Beziehung - Luft raus ? Ansichtssache ?!

    Hallo Community,


    ich dachte mir mal in meinem Kummer auf der Arbeit, da gerade ehe nichts los ist, dass ich hier auch mal als Mann etwas verfassen kann .. Nicht wir sind immer die Bösen.


    Mittlerweile bin ich seit über 3 Jahren glücklich mit meiner Freundin zusammen. Ich war lange hinter ihr her, jedoch stoß ich nur auf Ablehnung, weil sie sich nicht binden wollte und so vergingen fast 4 Jahre. Inzwischen war ich mit einer anderen Dame bereits 1 Jahr zusammen, die ich dann für meine jetzige Freundin verlassen habe, da die Gefühle einfach größer waren. Die Entscheidung habe ich nie bereut und werde es auch nicht..


    .. Wir sind an einem Punkt angelangt, der vor einer dicken Mauer sitzt. Sie war gestern bei mir und hat versucht mir zu erklären, dass für sie alles z.Z komisch ist. Sie weiß selber nicht was mit ihr ist .. Ob sie überfordert ist oder einfach lustlos ist. Sie hatte mich gefragt, wie es mit uns beiden weitern gehen soll - ich hab für sie immer alles getan, die hauptsache war für mich immer ihr ;-D zu sehen, dann gings mir auch gut. Es ist weg, sie weint in letzter Zeit öfter und weiß nicht genau, was sie überhaupt möchte. Sie ist glücklich mit mir hatte immer eine schöne Zeit und bereut nichts, aber irgendwas stimmt nicht mit ihr.


    Jetzt haben wir erstmal ein paar Tage Kontaktpause, damit sie mal ihre Gedanken sammeln kann und vielleicht dann wieder weiß was sie will.. Am Wochenende auch noch gemeinsam auf eine Hochzeit eingeladen.


    Wie kann's zu sowas kommen .. Da trägt man die Frau auf Händen und tut alles, um sie glücklich zu machen und nach 2 Jahren sagt sie dann, dass die Luft raus ist bzw. ob es nicht einfach alles schon zur Gewohnheit geworden ist ? Versteh ein Mensch mal die Frauen. Und jetzt mit dem Gedanken im Kopf zu arbeiten, dass sie sich eventuell trennt ist ja mal das schlimmste Gefühl der Welt. So kann man nichtmal in Ruhe arbeiten, egal wie viel es zu tun gibt .. Die Welt steht für mich schief.


    Darüber gesprochen wie es in Zukunft mit uns weitergehen soll haben wir auch und es ist immer alles positiv ausgegangen.


    Wie kommt es zu sowas - was soll ich noch tun ? Mein Gefühl sagt mir, alles ruhen zu lassen bis Freitag/Samstag bzw. zu warten bis zum Wochenende, ob es bei ihr mal Klick macht und sie doch weiß was sie will ..


    Ich bin mit meinem Latein und meinen Frauenkenntnissen zu Ende..

  • 13 Antworten

    hallo,


    natürlich lieben es frauen auf händen getragen zu werden – und dennoch rennen die meisten wohl denjenigen nach, die gerade das nicht tun. wie kommt es? vielleicht liegt es daran, dass deine freundin zu wenig für dich tun konnte ... da sie ja der mittelpunkt DEINES lebens ist. vielleicht fehlt der ausgleich vom geben und nehmen und ihr habt kein gemeinsames thema ...


    es ist eine kunst, eine beziehung lebendig zu erhalten


    alles gute für euch ...

    Zitat

    Da trägt man die Frau auf Händen und tut alles

    Die Gefahr besteht dabei darin, dass du der Partnerin die Möglichkeit, auf eigenen Beinen zu stehen und zu laufen entziehst.


    Du selbst bist am Ende nur noch ein Spiegelbid deiner Frau aber nicht mehr du selbst- deine Frau will aber dich und nicht ihr eigenes Spiegelbild.


    Vielleicht will deine Frau gar nicht, dass du sie immer auf Händen trägst? Vielleicht findet sie dich genau deswegen langweilig, weil deine Authentizität verlorengegangen ist (auch wenn ihr das nicht unmittelbar bewusst ist)?

    Zitat

    Jetzt haben wir erstmal ein paar Tage Kontaktpause

    Ich halte das für ein sehr ungeeignees Mittel, um gemeinsame Probleme zu lösen- was soll ihr den klarer werden, warum sollte sie dich dadurch weniger langweilig empfinden, warum sollte sie dadurch mehr Zukunft in eurer Beziehung sehen ...?

