@ Sunny

    Zitat

    Ich war jedes mal nicht zu Hause wenn er geschrieben hat, dass er jetzt los fährt. Beim letzten mal habe ich geantwortet, dass er ja warten könnte, wäre in 10 min auch da. Ab da war er aber schon nicht zu erreichen. Hinterher hatte er eine Ausrede weshalb er alleine fahren musste.

    Wahnsinn, echt :|N :°_


    Ist er mittlerweile denn wieder daheim?

    Ja. Er hat erzählt wo er angeblich überall war, wollt diverse Leute besuchen wo angeblich jedesmal keiner da war. Einige Orte hat er genannt, nur nicht den wo er war.


    Naja... steter Tropfen höhlt den Stein oder wie heisst es so schön... irgendwann kommt hoffentlich der Tag an dem ich einfach null Respekt mehr vor ihm habe und fröhlich winkend von dannen ziehe...


    Immerhin weiss ich nun, dass mein Bauchgefühl mich nicht trügt. Und ich kann üben ihn zu lesen wenn er lügt. Heute hat er mich nicht angeschaut bei seiner Orte-Aufzählung.

    Ihr seid schon so lang zusammen, er kann bei Dir er selbst sein, Du bist sein Rückzugsort, sein Ruhepol, auf Dich kann er sich verlassen, Dich hat er lieben gelernt, mit Dir möchte er alt werden, mit Dir möchte er noch kuscheln, auch wenn Du alt und grau bist, mit Dir möchte er sicherlich irgendwann mal Kinder haben und er hält Dich jetzt vermutlich schon für ne Supermama, er liebt es mit Dir zu lachen und mit Dir zu kochen und zu essen, mit Dir blöde Filme gucken und Deine Nähe dabei genießen, Du bist seine beste Freundin und gleichzeitig seine liebevolle Ehefrau und dann gibt es da so viele andere Frauen, die ihn total oberflächlich anhimmeln.. und anscheinend tut es ihm gut, diese kurze Bestätigung anzunehmen, um im Büro/Job dem Stress gewachsen zu sein, irgendwas zieht er ja da für sich heraus.




    Mach ihm die Hölle heiß, vielleicht kommst Du ihm mal mit Verständnis, für seine Taten oder bring mal ein Beispiel aus der Vergangenheit an oder suche demnächst mal bewusst ein Film aus, mit dem er sich identifizieren kann, bei dem es zufällig um das Thema Treue geht. Dir fällt bestimmt irgendwas sein.


    Und wenn er Dich nicht mal ansieht, wenn er lügt - stoppe seine Aussage und bitte ihn um Augenkontakt, lass ihn nicht so einfach davon kommen. Ich meine, was bringt es Dir zu üben, ihn zu durchschauen - nur noch größeren Groll, oder?

    Kuscheln und Kinder sind nicht seins, genauso wenig wie Filme wo es auch nur irgendwie um Mann und Frau geht... von den USA-soaps wie 2 1/2 men oder How I met your mother mal abgesehen...


    Ja... mehr Groll und mehr Fakten um ihn fest zu nageln. Um von beidem irgendwann genug zu haben um endlich den Mut zu finden zu gehen, egal was dann kommt. Um bereit zu sein auf Dinge zu verzichten.


    Ich hab ihm die Chance auf Wahrheit schon einmal gegeben, ihm gesagt, dass ich glaube, dass er ohne diese weibliche Eroberei wohl nicht leben kann, dass er es immer wieder tun wird und doch einfach EINMAL ehrlich sein soll. Kann er nicht. Hat sich wieder raus gewunden, abgestritten... Für ihn ist das ein No-Go und bedeutet die Trennung und deshalb wird es immer bei der heimlichen Nummer bleiben.

    Der Typ ist doch erbärmlich! Genauso wie das Gesülze vom untreuen Vorzeigeuser.


    Alles Gute für dich! Meine Empfehlung geht in die Richtung, in die du dich selbst schon bewegst:


    Sieh zu, dass du diesen Kaspar los wirst. Besser heute als morgen. :)*


    Du hast was Besseres verdient!!! Und Bessere als ihn gibt es sicher tausendfach. :=o

    Zitat

    Der Typ ist doch erbärmlich! Genauso wie das Gesülze vom untreuen Vorzeigeuser.

    Darf ich anmerken, dass hier im Forum ne Menge unzufriedener Frauen sind, die seit Jahren sich hier ihren Frust von der Seele schreiben bzw. andere durch den Bildschirm hindurch von Meinungen abbringen oder sie halt bestärken. Ihnen gibt dieses Online-Ratgeber-Gedöns positive Gefühle, dass ist für mich nicht erbärmlich. Jedoch denke ich, dass nicht hinter jedem Account ein positiv denkender Mensch sitzt. Du sitzt doch, oder?

    Zitat

    Ich hab ihm die Chance auf Wahrheit schon einmal gegeben

    Einmal nur?

