Beziehung außen hui, innen pfui

    Hallo,


    Ihr kennt das sicherlich: die perfekte Familien, immer frendlich, alles Perfekt. Schönes Haus, gesunde, vorbildliche Kinder und eine vorzeige Ehe. Und bei manchen solchen Paaren, die man gut kennt, merkt man dann plötzlich, dass vieles nur gespielt ist, die Frau fremdgeht, der Mann eine Affärre hat, usw.


    Nun frage ich mich schon eine ganze Weile, wie das hier im Forum "Beziehungen" ist. Es gibt hier eine ganze Reihe Foristen, die keine Diskussion auslassen um zu erzählen, wie perfekt und toll ihre Beziehung ist (oder wenigstens, wei toll, moralisch überlegen und souverän sie Krisen in der fernen Vergangenheit gemeistert haben.) Ich frage mich aber, warum sind diese Leute 24/7 im Forum und schreiben gefühlte 20 Beiträge am Tag? Wenn ich zB Lungenkrebs habe, verstehe ich, dass mich nichts anders beschäftigt und ich den ganzen Tag mit anderen Betroffenen darüber reden möchte. Was macht man aber auf dem Beziehungs-forum, wenn man selber so überhaupt keine Beziehungsprobleme hat?


    Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung. Wenn sie aber 10 mal am Tag schreiben, dass sie perfekt sind und sehen können, wie armseelig andere sind, oder wieviel schlechter andere dran sind, geht es ihnen besser. Wie geht es Euch, glaubt Ihr die Leute, wenn sie hier erzählen, sie sind nach 30 Jahren immer noch in ihrem Partner verliebt und haben täglich den tollsten Sex?

  • 56 Antworten

    Ich sag mir immer, 'Leben und leben lassen'. Man kann nur sich selber ändern. Lamentieren über seine Mitmenschen bringt eigentlich nix. Im Grunde weiß man ja selbst, wie es um das 'Theater Leben' bestellt ist.


    Mag sein, dass es viele Blender in Beziehungen gibt. Aber das sind halt auch nur Menschen. Menschen in all seinen Facetten.


    Ja, es gibt sie. Und das ist aber auch wiederum nicht sonderlich verwunderlich.


    Menschen, eben.

    Zitat

    Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung.

    Solche Gedanken habe ich mir noch nie gemacht! ;-D Vielleicht ist ihnen auch aktuell nur langweilig, so wie mir?


    Letztendlich sollte einem doch ??scheißegal?? sein, wie andere Menschen ihr Leben leben. Oder was bitte stört dich genau daran?

    Zitat

    Wie geht es Euch, glaubt Ihr die Leute, wenn sie hier erzählen, sie sind nach 30 Jahren immer noch in ihrem Partner verliebt und haben täglich den tollsten Sex?

    Ich freue mich für diese Leute. Ob es wirklich so ist, ist mir wie gesagt total piepsegal.

    Zitat

    Ich sag mir immer, 'Leben und leben lassen'. Man kann nur sich selber ändern.


    [...]


    Mag sein, dass es viele Blender in Beziehungen gibt. Aber das sind halt auch nur Menschen.

    parazellnuss


    :)^ :)=


    Meine Omi hat mir von Klein auf beigebracht: "Zeig nicht mit dem Finger auf andere Menschen, es zeigen drei auf dich zurück!" WORD ;-) @:)

    Zitat

    Letztendlich sollte einem doch scheißegal sein, wie andere Menschen ihr Leben leben. Oder was bitte stört dich genau daran?

    Man möchte hier siene Probleme dem Forum anvertrauen. Dann hofft man doch auf ehrliche, gut gemeinte Antworte, und nicht auf Reaktionen, die dazu dienen, dass der, der Antwortet sich am Ende besser fühlt. Nachdem ich das hier etwas beobachtet habe, habe ich jedenfalls Bedenken, mich hier sehr offen zu äußern.

    Ergänzung:


    hätte ich zB Schlafstörungen, dann wünsche ich mir Reaktionen von anderen, die auch Schlafstörungen haben, und möchte wissen, wie sie damit umgehen. Und dann wünsche ich mir keine Antwort, wo am Ende noch mal ein Absatz kommt, so in der Art von "Ich schlafe selber aber immer sofort ein und wache morgens um 6 ausgeruht und fit wieder af. Das war schon immer so, da ich eine ausgegichene Persönlichkeit habe, mich gesund ernähre und ein gesundes Maß an Sport treibe."

    Zitat

    Es gibt hier eine ganze Reihe Foristen, die keine Diskussion auslassen um zu erzählen, wie perfekt und toll ihre Beziehung ist (oder wenigstens, wei toll, moralisch überlegen und souverän sie Krisen in der fernen Vergangenheit gemeistert haben.)

    Ich denke keine Beziehung ist perfekt - aber andererseits geht vielleicht auch jeder anders mit Konflikten um, und nicht jeder Streit ist gleich ein Drama. Ich habe auch mal Differenzen mit meinem Freund, wir streiten uns und finden uns zwischendurch ganz furchbar blöd ;-D Trotzdem haben wir eine harmonische Beziehung und lieben uns.

