Betrunken ausgenutzt worden?

    Hallo zusammen!


    Ich bin 32 Jahre, hab 2 Kinder, lebe mit dem Vater der Kinder zusammen.


    Letzte Woche war ein großes Zeltfest bei uns im Dorf. Ich wollte unbedingt hin, mein Freund mag das nicht, darum blieb er bei den Kindern.


    Seit der zweiten Geburt vertrage ich den Alkohol nicht mehr so gut, darum nahm ich nur 10 Euro mit.


    Ich traf gleich Bekannte und ich bestellte mir ein Bier. Dann zahlte der eins und dann der und es war so lustig und dann ist es aus....Meine Erinnerung ist weg!


    Wachte am nächsten Tag in meinem Bett auf. Mein Freund war schon unten im Wohnzimmer. Ich schaute in den Spiegel und meine Haare waren rot, dachte mir, dass ich mich sicher übergeben habe und ging duschen.


    Mein Freund kam dann und er erzählte mir, dass ich total betrunken und verwirrt heim kam. Beim Schuhe ausziehen haute es mich mit voller Wucht gegen den Türstock und ich blutete stark. Er konnte die Blutung stoppen und legte mich ins Bett. Ich kann mich an nichts erinnern!!!


    Den ganzen nächsten Tag musste ich mich übergeben und hatte Schmerzen im Kopf. Wollte aber nicht zum Arzt, hatte schon so ein komisches Gefühl...was hab ich in 6 Stunden gemacht???


    Heute kam eine Freundin und erzählte mir, dass im Dorf erzählt wird, dass ich mit einem was hatte und mit dem dann auf die Toilette bin.....da schauten dann alle zu !!!! Ist es ausgenutzt worden, dass ich so betrunken war? Ich wollte nicht mehr wissen!! Will auch nicht wissen wer ER war! Weiß ja nicht mal, ob es stimmt!! Wenn es Fotos gibt?? Mir geht es echt richtig schlecht!!


    Bin noch nie fremd gegangen, oder ähnliches. Schäme mich so sehr!


    Was mach ich jetzt? Trinke auf jeden Fall nie wieder was! So ein schlimmes Gefühl! Zittere und schwitze! Hatte das Gefühl schon mal wer? Geht es wieder weg?


    Mein Freund kommt erst am Mittwoch wieder, aber ich muss ihm was sagen.


    Kann nicht schlafen und nichts essen! So schlimm, bin normal nicht so!!


    Was mach ich jetzt? Jeder weiß es? Warum macht man so etwas? Hab mich auch vorher noch nie verletzt, wenn ich was getrunken habe. Von den 10 Euro, hatte ich noch 5 Euro in der Geldtasche!!


    Kann mir wer einen guten Rat geben?


    Vielen Dank

  • 100 Antworten

    Warte erstmal ab, ob das alles so stimmt. Als ich mal 'nen schlimmen Absturz inklusive Filmriss hatte, wurde auch viel erzählt und davon hat nur die Hälfe circa gestimmt. Aber 6 Stunden Blackout ist schon recht viel...


    Wo waren deine Freundinnen denn? Können die dir keine nähere Auskunft geben, was du gemacht hast?

    Ich denke gerade auch an ko tropfen....


    Und du solltest sobald du wach bist das hier liest zum Arzt. Vielleicht ist es noch möglich beweise zu sichern. Damit vor allem du weißt dass du unschuldig bist. Das ist für dich sehr wichtig. Ausserdem brauchst du Psychologsche Hilfe.


    Für mich hört es sich nach schwerem Missbrauch... ja sogar nach einer Vergewaltigung an.


    Was waren das bloß für Freunde?


    Hole dir da schnell Hilfe. Google nach Telefonseelsorge.


    Dir alles Liebe. Du hast keine Schuld. Schämen sollte sich der Täter und die Mittäter.

    Ich kann mir nicht vorstellen das man auf ein paar Bier mit so nem Filmriss reagiert, dann müsste man sich schon ganz extrem abgeschossen haben, ich denke also auch eher an KO Tropfen.


    Aber gut, lässt sich jetzt leider auch nicht mehr nachweisen, d.h. es ist müssig darüber zu spekulieren, was man jetzt noch tun kann ist Schadensbegrenzung. Scham hin oder her, ein Besuch beim Arzt ist Pflicht, schon allein um irgendwelche Krankheiten oder Schwangerschaften auszuschließen wenn wirklich etwas passiert sein sollte. Ggf. kann der einen auch zu psychologischer Hilfe beraten um diesen Vorfall irgendwie verarbeiten zu können.