    Zitat

    Ja... mehr Groll und mehr Fakten um ihn fest zu nageln. Um von beidem irgendwann genug zu haben um endlich den Mut zu finden zu gehen, egal was dann kommt.

    Ich kann mir vorstellen, dass Du gerade ne Menge Frust in der Seele hast. Bitte denke morgen nochmal darüber nach, mit Deiner momentanen Einstellung ist die Beziehung anscheinend jetzt schon dahin. Darf ich fragen ob Du etwas getrunken hast?




    Weil:

    Zitat

    steter Tropfen höhlt den Stein oder wie heisst es so schön... irgendwann kommt hoffentlich der Tag an dem ich einfach null Respekt mehr vor ihm habe und fröhlich winkend von dannen ziehe...

    Du wartest jetzt ab, bis kein Funken Liebe mehr vorhanden ist und trennst Dich dann? Das ist Zeitverschendung, dann trenne Dich doch sofort. Erspart Dir und ihm ne Menge Zeit, Lebenszeit ist kostbar. Ich stimme dann Lola zu, überlese mein unteues Gefasel und mach wonach Dir der Sinn steht.

    Das hättest du wohl gerne, dass ich unzufrieden und frustriert bin. ;-D Ist aber nicht so. Ganz im Gegenteil! :-D


    Ich finde nur Betrug ganz generell erbärmlich. Und so jemanden wie dich würde ich NIE, NIE, NIEMALS als Partner wollen. Ich sehe es nicht ein, für jemanden, der Fremdvögeln für sein Ego oder sonstwas braucht, auch nur eine Sekunde lang da zu sein. Entweder jemand will (sexuelle) Exklusivität mit mir, oder er soll mir vom Leib bleiben! Dazu ist mir meine Gesundheit auch viel zu wichtig als dass ich, das ständige Risiko, frisch eingesammelte STDs angeschleppt zu bekommen, freiwillig tragen würde. (Denn Kondome, so sie denn verwendet werden, sind bei einigen STDs kein zuverlässiger Schutz.)

    Nein, ich hatte nichts getrunken... und wonach mir der Sinn steht mache ich, sobald ich im Grundbuch stehe.


    Er hatte mal gesagt, wenn es zu einer Trennung käme würde er mir das Haus überlassen, wegen der Tiere und weil ich wohl auch mehr daran hänge als er. Aber er kann ja viel reden...

    Zitat

    Darf ich anmerken, dass hier im Forum ne Menge unzufriedener Frauen sind, die seit Jahren sich hier ihren Frust von der Seele schreiben bzw. andere durch den Bildschirm hindurch von Meinungen abbringen oder sie halt bestärken.

    Ist das eine Selbstbeschreibung?


    Derjenige mit Beweggründen, die auf eigenen Defiziten beruhen, der hier seine Zeit totschlägt, bist wohl eher du. Deine Story musstest DU hier in den Vordergrund stellen und das Leid der TE verhöhnen ("Klapps ihn auf den Po und sag er soll an Verhütung denken" - das wünscht du dir wohl, dass man mit Betrug so leicht davonkommt, und versuchst es hier anderen aufzuquatschen, weil du scheinbar genauso abartig dreist wie der Mann der TE bist, da fühlt man eben falsche Loyalität...).


    Schande, dass du deine Frau offenbar dazu manipulieren konntest sich das bieten zu lassen.


    Du versuchst hier lediglich deinen Betrug aus kranken Gründen ("Agressionsprobleme abbauen") und fehlende Einsicht ("Ich würde es immer wieder tun") zu legitimieren.


    Du bist hier der Letzte, der andere Beiträge so entwerten sollte. Mal davon abgesrhen svhrieben hier nicht nur gefrustete Frauen sondern auch Mänber.

    @ LolaXFünf

    Zitat

    Das hättest du wohl gerne, dass ich unzufrieden und frustriert bin. ;-D Ist aber nicht so. Ganz im Gegenteil! :-D

    Nein, sowas habe ich selbstverständlich nicht gern. Mir fiel auf, dass Vorschläge zur Kapitualtion zu schnell ausgeschrieben werden, dabei steckt keiner (exakt so wie die TE) von uns in der Situation.


    Deshalb kann man hier nachbohren bzw. dem Betroffenen nahelegen, die Beziehung in irgendeiner Form wieder ins rechte Licht zu rücken. Dass sie in dem Fall hier ihm verdammt nochmal n Anschiss verpasst, der sich gewaschen hat. Bevor hier die weiße Fahne geschwungen wird, muss dagegen energisch angegangen werden - Happy End Gedanke - alle Beteiligten gehen am Ende mit einem guten Gefühl raus - ich bin naiv, oder?




    Und was wir beide mal miteinander oder eben nicht miteinander hätten, ist doch total Wurscht. @:)



    @ mnef

    Zitat

    Ist das eine Selbstbeschreibung?


