Zitat

    Deine Synapsen schalten nicht gut ...

    kann natürlich sein, aber ich denke geschriebenes und erlebtes können ganz anders verstanden werden. hier gibt es eben noch die gestik und die mimik, die man dann eben noch hat um zu beurteilen.

    ich hätte mich letzten sonntag bei ihr über whatsapp entschuldigt (hatte leider keine andere möglichkeit), bis jetzt kam leider keine antwort und ich vermisse sie sehr. wie soll ich mich nun verhalten? melden als wäre nichts gewesen?, fragen ob nun wieder alles ok ist oder einfach garnichts machen?

    Was Du (noch) machen kannst, ist schwierig zu beurteilen. Deine Freundin hat sich bisher in keinster Weise geäußerst.


    Aber, wenn ich an Deine lettzten Beiträge hier im Forum denke, wäre meine Empfehlung zuerst an Dir selbst zu arbeiten. Soll heißen eine fachliche Beratung zeitnah in Bezug auf Deine schlechten depressiven Phasen zu suchen. Ein bester Freund, der öfter in argen Stimmungsschwankungen steckt, vielleicht (auch) dadurch bedingt so einen "Epertenrat" vom Stapel lässt, kann eine Freundschaft sehr arg belasten.


    Soll konkret heißen, bring Dich mental auf die Beine, damit zu einem positiven Welt- und Allgemeinbild für Dein Leben kommst.


    Gehe noch einmal so richtig aktiv in die Selbstreflektion und hinterfrage, wie weit ein "Freundschaftsdienst" wirklich gehen darf. Mir scheint, dass Du im Grunde nur einen altbewährten "Specialgast" in Deinem Leben brauchst, aber immer noch nicht verstanden hast wie sehr Du als Freund versagt hast an diesem Abend.


    Deine Ansage in der Disko ging zu weit. Deine BF (auf Abruf), ist ein freier junger Mensch, der sich ausgelassen, fröhlich und ja auch wild rum knutschend (zumal nach einer miesen Trennung) amüsieren darf. Dein eher antikes Bild des Moralwächters, dazu Dein verkorkstes "Liebesgeständnis" war eine Nummer zu groß für den Abend.


    Wenn Du Dich genügend selbst reflektiert hast, kannst Du Dich daran machen ihr einen Brief zu schreiben und ihn kommentarlos in den Briefkasten ihres Hauses zu werfen.


    Ich sehe wenig Sinn darin, ihr nun ständig über die sozialen Medien klar zu machen, dass es Dich auch noch gibt. Das weiß die junge Frau von allein. Wenn sie noch weiteres Interesse auf den Umgang mit Dir hat, wird sie sich bei Dir melden.


    Wenn nicht, wirst Du auch das akzeptieren müssen, aber wirst wenig erreichen, wenn Du sie dennoch mit Deiner Präsenz versuchst zu nerven.

    Ich glaube du solltest dir selbst genug wert zu sein, um zu gehen. @:)


    Sie weiss wie es dir geht und nutzt es aus. Du meldest dich bei ihr, zeigst Reue und bist ihr keine Antwort wert.


    Das ist traurig und tut weh aber du solltest es akzeptieren, ihre Nummer löschen und versuchen mit ihr abzuschließen, denn was möchtest du mit einer Freundin, die nicht bereit ist, mit dir zu reden und dich leiden sehen will?

    Zitat

    Ich sehe wenig Sinn darin, ihr nun ständig über die sozialen Medien klar zu machen, dass es Dich auch noch gibt. Das weiß die junge Frau von allein. Wenn sie noch weiteres Interesse auf den Umgang mit Dir hat, wird sie sich bei Dir melden.


    Wenn nicht, wirst Du auch das akzeptieren müssen, aber wirst wenig erreichen, wenn Du sie dennoch mit Deiner Präsenz versuchst zu nerven.

    ich melde mich bei ihr doch nicht über soziale Medien sondern schreibe ihr über whatsapp und sie hat ja auch vor gut 2 Wochen abgehoben und gesagt, dass sie die Freundschaft nicht beenden will, aber mal in ruhe gelassen werden will und ich nicht glauben soll dass wenn ich so eine scheiße mache, alles wie vorher ist....


    bringt ein brief denn echt mehr als eine sms/whatsapp Nachricht, glaube ich nicht ganz...

    Zitat

    Ich glaube du solltest dir selbst genug wert zu sein, um zu gehen. @:)


    Sie weiss wie es dir geht und nutzt es aus. Du meldest dich bei ihr, zeigst Reue und bist ihr keine Antwort wert.


    Das ist traurig und tut weh aber du solltest es akzeptieren, ihre Nummer löschen und versuchen mit ihr abzuschließen, denn was möchtest du mit einer Freundin, die nicht bereit ist, mit dir zu reden und dich leiden sehen will?

    naja, ihr geht es ja selber momentan generell nicht gut und ich habe mich ja wirklich nicht gerade gut verhalten, da kann ich diese Reaktion auch verstehen.

    Zitat

    bringt ein brief denn echt mehr als eine sms/whatsapp Nachricht, glaube ich nicht ganz...