    Zitat

    .. Wir sind an einem Punkt angelangt, der vor einer dicken Mauer sitzt. Sie war gestern bei mir und hat versucht mir zu erklären, dass für sie alles z.Z komisch ist. Sie weiß selber nicht was mit ihr ist .. Ob sie überfordert ist oder einfach lustlos ist. Sie hatte mich gefragt, wie es mit uns beiden weitern gehen soll - ich hab für sie immer alles getan, die hauptsache war für mich immer ihr ;-D zu sehen, dann gings mir auch gut. Es ist weg, sie weint in letzter Zeit öfter und weiß nicht genau, was sie überhaupt möchte. Sie ist glücklich mit mir hatte immer eine schöne Zeit und bereut nichts, aber irgendwas stimmt nicht mit ihr.

    Wie läuft es bei ihr außerhalb eurer Beziehung, hat sie Freundinnen, Hobbies? Gefällt ihr ihre Arbeit? So wie du es beschreibst klingt es nach beginnender Depression. In einer Depression fühlt man oft nichts mehr, auch nichtmehr für den Partner.

    Zitat

    Sie hatte mich gefragt, wie es mit uns beiden weitern gehen soll

    +


    Glaubst du, dass sie vielleicht das Gefühl haben könnte, dass sich eure Beziehung nicht weiterentwickelt? Ist sie vielleicht traurig, das du ihr noch keinen Antrag gemacht hast?


    Nach ein paar Jahren "Beziehung" kommt für viele Frauen der Punkt an dem sie sich Verbindlichkeit wünschen, und wenn sie das Gefühl haben, der Mann plant keine gemeinsame Zukunft, hat keine Pläne & Ideen, wie es weitergehen kann im Leben, dann schwinden die Gefühle. Hab ich im Freundeskreis mehrfach beobachtet.


    Habt ihr gemeinsame Zukunftspläne?

    Fühlt sie sich bloß in Bezug auf die Beziehung als ob die Luft draueßen wäre, oder geht ihr das in Bezug auf andere Dinge auch so?

    Ich glaube nicht, dass es daran liegt, das sie für mich zu wenig tun kann/konnte. Sie ist immer für dich da, wenn ich Probleme habe. Es ist eine Kunst.. Das glaub ich wohl gerne. Eine Beziehung kann doch nicht an einem Ausgleich scheitern, wenn es eigentlich jedem gut geht.

    Soweit dürfte es nicht gekommen sein. Ich wiedersetze mich selbstverständlich auch und sage nicht bei allem Ja, weshalb wir hin und wieder auch streiten so ist es nicht. Unsere Beziehung beruht immer auf Ehrlichkeit - sie würde mich im Normalfall ja sagen, wenn etwas nicht stimmen sollte und sie sich unwohl fühlt. Es ist ein sehr unangemessenes Mittel, aber was bleibt mir anderes übrig - ich habe gesterna alles versucht aber sie weiß trotzdem nicht, was los ist. Sie ist nicht unglücklich mit unserer Beziehung, sie weiß nur nicht was sie will .. bei uns läuft es ja immer gut eigentlich bis auf die üblichen kleinen Streitereien die jede Beziehung mal hat.

    Zitat

    Wie läuft es bei ihr außerhalb eurer Beziehung, hat sie Freundinnen, Hobbies? Gefällt ihr ihre Arbeit? So wie du es beschreibst klingt es nach beginnender Depression. In einer Depression fühlt man oft nichts mehr, auch nichtmehr für den Partner.

    Außerhalb läuft eigentlich auch alles gut. Ich hab meine Freunde und Hobbies, und treffe mich auch regelmäßig mit denen, sodass wir uns nicht 7 Tage die Woche sehen. Sie hat ihre Freunde und Hobbies, die sich z.Z in Grenzen halten also sie macht nichts im Verein oder so. Ich bin in der Ausbildung und vollkommen zufrieden - ich arbeite halt jeden tag bis 17/18 Uhr und dann ist immer Zeit für sie meinen Sport oder für meine Freunde. Sie hat ihr Studium z.Z und die Klausurenphase überstanden. Was meiner Meinung nach der Auslöser sein könnte. Sie ist überfordert mit dem Studium und hat auch nicht alle Prüfungen bestanden. Der Druck ist auf der Seite so groß und manchmal fragt sie sich auch warum sie nicht einfach eine Ausbildung gemacht hat sondern studiert.

