• Betrunken fremdgegangen, soll ich es ihm sagen oder nicht?

    Hallo ich brauche dringend Rat. Ich führe eine Fernbeziehung und mein Freund liebt mich wirklich sehr. Letztens war eine Freundin (mit welcher ich Streit bedingt ein halbes Jahr keinen Konatkt hatte) bei mir zu Besuch und abends waren wir zusammen aus. Sie hat einen Typen kennengelernt und die Gate Zeit nur mit ihm rumgeleckt. Sie verträgt nicht viel…
  • 459 Antworten
    Zitat

    Hä? Ist es jetzt die Norm mit 18 solche Abende zu verbringen?

    Ja, ist es. Ein entsrpechender Norm-Entwurf bereitet die DIN gerade vor.


    Man nennt das Leben. Und das ist, wie ich kürzlich von Vertretern der Gruppe 18+ vernommen habe, nach dem Studium (so mit 27) ja vorbei. ;-)

    Zitat

    Und ja, mein Gott, was hab ich alles mit 18,19 verbrochen. ;-D Man könnte Bände füllen.

    Und jetzt guck' was aus dir geworden, du -zensiert-. :-p

    Zitat

    Man nennt das Leben.

    Ah, danke für die Aufklärung. Dann lebe ich wohl nicht, ich Arme. Heute Abend wird gleich mal ein bisschen kotzend mit den Knien über den Boden geschrubbt, Danke! :)^

    Also weil hie rirgendwo die Frage auftauchte "Würdest du es wissen wollen?"


    Ich habe in früheren Beziehungen das ganze immer dezidiert gesagt (in meiner jetzigenbin ich mir nicht sicher es mal angesprochen zu haben, da kommt mir die Idee dass da wer anderer wäre völlig absurd vor): "Wenn du einmal einen ebtrunkenen Ausrutscher hast, will ich davon NICHTS wissen! Solltest du dich richtig verlieben oder länger fremdgehen - dann haben wir andere Probleme über die wir reden müssen und das verlieben und das Framdgehen sind nru Ausdruck des Problems."


    Für mich war und ist völlig klar dass wenn man aus einer (zugegebenermaßen wirklich dummen) Laune heraus einmal fremdgeht dass wirklich nicht wert ist eine sonst(!) gut funtionierende Beziehung zu gefährden. Weil ICH würde das Bild nicht so leicht aus meinem Kopf bekommen. Und dass jemand der ganz alleine Mist gebaut hat mich mit seinem schlechten gEwissen belastet und vielleicht von ir die Generalabsolution will: ganz sicher NICHT. Das muss er dann schön mit sich alleine ausmachen. Auch ein Freund der sowas schon mal geliefert hat und es mir anstelel seiner freundin gestanden hat, hat von mir keine Absolution erhalten und den dringenden Tipp es ihr nicht zu sagen - und er war ihr die 2 oder 3 Jahre die sie nachher noch zusammen waren auch wirklich treu - also viele Menschen sind doch lernfähig! :=o

    Ach ja, ich komm beim reden und beim Schreiben meinem Denk-Tempo nicht hintennach das verursacht dann (virtuelles) Stottern :-p

    Zitat

    Hä? Ist es jetzt die Norm mit 18 solche Abende zu verbringen?

    Jetzt? Soll ich mal aus dem Nähkästchen der guten, alten 80er plaudern? ]:D