu. Gleich vor der Ich - knutsch -alle-ab - Phase. Würde da nicht soviel reininterpretieren.


    Schreib ihr doch einfach, dass du dich entschuldigen möchtest und sie sich melden soll, wenn sie dazu bereit ist sich die Entschuldigung anzuhören.


    Denn brauchst du nur zu warten.


    Vielleicht könnt ihr die Freundschaft oder was auch immer ja weiterführen.

    Ich habe mich nun am Dienstag bei ihr gemeldet und geschrieben, dass ich mich gerne bei ihr persönlich entschuldigen würde und ob wir uns sehen können. Daraufhin kam nichts zurück. Das war noch in der Früh


    Das hat mich richtig bedrückt und fertig gemacht, daraufhin habe ich ihr das auch geschrieben, dass mich die momentane situation total fertig macht. Da kam wieder nichts zurück.


    Dann habe ich ihr noch eine letzte Nachricht geschickt, dass wenn sie es beenden will, sie es mir doch bitte sagen soll, da ich dieses ungewisse nicht ertrage und ich damit besser klarkommen würde.


    Daraufhin schrieb sie, dass ich mich beruhigen soll und sie gerade keinen bock zu reden hat und außerdem kaum noch Akku.


    daraufhin habe ich ihr noch geschrieben, dass mich das total bedrückt das ich sie anscheinend extrem verletzt habe und ich habe mich eben auf whaatsapp bei ihr entschuldigt und sie gefragt wie es ihr geht.


    Daraufhin sah ich das sie etwas darauf schreibt, sie hat es dann aber wieder gelöscht und nicht abgeschickt.


    an diesem tag habe ich dann nichts mehr gemacht.


    am nächsten Abend, habe ich ihr dann geschrieben dass ich sie gerne sehen würde und ob sie diese Woche zeit hat. Hier hat sie nun wieder nicht reagiert.


    dieses ungewisse macht mich komplett fertig, ich weiß nicht ob sie zeit braucht das ganze zu verarbeiten oder ob sie mich einfach nur kriechen sehen will, weil sie komplett verletzt ist. die Freundschaft will sie ja anscheinend nicht beenden, oder wie soll ich das verstehen.


    ich habe überhaupt keine Ahnung wie ich mich verhalten soll...

    Zitat

    Das hat mich richtig bedrückt und fertig gemacht, daraufhin habe ich ihr das auch geschrieben, dass mich die momentane situation total fertig macht.

    Zitat

    daraufhin habe ich ihr noch geschrieben, dass mich das total bedrückt das ich sie anscheinend extrem verletzt habe

    Zitat

    ob sie mich einfach nur kriechen sehen will, weil sie komplett verletzt ist.

    Zitat

    da ich dieses ungewisse nicht ertrage und ich damit besser klarkommen würde.

    Die wichtigsten Passagen habe ich hervor gehoben, um es Dir zu verdeutlichen. Mich bewegt die Frage, wann Du damit anfängst die Situation mit dem Augen Deiner Freundin zu sehen.


    Du schreibst Dinge, wie "ich habe sie anscheinend verletzt"

    Zitat

    dieses ungewisse macht mich komplett fertig,

    Es dreht sich vordergründig nur um Dich. Warum fällt es Dir so schwer zu verstehen, dass Deiner Freundin vermutlich erst am Morgen danach, ohne die Einwirkung von Alkohol die Dimension Deiner Aussage mit Wucht erfasst hat.


    Das der Mensch, der für sie nach eigener Aussage ein Teil von Familie war, sie plötzlich aus dem Nichts als Mensch runter gesetzt hat, und sie aussehen lässt als ob sie es mit jedem Typen treiben würde.


    Sowas verarbeitet sich nicht nach ein paar Stunden oder wenigen Tagen. Du redest ausschließlich davon, wie es Dir geht. Ich lese nicht ein Wort davon das es Dir nahe geht, dass Deine Freundin verletzt und von Dir als Freund enttäuscht ebenso leiden wird. Wenn Du diese Art von Sicht und Reue nicht empfindest, bringt Deine Entschuldigung nichts in Substanz.