    Zitat

    Glaubst du, dass sie vielleicht das Gefühl haben könnte, dass sich eure Beziehung nicht weiterentwickelt? Ist sie vielleicht traurig, das du ihr noch keinen Antrag gemacht hast?


    Nach ein paar Jahren "Beziehung" kommt für viele Frauen der Punkt an dem sie sich Verbindlichkeit wünschen, und wenn sie das Gefühl haben, der Mann plant keine gemeinsame Zukunft, hat keine Pläne & Ideen, wie es weitergehen kann im Leben, dann schwinden die Gefühle. Hab ich im Freundeskreis mehrfach beobachtet.


    Habt ihr gemeinsame Zukunftspläne?

    Das mit dem Antrag dürfte sich erledigt haben. Wir haben hin und wieder drüber gesprochen und solange sie studiert und ich in der Ausbildung bin, haben wir das nicht vor gehabt theoretisch erst in 2 - 3 Jahren. Es läuft zwar alles optimal ich versteh mich mit ihren Eltern und sie sich mit meinen auch mit den Geschwistern und Freundeskreisen ist alles in ordnung.


    Klar haben wir Zukunftspläne. Wir haben öfter drüber gesprochen da ich evangelisch bin und sie orthodox wie wir das später mit den Religionen machen und in welcher Kirche geheiratet wird und welche Sprachen die Kinder lernen sollen, da wir beide noch 2 Fremdsprachen können, die der andere nicht kann. Das war schon ein sehr großes Thema, wo sie sich Sorgen gemacht hat, dass es nicht funktionieren könnte, aber was wir im Endeffekt eigentlich immer geklärt haben.


    Also verstehe ich wirklich nicht, was es sein kann. Ist es das Studium was sie in letzter Zeit einfach überfordert hat oder bin doch ich es - wobei sie sagt, dass ich nicht der Auslöser bin, sondern sie selber nicht weiß, was der Auslöser ist.

    Zitat

    Sie ist nicht unglücklich mit unserer Beziehung, sie weiß nur nicht was sie will ..

    (neben der Möglichkeit einer Depression): Kann es sein, dass sie einen anderen Mann an der Angel hat?

    Zitat

    Klar haben wir Zukunftspläne. Wir haben öfter drüber gesprochen da ich evangelisch bin und sie orthodox wie wir das später mit den Religionen machen und in welcher Kirche geheiratet wird und welche Sprachen die Kinder lernen sollen, da wir beide noch 2 Fremdsprachen können, die der andere nicht kann.

    Das ist doch kein Zukunftsplan?


    Zudem benötigt man den nicht in dieser weiten Zeitleiste, wenn man schon nicht weiß, wie es die nächsten 6 Monate in der Beziehung weitergehen soll. Ich denke, ihr solltet lernen, euren Beziehungsalltag abwechslungsreich und unterhaltsamer zu gestalten (wenn es dazu nicht schon zu spät ist): Das Leben und die Beziehung sollten Spaß machen, sollten abwechslungsreich und interessant sein, sollte leidenschaftlich sein.

    Zitat

    (neben der Möglichkeit einer Depression): Kann es sein, dass sie einen anderen Mann an der Angel hat?

    Kann definitiv nicht sein, das würde ich mitbekommen. Da bin ich mir zu 100% sicher.

    Zitat

    Das ist doch kein Zukunftsplan?


    Zudem benötigt man den nicht in dieser weiten Zeitleiste, wenn man schon nicht weiß, wie es die nächsten 6 Monate in der Beziehung weitergehen soll. Ich denke, ihr solltet lernen, euren Beziehungsalltag abwechslungsreich und unterhaltsamer zu gestalten (wenn es dazu nicht schon zu spät ist): Das Leben und die Beziehung sollten Spaß machen, sollten abwechslungsreich und interessant sein, sollte leidenschaftlich sein.

    Wieso ist das kein Zukunftsplan ? Wir sind 20 Jahre jung und vor uns liegt noch das ganze Leben. Wir können ja nicht jetzt schon sagen wann wir heiraten werden oder zusammenziehen werden. Keiner weiß was nach der Ausbildung ist ect. pp.. bisher war ja alles gut - es hat immer alles funktioniert. Wir waren in so vielen Städten soz. außerhalb viel unternommen.


