• Beziehung mit einer Flugbegleiterin, Freund hätte damit Probleme

    Hallo, also ich habe nach dem Abitur, also vor ein paar Jahren, mal ein Jahr lang als Flugbegleiterin gearbeitet. Letztens habe ich mich mit einer damaligen Kollegin getroffen, die immer noch in dem Beruf arbeitet und sie erzählte mir, dass sie neue Leute einstellen wollen, vor allem für Langstrecke. Sie fragte mich, ob ich es mir wieder vorstellen…
  • 288 Antworten

    Oh, oh, Lilou, werd bloß nicht schwach.


    Irgendwo auf der Welt + bestimmt auch ganz in deiner Nähe laufen Männer rum, mit denen du so fein glücklich werden kannst. :-/

    Zitat

    Oh, oh, Lilou, werd bloß nicht schwach.

    Das sage ich auch. Lass dich nicht einwickeln, egal, wie freundlich er heute tun wird (ich denke, er wird auch damit kommen, dass eine Ohrfeige natürlich "nie wieder vorkommen wird", wenn du zu ihm zurückgehst), aber das spielt keine Rolle. Es ist vorgekommen, und es ist für dich schon schlimm genug, dass du Angst haben musst, zu diesem Treffen zu gehen.


    Alles Gute @:):)*

    Zitat

    Oh, oh, Lilou, werd bloß nicht schwach

    Nein, nein keine Sorge bin nicht schwach geworden bzw. nur kurz innerlich, hat er mir aber nicht angemerkt...;-)


    Naja was soll ich sagen!?Das Gespräch verlief solange gut, wie es um die gemeinsamen Möbel/Anschaffungen ging. Dass es dann auch noch ein weing um die Beziehung ging, konnte ich nicht wirklich vermeiden und das war eher...:-/...Ich fand aber, dass ich mich ganz gut gehalten habe.


    Erst fing er halt an, oh du siehst aber auch nicht gut aus, Dir geht es auch schlecht/nah mit uns. Ja, hallo!?Ich wäre wohl kein Mensch, wenn mir das nach der Zeit auf einmal alles superegal wäre, oder???


    Dann hat er mich wortwörtlich gefragt:"Kommst du wirklich nicht zu mir zurück!?"


    Und das nachdem wir mit den Sachen alles besprochen haben.%-|


    Er wollte mich natürlich umstimmen und hat auch gesagt, du kannst auch ruhig als Fb arbeiten, habe da wohl etwas übertrieben. Auch, auf einmal!?


    Ich habe ihm dann nur klar gemacht, dass es darum schon lange nicht mehr geht.


    Ich habe zu ihm gesagt: "Weißt du, du hast immer nur von Dir geredet. O-Ton-Ich möchte nicht, dass du das machst, wie stehe ich denn da vor meinen Freunden da, ich bin dann einsam etc. Aber warum mich das überhaupt interssiert hat, was ich mir darunter vorstelle, was mich an dem Job reizt das hast du nie gefragt, weil es Dir egal war.


    Ich habe mir von Dir Sachen, Beleidigungen, Abwertungen gefallen lassen, bei denen ich zu jedem anderen gesagt hätte, schieß den in den Wind. Ich war die letzten Monate eigentlich schon eh allein, allein gelassen von Dir und Dir war das egal. Jetzt wo nix mehr zu retten ist, willst du anfangen damit. Das hättest du dir früher überlegen müssen!


    So etwa in dem Stil...er hat mir trotzdem ein bissi leid getan, wie er da so traurig und bedröbelt saß...dann hat er mich noch gefragt, ob er mich an meinem Geburtstag sehen kann (nächste Woche), da habe ich nein gesagt. Dann hat er gefragt, ob er da anrufen kann, da hab ich halt ja gesagt, naja...:-/


    Alles in allem war es schon schwer, aber das war ja zu erwarten!


    Ich bin sogar irgendwie erleichtert...naja nachher holen wir meine Sachen!


    Ach ja und @steppel

    Zitat

    Irgendwo auf der Welt + bestimmt auch ganz in deiner Nähe laufen Männer rum, mit denen du so fein glücklich werden kannst

    Wo sind die? Ganz ehrlich, mir sind noch keine untergekommen, was aber gerade auch nicht allzu schlimm ist...aber vielleicht stellst du Dich ja zur Verfügung?!;-D

    Guck, jetzt schnell ...