    Zitat

    Was macht man aber auf dem Beziehungs-forum, wenn man selber so überhaupt keine Beziehungsprobleme hat?

    Langeweile, Zeitvertreib? ":/ Ich lese mir auch andere Fäden hier durch, ich finde häufig Themen interessant, die mich so gar nicht tangieren.


    Und gerade das Beziehungsforum bietet wohl häufig Themen, bei denen viele das Gefühl haben etwas beitragen zu können - da muss man nun wirklich keine zerrüttete Beziehung haben.


    Zumal mein Freund und ich zum Einen sehr unterschiedliche Arbeitszeiten haben, zum Anderen auch in unserer Freizeit nicht permanent aufeinander kleben.

    Zitat

    Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung.

    Meine Vermutung: Die Vorstellung, dass wirklich jemand einfach in einer harmonischen Beziehung lebt, damit glücklich ist und es eben manchmal sehr wohl genauso ist, wie es nach außen hin scheint, behagt dir nicht, weil es dir anders geht? ;-)

    Na also bitte Konrad-qwertz, der Vergleich hinkt aber gewaltig...


    Ja, es gibt Blender, es gibt Menschen, die sich perfekt inszenieren und im stillen Kämmerlein ihre Maske ablegen.


    Aber worüber will man da groß reden?


    Es gibt Genügend, die lieber im fremden Hof, statt im eigenen kehren (schließe ich mich nicht immer aus.. :-| ).


    Jetzt mit "Meine Tante Gerda ist genauso, weil blablabla...!" anzufangen, erachte ich als wenig sinnvoll.


    Bin raus, einen guten Austausch wünsche ich!

    Zitat

    Man möchte hier siene Probleme dem Forum anvertrauen. Dann hofft man doch auf ehrliche, gut gemeinte Antworte, und nicht auf Reaktionen, die dazu dienen, dass der, der Antwortet sich am Ende besser fühlt. Nachdem ich das hier etwas beobachtet habe, habe ich jedenfalls Bedenken, mich hier sehr offen zu äußern.

    Ein Forum ist und bleibt ein Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Wer nur Antworten auf seine individuelle Frage will, ist doch in den meisten Foren fehl am Platz. Da muss man sich halt andere Anlaufstellen suchen. Ist ja nicht so, als gäbe es davon nicht genug.


    Deine Erfahrung, dass alle nur mit Positivantworten prahlen, kann ich bisher nicht bestätigen. Meist wird auch tatsächlich emphatisch auf den Postersteller eingegangen.


    Aber es liegt dir natürlich frei, dich hier nicht offen zu äußern, wenn du nicht möchtest. Zwingt dich doch keiner dazu, mit deinen Problemen oder schlechten Erfahrungen hausieren zu gehen.

    Zitat

    hätte ich zB Schlafstörungen, dann wünsche ich mir Reaktionen von anderen, die auch Schlafstörungen haben, und möchte wissen, wie sie damit umgehen. Und dann wünsche ich mir keine Antwort, wo am Ende noch mal ein Absatz kommt, so in der Art von "Ich schlafe selber aber immer sofort ein und wache morgens um 6 ausgeruht und fit wieder af. Das war schon immer so, da ich eine ausgegichene Persönlichkeit habe, mich gesund ernähre und ein gesundes Maß an Sport treibe."

    Wobei ja die Frage ist, was dir da mehr hilft - jemand der dir sagt, dass er auch Schlafstörungen hat und dem es genauso schlecht geht, oder eher jemand der dir sagt, dass er keine Schlafstörungen hat und was genau zu seinem guten Schlaf beiträgt?


    (In deinem Beispiel könntet du dich also fragen: Bin ich ausgeglichen? Wenn nein, warum nicht und was würde zu mehr Ausgeglichenheit beitragen? Ernähre ich mich gesund? Treibe ich Sport?)


    Und genauo können doch auch im Beziehungsforum Positivbeispiele hilfreich sein (ich habe das Problem so nicht, weil ich es auf diese oder jene Weise löse..).

    Man stelle sich vor: Ich habe noch nie eine Beziehung gehabt und poste trotzdem im Beziehungsforum. Warum? Langeweile, Interesse an einigen der Themen, aber auch Empathie und der Wille zu helfen. Wenn jemand ein Problem irgendwelcher Art hat, dann ist es manchmal nämlich total piepegal, ob der Ratgeber in dem gleichen Schlamassel steckt oder nicht.


    Im Gegenteil - gerade bei Beziehungen kann es von Vorteil sein, wenn andere eben in anderen Lebensphasen sind. Wenn jemand Liebeskummer hat, dann helfen ihm Berichte von jemandem, der darüber hinweg/mittlerweile neu liiert ist oder von einem Single, der gute Tipps für das "Rumbringen" der Zeit geben kann doch vielleicht mehr als jemand, der ebenfalls Liebeskummer hat. Und dieses Forum schließt ja auch Beziehungen zu Eltern, Kindern, Freunden, Kollegen und vielen mehr mit ein, so dass es nicht nur um partnerschaftliche Belange geht.


