• Betrunken fremdgegangen, soll ich es ihm sagen oder nicht?

    Hallo ich brauche dringend Rat. Ich führe eine Fernbeziehung und mein Freund liebt mich wirklich sehr. Letztens war eine Freundin (mit welcher ich Streit bedingt ein halbes Jahr keinen Konatkt hatte) bei mir zu Besuch und abends waren wir zusammen aus. Sie hat einen Typen kennengelernt und die Gate Zeit nur mit ihm rumgeleckt. Sie verträgt nicht viel…
  • 459 Antworten

    Dumal, ach sooo...

    Zitat

    Weil es dir wichtig war? Du Egoistin. Burn in hell. ;-D

    Aber ehrlich. Ich schäme mich zu Tode und vögele sofort mit dem Postboten... oder... verdammt, ich kann dem Thema nicht mehr folgen ]:D

    Zitat

    Und klar sind Absprachen immer wichtig und gut, aber manchmal liegt das Kind halt im Brunnen und man muss selbst für den anderen entscheiden, und wie schon gesagt, das tut man in jedem Fall – ob man es sagt oder lässt.

    Nur dass man im Fall von Ehrlichkeit mit dem Verlassenwerden rechnen muss, und das umgehst du ja elegant, wenn du's verschweigst, gell :=o

    Zitat

    Ähnlich wie mit "Gutmensch"...Keine Ahnung wieso das eine Beleidigung sein soll und es sich so etabliert hat...

    Na, das bezieht sich ja auf Leute, die so tun als ob, die einem aber in ihrer plakativen Weißwestigkeit nicht glaubwürdig vorkommen, oder? Also ganz krasse Unter-allen-Umständen-Abtreibungsgegner, die auf ihrer Fahne das Leben des Ungeborenen in den Wind der Gerechtigkeit halten und unter den Füßen die sie nicht interessierenden austragenden Frauen zerstampfen. Altmodischer würde man sie "Heuchler" nennen, denke ich, aber "Gutmensch" ist dann etwas überspitzter und bezieht sich auch ganz konkret auf den Widerspruch zwischen dem hehren Anspruch an andere und der eigenen "Leistung".

    Zitat

    Ich möchte jedenfalls in meiner Beziehung mitreden, was belanglos ist und was nicht!

    eben und genau das meinte ich, dass sie ihm eigentlich diese wichtige information nicht verschweigen darf. weil er so keine handhabe zu einer eigenen entscheidung hat. die te entscheidet quasie für ihn mit...

    Zitat

    Nur dass man im Fall von Ehrlichkeit mit dem Verlassenwerden rechnen muss, und das umgehst du ja elegant, wenn du's verschweigst, gell :=o


    Luis08

    Du bist aber auch ein Fuchs, du merkst aber auch einfach alles! Dir KÖNNTE ich gar nicht fremdgehen, weil du einfach so schlau bist.


    Mal im Ernst: Erwartet man das ernsthaft, ist die Beziehung doch eh für'n Arsch. Dann sollte man sie nach reiflicher Überlegung ganz ernsthaft in der Tat beenden.

    MS Galotti

    Zitat

    Es tangiert ihn nicht, wenn er davon nichts erfährt. Und ich finde auch nicht, dass man in einer Beziehung der gläserne Mensch sein muss.

    Du hast durchaus Sätze in dieser Richtung losgelassen.


    Und ich mag sowas nicht, aber so what, ich muss ja mit dir auch keine Beziehung führen, von daher sind wir schlicht unterschiedlicher Ansicht.

    Shojo

    Es ergibt für mich einfach gar keinen Sinn in der Kombination gut+Mensch etwas schlechtes zu sehen. Wieso nicht "Nichtnachdenkmensch"? "Blödmensch", "Kaffeetassenrandverstandmensch"...?

    Zitat

    Du hast durchaus Sätze in dieser Richtung losgelassen.


    Und ich mag sowas nicht, aber so what, ich muss ja mit dir auch keine Beziehung führen, von daher sind wir schlicht unterschiedlicher Ansicht.


    Luis08

    Also DAS ist ja nun mal echt völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Und was du mit Sätzen "dieser Art" meinst, weiß ich auch nicht.