    ... da war grad einer! Mist, umme Ecke. Aber da! Schon wieder einer! Die laufen ja wirklich über all rum.


    Und wenn es, wie du schreibst, momentan nicht so schlimm ist, bist du in der besten aller Positionen. Um ihn mal rauszufischen. That’s for sure.


    Ansonsten sind wir hier mit dir zufrieden, haste alles ordentlich gemacht, mit eurem Treffen.


    Und danke für dein süßes Kompliment! @:)

    Lilou28

    Zitat

    Er wollte mich natürlich umstimmen und hat auch gesagt, du kannst auch ruhig als Fb arbeiten

    hihi...Ich finds immer wieder witzig zu lesen, wie Leute die jemanden "zurück wollen" solch großzügigen Angebote machen. ;-D Hat er dir nebenbei auch noch angeboten, dass du in Zukunft den ganzen Haushalt alleine machen darfst...Sofern du das wünscht. ;-D;-D

    Zitat

    naja nachher holen wir meine Sachen!

    Viel Erfolg und auch Spaß dabei!*:)

    so, jetzt hab ich mir alles von vorne bis hinten durchgelesen, hat ja schon fast Buchformat;-)

    Zitat

    Ich hätte NIE gedacht, dass das bei dir/euch so eskalieren würde, als der Faden noch beim ursprünglichen Thema war

    Ich hatte das schon befürchtet, direkt nach dem ersten Beitrag hatte ich so ein ungutes Gefühl, der Freund wird sich noch als Psycho rausstellen und die Jobsache ist wirklich nur die Spitze eines sehr düsteren Eisberges.


    Im weiteren Verlauf -muß ich ehrlich gesagt sagen- habe ich gehofft, daß das der Auslöser sein möge, daß Lilou von dem Typen wegkommt.


    Das es so eskaliert ist, tut mir leid für dich@:), gleichzeitig habe ich mir gesagt, Gott]:Dseidank ist es dann doch relativ schnell vorbeigegangen.


    Dieses kleine Statement wollte ich noch loswerden, hätte gerne schon eher was geschrieben, hoffe meine wenigen Worte kommen nach diesem "Roman" nicht zu oberflächlich - mickrig daher.


    LiGru*:)

    :)^

    @ steppel

    Zitat

    Und danke für dein süßes Kompliment

    |-o@:)

    @ Dumal

    Zitat

    Ich finds immer wieder witzig zu lesen, wie Leute die jemanden "zurück wollen" solch großzügigen Angebote machen

    Ja, das habe ich mir auch gedacht, sehr großzügig und kommt gleichzeitig aus so ehrlich rüber...;-D

    @ Miss_Freedom

    Zitat

    wie hat das sachen abholen geklappt? wie geht es dir jetzt?

    Naja es hat so lala geklappt. K. sagte eigentlich er wäre zu dem zeitpunkt nicht da, wo ich kommen wollte. Dann war er natürlich doch da, hätte ich mir im Prinzip auch gleich denken können...:-/..es war schon recht unangenehm, war mit meinem Bruder und ner Freundin da und er hat halt einen auf leidend gemacht und wollte halt dauernd noch mit mir reden. Meine größe Sorge bestand aber darin meinen Bruder und ihn "auseinander zu halten". Also nicht in Bezug auf Schläge oder sowas, sondern wollte eher einen verbalen Streit verhindern, das ist mir leider nur zum Teil gelungen. mein Bruder hat es sich nicht nehmen lassen sich wie mein Vater aufzuführen und ich hätte ihm kurzzeitig echt den Hals umdrehen können. Ich habe eher nach dem Motto agiert K. so gut es eben ging zu ignorieren!


    Alles in allem war es ziemlich "unschön", eben weil K. da war, beziehungsweise extra deswegen gekommen ist. Er meinte natürlich "rein zufällig", klar wer es glaubt wird selig...


    Ansonsten geht es mir auch nicht so doll, K. lässt mich nicht wirklich in Ruhe. Ich habe Stress auf der Arbeit, ziemliche Schlafprobleme, Probleme mit dem Essen und oben drein jetzt mal wieder eine Sehnenscheidenentzündung am linken Handgelenk. Aber ich will nicht jammern, es geht schon, muss ja irgendwie...