    Aber okay, bleiben wir bei der Frage: "Was macht man aber auf dem Beziehungs-forum, wenn man selber so überhaupt keine Beziehungsprobleme hat?"


    Außerhalb von Langeweile und dem Wunsch zu helfen, indem man seinen Verstand und Erfahrung einsetzt (denn auch wer im Moment eine perfekte Beziehung hat, hat ja vielleicht zuvor ein paar besch...eidene hinter sich) kann da eben immer auch Neugier sein. Vielleicht der Wunsch zu lernen. Ich selbst bin asexuell und aromantisch, aber trotzdem faszinieren mich Paarbeziehungen und ich wünschte, ich würde sie (emotional) verstehen, was ich aber nicht tue - und trotzdem allen wünsche, dass sie ihr Glück finden und wenn ich dem ein oder anderen daher vielleicht einen Tipp aus einer etwas distanzierteren und damit vielleicht 'logischeren' und nicht von Emotionen geschwängerten Sicht geben kann, der vielleicht nützlich ist, dann freue ich mich.


    ...


    Aber vielleicht hat Shojo den Nagel auch schon auf den Kopf getroffen und der Faden ist speziell für Sensibelmann gedacht. Das habe ich mir im ersten Moment auch gedacht. :_D Dann kann ich hier aber eh schreiben, was immer ich will, es ist fürn Eimer. ;-D

    ;-D


    Sagen wir es mal so: ich sehe erstmal keinen grund, das nicht zu glauben..... und weiter Interessiert es mich die Bohne, wie sehr jemand Wert darauf legt, anderen zu vermitteln, wie toller und sein Leben ist.


    Ich sehe es einfach so: Das Leben besteht aus 2 Waageschalen, die sich immer wieder ausgleichen. Mal frisst man scheiße im Leben und mal hockt man auf der Rosa-roten Wolke. Wie man das für sich definiert.... ist wieder was anderes....


    Man kann mir z.B. erzählen, dass er jeden Tag den tollsten Sex hat. Das sagt aber nichts darüber aus, wie die Frau den Sex empfindet. Und wenn mir das noch ein komischer Kautz aus der Arbeit vermittelt, dann weiß ich zu 98%, die Frau hat keinen Spaß dabei... Ob ich ihm das unter die Nase reiben muss....? Nee, ich glaub nicht. Ich muss nicht jede Illusion zerstören. ;-)

    Ich bin einer von den "Foristen", die hier viel schreiben. Ich tue das, weil ich hier gerne lese, weil ich gerne schreibe und weil ich - eben durch einige nicht so perfekte Erfahrungen auch viele Probleme kenne und mir einbilde, da Hilfestellung geben zu können. Ich bin mir aber recht sicher, dass ich hier bestimmt nicht vorgegeben habe, meine Beziehung wäre perfekt. Das ist sie nicht. Ich diskutiere allerdings meine eigene Beziehung hier nicht im Forum. Und ich denke, das trifft für die "außen hui innen pfui", die Du beschreibst allgemein zu. Nicht jeder möchte seine Probleme mit anderen diskutieren. Dafür hat man den Partner als direkt betroffenen und einige ausgewählte gute Freunde. Den Rest geht das nichts an.

    Zitat

    Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung.

    Ich kann nur für mich sprechen, ich habe einen Job der mich unterfordert. Heim gehen kann ich nicht deshalb verplempere ich viel Zeit im Internet.


    Irgendwann weiß man gar nicht mehr was man da noch gucken /nach lesen soll - zum Glück stieß ich dann auf div. Foren.


    Wobei Ratschläge meinerseits eher hilfreich gemeint sind und ich mich dadurch nicht besser darstellen möchte.

    Zitat

    Was macht man aber auf dem Beziehungs-forum, wenn man selber so überhaupt keine Beziehungsprobleme hat?

    ich kann jetzt auch nur für mich sprechen: weil meine jetzige (für mich perfekte) beziehung nicht meine erste ist, die auch nicht von alleine harmonisch und wundervoll ist, weil ich aus der vergangenheit gelernt habe, weil ich hoffe, ein paar konstruktive denkansätze geben zu können... allerdings sind probleme immer so unvergleichbar (sie können sich höchstens ähneln), sodass ich mir niemals anmaßen würde, meine "weisheiten" als allgemeingültige lösungen anzusehen.

    Ich denke jeder von uns hatte mal Beziehungsprobleme. Deswegen ist eigentlich jeder irgendwie zumindest am Rande schon mal betroffen gewesen und interessiert. Sehe es wie das Beispiel mit den Schlafstörungen, wenn du schon mal Schlafstörungen hattest, jetzt aber nicht mehr, dann gibst du dein Wissen ja gerne weiter :)


    Auch ist es ein Thema, in dem Ideale und Meinungen sehr großen Raum einnehmen. Ich gebe immer gerne die Ideale weiter, die ich in einer Beziehung habe.