    Zitat

    Du bist aber auch ein Fuchs, du merkst aber auch einfach alles! Dir KÖNNTE ich gar nicht fremdgehen, weil du einfach so schlau bist.

    Ich glaube, wir hätten erst gar keine Beziehung, weil du mir so unsympathisch bist.

    Zitat

    Mal im Ernst: Erwartet man das ernsthaft, ist die Beziehung doch eh für'n Arsch. Dann sollte man sie nach reiflicher Überlegung ganz ernsthaft in der Tat beenden.

    Es ist also absolut nicht verständlich, dass man eine Beziehung zu dir beendet, weil du einen betrogen hast?!


    Nee, wir kommen im Leben auf keinen Nenner, also lass gut sein.

    @ MsGalotti

    Zitat

    DoN_, wie du ja in den nachfolgenden Beiträgen gelesen hast, ist das durchaus kein "Sonderkonzept", sondern vielleicht nicht meistens, aber doch oft so.


    Und klar sind Absprachen immer wichtig und gut, aber manchmal liegt das Kind halt im Brunnen und man muss selbst für den anderen entscheiden, und wie schon gesagt, das tut man in jedem Fall – ob man es sagt oder lässt.

    Als deskriptive Betrachtungsweise kann man das vielleicht so nachvollziehen, aber wohl kaum als normative. Wenn ich jemandem aus pragmatischen Erwägungen heraus etwas verschweigen muss, dann kann das meines Erachtens nicht der angestrebte Idealzustand sein, sondern nur eine Art Notbehelf. Und ich halte es auch für zu viel verlangt, dass der Gegenüber diesen Pragmatismus noch implizit erahnen soll. Im schlimmsten Falle lebt dann eine Seite ungefragt eine Lüge mit.

    Nö, von "absolut nicht verständlich" habe ich nirgendwo gesprochen.


    Und du hast da absolut was falsch verstanden: Ich will nicht mit dir auf einen Nenner kommen. Wir tauschen hier Meinungen und Erfahrungen aus, dachte ich zumindest. Wenn das Ziel war, dass wir einer Meinung sein müssen am Ende: Sorry, hab ich überlesen, dass das in den Forenregeln steht.


    Und das macht gar nichts, dass ich dir unsympathisch bin. Ich lasse mich trotzdem nicht dazu herab, das an dich zurückzugeben, weil ich dich überhaupt nicht kenne und mir keine Meinung über dich bilden kann, weil ich an einem Vormittag/Mittag ein paar Posts zu einem ganz bestimmten Thema gelesen habe. Wenn du das kannst, ist doch toll für dich! Erspart einem eine Menge Zeit. Ich muss Menschen immer erst kennenlernen, das ist manchmal echt soooo mühselig und dann mag man sie hinterher doch nicht... Echt blöd.

    Zitat

    Als deskriptive Betrachtungsweise kann man das vielleicht so nachvollziehen, aber wohl kaum als normative. Wenn ich jemandem aus pragmatischen Erwägungen heraus etwas verschweigen muss, dann kann das meines Erachtens nicht der angestrebte Idealzustand sein, sondern nur eine Art Notbehelf. Und ich halte es auch für zu viel verlangt, dass der Gegenüber diesen Pragmatismus noch implizit erahnen soll. Im schlimmsten Falle lebt dann eine Seite ungefragt eine Lüge mit.


    DoN_

    Ach menno, ich dachte, ich hätte heute frei und nun habe ich doch wieder das Gefühl, in der Oberstufe Philosophie zu unterrichten ;-D Wobei da eigentlich ich immer mit Fremdwörtern um die Gegend werfe, nicht die Schüler.


    Sorry, hab gerade einen Kasper gefrühstückt, ist ehrlich nicht böse gemeint.


    Klar, es ist aber immer ein Notbehelf, weil Fremdgehen scheiße ist. Und das ist ja auch das Problem mit der Thematisierung im Vorfeld: In glücklichen Zeiten einer Beziehung diskutiert man ja nicht immer ausführlich, was man macht, wenn einer den anderen betrügt. Und wenn eine Seite sehr darauf drängt, diese Regeln auszuloten, dann kommt natürlich auch schnell der Verdacht auf, dass man sich quasi eine Erlaubnis einholt.