    Mir würde schon ein großer Stein vom Herzen fallen, wenn K. mich nicht mehr anrufen würde. Überlege schon meine Handynummer zu wechseln, andererseits sehe ich das aber auch nicht ein!

    @ crizz

    Zitat

    so, jetzt hab ich mir alles von vorne bis hinten durchgelesen, hat ja schon fast Buchformat

    Das hast du Dir wirklich "angetan"!?;-D


    Und jedes noch so "mickrige" Kommentar ist willkommen, keine Sorge...:)*

    schön, dass du dich meldest. das klingt ja alles nicht sehr angenehm, aber das war wohl zu erwarten. :)_:)*

    Zitat

    Ansonsten geht es mir auch nicht so doll, K. lässt mich nicht wirklich in Ruhe.

    auch wenn du dich bisher (noch) dagegen wehrst, zur polizei deswegen zu gehen, würde ich dir raten, seine anrufe und kontaktversuche zumindest zu dokumentieren und alles, was er "hinterlässt" aufzubewahren. denn ich befürchte, dass er noch eine ganze weile nicht damit aufhören wird, dir "nachzusteigen", und irgendwann solltest du den schritt zur polizei gehen. nämlich genau dann, wenn es auswirkungen auf dein leben hat (wie z.b., dass du deine handynummer ändern müsstest wegen ihm).


    ich kann schon verstehen, dass du derzeit nicht so weit gehen willst (man fühlt sich eben schuldig, wenn der andere "leidet", weil man "die böse" war, die die trennung gewollt hat, nicht wahr? ;-) auch wenn das seine guten, in deinem fall sogar sehr guten gründe hatte und du eigentlich frei von solchen gefühlen sein solltest. :-/), aber zöger es nicht zu lange hinaus, damit machst du nur dich selbst kaputt. als ersten schritt kannst du ihm ja erst einmal ankündigen, dass du zur polizei gehst, wenn er nicht aufhört. wenn er es dann jedoch nicht macht, solltest du tatsächlich hingehen.


    :)**:)

    Das Wichtigste zuerst:


    Thank god its friday!!!

    @ Miss_Freedom

    Zitat

    auch wenn du dich bisher (noch) dagegen wehrst, zur polizei deswegen zu gehen

    Ja, der Schritt ist mir dann doch etwas zu heavy momentan..Habe außerdem immer noch die Hoffnung, dass sich das von selber legt/abflacht. Vor allem wenn ich nicht drauf eingehe, es ignoriere so gut es geht. Ich glaube mein Fehler ist, dass ich trotz allem immernoch zu "nett" bin. Also nicht, dass ich ihm Hoffnungen mache, das auf keinen Fall...aber irgendwie wohl deutlicher werden und Konsequenzen androhen...Er hat sogar schon zwei Freundinnen von mir angerufen...:-/...allerdings hat mich der Ex von meiner besten Freundin, damals als bei denen Schluss war, auch angerufen...sie hatte dann übrigens irgendwann ihre Handynummer gewechselt. Ich würde als ersten Schritt lieber auch die Handynummer wechseln, als zur Polizei zu gehen, auch wenns vielleicht "blöd" ist...

    Zitat

    Ansonsten geht es mir auch nicht so doll, K. lässt mich nicht wirklich in Ruhe. Ich habe Stress auf der Arbeit, ziemliche Schlafprobleme, Probleme mit dem Essen und oben drein jetzt mal wieder eine Sehnenscheidenentzündung am linken Handgelenk.

    :°_ und dann kommt auch immer alles zusammen ...

    Zitat

    K. lässt mich nicht wirklich in Ruhe

    Ruft er dich ständig an?

    @ gwendy (darf Dich doch so nennen,

    oder?!)*:)

    Zitat

    Ruft er dich ständig an?

    Ja, unter anderem...%-|...er kam auch schon zu meiner Firma, zu meinem Sport (er weiß ja, wann ich Training habe) und so weiter...

    Zitat

    gwendy (darf Dich doch so nennen, oder?!) *:)

    klar

    Zitat

    er kam auch schon zu meiner Firma, zu meinem Sport (er weiß ja, wann ich Training habe) und so weiter...

    Aber du hast ihm doch sicher deutlich gesagt, dass du das nicht willst?


    Hast du jetzt eigentlich Angst vor ihm?