Ach ich weiß auch nicht, war mir einfach so eingefallen, eigentlich ist es "Kindergarten"

    Ich glaube es ist wichtig das du für dich selbst damit abschließt. Der vorgeschlagene Nachsendeauftrag ist ein guter Schritt.


    Wenn es dir so schwer fällt, dann handhabe es wie 'aus den Augen, aus dem Sinn'. Manchmal ist das richtig. @:)

    Ja es ist sehr schwer...


    Ich bin jetzt dabei in Richtung 60 zu marschieren und ich habe mir gewünscht eine Partnerin zu haben mit der ich auch in schlechte Zeiten durch dick und dünn gehen kann.


    Aber so etwas wollte ich nicht haben.... scheiße...

    Zitat

    Ich bin jetzt dabei in Richtung 60 zu marschieren

    Ernsthaft?

    Zitat

    Sie wohnt in unserer gemeinsamen Wohnung und ich momentan bei meinen Eltern(altes Zimmer),

    Das klang für mich eher wie Anfang 20...


    Wie alt ist denn deine Freundin und deine Eltern, dass da so ein Theater ist?


    Trennung auf Zeit ist meiner Meinung nach nur ein freundlicher Ausdruck für "es hat keinen Sinn mehr und wir machen Schluss mit dem ganzen"

    malika82

    Zitat

    Trennung auf Zeit ist meiner Meinung nach nur ein freundlicher Ausdruck für "es hat keinen Sinn mehr und wir machen Schluss mit dem ganzen"

    :)^ das sehe ich 100pro ganz genau so. Ansonsten macht man sich doch nur etwas vor und das Unausweichliche wird nur auf später verschoben. Schade um die vertane Lebenszeit - zumindest im Regelfall - behaupte ich einfach mal.

    Zitat

    Das klang für mich eher wie Anfang 20...

    Ist es aber nicht..


    Es ist Kindergarten und Neid, da sie nie solche Eltern hatte.

    Zitat

    Wie alt ist denn deine Freundin und deine Eltern, dass da so ein Theater ist?


    Trennung auf Zeit ist meiner Meinung nach nur ein freundlicher Ausdruck für "es hat keinen Sinn mehr und wir machen Schluss mit dem ganzen"

    Sie ist über 30 und ich bin über 50 Jahre alt, eben weil ich es über das halbe Jahrhundert geschafft habe


    will ich mir das nicht mehr antun. Ich habe bessere und wichtigere Sachen zu machen und das leben noch zu genießen als mich mit solch einer Sache herum zu ärgern.


    Meine Eltern sind kurz vor 70 und mein Paps vor 80, da will ich denen so ein Heckmeck nicht mehr antun, irgendwie bekommen die es ja immer noch mit, das lässt sich nie ganz vermeiden.


    Vorgestellt habe ich mir das mit der Beziehung harmonischer aber es kommt immer anders als man denkt.


    Auch wenn wir die selben Vorlieben und Interessen bzw. Hobby's hatten sehe ich da keinen Sinn mehr in der Beziehung.


    Andere Eltern haben auch interessante Töchter..


    Ich muss aber auch dazu schreiben, das in meinem Alter, der Zug noch nicht abgefahren ist aber ich mir schwer damit tue mir was neues anzulachen was zu mir passt in jeglicher Hinsicht.


    Ein ehemaliger Klassenkamerad hat nach zwei Beziehungen, die Konsequenz gezogen und lebt schon 10 Jahre alleine, ich weiß nicht ob ich mir das auch antun soll. Neidisch war er auf der Beziehung die ich hatte war er nicht, er sagte immer wie ich ihn fragte und wie er sie so findet.


    "du bist dreimal 7 Jahre alt du musst wissen was du tust"


    Wenn ich mich mit Bekannten und Freunden treffe und sie mich nach ihr fragen wo sie denn ist, dann sage ich immer es ist schluss mit ihr ohne weiter darauf einzugehen. Aber ich merke wenn ich das sage anwesende Frauen hellhörig werden aber bis jetzt hat mich noch keine angebaggert...