    Derjenige mit Beweggründen, die auf eigenen Defiziten beruhen, der hier seine Zeit totschlägt, bist wohl eher du. Deine Story musstest DU hier in den Vordergrund stellen und das Leid der TE verhöhnen ("Klapps ihn auf den Po und sag er soll an Verhütung denken" - das wünscht du dir wohl, dass man mit Betrug so leicht davonkommt, und versuchst es hier anderen aufzuquatschen, weil du scheinbar genauso abartig dreist wie der Mann der TE bist, da fühlt man eben falsche Loyalität...).

    Ich war Jahre hier nicht aktiv, pick Dir doch ruhig die Rosinen raus.


    Würde ich meine Story in den Vordergrund stellen wollen, müsste ich viel öfter von mir und meinem Erlebten berichten.


    Und Loyalität? Wüüääh, meine Intention ist doch eindeutig, dass es hier gut für Sunny ausgeht und sie ihrem Mann bekehrt bzw. habe ich erst probiert, dass sie ihre Einstellung zu der Sache anders betrachtet und ich war von Anfang an dafür, dass sie aufn Putz haut - ich habs halt mit dem Po einleiten wollen und wie beschrieben, wars offensichtlich nur ne blöde Art, wie mans machen kann. Eine Möglichkeit von Tausenden.


    Jetzt schreibe ich von mir - ich würde solange meinen Finger in die Wunde drücken und dort herumrühren, bis er zusammenzuckt. Dazu gehört auch ihn zum Augenkontakt verpflichten, wenn er probiert mir auszuweichen.

    Zitat

    Schande, dass du deine Frau offenbar dazu manipulieren konntest sich das bieten zu lassen.

    Ja, Manipulation und Lügencharakter und unterdrückte Ehefrauen, die keine Chance haben sich mal grade zu machen und sich und ihren Männern die Chance geben können, die Situation durch Ansprachen zu verändern. Wenn ich meine Story hier nicht so oft einbringen soll, sprich mich doch einfach nicht darauf an, mh? ;-) Zwinkerzwinker


    Wärst Du die TE und würdest dort auch ständig mit diesen Worten um Dich werfen, würde ich Dich genauso davon abbringen wollen bzw. Deine negative Sicht der betrogenen Ehefrau mal wenigstens für einen Moment abzulegen - damit Du guckst, wo sind die Chancen da noch etwas zu ändern, wie kann mans anstellen usw. damit der ganze Frust in einer positiven Zukunft endet.

    Zitat

    Du bist hier der Letzte, der andere Beiträge so entwerten sollte. Mal davon abgesrhen svhrieben hier nicht nur gefrustete Frauen sondern auch Mänber.

    Das ist logisch, klar gibts von der Sorte auch Männer und ich wollte einfach mal darauf hingewiesen haben, dass man von gebeutelten Charakteren nicht immer starke Äußerungen bekommt, weil sie oftmals nur die negativen Seiten beleuchten und so hervorheben.




    Alle singen im Chor von Trennung, Verrat, Lügenschwein - da fühle ich mich genötigt, es anders zu sehen.

    Wieso sollte sie sich krumm machen und ihn immer wieder auf seine Lügen stoßen? Beide wissen, was Sache ist. Er baggert sogar ihre Freundinnen an, so schnuppe ist ihm das Risiko.


    Es ist langsam mal an ihm, was für die Beziehung zu tun. Die TE macht sich sonst nur weiter zum Nachlauf-Mäuschen - was Grund für das Problem ist und nicht verstärkt werden braucht.

    Zitat

    meine Story hier nicht so oft einbringen soll, sprich mich doch einfach nicht darauf an, mh?

    Hab ich nicht, du bist damit aus dem nichts auf meinen Beitrag eingegangen

    Eigentlich bin ich total gegen Spielchen, aaaaaber in diesem Fall denke ich mir, dass du den Spieß doch mal umdrehen könntest. Wenn er mal wieder "durch die Gegend fährt", mach dich schick und geh raus in eine Bar was trinken, fahr zu ner Freundin, geh Salsa tanzen, mach irgendwas. Oder fahr doch mal spontan ein Wochenende weg und wenn er fragt, wohin und warum, sag ihm, dass er ja ab und zu bei seinen Ausfahrten Luft um die Nase brauchst und du brauchst das halt auch, nur anders.


    Wie gesagt eigentlich finde ich das total beknackt, ich schreibe die Idee aber trotzdem auf, weil ich Zuhause sitzen und auf ihn warten und dabei grübeln für die schlechteste aller Option halte. Ich glaube, du brauchst das Gefühl von Handlungsmacht, dass du nicht immer nur auf seine Eskapaden reagieren musst, sondern auch mal agieren kannst. Vielleicht gerät dadurch sogar bei ihm was in Bewegung, weil die Rollen vertauscht sind, aber eigentlich ist das auch egal. Du musst schauen, dass du was für dich tust.