    Viel mehr als das (und natürlich daraus lernen und niemals ein Bier annehmen das nicht vor den eigenen Augen geöffnet wurde bzw. allgemein nichts oder weniger trinken) kann man in der Situation hier leider nicht mehr tun.

    Vielen Dank für die Antworten!


    Also die Freunde sind da alle schon Heim, waren ja auch nur Bekannte dort, weil meine Freundinen alle schwanger sind.


    Ich kann mir bei einem Zeltfest fast nicht vorstellen, dass es sich um KO Tropfen handelt...Hab über Black Outs nachgelesen. Es kann vorkommen, dass man echt so viel vergisst.


    Ich hab morgen einen Termin beim Frauenarzt. Ich drau mich das garnicht zu erzählen.


    Wenn ich das alles auch wollte??


    Was mach ich jetzt mit meinem Freund? Ich erzähle es ihm?


    Wenn es Fotos gibt, dann weiß ich nicht, ob ich es verkrafte. Hab auch schon an eine Thrapie gedacht, aber kann dem ja garnix erzählen und hab Angst vor der Wahrheit.


    Bin ein extrem glücklicher, lustiger und Geselliger Mensch, aber das wirft mich jetzt total aus der Bahn.


    Hab auch fast nicht geschlafen!


    Danke nochmal

    Wenn du einen so extremen Filmriss hast dann wolltest du das mit Sicherheit nicht und es wurde deine hilflose Lage ausgenutzt.


    Wie gesagt, schieb die unnötige Scham jetzt nicht vor um gewisse notwendige Schritte zu vermeiden. Du musst offen mit deinem Arzt reden, du solltest offen mit einem Therapeuten reden und du solltest auch offen mit deinem Freund reden.


    Denn was wäre die Alternative ? Es frisst dich innerlich auf, du veränderst dich als Mensch und verlierst dadurch einen großen Teil Lebensfreude und Qualität und ggf. sogar deine Beziehung. Und was wäre wenn es wirklich Fotos gibt oder wenn irgendwann jemand mit deinem Freund redet ? Dann wäre die Beziehung sogar mit Sicherheit vorbei denn dann könnte er davon ausgehen das du es tatsächlich freiwillig gemacht hast und ihm das verschweigen wolltest.


    So Scheisse die ganze Situation ist, du solltest jetzt absolut Schadensbegrenzung betreiben. Alles was du jetzt verschweigst oder aus Scham nicht erzählst kann dir in Zukunft das Genick brechen.

    Na, bei einer Vergewaltigung, zumal auf einem Klo, müßte es doch Spuren am Körper geben. Vergewaltigungen strotzen nicht vor Zärtlichkeit sondern da geht es massiv zur Sache. Was man doch auch und besonders im Genitalbereich spürt. Wundheit, vielleicht anale Probleme und und und. Von blauen Flecken gar nicht zu reden.


    Das müßte angezeigt werden, vor allen Dingen, wenn sich hier ja die Zeugen brüsten damit, wie es zugegangen sein soll. Und vielleicht existieren wirklich Aufnahmen, die dann vielleicht bei Fratzenbuch und so ins Internet gestellt werden.


    Das reicht dann nicht, nur zum Arzt zu gehen, das muß sich ein Arzt der Rechtsmedizin anschauen und dokumentieren.


    Sofern man ernsthaft der Meinung ist, es sei so gewesen.

    Ja das stimmt. War noch nie in so einer Situation. Ganz schwer für mich.


    Meinem Freund muss ich es erzählen, er sah ja wie es mir ging.


    Ich würd am liebsten im Erdboden versinken. Alle werden es erfahren. Das sagt man immer so locker: Lass sie reden!! Für mich ist das sehr schwer.


    Aber die Zeit heilt alle Wunden, heißt es, oder?


    Der ist anscheinend 7en Jahre jünger!!! Darf garnicht dran denken, wird mir wieder schlecht!


    Ich darf keinen Alkohol mehr trinken!


    Denk die ganze Zeit dran, dass es anderen viel schlechter geht, aber das funktioniert dieses mal nicht.

    Was glaubst Du wie oft K.O. Tropfen auch bei Zeltfesten zum Gefügigmachen verwendet werden. Mit Rückzug und falscher Scham (schämen sollte sich, wenn es stimmt schon jemand, aber nicht Du) kannst Du Dir jetzt richtig ordentlich selbst schaden. Ich würde mir den Gang zur Polizei heute überlegen.