    Zitat

    "du bist dreimal 7 Jahre alt du musst wissen was du tust"

    Dann wärst du 21...


    Ich begreif den Zusammenhang nicht, sorry.


    Wenn du wirklich über 50 bist und weißt, was du willst und nicht mehr willst, dann ist ja eigentlich alles klar. Du musst es nur noch mit deiner Freundin klären. Mit Anfang oder Mitte 30 sollte sie in der Lage sein, sich über ihr Verhalten klar zu werden, Auch deinem Eltern gegenüber, und drüber nachdenken, ob sie bzw ihr gemeinsam noch etwas ändern und der Beziehung eine Chance geben wollt oder ob ihr in Zukunft getrennte Wege geht.


    Der Vorschlag, händchenhaltend mit ner Bekannten aufzutauchen, um sie zu schocken klingt nicht nur nach Kindergarten, er IST es. Sowas mach man mit 12 oder 13, aber doch nicht mit 30 und 50 :=o also wirklich... %-|

    04:31 Respekt ! ;-D :-)


    ich glaube das ist ein Schreibfehler des TE und hätte wohl heißen sollen "du bist dreimal 7 Jahre älter, du musst wissen was du tust..." So würde das für mich einen Sinn ergeben.


    Der Rat des Freundes ist nicht von der Hand zu weißen.


    Eine ganze Generation Altersunterschied, das ist schon heftig. :=o


    Aus Sicht von ihm natürlich erstmal toll, wenn man so eine junge Freundin an seiner Seite hat. Da fühlt man sich doch gleich auch viel jünger, kann ich sehr gut nachvollziehen.


    Die sich daraus ergebenden Probleme sind dann aber auch nicht abnormal, sondern ergeben sich (leider) zwangsläufig. Ich halte ja so 10 Jahre gerade noch für vertretbar, die Interessen und Sichtweisen sind irgend wann einfach nicht mehr unter einen Hut zu bekommen, von andern Dingen gar nicht erst zu reden. ;-D

    Zitat

    04:31 Respekt !


    ich glaube das ist ein Schreibfehler des TE und hätte wohl heißen sollen "du bist dreimal 7 Jahre älter, du musst wissen was du tust..." So würde das für mich einen Sinn ergeben.

    Wg der Uhrzeit, ich konnte einfach gerade nicht schlafen. Was aber vielleicht erklärt, dass ich nicht auf "älter" gekommen bin :)^ ;-D


    Meine Partner waren in der Regel alle um die zehn Jahre älter, egal ob mit 15 oder mit 35, der Unterschied war jedoch das geringste Problem, wenn eine Beziehung nicht mehr funktioniert hat...

    So, ich habe alle in die wege geleitet, das ich nicht mehr da hin muss wegen Post usw.


    Aber ich habe sie gestern gesehen, sie kam mir entgegen konnte ihr nicht mehr ausweichen, leider.


    Sie sprach mich sofort an, sie vermisse mich doch sehr und liebe mich immer noch bla bla bla...


    Wo ich denn jetzt wohnen würde, habe ich nix zu gesagt, ich bin ihr ja keine Rechenschaft schuldig, dann legte sie es mir in den Mund "bei deinem Eltern oder" Darauf hin bin ich ausgerastet und wir hatte mitten in der Fußgängerzone einen verbalen lauten Streit wo ich dann flüchtete ohne weiter darüber zu diskutieren, das war mir dann doch zu nervig.

    Wo ich dann wohne hat sie nicht zu interessieren ob bei meinen Eltern oder nicht und ob und wann ich sie besuche auch nicht.


    Verbale Streitereien sind ja nicht verboten, ich schreie lieber herum anstatt handgreiflich zu werden, das habe ich noch nie gemacht..

    Zitat

    ich schreie lieber herum anstatt handgreiflich zu werden, das habe ich noch nie gemacht..

    Ja, so etwas macht sich in der Öffentlichkeit immer gut... :|N .


    Und dafür, dass du nicht handgreiflich wirst, darf "frau" noch dankbar sein?


    ist noch das harmloseste Wort, das mir dazu einfällt.