    Abwechslungsreich zu gestalten ist eine Sache, die nicht ganz einfach ist. Man kann vieles zusammen unternehmen und viele Sachen machen, aber wenn man sich unter der Woche meistens nur Abends sieht bleibt nicht viel Zeit für abwechslungsreiches. Erschöpft und kaputt nach der Arbeit bzw. Studium ..


    Was verstehst du denn unter abwechslungsreich ? Es ist ja keine Lösung jetzt abzuwarten, wie die Vorposter schon sagten: Welches Ergebnis soll das denn bitte erzielen.

    Zitat

    Wir sind 20 Jahre jung und vor uns liegt noch das ganze Leben. Wir können ja nicht jetzt schon sagen wann wir heiraten werden oder zusammenziehen werden.

    Naja, eine Heirat ist ein Vorgang der in wenigen Minuten erledigt ist, neben einer Feier vielleicht nach 2-3 Tagen abgeschlossen. Das halte ich aber eher für unbedeutend.


    Viel bedeutender halte ich es, wie man sich sein Leben (und eben nicht bloß eine Feier) vorstellt, welche Wünsche ihr für euer Leben habt, was ihr unbedingt einmal gerne machen würdet- das ist doch nicht bloß Heirat, Kinder, Haus und dann sterben ...

    Zitat

    aber wenn man sich unter der Woche meistens nur Abends sieht bleibt nicht viel Zeit für abwechslungsreiches.

    Naja, selbst wenn ihr euch erst abends um 18:00 Uhr oder 19:00 Uhr seht, dann habt ihr doch bis 23:00 oder 24:00 Uhr noch viel Zeit- immerhin 4-5 h (die man keineswegs nur in der Wohnung vor dem Fernseher oder Computer verbringen muss). Es gibt doch auch, gerade wenn ihr von der Arbeit geschafft seid, Möglichkeiten, gemeinsames zu erleben: das beginnt z.B. damit, dass man gemeinsam einkaufen gehen kann, gemeinsam das Abendessen vorbereitet oder gemeinsam in eine Kneipe oder Restaurant essen geht (muss ja nichts Großes sein), oder einfach irgendwohin spazierengehen, schwimmen gehen, Fahrrad fahren, eventuell irgendwas Sportliches unternehmen (z.B. Kanu fahren, Federball/Tischtennis/Tennis spielen, ...)- das kostet nichts oder nur wenig, ihr könnt gemeinsam ins Kino, zu Ausstellungen oder Konzerten oder Theaterveranstaltungen gehen, ihr könnt auch andere gemeinsame Hobbys entdecken und euch dort betätigen (z.B. Musikinstrument spielen, Modellbau,....), ihr könnt für eure Wohnung etwas gemeinsam gestalten, ihr könnt euch doch auch über viele interessante Themen unterhalten (z.B. interessante oder spannende Geschichten, gute Musik oder ansprechende Gemälde oder Fotos, über Politik, über Technik, ....) es gibt doch soviele Möglichkeiten ....- das kann man doch alles auch in der Woche, da muss man doch nicht auf das Wochenende oder den Urlaub warten ....

    Zitat

    Wir sind 20 Jahre jung und vor uns liegt noch das ganze Leben.

    deswegen finde ich es auch ganz normal, dass deine freundin einen durchhänger hat und nicht so recht weiß, was sie will! wo sie hin will, mit wem sie hinwill...

    Zitat

    Naja, eine Heirat ist ein Vorgang der in wenigen Minuten erledigt ist, neben einer Feier vielleicht nach 2-3 Tagen abgeschlossen. Das halte ich aber eher für unbedeutend.


    Viel bedeutender halte ich es, wie man sich sein Leben (und eben nicht bloß eine Feier) vorstellt, welche Wünsche ihr für euer Leben habt, was ihr unbedingt einmal gerne machen würdet- das ist doch nicht bloß Heirat, Kinder, Haus und dann sterben ...

    Ich hab es nicht hingeschrieben, aber natürlich waren solche Sachen auch Themen über die wir uns unterhalten haben. Es ist ja nicht so, dass man zusammenzieht und dann das Leben vorbei ist und man den Rest in der Wohnung bzw. Haus verbringt.