    In Deinem Beitrag kommt es eher so rüber, als ob der Vorfall aus der Welt wäre, mit einer Entschuldigung und man danach weiter machen kann wie vorher. Ich denke, damit machst Du es Dir zu einfach.


    Je nachdem wie sensibel und emotional tief Deine Freundin als Menschentyp empfindet, kann das einen längeren Zeitraum andauern bis Deine Aussage sich im Denken und Frühlen abschwächt.


    Es geht nicht darum, Dir abzusprechen, dass es Dir wirklich leid tut. Aber es wäre gut, wenn Du Dich selbst dabei mehr aus dem eigenen Focus nimmst. Es geht Deiner Freundin ganz sicher nicht darum Dich kriechen zu sehen oder ähnliches. Dafür ist sie vermutlich viel zu entsetzt gewesen, und sie den Kontakt deshalb so strikt meidet.


    Dir bleibt nur Dich jetzt abwartend zu verhalten. Ich hatte Dir einen Brief empfohlen, in dem Du die Situation für sie verständlich und nachvollziehbar erklärst. Danach hat sie Zeit sich zu überlegen wann und wie euer Kontakt erneut entsteht.


    Nicht jeder Mensch kann damit locker flockig umgehen, und tut das als kleine Entgleisung ab. Vermutlich wird sie auch beschäftigen, warum Du sie zuerst massiv im Verhalten kritisiert hast, um ihr danach zu offenbaren das Du sie in sie verliebt bist. Das ist schon sehr verwirrend als Faktenlage.


    Versuche Dich sensibler in ihre Lage hinein zu versetzen, wie es Dir umgekehrt mit der Situation ergehen würde. Eventuell gelingt es Dir aus der anderen Perspektive leichter ihr Verhalten zu verstehen.


    Es gibt keinen vorgegebenen Zeitplan, wann man so eine verbale Entgleisung innerlich für sich abgehakt hat, und die Freundschaft versucht unbelastet weiter zu führen.

    Das würde mir aber deutlich leichter fallen, wenn Sie mir mal sagen würde warum genau sie sich so benimmt. Weil ich kann nur vermuten was nun genau der Grund ist.


    Mir persönlich geht es mit der Situation wie sie ist sehr schlecht. Ich liege um 4 Uhr nachts im Bett und denke über den Abend jede Nacht nach.

    Zitat

    Das würde mir aber deutlich leichter fallen, wenn Sie mir mal sagen würde warum genau sie sich so benimmt.

    Es gibt für sie keine Rechtfertigungspflicht Dir gegenüber. Es geht vordergründig auch nicht darum, dass es Dir schnell besser geht.


    Du weißt aus ihrem Privatleben, dass es durch Ex-Partner massive persönliche Angriffe gab, verbal und wie Du geschrieben hast auch körperlich.


    Deswegen wiegt Deine persönliche Abwertung ihr gegenüber als BF um so schwerer. Gerade von Dir hat sie sich vermutlich ein anderes Verhalten erwünscht. Es fällt ihr derzeit offenbar schwer Dich ohne schlechte Gefühle Dir gegenüber zu sehen und über den Abend zu reden.

    Zitat

    Mir persönlich geht es mit der Situation wie sie ist sehr schlecht. Ich liege um 4 Uhr nachts im Bett und denke über den Abend jede Nacht nach.

    Ich schließe nicht aus, dass es Deiner BF ähnlich mies geht, und das könnte der Grund sein, dass sie derzeit den Kontakt mit Dir konsequent meidet.


    Klar muss Dir sein, dass sich das Ganze nicht ungeschehen machen lässt. Es ist sicher nicht der Weltuntergang oder etwas das eine 6 Jahre andauernde Freundschaft komplett zerstört. Aber es ist durchaus möglich, dass dies gewisse Nachwirkungen auf euren künftigen Umgang haben kann.