    Ich glaube doch. Aber verinnerliche Dir mal den Beitrag von DieDosismachtdasGift auf dieser Seite etwas weiter oben. Die Ratschläge, die sie Dir dort gibt, sind allesamt sehr gut (so wie die meisten ihrer Beiträge hier).


    Natürlich sind diese Hinweise nichts, was Du von heute auf morgen umsetzen kannst und im Moment bist Du viel mehr getrieben von jener Ungeduld, die der Jugend nun mal so innewohnt. Aber wenn Du nachvollziehbar an Dir arbeitest, wird Deine BF das von selbst merken und Dir auch irgendwann vergeben. Nur demjenigen, der aufrichtig bereut, kann vergeben werden - wobei hier "aufrichtig" das Schlüsselwort ist.


    Eine schnelle Lösung wäre Dir natürlich viel lieber, aber die wird es nicht geben, und selbst wenn Du es nun mir extremer Quengelei schaffen solltest (was ich für fast unmöglich halte), Deine BF doch noch davon zu überzeugen, dass Du ihr Traumpartner bist, wird diese Beziehung keine große Stabilität haben, denn: ein Mensch mit depressiven Phasen ist auf die Dauer anstrengend und vor allem wenig berechenbar. Frauen lieben aber Stabilität und Berechenbarkeit, und je älter sie werden, umso wichtiger werden ihnen diese Charaktereigenschaften. Das gilt sicher nicht für alle Frauen, aber für die Meisten.


    Zeige ihr, dass Du es wert bist, Dich zum Partner zu haben. Sie mag sicher Leute, die sagen, was sie denken. Aber noch lieber wird sie Leute mögen, die machen, was sie sagen.


    Alles Gute und viele Grüße

    Das Wichtigste habe ich gerade glatt vergessen:


    Und wenn Du dann soweit bist und glaubst, dass Du ihr diese Stabilität und Berechenbarkeit geben kannst - und nur dann - , schreibst Du ihr einen guten, handgeschriebenen Brief. Ein Brief verleiht Worten immer ein größeres Gewicht als eine wie auch immer poetisch formulierte SMS/WhatsApp-Nachricht. Ein Brief ist fast der Mensch selbst, der ihn verfasst und abgeschickt hat, und es fällt so viel schwerer, sich von einem Brief durch Wegwerfen oder Zerreißen zu trennen, als eine SMS zu löschen. Das ist im Vergleich nur Luft.


    Ich bin mit handgeschriebenen Briefen immer sehr viel weiter gekommen als mit elektronischen Nachrichten. Aber nur dann, wenn der Inhalt des Briefes wahr war oder ist. Ein Brief ist immer ein Versprechen. Du solltest es daher halten können.

    Folgendes:


    Ich hätte mir ihr letzte Woche eine Nachricht geschrieben, wie es ihr denn gehen würde. Daraufhin hat sie mir eine sprachnachricht geschickt, dass sie viel zu arbeiten hat und für den scheiß keine ne Zeit hätte.


    Ich habe ihr dann am Abend noch eine Nachricht geschrieben, dass ich immer für sie Zeit gefunden habe wenn sie denn etwas gebraucht hätte und ihr auch geschrieben Das du ch mich bin s zu ihren Geburtstag Nichtsehen melden wäre.


    Hier hätte ich nicht mit einer Antwort gerechnet. Aber es kam dann von ihr eine 2 min. Sprachnachricht, dass sie mich nicht hassen würde und den Abend noch nicht Verarbeitet hätte. Sie war da in der u-Bahn uneben hatte einen Nervenzusammenbruch und hat Fastnacht die gesamte sprachnachricht über geweint.


    Ich versteh das nicht so ganz in der Früh völlig ablehnend und am Abend kommt dann sowas. Irgendwie bring ich sie auch nur Kochbuch mehr zu weinen -.-.

    Zitat

    Ich habe ihr dann am Abend noch eine Nachricht geschrieben, dass ich immer für sie Zeit gefunden habe wenn sie denn etwas gebraucht hätte

    ich kann es absolut nicht ausstehen, wenn menschen mir in der form druck machen wollen... ICH war IMMER für dich da und DUUUU bist das nicht.


    da nehme ich reißaus, ehrlich.

    @ goal

    Es wäre hilfreich, wenn du dein Geschriebenes noch mal Korrektur lesen würdest, bevor du auf "Antworten" gehst:

    ":/ ":/ ":/

    @ TE

    Sorry, aber was muss die Frau noch alles machen, damit Du sie endlich in Ruhe lässt?


    Sie hat nach Deinen Schilderungen schon mindestens 5x gesagt/geschrieben, dass sie ihre Ruhe haben möchte und Zeit braucht.


    Der Gefühlsausbruch in der U-Bahn verdeutlicht doch nochmal, wie sehr Du sie wohl offensichtlich verletzt hast.


    Das MUSS Dir doch endlich mal zu Denken geben.


    Und dann schiebst Du auch noch Vorwürfe mit hinterher, obwohl Du derjenige bist, der Mist gebaut hat.


    Ich frage mich ernsthaft, ob Du tatsächlich so begriffsstutzig bist, oder ob Du uns für dumm verkaufen willst... ":/