    Zitat

    Wenn du das kannst, ist doch toll für dich! Erspart einem eine Menge Zeit. Ich muss Menschen immer erst kennenlernen, das ist manchmal echt soooo mühselig und dann mag man sie hinterher doch nicht... Echt blöd.

    Netter Versuch. Politisch korrektes herumgeeiere und Ausreden und -weichen um Dinge sind ja echt voll dein Ding.

    Zitat

    Na, das bezieht sich ja auf Leute, die so tun als ob, die einem aber in ihrer plakativen Weißwestigkeit nicht glaubwürdig vorkommen, oder? Also ganz krasse Unter-allen-Umständen-Abtreibungsgegner, die auf ihrer Fahne das Leben des Ungeborenen in den Wind der Gerechtigkeit halten und unter den Füßen die sie nicht interessierenden austragenden Frauen zerstampfen. Altmodischer würde man sie "Heuchler" nennen, denke ich, aber "Gutmensch" ist dann etwas überspitzter und bezieht sich auch ganz konkret auf den Widerspruch zwischen dem hehren Anspruch an andere und der eigenen "Leistung".

    Nope. Wenn man sich die Verwendung und Einführung des Wortes anschaut, bin ich mir ziemlich sicher, dass es aus einem eindeutig rechten Kontext kommt und dafür geschaffen wurde, linkes Suchen nach menschwürdigeren Alternativen zu desavouieren. [Quelle liegt zu lange zurück; kA]


    Warum der Begriff mittlerweile so breit verwendet wird, ist mir ebenso unbegreiflich wie die schiere Masse an Menschen diversester Geisteshaltungen und Weltsichten, die sich zwischenzeitlich dazu aufschwingen das geflügelte "Political Correctness" in den Mund zu nehmen, um etwas abzuurteilen.


    Kritik an denkbaren Formen beiderlei Tendenzen verstehe ich. Warum man aber ins gleiche Rohr blasen mag wie jene, die im gleichen Atemzug keinerlei Zweifel an ihrer Menschenverachtung lassen, ist mir fast völlig* unklar.


    Addendum: * Dass man sich Nachdenken über bestimmte Um- und Unstände nicht von "Denkern" und Fürsprechern politischer Ideologien, die man für gefährlich hält, aus der Hand nehmen lassen mag, verstehe ich. Aber. Und dann häng ich -


    Letztlich: Ich meiner Erfahrung mit dem Wort "Gutmensch" glaube ich nicht, dass es oft für Abtreibungsgegner verwendet wird. Im Gegenteil.

    Zitat

    Es ergibt für mich einfach gar keinen Sinn in der Kombination gut+Mensch etwas schlechtes zu sehen. Wieso nicht "Nichtnachdenkmensch"? "Blödmensch", "Kaffeetassenrandverstandmensch"...?

    S. die von mir nicht nachgewiesene aber behauptete Erstbedeutung. "Gut"-Mensch ist dann (gelinde gesagt) das Sich-lustig-Machen über jene, die glauben, es gäbe eine Möglichkeit menschlich miteinander umzugehen, durch jene, die um die Hackordnung allen Menschlichen wissen und deshalb frühzeitig gelernt haben, das zu den eigenen Gunsten auszunützen bzw. – koste es (besonders moralisch), was es wolle – (wie Scheiße) obenauf zu schwimmen.


    Warum man diese beiden Bedeutungen (die von mir genannte, die von dir, Dumal, zusammengefasste) in einem Wort zusammengerinnen lässt, verstehe ich eben nicht. Und finde ich ziemlich unproduktiv.

    Zitat

    Netter Versuch. Politisch korrektes herumgeeiere und Ausreden und -weichen um Dinge sind ja echt voll dein Ding.


    Luis08

    Du bist echt SO GUT! Und schon wieder durchschaut. Echt, ich mag dich! Ich bin total neidisch auf deine Fähigkeiten. Vermutlich wollte ich es mir gerade nur nicht eingestehen...