    Zitat

    Naja, selbst wenn ihr euch erst abends um 18:00 Uhr oder 19:00 Uhr seht, dann habt ihr doch bis 23:00 oder 24:00 Uhr noch viel Zeit- immerhin 4-5 h (die man keineswegs nur in der Wohnung vor dem Fernseher oder Computer verbringen muss). Es gibt doch auch, gerade wenn ihr von der Arbeit geschafft seid, Möglichkeiten, gemeinsames zu erleben: das beginnt z.B. damit, dass man gemeinsam einkaufen gehen kann, gemeinsam das Abendessen vorbereitet oder gemeinsam in eine Kneipe oder Restaurant essen geht (muss ja nichts Großes sein), oder einfach irgendwohin spazierengehen, schwimmen gehen, Fahrrad fahren, eventuell irgendwas Sportliches unternehmen (z.B. Kanu fahren, Federball/Tischtennis/Tennis spielen, ...)- das kostet nichts oder nur wenig, ihr könnt gemeinsam ins Kino, zu Ausstellungen oder Konzerten oder Theaterveranstaltungen gehen, ihr könnt auch andere gemeinsame Hobbys entdecken und euch dort betätigen (z.B. Musikinstrument spielen, Modellbau,....), ihr könnt für eure Wohnung etwas gemeinsam gestalten, ihr könnt euch doch auch über viele interessante Themen unterhalten (z.B. interessante oder spannende Geschichten, gute Musik oder ansprechende Gemälde oder Fotos, über Politik, über Technik, ....) es gibt doch soviele Möglichkeiten ....- das kann man doch alles auch in der Woche, da muss man doch nicht auf das Wochenende oder den Urlaub warten ....

    So ist es auch meistens gewesen – ich bin nach dem Sport oder nach der Arbeit zu ihr. Es gab Tage da waren wir im Kino oder mal was Essen – Shishabar – Laufen zusammen; also an Aktivitäten sollte es nicht gemangelt haben auch wenn wir öfter mal nur bei ihr oder mir Zuhause rumgehangen haben dann gabs halt mal ne Massage oder ähnliches.

    Zitat

    deswegen finde ich es auch ganz normal, dass deine freundin einen durchhänger hat und nicht so recht weiß, was sie will! wo sie hin will, mit wem sie hinwill...

    In den 2 Jahren hat sich alles gut entwickelt. Ich bin der erste lange Freund gewesen davor gab es nur 1, wo es aber auch nur 2 Monate anhielt. Bei mir war es nicht die erste Dame, sollte aber die letzte sein. War bisher die schönste Beziehung und die wundervollste Frau.


    Sorry, wenn ich in der Vergangenheit schreibe, aber die Stille hat nicht bis Freitag angehalten – wir haben uns gestern getroffen, weil dieses Schweigen auch keinen weiterbringt. Sie hat die Beziehung nach einem langen Gespräch beendet; Fazit daraus wäre, dass sie nicht weiß ob sie mich noch wirklich liebt oder ob es einfach die Gewohnheiten sind die sie vermisst wie morgens ne Nachricht oder Abends vorm schlafen eine..


    .. Anscheinend ist das Leben so. Man kann den Menschen auch keine Wand vor den Kopf setzen. Wenn sie einen anderen Weg findet dann soll es so sein. Vielleicht tut sie aber vielleicht bereut sie es auch irgendwann – wer weiß schon was kommt. Ohne Streit auseinander gegangen – egal ob wir getrennt sind; hauptsache sie ist glücklich und wir können irgendwann wieder ohne Gefühle irgendwas unternehmen auch wenn dieses Kapitel für mich noch lange nicht abgeschlossen ist, aber hinterher rennen ist auch keine Lösung.


    "Am Ende versuchen wir etwas an unserer Beziehung zu ändern und dann sitzen wir nach 2 Wochen wieder da und haben das selbe Problem, wobei wir nichtmal wissen was wir ändern sollen, wenn ich voller Lustlosigkeit bin will ich dich auch nicht hin und her ziehen" – ihre Worte.


    Ein weiteres Kapitel meiner Biografie ist fertig .. :°(

    Ich melde mich nochmal zu Wort. Vielleicht liest hier nochmal wer mit oder stößt hier nochmal auf diesen Thread.


    Meine Freundin kam zwei Tage nach dem Aus wieder vorbei und entschuldigte sich für den ganzen Scheiß, der die letzten Tage passiert ist. Es war ein Fehler von ihr erklärte sie mir - werde jetzt nicht die ganze Geschichte erzählen. Es ist nun aber so ausgegangen, dass es mit uns beiden weitergeht. Ich konnte mich nicht anders entscheiden. Es waren immerhin 3 wundervolle Jahre!

    Dann wünsche ich dir/euch alles Gute und halte dir mal fest die Daumen, dass sie nicht in ein paar Wochen wieder ähnlichen "Scheiß" baut.