    Wenn sie Dich vorher nie im Umgang so erlebt hat, wie an diesem Abend geht es ihr verständlicher Weise ähnlich wie Dir mit der Situation an diesem Abend.


    Wenn man jung und ungestüm ist, passieren Fehler. Dennoch lernt man auf die Weise dazu, dass eine gute verlässliche Freundschaft ein sehr teures Gut ist. Es basiert auf Vertrauen und darauf, dass einem der beste Freund nichts schlechtes will.


    Es war sicher nicht Dein Anliegen ihr Selbstwertgefühl zu verletzen in jenem Moment. Lass ihr etwas Zeit das Ganze innerlich zu verdauen. Wenn Du jetzt anfängst zu drängeln und sie weiter unter Druck setzt, könnte es zu einer Reaktion führen die sie bisher nicht erwogen hat.


    Versuche Dich abzulenken, unternimm etwas mit Bekannten und vertraue darauf, dass euer Band tiefer und fester ist und so eine Krise übersteht.

    Zitat

    Weil ich kann nur vermuten was nun genau der Grund ist.

    Weißt du es wirklich nicht?!?! Kannst du es wirklich nur vermuten?!?!


    Ganz ehrlich, so diplomatisch wie DieDosismachtdasGift kann und will ich das nicht ausdrücken, deshalb halte ich mich lieber zurück. Aber genau das ist der Grund warum sie so auf Abstand bleibt und ich kann nur hoffen das sie das auch durchzieht.


    Du hast bisher scheinbar noch gar nichts gelernt! Nichts erkannt! Keine Konsequenzen gezogen!


    Nein... du fühlst dich eben elend und glaubst das sie dich fertig macht weil sie sich einfach nicht meldet. Du bist auch echt arm dran, weißt du das? Du kannst einem auch echt Leid tun. :|N


    Du hast deutlich Grenzen überschritten, hast deine beste Freundin, die dich bis da hin wie einen Familienangehörigen angesehen hat, massiv beleidigt, hast dir eine moralische Rolle angemaßt die dir nicht zusteht, hast sie in einem emotionalen Außnahmezustand noch mehr erniedrigt als sie schon in ihrer vorherigen Beziehung ertragen musste. Und nachdem du sie am Boden hattest musstest du ihr in genau dem Moment 1. ihre Liebe gestehen und 2. nicht glauben das diese von ihr erwiedert wird wegen der Gründe weshalb du sie vorher so extrem runtergeputzt hattest.


    Wenn du uns nun allen Ernstes erzählen willst das du das einfach nicht verstehst, es nicht schaffst dich mal in ihre Situation zu versetzen und wirklich nur raten kannst warum sie sich jetzt so aufführt, ist mit dir irgendwas nicht in Ordnung. Du trittst hier auf wie ein verwundetes Tier und kannst gar nicht verstehen warum alle Welt plötzlich so gegen dich ist...


    Dieses, dein Verständnis ist aber zwingend notwendig.

    Zitat

    Mir persönlich geht es mit der Situation wie sie ist sehr schlecht.

    Ihr wird es nicht anders gehen! Aber das scheint dich nicht wirklich zu interessieren. Kannst du mit dem Wort "Rücksicht" und "Respekt" etwas anfangen oder sind das nur leere Worthülsen ohne eine tiefere Bedeutung für dich?

    Zitat

    Aber genau das ist der Grund warum sie so auf Abstand bleibt und ich kann nur hoffen das sie das auch durchzieht.

    Ich hoffe das auch. Dann wäre sie schon mal eine der männlichen Personen in ihrem Leben los, die sie aus egozentrisch-egoistischen Gründen schlecht behandeln und "kleinhalten" in ihrer eigenen Entfaltung.


    Einen "Freund" mit derartigen Empathiedefiziten braucht niemand.

    Hier hast du mich falsch verstanden. Ich verstehe schon warum sie so reagiert, aber trotzdem bleibt für mich hier ein Fragezeichen ob sie wirklich verletzt ist oder ob sie sich erst ihren Gefühlen klar werden muss.